INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#51

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 21.01.2011 21:41
von Sébastien • 659 Beiträge

*wir würden dann eine videothek plündern*
*und sie wollte halt auf mich warten*
*nun kniete sie vor mir*
*und lächelte schief*
*ich sah sie an alá 'was ist denn?'*
*dann beugte sie sich aber etwas vor und stütze sich mit einer hand auf meinen oberschenkel ab*
*mit der anderen strich sie mir übers tattoo*
*meinte liebevoll ich sei manchmal etwas verrückt*
Da haben wir duchaus etwas
gemeinsam

*sagte ich sanft lächeln*
*sah ihr dann mit einem zärtlichen lächeln zu wie sie sich das bikinioberteil auszog*
*blickte os natürlich auch kurz auf ihren nackten busen*
*der einfach perfekt zu ihrer figur passte, wie immer wieder befand*
*aber ich sah auch, das sie sich kurz etwas auf die lippen biss*
*dann drehte sie sich und lehnte sich an mich*
*ich legte meine arme um ihren bauch*
du hättest ihn auch anlassen können,
wenn du dich dann wohler fühlst

*meinte ich liebevoll an ihrem nacken*
*den ich kruz küsste*

nach oben springen

#52

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 21.01.2011 21:53
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*er meinte, das wir da doch was gemeinsam haben, was das verrückt sein angeht*
Gemeinsamkeiten sind doch gut
*er hatte auf meinen busen geschaut, was ich nicht mal unangenehm fand*
*sébastien legte seine arme um meinen bauch*
*meinte, ich hätte ihn auch an lassen können, wenn ich mich wohler fühlte*
*kusste kurz meinen nacken und ich schloß meine augen*
Ich fühl mich, sehr sogar...
es ist nur, dass ich mich ja eher selten vor Dir
ausziehe, das war mir gerade etwas unangenhem....
nein nicht unangenhem...nur komisch

*meinte ich*
*legte meine arme auf seine*
*strich mit meinen finger sanft über seine handrücken*


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#53

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 21.01.2011 22:01
von Sébastien • 659 Beiträge

*gemeinsamkeiten gut waren*
stimme ich dir voll und ganz zu
*sagte ich sanft*
*sie fühlte sich wohl, es war nur komisch*
*weil sie sich eben selten vor mir auszog*
daran gewöhnt man sich mit
der zeit und wenn nicht, kann ich das
ausziehen auch wieder übernehmen

*sagte ich etwas grinsend, auch wenn sie es gerade nicht sah*
*sie legte ihre arme auf meine*
*strich mit ihrem finger über meine handrücken*
*ich streichelte sie etwas mit dem daumen am bauch*
*rutschte mit ihr etwas tiefer ins wasser*
*so weit es ging ohne das jemand von uns absaufte xD*

nach oben springen

#54

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 21.01.2011 22:39
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*er stimmte mir zu*
*sébastien sagte, das man sich dran gewöhnt oder er einfach das ausziehen für mich übernimmt*
Das musst Du wohl dann tun
*er streichelte meinen bauch leicht mit seinen dauem*
*lies uns etwas tiefer ins wasser gleiten*
*ich drehte mich in seinen armen*
*mein busen drückte nun leicht gegen seine brust*
*seine arme lagen nun fast auf meinem po*
*ich strich ihm über die wange*
Sébastien, ich möchte die Nacht gern
Dir gehören

*nicht sex mein*
*ihm ja auch auf andere weise gehören kann*
Ich kann Dir endlich mal nahe sein,
ohne das dauernt jemand rein kommt


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#55

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 21.01.2011 22:59
von Sébastien • 659 Beiträge

*ich musste das dann wohl tun*
damit habe ich absolut kein problem
*sagte ich lächelnd*
*sie drehte sich dann in meine armen*
*wodurch ihr busen auf meine brust drückte*
*was immer wieder ein herrliches gefühl war*
*meine hände lagen unterhalb ihres steißbeins*
*und somit leicht auf ihren po*
*während sie mir über die wange strich*
*sie wollte die nacht gern mir gehören*
*wobei ich nicht glaubte das sie sex meinte*
*sie mir endlich mal nahe sein, kann ohne das dauernd jemand rein kam*
*ich drückte sie ein wenig an mich*
lassen wir das doch einfach
auf uns zukommen und mal sehen, was heute
noch so passiert,mh?

*ja ich war n kerl, aber deswegen hatte ich auch nicht immer lust und auf 'kommando' gleich gar nicht*
*nicht das vi es so gemeint hatte, aber ich lies es lieber wirklich einfach auf mich zukommen*

nach oben springen

#56

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 21.01.2011 23:12
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*natürlich hatte er kein problem damit mich auszuziehen*
*er drückte mich mehr an sich*
*meinte dann, dass wir es auf uns zukommen lassen sollen*
*ich nickte leich*
*Was einem lass es uns auf uns zukommen gleichkam*
*ich sah mir mal seinen arm an*
Ohhh...das war ich?
*stellte ich es als frage, wusste es aber natürlich*
*Der war doch leicht blau an einigen stellen*
Tut mir leid
*aber er hatte es ja in kauf genommen und ich in gewahrnt*
*ich strich vorsichtig rüber*
Das heilt ja wieder


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#57

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 21.01.2011 23:25
von Sébastien • 659 Beiträge

*sie nickte leicht*
*also würden wir es einfach auf uns zukommen lassen*
*sie sah dann zu meinen arm*
*der doch schon an manchen stellen blau war*
halb so wild, ich habs ja so gewollt
*ich grinste leicht*
aber du bist ganz schön
kräftig für so n halbe protion

*neckte ich sie etwas*
*nein das sollte keine gemeine anspielung auf ihr gewicht sein*
*sondern einfach nur eine kleine neckerei*
*sie strich vorsichtig über den arm*
das außerdem
*meinte ich auf ihr 'das heilt ja wieder'*
*ich strich ihr sanft über den rücken*
soll ich dich einseifen?

nach oben springen

#58

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 21.01.2011 23:36
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*er meinte auch, dass er es gewollt habe*
*nannte mich dann halbe portion*
Ich hatte angst, da kann ich auch
mal ne ganz starke sein

*wobei das ja nur auf den film zutraff*
*sonst ja ein häufchen elend bin, wenn ich angst habe*
*er strich mir über den rücken*
*Fragte mich, ob er mich einseifen kann*
Gerne
*ich löste mich von ihm und kniete mich wieder hin*
*sah mir noch mal seinen doch wirklich gut gebauten körper an*
*vermiet den blick auf seine shorts*
*sollte er ja nicht sonste was von mir denken*
*wartete nun auf ihn*


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#59

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 21.01.2011 23:49
von Sébastien • 659 Beiträge

*sie hatte angst*
du bist auch sonst stark
nur auf andere weise

*wenn ich bedachte was sie alles schon so durch hat*
*weshalb ich eben nicht begriff, warum sie nun wo doch alles gut war, aufgeben wollte*
*aber das lies ich nun gerade ungesagt*
*sie war mit einseifen einverstanden*
*kniete sich wieder hin*
*wobei ich den blick auf meinen körper durchaus bemerkte*
*weshalb ich sie anlächelte*
Dreh dich wieder herum ja
*bat ich sie, während ich mich etwas aufrecht hinsetze*
*und mir schon mal das duschgel nahm*
*hatte für sie extra eins mit vanille duft besorgt^^*

nach oben springen

#60

RE: Villa Christophs

in Häuser/Villen 22.01.2011 00:57
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

*ich war auch sonst stark, nur auf andere weise*
*War ich das?*
*so lächelte ich nur schief und auch leicht unsicher*
*eigtl war ich in wenigen Dingen unsicher...aber in diesem halt wieder*
*er lächelte mich an, war im der blick auf seinen Oberkörper ja nicht verbrogen geblieben*
*er setzte sich auch etwas aufrecht hin*
*ich sollte mich um drehen*
*sah noch, dass er vanille duschgel nahm*
Uiiii...da will jemand, das ich wirklich gut rieche
*ich drehte mich wieder herrum*
*liebte ich ja alles, was mit vanille zu tun hat*
*aber das wusste er ja, war das ja sehr offentsichtlich*
Dann mag ich Dich auch ein wenig einseifen
ja?

*mein haar dürfte ihn nicht stören, hatte ich es zuvor ja hoch gebunden*


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 23 Gäste , gestern 103 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz