INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#81

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 22:05
von Sébastien • 659 Beiträge

*es würde wohl etwas komisch sein*
wenn es dir zu komisch wird
sag bescheid, dann zieh ich sie zu

*bot ich ihr lächelnd an*
*sie war ein stück gekullert, aber zum glück nicht vom bett herab*
*nun kuschelte sie sich an mich*
*ich legte einen arm um sie *
*und dann die decke über uns*
*legte mein kopf nun mal endlich ins kissen*
*nur das es sich anfühlte als ob da was drunter lag xD*
*also griff ich drunter und holte doch echt handschellen hervor*
Man, ich hab dich echt ganz schön versaut
*sagte ich lachend*

nach oben springen

#82

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 22:18
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*er würde sie zuziehen, wenn es mir zu komisch würde*
Ich sags dann
*er hatte noch nen arm um mich gelegt*
*und einen kopf aufs kissen*
*und hatte damit die handschellen bermerkt, die er auch hervor zog*
*meinte dann, er hätte mich ganz schön versaut*
*ich nahm sie ihm ab*
Eigtl wollte ich Dich damit ja fesseln,
wenn Du schläfst und dann über Dich herfallen

*meinte ich leicht lachend*
*nahm sie ihm ab*
Sie passen doch perfekt zu meinem nachthemd
*fügte ich hinzu*
Schade, Du hast meinen plan durchkreuzt


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#83

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 22:29
von Sébastien • 659 Beiträge

*sie würde es sagen*
*nahm mir dann die handschellen ab*
*gestand mir was ihr plan war*
ok, ich hab da wirklich so
einiges angerichtet

*ich lachte ebenfalls*
*sie doch perfekt zu ihrem nachtkleid passen*
stimmt tun sie,
bei dir muss auch alles zusammen passen, he?

*meinte ich schmunzelnd*
Na da du sie ja nun wieder hast,
kannst du es ja immer noch tun,
nur werd ich jetzt nicht mehr schlafen können

*fg*
*ich strich ihr n strähne aus dem gesicht*
*und gab ihr kurz einen sanften kuss*
*bevor ich sie richtig in meine arme zog*

nach oben springen

#84

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 22:45
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*er hatte wirklich was angerichtet*
*ich schmunzelte etwas*
*er fragte, ob bei mir alles zusammen passen muss*
manchmal schon
*ich konnte es immer noch machen*
*er strich mir ne stähne aus dem gesicht*
*seinen kurzen sanften kuss erwiederte ich*
*sébastien zog mich mehr an sich*
*ich löste mich sanft von ihm und setzte mich rittlings auf ihn*
*die decke lag nun nur noch um meine hüften*
*sah ihn an*
Du hast es ja nicht anders gewollt
*ich nahm seine hände in meine und legte sie ihm über den kopf*
*lies dann die handschellen klicken und legte den schlüssel auf seinen nachtschrank*
*zog noch einen schal unter dem anderem kissen hervor*
*legte es zw die "stange" die die schellen verband und festelte ihn dann damit an sein bett*
*natürlich nicht fest, nur leicht und es war ja auch nur ein tuch*
Nun bist Du mir ausgeliefert
*ich grinste leicht*
*brachte mein gesicht nah an seins*
Gefällt Dir das
*fragte ich leicht erotich hauchend*
*ja, er hatte mich versaut*


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#85

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 22:56
von Sébastien • 659 Beiträge

*bei ihr musste schon manchmal alles zusammen passen*
*sie löste sich dann aus meiner umarmung*
*setze sich rittlings auf mich und meinte ich hätte es nicht anderst gewollt*
*dann sah ich ihr dabei zu, wie sie mich doch wirklich fesselte*
*die eine hand mit den handschellen, die andere mit einem schal*
*ok, das heiß!*
*und ich war wirklich gespannt was noch kam*
*ich ihr nun ausgeliefert war*
Hat ganz den anschein
*erwiederte ich ihr grinsend*
*sie beugte sich dann zu mir herunter*
*und ihre stimme bekam wirklich etwas erotisches*
*ich grinste nur*
Sag mir wie mir das hier nicht gefallen soll?
*ich bewegte mich etwas unter ihr, um eine bessere position zu finden*
*wobei mein becken etwas gegen ihres stieß und sie mehr auf meine bauch rutschte*
Und nun?
*ich sah sie leicht herausfordernd an*

nach oben springen

#86

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 23:08
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*grinzend erwiederte er, dass das den anschein hatte*
*und fragte mich, wie ihm das nicht gefallen kann*
Villt willst Du mir ja nicht ausgeliefert sein
*aber das gegenteil traf ja zu*
*er bewegte sich etwas unter mir*
*sein becken stieß gegen meins und ich rutschte etwas mehr auf seinen bauch*
*dann sah er mich doch herrausfordernt an*
Lass Dich überraschen
*hauchte ich wieder gegen seine lippen*
*leckte kurz über seine unterlippe und küsste ihn zärlich*
*das tat ich einige minunten lang, ehe ich mich löste*
*meine lippen strichen zu seinem hals*
*diesen fing ich zärtlich an zu küssen und leicht drüber zu lecken*
*eine hand glitt über seine brust*
*strich weiter runter zu seinem bauch*
*diesen streichelte ich zärtlich, ehe ich noch weiter runter glitt*
*zu seiner shorts...auf seine shorts*
*sanft legte ich meine Hand auf dieser ab uns so mit auch auf seinem penis*
*lies meine Hand da einige sekunden ruhen, ehe ich anfing vorsichtig über ihn zu streichen*
*weiter küsste ich seinen hals und knabberte auch leicht an seinem ohrläppchen*


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#87

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 23:20
von Sébastien • 659 Beiträge

*sie meinte das ich ihr vielleicht nicht ausgeliefert sein wollte*
Sieht eher nach dem gegenteil aus oder?
*fg*
*ich sollte mich überraschen lassen*
*dann leckte sie mir über die lippen*
*und küsste mich einige minuten zärtlich, was ich erwiederte*
*ihre lippen strichen zu meinen hals*
*den sie küsste und auch leicht über ihn leckte*
*eine ihrer hände glitt dann über meine brust*
*runter zu meinen bauch*
*ok, also wenn sie unsicher oder irgendetwas war, lies sie sich das keinen millimeter anmerken*
*denn ihre hand glitt noch tiefer, bis sie bei meiner shorts landete*
*und ihre hand doch wirklich auf meinen schritt legte oO*
*ok ich hatte mit einigem gerechnet aber damit nun echt nicht*
*und dann fing sie auch noch ihre hand dort auf und ab streichen zu lassen*
*während sie meinen hals weiter küsste und an meinem ohrläppchen knapperte*
Woah - scheiße Livia
*stieß ich hervor und versuchte unter ihr weg zu rücken, nur das das gerade schwer klappte*
*is eben doch scheiße, gefesselt zu sein*
*aber das war gerade irgendwie doch ziemlich krass und passte nicht recht zu der Vi die ich kannte*
*ich wollte nicht das sie vielleicht irgend n 'mist' machte, nur weil sie glaubte was zurück geben zu müssen*

nach oben springen

#88

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 23:29
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*natürlich war es das gegenteil*
*meinen zärtlichen kuss hatte er erwiedert*
*als ich ihn dann streichelte meiner er "woah- scheiße livia"*
*und versuchte auch noch unter mir weg zurücken*
*ich zog sofort meine hand weg und hörte auf ihn zu küssen*
*sah ihn an*
Hab ich Dir weh getan oder
irgendwas falsch gemacht?

*jetzt hatte er mich voll unsicher gemacht*
*dachte doch eigtl das ich sanft war*
*hatte mich wieder richtig aufgesetzt*


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#89

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 23:39
von Sébastien • 659 Beiträge

*sie hatte ihr hand gleich zurück gezogen*
*und auch aufgehört meinen hals zu küssen*
*saß nun wieder aufrecht auf mir*
*fragte ob sie mir weh getan hatte oder etwas falsch gemacht*
Nein ... ich - scheiße ...
*ok, ich fluchte grad recht viel und unpassender weise*
*ich zog an den handschellen und somit an dem schal*
*zum glück war der knoten nicht fest*
*sodass er sich beim zweiten festen ruck löste*
*so waren meine hände zwar durch die handschellen noch an einander gebunden, aber ich konnte mich wenigstens aufrichten*
*wodurch vi mal wieder durchgerüttelt wurde xD das sie ja noch auf mir saß*
*nun konntte ich sie aber vernünftig ansehen*
Bist du dir sicher das du das hier willst?
*hakte ich nun mal nach*
Ich mein du kommst mir gerade ... keine ahnung, ich kenn das
von dir so nicht und will nicht das du irgendetwas tust, weil du
glaubst ... keine ahnung, weil du glaubst was zurück geben zu müssen oder so

nach oben springen

#90

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 23:48
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*er sagte nein, aber fluchte wieder*
*zog an den handschellen*
*der knoten löste sich schnell*
*er richtete sich auf und ich hielt mich leicht an ihm fest*
*wollte ja nicht runterfallen*
*er sah mich an und fragte mich, ob ich das wirklich will*
Natürlich, ich würde es doch sonst nicht machen
*ich hörte ihm zu*
Sébastien, ich kann Dich heute zum erstem mal berühren,
ohne das ich angst haben muss, dass jemand rein kommt

*erklärte ich*
Ich will Dich schon solang mal richtig berühren, Du weißt
doch dass ich nie was tun, wenn ich es nicht wirklich will

*ich sah ihn weiter an*
gut, ich geb zu, dass ich ein langes und vorallem peinliches gespräch
mir rick hatte, was einem jungen alles gefallen kann, weil ich einfach sicher
sein wollte, wenn ich Dich berühre

*ja, ich hatte mit rick gesprochen, was auch schon peinlich war, aber sebastian wollte ich nicht fragen, weil ich da sicher im erdboden versunken wäre*
*zudem hatte das gespräch mich auch sicherer gemacht*
Und ich tun das nicht, weil ich Dir was zurück geben will.
sonder weil ich Dich einfach gern berühr, wenn wir uns berühren
naja, villt auch ein wenig weil ich Dir was zurück geben will
aber vorallem und das ist doch das wichtigste weil ich Dich berühren will


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste , gestern 33 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz