INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#241

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 10.06.2012 15:37
von Evelyn • Unbekannt | 186 Beiträge

Ich hab Nico zum lachen gebracht, wohl wurde ihm schon von seiner Mutter gesagt das es gut war der er nicht unter dem Einfluss seines Vaters aufgewachsen ist. Er nun sah zu mir, sagte das er hoffte das mein Vater sieht wie sehr ich ihn liebte, so nickte ich leicht. Ich denke das wusste er nur war er wirklich nie der Gefühlsmensch gewesen, zu mindestens nicht wenn es um seine Kinder geht was nicht heißt das er Gefühlskalt mir gegenüber war das war er nie er war wirklich ein liebender Vater hat sehr viel mit mir gemacht erst seit Mum gestorben war hatte sich das geändert.
Nico sah mir direkt in meine roten Augen, meinte das er weiß das mein Dad im Grunde ein gutes Wesen ist, nur das er zu viel Stolz besitzt, das hat er von meinem Opa nur das dieser Teilweise einfach viel mehr Erfahrung hat und weiß wann er aufhören muss. Doch hatte auch Nico jemanden in der Familie der so ist, ich denke er redet von Balian. Cadee und ich sind schon lang befreundet, ehe ich das Verbot bekam auf die Erde zu kommen haben sie und ich viel zusammen gemacht, so hat sie mir auch einiges über ihre Familie erzählt. "Wir scheinen einiges gemeinsam zuhaben" oder eher unsere Familien, dabei waren wir wirklich sehr Unterschiedlich aufgewachsen, vor allem auf zwei ganz verschiedenen Planeten.
Er fand etwas sehr frustrierend, ich wusste nicht was vorher auch so sah ich ihn fragend an. Nico sagte das er das Schicksal von jeder Person sehen kann die ihm über dem Weg läuft, also auch das meinige das scheint mir sehr....hmm...keine Ahnung wenn man das Schicksal von allen sieht kann man sich nicht mehr überraschen lassen, oder jemanden ganz normal kennen lernen, irgendwie auch ziemlich langweilig. Doch sein eigenes konnte er nicht sehen, da hat er ja noch ein wenig was an Überraschung. So wusste er schon die dunkelsten Geheimnisse von einem Mädchen wenn er ein Date mit einer hatte, was man manchmal einfach nicht wissen sollte wenn man sich verliebt. Ich ging zu ihm, selber hatte ich auch nicht viel Ahnung von der liebe, denn den den ich liebte, der liebte nicht mich sondern meine Schwester und vorher hatte ich auch nie eine Beziehung gehabt weil ich mich bisher noch nie dafür Interessiert hatte. "Puhhhh" ich Atmete tief aus "Ich hab ehrlich gesagt absolut keine Ahnung von liebe oder dergleichen, aber wenn sie keinen Mord begangen hat, solltest du doch in der Lage sein über solche Dinge hinweg zusehen" auch wenn man das Schicksal ist, ich denke manchmal muss man das einfach tut, nur weil man Fehler in der Vergangenheit gemacht hat heißt das ja nicht das man sie auch in der Zukunft tut, es sei denn er sieht es. "Das ist komplizierter als ich denke" ich lächelte ihn schief an.
Doch sagte er auch das er vielleicht nicht lieben soll, da er seine Neutralität verlieren könnte "Mischt du dich denn nie in die Schicksale von anderen ein?" das war für mich ehe die frage, wenn er nein sagt dann könnte ich verstehen, aber als Schicksal verhindert man doch sicher manchmal einige Ereignisse, besonders wenn es um Freunde oder Familie geht.



nach oben springen

#242

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 17.06.2012 23:20
von Maken • Schwarzer Schicksalsengel des Nichts | 183 Beiträge

Meine Worte schienen ihr zu sagen das wir einiges gemeinsam haben und ich begann sie anzugrinsen „Scheint so, aber wir sind beide von Grund auf verschieden. Ich wirst du selten dazu bekommen in einem Smoking oder naja in solchen goldenen Rüstungen rumzulaufen“, meinte ich und nickte zu den anscheinenden traditionellen Trachten in denen die Bewohner hier steckten. „Ich war schon immer der geborene Sportler. Ich hab keine Ahnung wie viel ihr von der Erde mitbekommt aber ich spiele zur Zeit in der spanischen Nationalmannschaft als Mittelstürmer“, begann ich ihr zu erzählen und drehte den Ball in meiner Hand und sah zu ihr „Und Nein ich schau nicht in die Zukunft wenn ich spiele“, grinste ich breiter als zuvor und ließ den Ball fallen und stellte den Fuß drauf „Es wäre keine besonders große Meisterleistung wenn ich schummeln würde“, zwinkerte ich und fuhr mir durch die Haare. „Aber weis du was merkwürdig ist. In den ganzen 229 Nationalmannschaften die Existieren gibt es nur überschlagen 20 Wesen und nur 5 mich mit eingeschlossen spielen aktiv auf festen Positionen. Die meisten haben entweder kein Interesse an menschlichen Sport, weil die ihn zu unwürdig halten in Anbetracht ihrer Körperlichen Überlegenheit oder die haben zu viel Angst man könnte ihnen ansehen das sie nicht normal sind“, ich begann den Ball hoch zu kicken und ließ ihn sie auffangen „Der Gedanke ist eigentlich berechtigt, meiner Trainer haben sich immer gewundert das ich nach 3 Toren, 7 Torschüssen und einer Laufzeit von 90 Minuten immer noch Fit bin. Würde ich des Öfteren keine Beschwerden vortäuschen würden die wahrscheinlich glauben ich wäre auf Droge oder Ähnliches“, lachte ich und steckte die Hände in die Hosentasche. Er jetzt viel mir auf das ich sie zu getextet hatte und klatschte mir die Hand gegen die Stirn und hob dann beide Hände verzeihend. „Tut mir leid du interessierst dich bestimmt kein bisschen dafür oder? Ich bin das nicht gewohnt da die meisten in meiner Umgebung sich dafür interessieren. Meine Familie hat sogar nen eigenen Fanclub für mich Gegründet so bekloppt wie die sind“, und nun holte ich Luft und ließ sie erzählen. Davon das sie auch keine Ahnung von liebe hatte und das ich mich trotz das ich alles von dem Mädchen wüsste mich auf sie Einlassen sollte. Ich zuckte Schulter und legte eine Hand an den Hinterkopf „Vielleicht, aber bisher hab ich nicht wirklich das Gefühl gehabt mich irgendwo verlieben zu können. Entweder das Mädchen war an den Fußballer in mir interessiert oder an das Schicksal, aber nie an mir selber. Du kennst da wahrscheinlich“, und damit meinte ich das ich wusste wie es ihr ging. Ich konnte nicht bestreiten das ich bei ihr nichts sah, aber ich versuchte sowenig wie möglich zu sehen. „Was heißt nicht einmischen. Ich lenke das Schicksal so wie es sein Muss, der rest wird von jeder einzelnen Person selber entscheiden. Das was passiert wenn ich es lenke ist wie atmen ich mach es automatischen, jetzt gerade in der Sekunde wo wir hier reden. Für alles andere müsste ich mich bewusst entscheiden es zu manipulieren und meistens hat es Folgen. Ich könnte mich jetzt entscheiden den Wächter der gleich reinkommt Stolpern zu lassen, aber dann wäre ich dafür verantwortlich wenn ich damit dann seinen Partner der neben ihn herläuft verletzten würde. Das ganze ist nicht sehr einfach. Die beste Methode ist es den Faden laufen zu lassen“, erklärte ich ihr und lehnte mich wieder an die Wand. „Das Leben ist generell Kompliziert. Ich Frag mich bis heute wie Dyan das Leben endfindet. Im Grunde ist seine Existenz eine eigene Parodie auf sich selber“, und ich begann die Stirn zu runzeln „Gott Philosophie lag mir noch nie, lass uns lieber wieder über Fußball reden“, grinste ich und sah sie an. „Was hältst du davon wenn ich dich auf ein EM Spiel mitnehme? Ist eine tolle Erfahrung“



nach oben springen

#243

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 17.06.2012 23:55
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

//Zuvor bei Vilja und Nico//

Nico hatte sie mal wieder angegrinst, er schien die ganze Zeit nur am grinsen zu sein eine wirkliche Frohnatur. Das sie und Nico von Grund auf verschieden waren, war ihr klar auch wenn sie einige Gemeinsamkeiten aufzuweisen hatte. Sie nun wusste schon mal das man ihn selten in einen Smoking bekommt oder gar in eine goldene Rüstung, bei letzterem war er auf Asgard dann wirklich Falsch, die Männer der Königsfamilie hatten alle ihre eigene Rüstung, wenn auch nur die goldene Odin vorbehalten war. Er sprach weiter, so versuchte sie ihm zu Folgen, oder eher zu zuhören auch wenn Fußball nicht unbedingt das war es sie Interessierte, so oft wurde es auf Asgard dann nun auch nicht gespielt, nicht so sehr wie auf der Erde. Schummel tut er nicht wenn er spielt, für das Schicksal wohl eine Meisterleistung dachte sie bei sich. Auch wusste sie nun wie viele Nationalmannschaften es gibt, die zahl selber würde sie sich wohl nicht merken und auch all die anderen Sachen mit denen er nur so um sich warf. Auf Asgard gab es nur zwei Mannschaften die so zum Spaß mit einander Spielen es war nie so ein direkter Wettkampf um irgendeinen Pokal dafür hatten sie ihren eigenen Sport.
Selber musste er bei einem Spiel oder nach einem so tun als wenn er was habe denn sonst würde es auffallen das er eben anders war oder Drogen nahm. Vilja selber Interessierte es Teilweise schon, aber Teilweise auch nicht es kam darauf an was er sagte doch dann schien ihm selber klar zu werden das er gerade viel zu viel sprach, wie ein Waschweib. "Nein schon gut ich hab dir zugehört, aber nicht alles ist für mich von belangen" sagte sie ehrlich zu ihm "Wir haben nicht so eine Leidenschaft für diesen Sport so wie du ihn hast" fügte sie noch hinzu. Von Cadee wusste sie aber auch das die Familie einen eigenen Fanclub nur für Nico hatten.
Doch er hatte ihr auch zugehört, er selber hatte bisher noch nie das Gefühl gehabt das ein Mädchen ihn um seiner Selbst willen Interessant findet, sondern eher wegen seinem Wesen oder seinem Talent. Gewiss vermochte sie ihn da zu verstehen denn es gab auf Asgard auch den ein oder anderen der nur an ihr Interessiert war, da sie eben eine Prinzessin war. Als sie auf der Erde war sah es schon wieder ganz anders aus. So sagte sie ihm das sie es schon ein wenig verstehen könnte. Was nun für sie Interessant war, war wie er mit dem Schicksal umging, so hörte sie nun erst recht aufmerksam zu. Direkt einmischen tut er sich nicht, sondern eher lenken so wie das Schicksal sein muss der Rest ist jener Person selbst überlassen es hängt von seinen Entscheidungen ab. Nico selber tut es Automatisch, immer und überall. Doch könnte seine Entscheidungen auch Kettenreaktionen auslösen die wohl nicht immer vom positiven bestimmt sind. So nickte die junge Prinzessin "Ok, ich hab nun etwas verstanden wie dein Wesen zu sein scheint" vielleicht war es aber noch viel Komplexer, nur ist es oft auf die einfachste Art und Weiße zu erklären.
Er war es dann auch der wieder von Fußball reden wollte, so winkte sie ab denn davon hatte sie nun wahrlich keine Ahnung doch nahm seine Einladung zu einem EM spiel an, auch wenn sie nicht wusste was ein EM spiel war. Wie gesagt auf Asgard wird sich nicht auf diese Art und Weiße gemessen, doch sie hatte noch Zeit und würde einfach ein Paar Bücher lesen, oder Damon sowie Darren ausfragen sie würden sicher wissen alles über Fußball wissen.
So brachte sie Nico noch zur Kuppel über die Brücke wo Heimdall den Bifröst öffnete, die beiden hatten noch den Tag ausgemacht wann sowie wo das Spiel stattfinden würde. Vilja versprach dazu sein, was sie auch tun würde.

--------------------------------

Heute war der große Tag, es war der Frühlingsball. Das ganze Schloss war wunderschön geschmückt, es ist lang her das dieses Fest gefeiert wurde, mit Vilandra ist so einiges verschwunden.
Doch das hatte sich nun geändert, man kann nicht nur in der Vergangenheit leben, meine Eltern hatten es meinem Bruder zu liebe nicht mehr ausgerichtet.
Meine Mutter hatte sich mal wieder selbst übertroffen, vor allem der Thronsaal glänzte mehr den jeh. Hier waren schon so gut wie alle versammelt, die Frauen trugen wie selbstverständlich Ballkleider eines schöner als das andere doch für sie hatte ich kein Auge. Ich war mir nicht sicher ob Cadee meiner Einladung folgen würde, immerhin hatte diese vor einigen Tagen gesagt das ich bei ihr unten durch sei, doch noch ist nicht aller Tage Abend so wartete ich noch auf sie. Zudem hatte der Eröffnungstanz noch nicht begonnen, da noch die Kinder Thor´s fehlten. Vilja erschien in diesem Moment in ihrem weißem Kleid sie sah doch wirklich hübsch aus. Von ihrem Aussehen her kam sie nach ihrer Mutter auch wenn sie nicht ihre weiße Haut hatte. Es waren ihre Augen die noch mehr strahlten durch ihr Kleid, sie hatte wirklich sehr außergewöhnliche rote Augen sowas hatte es in der Ordin Dynastie noch nie gegeben.
Elpína würde sicher wieder mit ihrem Freund Darren kommen, selbst der Engel der Hoffnung war eingeladen wurden, von Thor persönlich, er und sie würden mit den Eröffnungstanz Tanzen. Genau diesen hatte ich mir für Cadee aufgehoben. So straffte ich noch mal meinen Anzug, wir Männer trugen einen. Nur mein Vater nicht, er blieb lieber bei seiner Königlichen tracht so gehört es sich für ihn.
Wieder gingen die Türen auf, Darren und meine Nichte El betraten den Raum sie würden natürlich angekündigt "Darren Ewans und Elpína Odison" rief ein Diener, doch El beugte sich zu ihm damit er etwas Korrigiert, er sah sie erst fragen an doch sagte dann "Ich bitte um Entschuldigung Elpína Vi Ewans" sie wollte beim Nachnamen des Mannes genannt werden der sich Zeit ihres Lebens um sie gekümmert hatte, so grinste ich etwas schadenfroh da ich wusste das es Thor nicht gefallen würde, doch was hatte er für eine Wahl. Doch man konnte ausrufe des Erstaunens hören, da El wohl auch den Name ihrer Mutter in sich trug oder den Kürzel ob Sam damit etwas bestimmtes bezwecken wollte, eins war Gewiss ihr Name würde so oder so niemals in Vergessenheit geraten. Nun war es aber auch ihr Kleid(ohne Hut+Degen) welches anders war als das alles anderen. Es lies ihre weiße Haut noch weißer erscheinen, durch das dunkle Augen Make-up sah man ihre Eisblauen Augen nur noch deutlicher. Es wurde kurz der Atmen angehalten ehe sich alle verneigten die nicht Königliches Blut ins sich trug.
Selber ertappte ich mich dabei wie ich hinter die beiden Schaute in der Hoffnung Cadee zu sehen, sie war mit meiner Nichte nach Asgard gekommen, da diese sie überredet hatte. Wo blieb sie nur? Der Eröffnungstanz würde bald los gehen und ich als Sohn Odin musste daran Teilnehmen.


nach oben springen

#244

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 18.06.2012 16:52
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

//Vi//

Thor hatte mich Eingeladen an seinem Ball mit teilzunehmen, natürlich hatte ich zuerst meinen Man gefragt ob es für ihn in Ordnung geht, sonst wäre ich nicht hierher gekommen, doch er meinte ich soll mich mal amüsieren und solang ich nicht anfange mich für einen anderen Mann zu interessieren sei alles ok-als ob ich das jemals tun würde. Noch immer wusste niemand von dem was ich getan hatte, auch wenn ein Stück meiner Seele fehlt fühlte ich mich nicht anders tat auch nichts anders. Ich war immer noch genauso sanft und liebevoll wie immer das sollte sich auch niemals ändern. Nun erst mal stand ich an der seite des Donnergottes, ich sollte mit ihm Tanzen wenn alle da waren.
El und Vilja waren auch schon da, sie sahen beide wunderschön aus, El war in begleitung von Darren welcher sich auch in schale geworfen hatte. Ich sah zu Thor als man den Nachnamen von Elpína noch mal korrigieren musste es gefiel ihm nicht doch dagegen konnte er nichts sagen sie hatte solang bei den beiden gelebt das sie sich eben als eine Ewans fühlte und nicht als eine Odison. Sanft legte ich meine Hand auf seinen Oberarm, ich hatte gehört was er getan hatte mit seinen Wutausbrüchen erreicht er nur das gegenteil, er muss ihr wirklich mehr Zeit lassen und ihr zeigen wie nett er sein kann-sonst hatte sich die weiße Vi ja nie in ihn verliebt. Aufmunternd lächelte ich zu ihm.
Auch wusste ich das Cadee hier war, sie, El, Darren und ich waren zusammen gekommen doch lies Dyan´s Tochter auf sie warten, zudem schien sie ziemlich mirrisch zu sein als ich sie gesehen habe so als wollte sie gar nicht hier sein.


Als ich die Einladung von Loki bekommen hatte, hatte ich nur kurz in die Schachtel gesehen das Kleid nicht mal raus gehohlt auch ein Blick in die Chanel Tüte musste ich werfen weil ich einfach total Neugirig war. Die Schuhe sahen schon unglaublich aus, aber egal was denkt er sich dabei? Zum Ball wollte ich nicht gehen, nicht nachdem wie er mich betitel hatte, der Spinnt doch. So hatte ich alles einfach in den Schrank getan.
Doch einige Tage später Sprach mich die kleine El an, sie hatte irgendwie mitbekommen das auch ich eingeladen wurde doch hatte ich ihr gesagt das ich nicht kommen werde, doch sie hatte mich überredet, weil sie so viele wie möglich dabei haben wollte die sie mag. Ach jeh sie sah mich aus ihren Eisblauen Augen so lang an bis ich nachgegeben hatte. Der einzige Nachteil war, das der Ball heute war und ich so schnell nichts passendes zum anziehen hatte....nur die Sachen von Loki. Na ganz toll.
Nun waren wir erst mal auf Asgard und da ich noch nie hier gewesen war, schaute ich mich doch etwas Neugierg um während, El, Darren, Vi und ich über die BRücke gelaufen waren. Das Schloss war der hammer.
Wir wirden nun aber erst mal in ein Zimmer gebracht wo wir uns umziehen konnte. El und Vi sahen wirklich sehr hübsch aus als sie schon mal gingen, ich war noch nicht mal ansatzewise umgezogen. Hatte aber Vilandra geholfen sich fertig zu machen, man merkte das sie nicht oft Make-up trug aber das war nicht schlimm ich mach das gern.
Ich sah wohl noch ganze Zehn Minuten hier rum, als es Klopfte und eine Zoffe rein kam, ihr war aufgefallen das ich nich fehlte-so erhob ich mich seuftzend, dafür hab ich was bei Loki gut ehrlich. Erst behandelt er mich wie ein arsch und dann schleimt er wieder mit dem Ball-der Typ ist wirklich nicht ganz normal. Die Zoffe hatte mir geholfen das Kleid zu zumachen war ja niemand anderes mehr da. Ich hatte sie weggeschickt weil ich den rest auch alleine hinbekomme. Viel Zeit hatte ich nicht, also machte ich mir eine einfache Frisur. Indem ich meine Haaremit einer Spange leicht zusammen steckte, so das aber noch locken über meine Schulter fielen und über den Rücken. Mein Make-up war auch nur dezent viel brauch ich nicht. Dazu noch sein Collier und die Schuhe, so konnte ich gehen.
So verlies ich das Zimmer, musste bei laufen meine Röcke etwas hoch halten sonst würde ich auf sie drauf treten, man sah mir nach doch das bekam ich kaum mit. Ich blieb vor zwei wirklich großen Türen stehen-ich wusste das jeh größer die Tür umso mehr macht hatte eine Person, aber hier war Odin auch König sicher hatte er viel Macht nur das interessierte mich nicht.
Die Türen nun wurden von zwei Wochen geöffnet und ich betrat den schon sehr vollen Thronsaal.....




nach oben springen

#245

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 18.06.2012 17:55
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

//Thor//

Vilandra die neben mir stand sah in ihrem braun, dunkel Goldenem Kleid mit dem glitzer wirklich bezaubernd aus. Kein wunder das Zac und sie verheiratet waren. Sie nun hatte wohl bemerkt das es mir nicht sonderlich gefiel das meine Jüngste darauf bestand beim Nachnamen von Sam genannt zu werden doch was sollte ich tun? Es war ihre Entscheidung, also musste ich ruhig bleiben. So hatte Vi ihre Hand auf meinen Arm gelegt, sie wollte mich wohl beruhigen, mal wieder erinnerte sie mich sehr an meine Verstorbene Frau was nicht verwunderlich war wenn man bedenkt das sie von ihr abstammte. Meine rechte Hand nun legte ich auf ihre, sah zu ihr runter und lächelte leicht.
Ich wusste das ich mich im Bezug auf meine Tochter zurück nehmen musste, nicht immer gleich Ausrasten sollte, aber es kam immer wieder dazu. "Wir sollten uns schon mal aufstellen" sprach ich zu ihr, immerhin würde der Eröffnungstanz gleich beginnen sie war meine Partnerin. Die Schritte wurden ihr vorher natürlich gezeigt, es waren nicht viele und daher einfach zu merken. Darren und Elpína stellten sich zu uns, auch sie würden Tanzen so wie Vilja und Damon(?). Es waren erstaunlich viele Erdenwesen hier, bis auf Vi sie kam ja nicht von der Erde auch wenn sie auf dieser Lebte.


Nein....Vater wollte den Eröffnungstanz beginnen lassen, ich bat ihn noch ein Paar Minuten zu warten er sah das es mir wichtig war und Nickte nur. So hatte ich noch ein wenig Zeit, innerlich dachte ich mir das sie nun endlich mal kommen muss. Ein teil von mir wurde nervös, glaubte nicht mehr daran das sie kommen würde wie gesagt ich könnte es verstehen.
Doch dann wurden noch mal die großen Türen geöffnet und ich erblickt sie.
Cadee sah atemberaubend aus. Ich wusste dass das Kleid zu ihr passen würde, es war perfekt. Dazu trug sie das Collier welches ich ihr geschenkt hatte. Der ganze Saal sah zu ihr, es war Still geworden sehr still. Das letzte mal als es so Still war, hatte die weiße Vilandra diesen Raum betreten doch nun war es Cadee, das hatte hier einiges zu bedeuten. Mir war klar gewesen das sie hübsch aussehen würde, aber sie sah hübscher aus als es das Wort-hübsch- beschreiben könnte. Sie war wirklich Bildschön und noch so vieles mehr. Selbst der Verkünder der Namen brauchte einen Moment ehe er seine Stimme fand "Miss Cadee Garcia" sprach er in die Stille hinein, er brauchte nicht schreien denn noch immer waren alle Blicke auf sie gerichtet. Selbst mein Bruder sah sie an, ich sah in seinen Augen das auch er verzückt von ihr war.
So ging ich langsam auf sie zu, verneigte mich vor ihr und bot ihr meine Hand an "Schön das du gekommen bist Cadee" wenn sie diese ergriff würde ich sie zu den anderen Führen, jeder Block folgte uns vor allem aber der meines Vaters weil ich noch nie eine Frau hierher gebracht hatte zu diesen Tänzen. Es war immer mein Vater gewesen der mir eine zur Seite stellte. Auch Cadee wurde vorher gezeigt wie sie zu Tanzen hat.
Nach einigen Sekunden nun aber begann der Tanz. Die ganze Zeit konnte ich meinen Blick nicht von ihr abwenden, noch nie hatte ich jemanden gesehen der schöner war als sie, selber die wei0e Vi erschien gerade nicht mal so schön wie sie.


nach oben springen

#246

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 18.06.2012 19:33
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Vi

Thor hatte mich nun auch angelächelt war mit mir zu den anderen gegangen da der Tanz bevor stand. Eine Zoffe hatte uns zuvor noch die wenigen Schritte für den Tanz gezeigt. Auch El, Darren, Vilja und Damon waren bei uns, sie mussten wohl auch Tanzen. Nun die beiden Prinzessinnen mussten es wohl weil sie ja dazu gehörten. El sah süß aus in ihrem Kleid sie unterschied sich wirklich von all den anderen, aber das tat sie schon immer.
Wir fingen noch nicht an, da Loki wohl noch auf Cadee wartete die sich wirklich Zeit lies. Thor und Loki sahen sich wirklich ziemlich ähnlich.
Doch dann wurden die schweren Türen noch mal geöffnet und Cadee betrat den Saal. Ok, jetzt war klar wieso sie so lang gebracht hatte, selbst ich als Frau musste sagen das sie Unglaublich aussah-da war es nicht Verwunderlich das gerade hier Totenstille herschte und alle Blicke auf ihr lagen, doch so wie ich Cadee kannte genoß sie das wirklich.


Als ich den Saal betrat wurde es wirklich sehr Still. Hatte ich was falsch gemacht? Gab es irgendeine Bewegung die ich nicht hätte machen sollen oder so was in der Art? Alle sahen mich an, ich mochte Aufmerksamkeit wirklich. Es schien nicht so als hätte ich was falsch gemacht, sie schienen eher alle erstaunt zu sein so wie ich ihre Blicke deuten konnte.
Ich sah zu zu dem Mann der mich den anderen Vorstellte, die fuhren hier ja alles auf was es gab-war es immer so hier?
Loki nun kam auf mich zu, er trug wirklich einen Anzug er sah nicht schlecht aus. Eigentlich wollte ich ja weiter Sauer auf ihn sein, aber das würde nur die Stimmung vermiesen "Hast Du gar nicht verdient" meinte ich doch legte meine Hand in seine da er mir seine Anbot und sich verneigte.
Er nun führte mich in die Mitte des Saales wo schon alle anderen standen, Mädchen den Jungs gegenüber. Selbst Thor trug einen Anzug, man könnte sie fast verwechseln nur sah Thor ernster aus wie Loki und Loki war kleiner wenn auch nicht viel.
Kaum das wir standen fing die Musik schon an, ich wusste was ich zu tun hatte uns wurde vorher der Tanz gezeigt.
Da ich Loki auch ansah entging mir nicht sein Blick, ich denke es gefiel ihm wie ich aussah. Es war sein Kleid gewesen welches ich trug. Ich musste sagen dass das Kleid wie angegossen passte, woher er nur meine größe hatte-selbst die Schuhe waren nach einem Geschmack, vor allem fand ich den Schmetterling süß. Vom Schmuck brauchten wir nicht mal reden. Ich schaute ihm die ganze Zeit in seine blauen Augen, wie konnte er wissen das mir all das Gefiel, wir waren uns erst drei mal begegnet, ob er Pí ausgefragt hatte? "Wieso starrts Du mich so an?" fragte ich leise, als wir uns gerade drehten.




nach oben springen

#247

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 18.06.2012 20:18
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

Laut Cadee hatte ich es nicht verdient das sie gekommen war, aber sie war hier und das reichte mir vollkommen. So lächelte ich sie nur an, hier auf Asgard würde ich nie auf dumme Gedanken kommen. Hier war ich der Sohn Odins der sich immer ziemlich zurück nahm.
Ich hatte sie dann in die Mitte des Saales geführt, alle Augen lagen auf den acht die den Eröffnungstanz Tanzen sollten, doch meiner ruhte auf der jungen Schönheit vor mir. Ich konnte mir nicht helfen, sie war einfach unglaublich. Nicht nur weil sie so schön war, sondern auch weil sie sich traute mir Konter zu geben, mich sogar mal durch die Luft fliegen zu lassen. Zudem war sie ziemlich kess in ihren Antworten, wusste was sie will.
Der Tanz selber ging nicht lang, es wurde perfekt übergeleitet so das auch die anderen nun ihre Partner fanden, um sich zu uns zu gesellen. Cadee fragte mich dann wieso ich sie so anstarre. "Du hast deinen Blick doch auch nicht von mir genommen" natürlich haben wir uns beide angesehen. "Doch du bist so Unglaublich schön, schöner als ich es mir Gedacht habe" sprach ich zu ihr, drückte sie etwas mehr an mich ran da meine Hand auf ihrem Rücken lag. Ich drehte sie so das sie unter meinem Arm durchkam, drückte ihren Rücken mehr durch so das sie sich nach hinten lehnte (25sec) nur um ihren Körper wieder an mich zu drücken.
Sanft lächelte ich sie doch wirklich an, doch fand mein Blick auch mal wieder von ihr. Thor Tanzte mit dem Engel der Hoffnung, dem einzigen Wesen welches wirklich willkommen hier war. El und Darren hatten sich etwas zurück gezogen, sie schien die Aufmerksamkeit die man ihr schenkte wirklich nicht so zu Leiden, im Gegensatz zu ihrer Schwester doch diese war nun wirklich so aufgewachsen daher kannte sie es nicht anderes. Doch immer wieder fiel ihr Blick auf Darren, ich hatte eine wage Vermutung wieso es so war, mir war es schon vorher aufgefallen doch ich sagte nichts dazu.
Als nun das Lied zu ende war, lies ich Cadee einfach stehen gemein ich weiß doch war das mehr als Beabsichtigt, sie sollte nicht zu sehr denken das ich nun auf netten Kerl machte.
Thor selber führte Vi zu den Getränken, für sie gab es natürlich keinen Alkohol es war bekannt das sie keinen trank.
Immer wieder wenn ich Lust hatte hohlte ich Cadee zu mir um einen Tanz mit ihr zuwagen, aber auch um den lästigen anfragen der anderen zu entgehen, sie konnte mit meiner kleinen Wildkatze nicht mithalten. Diese war heute wirklich sehr ruhig, nur konnte ich ihr ansehen das sie kurz vor dem Platzen stand, so wie ich sie mal wieder behandelte mal Freundlich, mal lies ich sie links liegen, doch gefiel es mir auch nicht wenn sie mit einem anderem Mann tanze und sie wurde von vielen gefragt dabei war sie mein Gast.
Toll, jetzt schnappte mein großer Bruder sich Cadee, führte sie elegant zur Mitte, verbeugte sich noch mal ehe er ihre rechte Hand in seine Linke nahm, seinen rechte Hand auf ihren Rücken legte und sich zur Musik mit ihr bewegte. Ja ich war Eifersüchtig, scheiße bin ich aber selber dran Schuld.
"Ihr seht wirklich sehr schön aus Miss Garcia" machte er ihr ein Kompliment, mich jetzt einmischen das ging nicht.


nach oben springen

#248

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 18.06.2012 21:02
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Gut, ich hatte meinen Blick auch nicht von ihm genommen und? Doch sagte er mir das ich ungalublich schön bin, schöner als er Gedacht hatte, ich schmunzelte leicht. Er schien gerade wirklich anders zu sein, er log nicht oder so er war einfach viel ausgeglichener. Woran das wohl lag?
Ich lies mich von ihm drehen, selbst etwas nach vorne lehne auch das er mich ans ich ran drückte lies ich zu. Es war nur ein Tanz mehr nicht, er konnte nun wirklich Tanzen. Loki lächelte doch wirklich, doch sah sich auch mal um während mein Blick auf Vilja fiel, welche zu Darren sah. Ich war doch leicht verwirrt über das was ich spürte-schon immer konnte ich die Gefühle von anderen Spüren, so wie meine Mutter es in den Auren der anderen sah. Vilja war verliebt-verliebt in Darren, der in ihre Schwester Verliebt war. Sie tat mir leid, sie liebte jemanden der ihr nicht gehören würde sondern ihrer Schwester-welch ein Schicksal.
Als nun das Lied geendet hatte lies er mich einfach stehen, ich sah ihm kurz nach. Was sollte das denn jetzt bitte? Was fällt ihm ein? Doch wurde ich zu einem Neuem Tanz aufgefordet, von einem anderem Jungen Mann also Tanzte ich mit ihm. Immer wieder jedoch sah ich zu Loki. Da dachte ich gerade er sei doch ganz nett, und schon behandelt er mich wie Luft.
Der Abend schritt vorran, immer mal wieder Tanze ich mit Fremden oder mit Loki wenn er gerade mal Lust hatte, ich sah ihn mit der Zeit doch langsam wütender an, was denkt er sich dabei? Ich versuchte echt nicht auszurasten und ihm eine Szene zumachen. Wieso nervt es mich überhaupt so sehr? Kann mir doch egal sein ob er mit mir tanzt oder nicht.
Es wurde ein Neues Lied angespielt und Thor bat mich mit ihm zu Tanzen, ich nahm die Einladung gern an. Selbst in der Mitte verbeugte er sich noch mal vor mir, ganz anders als Loki er hatte es nur am Anfang gemacht und sonst war es selbstverständlich gewesen das wir Tanzen.
Thor nahm meine Hand in seine, ich hätte gedacht das sie rauer sind oder er doch fest zupackt doch dem war nicht so. Er war wirklich vorsichtig so als würde ich kaputt gehen können. Sogar ein Kompliment machte er mir war dabei äußerst Höfflich "Danke" meinte ich, sah zu ihm auf der er wirklich um eines größer war wie ich. Er erinnerte mich an Paps, wie wir ab und an mal mit einander getanzt haben. Auch zu ihm musste ich immer wieder aufsehen, auch er hatte mir ganz oft gesagt wie schön ich bin-wie sehr ich doch nach Mum kam. Papa war immer sehr verrückt nach mir, nicht so sehr wie nach meiner Mutter, aber er war es. War es wirklcih Fair immer noch Sauer auf ihn zu sein? Es ist schon ziemlich viele Jahre her.
Ich ließ mich von Thor führen, dafür das er so stark war und unberechenbar war er doch ein recht guter Tänzer, ich glaube mich zu erinnern das er es damals extra nur für die weiße Vilandra gelernt hatte.
Darren beugte sich in der Zeit zu El "Komm mal mit" sagte er, nahm ihre Hand und schleifte sie zur Bühne als das Lied zu ende war "Bring mal Stimmung in die Bude" sagte er und drückte ihr ein Mikro in die Hand, sah sie aufmunternd an "Das schaffst Du"




nach oben springen

#249

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 18.06.2012 22:17
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

Mit mürrischem Gesicht sah ich zu meinem Bruder und Cadee, ihr gefiel es sichtlich mit ihm zu Tanzen, was mir wieder missfiel. Sie sah zu ihm auf, ich konnte sehen wie ihre Augen strahlten, ja mein Bruder hatte echt alles vor allem wusste er wie er mit Frauen um zugehen hatte, das hatte er von Vi gelernt.
Sie hatte sich noch für sein Kompliment bedankt, ehe die beiden weiter getanzt haben bis zu die Musik zu ende war und Elpína in Begleitung von Darren auf die Bühne kam, sie sah Darren an der ihr ein Mikro in die Hand drückte, was sollte das jetzt werden.
Doch dann lächelte sie ihn an so wie er zu ihr sprach schien das sie auf zumuntern. Sie gab den Musikern Anweisungen was sie zu spielen hatte, legte ihnen ein Beat vor ehe sie sich nähe an den Bühnenrand wagte. Alle sahen nun zu ihr, sie war doch viel zu Schüchternd um was zu tun oder irrte ich mich da? Doch dann fing die Musik und wenige Sekunden später sie an zu Singen. Es war komisch solche Musik zu hören, doch es dauerte nicht lang und schon fingen alle an zu Tanzen, sie lockerte die Stimmung hier gerade wirklich auf. El schien ein ganz anderer Mensch zu sein wenn sie Anfing zu Singen. Sie war viel offener, Selbstbewusster einfach wirklich anders. So bewegte auch ich meinen Fuß im Takt mit, mein Blick galt meiner Nichte, so bemerkte ich nicht wie mein Bruder eine Hand auf den Rücken von Cadee legte "Wir sollten reden" flüsterte dieser ihr zu und verließ mit ihr den Saal. Er war schon von seiner Tochter und ihrem Gesang angetan doch schien es was zu geben was gerade wichtiger für ihn war.

//Thor//

Ich wollte mit Cadee reden, alleine aber auch in ruhe auch wenn meine jüngste wirklich gut Singen konnte.
So hatte ich Miss Cadee nach draußen auf den sehr großen sowie Einladenden Balkon geführt, wo ich mein Hand von ihrem Rücken nahm um mich mit den Unterarmen an der breiten Mauer ab zustützten. "Mein Bruder ist Ihnen sehr zu getan" fing ich an. "Das hab ich noch nie erlebt" ich seh mehr als mein Bruder denkt. "Loki denkt das ich nicht sehe wie er sich verändert, auch wenn ich meine eigenen Probleme habe so verliere ich meinen kleinen Bruder nicht aus den Augen. Er hat sich wirklich sehr verändert" ich sah zu ihr "Ich weiß was er auf der Erde versucht hatte, ich hätte mich eingemischt wenn du nicht gekommen wärst denn Arizona steht unter meinen Schutz ich" doch ich denke das sie das weiß. "Nur weiß ich nicht wieso er so geworden ist, aber was ich weiß ist das du in ihm etwas auslöst" da war ich mir ziemlich sicher, die letzten Wochen hatte ich ihn beobachtet vor allem nach dem zweiten Treffen mit der Tochter Dyan´s. Noch nie hat er sich bei einer Frau für sein Fehlverhalten mit einer Kette entschuldigt, und schon gar nicht bei Frauen von Asgard, denn er stand ja immer über ihnen.


nach oben springen

#250

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 18.06.2012 22:43
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Wow, ich wusste das Elpína singen konnte, sie tat es manchmal für ihre Freunde aber noch nie bei Fremden. Doch schien sie gerade ihre Schüchterndheit abgelegt zu haben. Ich sah dann aber zu Thor der seine Hand auf meinen Rücken legte, mir sagte das wir reden sollte, so runzelte ich die Stirn konnte mir nicht vorstellen wieso wir reden sollten....doch moment vielleicht wollte er was über seine Tochter wissen. So lies ich mich nach draußen auf den sehr großen Balkon führen, es war schon tiefe Nacht geworden. Hier draußen hörte man keine Musik.
Ich sah nun abwarten zu dem Donner Gott, der sich mit seinen Unterarmen auf der Mauer abstützte. Als er mir sagte das sein Bruder mir zugetan sei dachte ich wirklich er hat zu viel getrunken. Loki ist mir sicher alles aber nicht zu getan, so wie er mich die ganze Zeit ärgert oder betitelt-ich werde das sicher nicht vergessen, immerhin war das fast ein schlag ins Gesicht.
Er selber hatte das noch nie erlebt, und was sollte mir das jetzt sagen? "Ich denke Du irrst Dich" meinte ich zu ihm. Loki und ich kannten uns kaum, wenn wir uns sahen Stritten wir uns weil er mich immer fast zur Weißglut brachte, selbst heute würden wir es tun aber ich ließ es damit ich die Stimmung nicht vermieße so wie er mich beim Tanzen behandelt hatte. Doch sah er auch wie sein Bruder sich veränderte, er wusste auch was sein Bruder auf der Erde versucht hatte, hätte sich eingemischt wenn ich nicht gekommen wäre. Sicher weiß ich das Arizona unter seinem Schutz steht denn das war der Ort an dem seine Vi gelebt hatte. "Hm..." machte ich nachdenklich, ich konnte nicht Beurteilen ob und wann Loki sich verändert hat, ich kenn ihn nur als das Arschloch ads sie für ach so unwiderstehlich hält. Schon wieder aber sagte er mir das ich etwas in ihm auslöse "Ja dumme spürche" ich verschränkte die Arme vor der Brust, ich mochte das Thema nicht oder eher das man seinen Bruder und mcih in eniem Satz brachte. "Thor glaub mir, ich lös bei Loki sicher nichts aus. Wir beide sind nur am Streiten. Du irrst Dich da gewaltig wir können uns nicht mal wirklich austehen" ja da war ich mir ziemlich sicher auch wenn ich heute hier war.




nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 43 Gäste , gestern 152 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz