INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#111

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 25.01.2011 23:27
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*ich wachte früh am morgen auf*
*wohl aus gewohnheit*
*musste ich meine tabletten noch nehmen?*
*ich mein, ich würde doch bald bei einem arzt sein, also wieso sollte ich sie nehmen?*
*also stellte ich nur schnell mein handy aus*
*zog mir noch den pully aus, weil es so einfach zu warm wurde*
*schnappte mir meinen bh und zog ihn noch an*
*gut, trug jetzt nur unterwäsche, aber mein nachthemd war sonste wo gelandet*
*legte mich wieder zu sébastien*
*hatte ich ja nun auch noch nicht viel geschlafen und war noch müde*
*ich sah kurz zu ihm auf*
*er sah so friedlich und süß aus*
*ich klaute mir mal einen kleinen kuss^^*
*kuschelte mich wieder an ihn*
*schlief auch wiede recht schnell ein...nachdem ich seinen durft noch mal eingeatmet hatte*


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#112

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 25.01.2011 23:44
von Sébastien • 659 Beiträge

*ich wachte wie eigtl immer kurz nach sonnenaufgang auf*
*vi lag noch schlafend in meinen armen*
*nur hatte sie sich wohl irgendwann ausgezogen*
*zumindest trug sie meinen pulli nicht mehr*
*ich löste mich ganz vorsichtig von ihr um sie nicht zu wecken*
*sie sah wahnsinnig friedlich aus, wie sie dort lag und schlief*
*ich deckte sie wieder richtig zu*
*um dann nach unten zu gehen und frühstück vorzubereiten*

nach oben springen

#113

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 25.01.2011 23:52
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*ich schlief noch ein weilchen*
*Das sebastien schon aufgestanden war, hatte ich nicht mitbekommen*
*ich drehte mich um*
*träumte auch was schönes*
*würde mich zwar sicher nicht erinner, aber gerade war der traum einfach sehr schon*
*iwann wachte ich dann auf, weil mir der duft von corissants in die nase stieg*
*ich kreuselte ein wenig die nasse und öffente die augen*
*wohl war sébastien unten in der Küche*
*ich schlug die decke weg und stand auf*
*ging nach unten....war noch schläfrig und hatte vergessen, dass ich gerade nur meine unterwäsche anhabe*
*schlürfte in die küche*
Morgen
*meinte ich gähnend und fuhr mir mal durch mein haar*
*sah das doch etwas drucheinander aus*
Wie hast Du geschlafen?


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#114

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 26.01.2011 00:07
von Sébastien • 659 Beiträge

*ich hörte irgendwann schritte und da stand vi auch schon in der küche*
*allerdings nur in unterwäsche*
*die an ihr allerdings sehr heiß aussah ;)*
Morgen
*begrüßte ich sie lächelnd*
*zog mein shirt aus, während ich zu ihr rüber ging*
Hier, zieh das an ja?
*bat ich sie*
*sie war gestern immerhin erst klatschnass geworden*
*da sollte sie jetzt nicht halbnackt durchs haus laufen*
Und ich habe prima geschlafen, wie sieht es bei dir aus?
*hakte ich nach*
Setzt dich, du kommst genau richtig,
sag mir aber noch was du trinken magst

nach oben springen

#115

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 26.01.2011 00:15
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*er wünschte mir auch nen morgen*
*machte sich im laufen nackisch und gab mir sein shirt*
*ich sah an mir runter*
Ups
*meinte ich nur und nahm sein shirt*
*zog es mir drüber*
*also, wenn man ihn so leicht nackt bekam, sollte ich wohl öfters vergessen, mir was drüber zuziehen, wenn ich aufstand;)*
Ich hab auch wirklicht gut geschlafen,
bin zwar zur gewohnten zeit aufgestanden,
hab mich aber wieder hingelegt

*ich sollte mich setzten, was ich auch tat*
Kaffee bitte, ganz viel und starken kaffe
*ich merkte wieder, dass ich doch wirklich leicht halsschmerzen hatte*
Sébastien? Hast Du halsschmerztabletten da
so zufällig

*gut, würde später ja zum arzt gehen, aber solang wollte ich keine halsschmerzen haben*


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#116

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 26.01.2011 00:40
von Sébastien • 659 Beiträge

*sie meinte 'ups' und zog sich mein shirt über*
*ich lächelte nur leicht*
*sie war wohl zur gewohnten zeit aufgestanden*
*aber hatte sich dann wieder hingelegt*
Ich denke es wird noch vermutlich
eh noch n weile dauern,
bevor du den rythmus wieder los bist

*wand ich ein*
*sie wollte kaffee, also setzte ich welchen an*
*dann fragte sie nach halsschmerz tabletten*
Nein, tut mir leid
ich habe ziemlich wenig medikamete im haus

*einfach weil ich kaum welche brauchte*
Hast dir gestern doch n bissl
was wegefangen he?

nach oben springen

#117

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 26.01.2011 09:55
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*er meinte, es würde eh dauern, bis ich den rythmus wieder raus habe*
Naja, so schlimm ist es ja nicht, wegen uni
halt nur am wochenende, da ich da ja dann erstmal
nicht ausschlafen kann

*abropo Uni, da stellte sich nun wieder die frage, was ich Studieren will.....jetzt wo ich sie ja wohl lange besuchen werde*
*er setzte Kaffee an*
*er hatte auch nichts im Haus*
Schade, bis zum arzt halt ich das sicher aus
*meinte ich*
Ja, hab ich unfair, dabei hattest Du noch
weniger an wie ich

*ich zog kurz ne schnute*
*bekam meinen Kaffee und bedankte mich*
*machte zucker und ein bissel Milch rein*
*wollte gerade nen schluck trinken, als ich heftige kopfschmerzen bekam*
Ahhh
*keuchte ich auf und mir glitt die Tasse aus der hand, da ich mir den Kopf "halten" wollte-ein reflex*
*diese landete auf dem Tisch und die tasse zerbrach*
*der heiße Kaffe lief mir über den Oberschenkel und verbrannte mir die haut*
*ich fing an zu wimmern*
*zudem hatte ich auch noch nasenbluten*
*gott, mein Kopf hatte noch nie so weh getan*
*mir wurde schwarz vor augen*
*das kann doch nicht daran liegen, das ich einmal meine tabletten nicht genommen haben...oder?*
*mein oberschenkel brannte höllisch*
*aber ich konnte nicht aufstehen, weil gerade alles weh tat*
*mein kopf der gleich zersprang und mein oberschenkel, der sicherlicher knall rot war*
*mir wr so schwummrig und schwarz vor augen..*
*ich kämpfte damit, nicht das bewusstsein zu verlieren*
*ich atmete schwer, da ich durch die schmerzen nur schwer luft bekam*
*mir liefen tränen das gesicht runter und verschleierten mir zusätzlich meinen blick*
*Ich presste meine Hände an meine schläfen, die schmerzen sollten jetzt aufhören...aber das taten sie tatürlich nicht*
*der kaffee tropfte weiter auf mein eh schon geschundenes Bein....*
*ich versuchte zu atmen, die schmerzen irgendwie zu ignorieren, damit ich aufstehen konnte, aber das würde dann sicher nur noch mehr schmerzen geben, als ich eh schon hatte*
*gott, ich saute gerade sébastien´s shirt ein und das wollte ich wirklich nicht*


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#118

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 26.01.2011 17:28
von Sébastien • 659 Beiträge

*sie meinte es wäre nicht so schlimm*
Naja und am wochen ende kannst du
dich ja auch einfach noch mal herum
drehen und dann weiter schlafen

*sagte ich lächelnd*
*sie würde es bis zum arzt schon aushalten*
oder du nimmst später bei euch zu hause
schnell eine

*schlug ich vor, bevor sie meinte das sein unfair*
*das sie halsschmerzen hatte und ich gar nichts, wobei ich weniger an hatte*
Gutes Immunsystem schätze ich
*meinte ich leicht schulterzuckend*
*ich wurde wirklich extrem selten krank*
*was dann passierte beobachtete ich wie in zeitlupe*
*vi lies plötzlich die tasse mit dem kaffee fallen - hielt sich den kopf*
*und schien wirklich unglaubliche schmerzen zu haben*
*nur das zusätzlich auch noch der kaffee über ihren schenkel lies*
*so schnell ich konnte, hatte ich einen kalten und nassen lappen bei der hand den ich vorsichtig über die schon wahnsinnig gerötete haut legte*
*dann hob ich sie vorsichtig hoch, damit sie erstmal auch von dem immer noch runter tropfenden kaffee fort kam*
*ich sagte kein wort, denn ich glaube jeder ton würde ihr gerade nur noch mehr schmerzen bereiten*
*hatte sie ihre tabletten etwa nicht genommen? - anderst konnte ich es mir nicht erklären*
*ich legte Vi vorsichtig auf dem Sofa ab und strich ihr sanft durchs haar*
*während ich mit meiner freien hand, nach meinem handy auf dem wohnzimmertisch tastete*
*dann rief ich sebastian und serena an, sprach dabei so leise wie möglich und sagte ihnen was los war*
*auch das ich nicht wusste, was ich tun sollte und sie sich beeilen sollen*

nach oben springen

#119

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 26.01.2011 17:47
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*ich beerkte nicht wirklich, wie sébastien mir einen kalten lappen auf mein schenkel legte*
*er hob mich hoch und ich keuchte kurz auf*
*gab mich dann der ohnmacht hin*
*versuchte nicht weiter gegen diese anzukommen, gerade war sie mir ein willkommener freund*
*kein schmerz der da war....*
*kein unterträglicher lärm, einfach nur die triste dunkelheit*

//Sebastian//

*sébastien hatte mich angerufen*
*also hab ich serena genommen und hab uns gleich in die Villa von ihm apatiert*
*serena stürtze gleich zu Vi*
*nahm ihre hand*
Da sind wir
*man konnte sehen, dass sich an ihrem bein leichte brandblasen schon gebildet haben*
*ich ging zu ihr*
Vi?
*ich versuchte sie anzusprechen, aber vergebens*
*es war nicht gut, das sie nicht bei bewusstsein war*
wir sollten sie in ein Krankenhaus bringen

*ich sah sébastien an*
Geht Dir schnell was anziehen
*davon ausgeh, dass er mit will*
*vi natürlich zu einem magischen arzt bringen würde*
*ich zückte meinen Zauberstarb....würde erstmal mich so gut es geht um ihr bein kümmern*


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#120

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 26.01.2011 18:00
von Sébastien • 659 Beiträge

*vi hatte kurz gekeucht als ich sie hochgehoben habe*
*doch nun war sie ganz still*
*und das machte mich wirklich nervös*
*dann tauchten aber S & S endlich hier auf*
*serena stürzte gleich zu vi und ich machte ihr etwas*
*auch für sebastian der versuchte sie anzusprechen, aber vi reagierte nicht*
*nach ein paar minuten, die mir unendlich schienen, meinte er sie solle in ein krankenhaus*
*und ich mir was anziehen*
*ich nickte nur kurz und rannte nach oben*
*zog irgendeine hose und ein shirt aus dem schrank*
*bevor ich auch wahllos irgenderwelche turnschuhe anzog*
*und wieder nach unten stürmte*
*dabei flog ich aber die hälfte der treppen herunter, da ich über meinen schnürsenkel stopelte*
*irgendwie fing ich mich gerade so noch ab, so das ich mir nur die knie leicht aufgeschlagen und den arm etwas gesprellt hatte, aber stand sofort auf als ob nichts war*
alles ok ... bin soweit ...
*ich war schon wieder am sofa*
ich nehme sie
*meinte ich vorsichtig zu serena die ihre hand hielt und hob vi behutsam auf meine arme*

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste , gestern 94 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz