INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#161

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 12.01.2012 18:17
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Auch für ihn war das Schicksal ab und an mal ein Arschloch, das kann man leider nicht ändern was soll man auch schon machen solang Thor bei imr bleibt ist alles in Ordung, auch wenn der Streit eben sehr heftig war.
Er sagte mir das wir wirklich nur über eine Adoption nachdenken wenn Vilja auch damit einverstanden ist, ich nickte und dann meinte er das ich zum schießen aussehe weil ich eine Schnute gezogen habe, aber die Angestellten hab das geregelt mit meinem Koffer "Natürlich" meinte ich als sei es Selbstverständlich nur war es das für mich so bedankte ich mich immer wieder bei den Angestellten immerhin haben sie einen schweren Job, vor allem die die das Schloss im Stand halten. Dann holte er mein Ehering und steckte mir diesen wieder an, erwiderte dann meinen Kuss und legte eine Hand an meinen Rücken so das ich dochi ns Hohlkreuz gehen musste, ihm meine Brüste entgegen streckte so das sie seine Brust berührten, mit der anderen Hand stütz er sich an der Wand ab, ich stell mich auf meine Zehenspitzen damit er nicht so tief gebückt sein muss, dring mit meiner Zunge in seinen Mund ein und fang ein wildes zugenspiel an, will gerade mal wieder mehr.



nach oben springen

#162

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 12.01.2012 18:22
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Das es für sie nicht Selbstverständlich war dass das Personal alles machte weiß ich ja, deswegen gibt sie ihnen immer einen Tag extra Frei, ich sag ja sie hat hier so einiges verändert sehr zum Positiven muss ich sagen^^
Nun waren wir aber schon zu erfreulicheren Dingen übergegangen. Wir küssten uns doch ziemlich heftig, sie drang sogar mit ihrer Zunge in meinen Mund ein, das folgende Zungenspiel erwiderte ich und es kam was kommen musste wir beide schliefen mit einander, das nicht nur ein mal sondern die halbe Nacht, alle vermieden unseren Gang denn man hätte sicher was gesehen wenn man an der Tür vorbei gelaufen wäre, doch dies war mir egal ich schlief nun wirklich gern mit meinem weißem Mädchen.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

#163

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 19.01.2012 21:42
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Meine Tochter ist ausgeflogen, zu Darren der heute Geburtstag hat selbst Kuchen hatte sie mit meiner Frau zusammen gebacken normal würde sie sowas niemals tun dafür ist sie sich zu fein, aber der junge scheint ihr wirklich wichtig zu sein. Heimdall hatte selbstverständlich ein Auge auf sie, da sie wohl Feiern geht was heißt das sie auch Alkohol trinken wird was ich nicht so gut finde aber ab und an kann sie es mal tun, doch da dann immer die Hemmschwelle fällt muss er erst recht nach ihr sehen! Doch vertrau ich ihr, das hab ich ihr gesagt sowie Versprochen ihr aber auch gesagt das eben Heimdall auf sie acht gibt.
Nun war ich aber mit meiner Frau alleine, wir waren am Überlegen was für ein Kind wir adoptieren wollen, ich wäre ja für ein Baby denn da können wir es noch eher aufwachsen sehen, aber ein älteres Kind könnte man ein zu Hause geben, selber war ich mir da noch ziemlich Unschlüssig, was aber klar war, war das es von der Erde kommen soll ob nun Mensch oder nicht das spielt keine Rolle. "Hm also ich wär ja für einen Jungen" auf das Geschlecht müssen wir uns auch noch einigen, das unsere Tochter mit Sam und ihrem Patenonkel dabei ist eine andere Lösung zu suchen davon wissen wir nichts, auch wenn sie verdächtig oft mit einem Buch rumrennt, das kenn ich auch nicht von ihr, doch sie wird einfach nur Erwachsen.
Meine Frau halte ich in den Armen, leicht an mich gedrückt vor uns steht eine Kerze wir sitzen auf dem Sofa, kein Licht ist an also ist das hier eine angenehme romantische Stimmung bei der man gut reden sowie nachdenken kann. Doch auch so ist das Schloss ziemlich leer, meine Eltern sind Freunde Besuchen was heißt das eine halbe Armee dabei ist, immerhin ist er der Göttervater sein Schutz geht vor obwohl er der stärkste aller Götter Asgards ist, doch natürlich haben wir auch unsere Wachen meine Freunde nur denen hab ich Frei gegeben sie sollen mal wieder richtig Feiern gehen, das leben genießen hier kann uns nichts passieren, hier ist Vi in Sicherheit und auf der Erde Vilja denn da wird sie ja genug Freunde haben, vor allem Dean wird auf sie aufpassen so hab ich nun wirklich keine Bedenken hier einfach mit meinem weißem Mädchen zu sitzen.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

#164

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 20.01.2012 07:58
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Ich sass mit meinem Mann in unserem Zimmer auf dem Sofa, Vilja war bei Darren da dieser Geburtstag hatte-ich hoffe doch das ihm der Kuchen schmeckt meine Tochter hatte dabei geholfen was man wirklich nicht oft bei ihr erlebt.
Wir hatten kein Licht an, ur eine Kerze erhellte leicht den Raum während wir dabei waren über die Adoption zu sprechen. Seine Eltern wussten auch was wir vorhaben, waren damit einverstanden so wie sein Volk aber allen vorran unsere Tochter die manchmal doch ein wenig neben der Spur wirkt und in Gedanken trug auch vo Zeit zu Zeit ein Buch bei sich, sie lass nie will und wenn dann eher modezeitungen von der Erde.
Ich lag in Thor´s Armen als er mir sagte das er eher für einen Jungen ist "Hm ich weiß nicht, dann wird er auch mal in den Krieg ziehen und wenn er ein Mensch ist..." ich schüttelte den Kopf "Da mach ich mir dann wirklich zu große Sorgen" wenn er verletzt wird dann stirbt er=S Ich möchte nicht das mein Adoptivkind im Krieg Stirbt, aber auch nicht wenn er Magisch wäre "Doch wäre ein Junge auch was anders" und dann hätten wir beide Geschlechter, Vilja und einen kleinen jungen "Ein Baby ist doch süß" doch gibt es auch Genügend 10 Jährige die keine Familie mehr haben "Wir sollte einfach alle Kinder Adoptieren die kein zu Hause haben" scherzte ich, das Schloss war ja groß genug aber so viele Erdenwesen würden Odin und Frigg wohl nicht zulassen, sie haben alle nicht so eine hohe Meinung von den Erdenbewohnern.



nach oben springen

#165

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 20.01.2012 18:09
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Bei einen Jungen war sie sich nicht so sicher da dieser in den Krieg ziehen könnte, sterben könnte wenn er ein Mensch ist "Da hast du recht" dann dürfte er einfach nicht mitkommen, zudem würde das Training sehr gering aus fallen wegen der Verletzungsgefahr. "Das du dir dann Sorgen machst kann ich verstehen, aber wir würden dann schon eine andere Lösung finden" die finden wir beide doch immer irgendwie. Ich drück sie ein wenig mehr an mich ran "Mir ist es am Ende egal was wir bekommen, solang wir das Kind lieb haben und ihm ein Neues schönes zu Hause geben" das war das wichtigste vor allem für das Kind welches wir dann haben werden "Wir haben ja noch Zeit darüber zu diskutieren was wir Adoptieren wollen" dann fang ich aber ein wenig an zu lachen als sie mir doch wirklich sagt das wir alle Kinder Adoptieren sollten die kein zu Hause haben, könnten wir machen ist alles groß genug nur würde es mein Volk nicht gern sehen wenn wir mitmal von zu vielen Menschen umgeben sind, Vilandra wird Akzeptiert das steht außer frage, noch ein Mensch würde auch gehen aber alles darüber hinaus ist total verboten vor allem zu viel. "Du weißt dass das zu viel wäre" da bin ich mir sehr sicher, nun steh ich aber auf und zieh sie mit hoch "Komm ich hab ein Geschenk für dich" mit ihr geh ich zu Heimdall er weiß schon wo er uns hinbringen muss.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

#166

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 30.01.2012 07:15
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Alles hatte sich verändert, Dean war fort Vi hasste zum ersten mal ein Wesen-mich-und ich konnte es ihr nicht mal verübeln wegen mir musste sie mit ansehen wie Dean verschwindet doch war es auch sein wunsch gewesen und ich bin mir sicher wenn sie das verkrampftet hat wird sie zu mir zurück kommen das tat sie immer wir beide gehören zu sammen sind nun die letzten die es noch gibt, da sie mich von Fora verbannt hatte, was noch nie verkam das sie jemanden Verbannt musste ich notgedrungener weise richtig auf der Erde leben, aber gut das ich noch mein Loft habe, doch all das ändert nichts daran das auch ich Dean vermisse sicher tut ich das und Vi erst recht sie waren meine besten Freunde ist es da verwunderlich das ich wirklich so aussehe als würde ich jeden Moment los heulen? Doch ich bin stark und würde nicht weinen zudem bin ich hier wegen der weißen Vi Kendra hat wohl ein mittel gefunden um ihr zu helfen das wollte ich nun überreischen so hat mich Heimdall hier nach oben gehohlt. Ich bin im Schloss und seh schon die weiße Vi, sie ist nicht zu übersehen "Hey" sag ich gequält lächelt, heb auch die Hand, sie kommt lächelnt auf mich zu, doch das verschwindet als sie mein Gesicht sieht "Frag nicht" ich halt ihr den Trank hin "Hier das müsste Dir und Deinem Mann bei eurem Problem helfen, wenn Du das nimmst wirst Du ein Kind bekommen können von ihm, ich weiß es von Deiner Tochter" erklärte ich ihr sie sah mich etwas verwirrt an "Wir haben ein Mittel Gefunden was Dich stärken wird so das Du die Geburt sowie die Schwangerschaft ohne Probleme überstehen solltest" sie kam nun aber eher noch mehr auf mich zu, legte eine Hand an meine Wange "Was ist passiert?" fragte sie mich besorgt, war das gerade wichtiger für sie? So schien es mir, das war wie bei meiner Vilandra dem Engel und wenn ich es richtig bedenke erkenn ich so viel von ihr in der weißen Vi wieder, ich sollte das nicht dennoch tat ich es. Ich nahm ihre Hand in meine, sah ihr tief in die Eisblauen Augen, drückte sie nach hinten es war wirklich leicht da sie nichts wog sie konnte sich nicht wirklich gegen stämmen, wenn ich meine Vi nicht mehr haben kann dann wollte ich sie, wohl wissend das sie einem anderem gehört. "Sam was tust Du?" sie sah zu mir auf, wollte mich dann von sich wegdrücken nur gelang ihr das nicht, ich war um einiges Kräftiger wie sie. "Gott ich hab alles verloren was mir jemals was bedeutet hat" keine Ahnung wieso ich es ihr Erzählte "Dean ist weg und meine Vi hasst mich, also bleibst nur noch Du" sie sah mich erst traurig an ehe sie mich wieder von sich Drücken wollte "Bitte nehm abstand ich will nicht das Du so nah bei mir bist" doch ich hörte nicht auf sie, beugte mich zu ihr runter, legte iene Hand an ihren Kopf damit sie ihn nicht weg drehen konnte, ich wollte sie Küssen....


nach oben springen

#167

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 30.01.2012 18:21
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Ich lief durch mein Schloss, wusste das Sam hier war denn Heimdall hatte mir bescheid gesagt immerhin war er es gewesen der ihn hoch hohlte da ist logisch das ich es auch weiß. Doch was ich dann sehe das geht gar nicht, ich werde rasend vor Wut, der Kerl macht sich an MEINE Frau ran, sie versucht ihn sogar noch weg zudrücken, das geht gar nicht. So wie es aussieht will er sie zum Kuss zwingen, hat er denn gar kein Anstand mehr, ich hatte ihm gesagt das er die Finger von meiner Frau lassen soll sonst bring ich ihn um, was ich nun auch tun werde er kann jede Frau an machen die er will nur meine sollte er niemals anpacken und schon gar nicht zu was drängen was sie eindeutig nicht will. "DU ELENDIGER BASTARD" brüll ich durch die Hallen des Schlosses so das es von den Wänden wiederhallt. Ich hab immer versucht ihn zu verstehen auf ihn einzugehen aber er hat eine Grenze überschritten die er niemals hätte überschreiten dürfen. Als ich nun vor ihm stehe ist das erste was ich tue ihm einen Kinnhaken zu verpassen so das er Fliegen lernt. "Alles ok bei dir?" frag ich mein weißes Mädchen, ehe ich mit wenigen Schritten bei dem Arsch war "Das hättest du nicht tun sollen"


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

#168

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 30.01.2012 18:36
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Das Thor auftauchte war nur eine Frage von Minuten so war er ziemlich schnell da und haute mir eine Rein nachdem er mich beleidigen musste, ich nahm es ihm nicht mal übel irgendwie wollte ich das auch, es erinnerte mich an Dean. Vi selber nickte nur als er sie fragte ob alles ok sei, ich fasste mir an die Lippe sie blutete, ihr Mann kam wieder auf mich zu "Lass ihn Thor bitte" sie legte eine Hand auf seine Schulter damit sie ihn beruhigen konnte "Geh" meinte sie nur zu mir, das ich nicht willkommen war nach meiner Aktion ist klar, doch ich legte erst mal den Trank in Vi´s Hand "Hier das wollte ich Dir geben" doch das hatte ich ihr auch schon gesagt, drehte mich dann um-verdammt der kerl hatte wirklich eine gute rechte Faust, bei einem Gott sollte es so auch sein. Ich ging zu Heimdall und lies mich nach unten bringen.


nach oben springen

#169

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 31.01.2012 16:46
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Das Arschloch suchte zu seinem Glück das weite, nur wegen meiner Frau hielt ich mich noch zurück vor ihr wollte ich Sam nicht zu klein Holz verarbeiten, bevor er jedoch gegangen war hatte Sam meinem weißem Mädchen noch was in die Hand gedrückt doch gerade war mir das egal. Wortlos drehte ich mich um ging davon, ich war nicht sauer auf Vi doch wollte ich meine schlechte Laune auch nicht an ihr Auslassen, wie konnte dieser Idiot es wagen zu versuchen sich an MEINE Frau ran zu machen sie sogar zu Küssen gut das es nur bei dem Versuch geblieben ist sonst wäre er auf der stelle tot gewesen da kenne ich nichts, wenn es um meine Vilandra geht bin ich wirklich mehr als Eifersüchtig, vielleicht zu sehr doch ich liebe sie nun mal denn sie ist alles für mich.
Mal wieder Schlug ich gegen die Wand, so das es doch leicht bebte die Angestellten, Wachen etc. kannten es schon vor allem von früher es kommt nun mal noch immer vor das ich meine Kräfte nicht ganz unter Kontrolle habe schon allein deswegen nehm ich Abstand zu meiner Frau damit ich ihr nicht unbeabsichtigt weh tue das könnte ich mir niemals verzeihen.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

#170

RE: Asgard Thor´s Heimat

in Asgard 31.01.2012 16:56
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Thor war riesen stink sauer das sah ich ihm an, deswegen ging er auch weg, das er nicht auf mich Sauer war wusste ich. "Thor bitte warte" ich musste fast rennen um mit ihm Schritt halten zu können denn er war wirklich schnell-das Serum hatte ich erst mal in die Tasche meines Latzkleides getan, da war es gut aufgehoben. Mein Mann war so sauer das er gegen die Wand schlug, ihm würde dabei nichts passieren dazu war seine Haut zu stark, also er würde sich nicht verletzten.
"Lass uns darüber reden" ich sprach mit seinem Rücken, ich kann mir vorstellen das Sam nur nichts passiert ist weil ich da war und ihn doch gebeten hatte ihn zu lassen wäre ich nicht dagewesen bin ich mir sicher das er komplett ausgerastet wäre-dennoch ging mir der Satzt nicht aus dem Kopf das Sam nun alles verloren hatte nur darüber konnte ich mir keine Gedanken machen, noch nicht gerade war mir Thor einfach wichtiger!
Ich streckte meinen rechten Arm nach ihm aus, damit ich ihn festhalten kann da ich es endlich geschafft hatte ihn einzuhohlen "Aua" sagte ich mit leichtem schmerz in der Stimmte, zuckte auch zusammen da meine Schulter an der Stelle weh tat an der Sam mich an die Wand gedrückt hatte, so blieb ich stehen schaffte es gerade nicht ihm noch weiter nach zu laufen, schaute mir meine Schulter an sie war ein wenig blau geworden...



nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 25 Gäste , gestern 32 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67530 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz