INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#51

RE: Der Trevi-Brunnen

in Rom 07.06.2011 14:01
von Pharrell (gelöscht)
avatar

"Da war ein geist! Ein super Vorwand ihn los zu werden. Sam hatte ihn also vermisst." hoffe ich doch zumindest. Wenn nicht, mir egal.
"Du bekommst das schon noch hin. Und ich nehm mir dann eben Eles." Nur ob das so eine super idee ist ... naja sie ist im Grunde meine mum. Wäre ein wenig abartig, sie vernaschen zu wollen.
Ich bekam einen neuen Tacco =D "Danke", sagte ich noch, dann beiß ich auch schon von ab und verputz den. Hör ihr daher kaum zu. Essen geht eben vor. Das mit dem Touris hab ich noch mit bekommen. "hmm hmm", mach ich da, was wohl eine sehr aufschlussreiche Antwort darstellen könnte.

nach oben springen

#52

RE: Der Trevi-Brunnen

in Rom 07.06.2011 14:27
von Jamiro • 139 Beiträge

Er kam mit dem geist und das Sam ihn wohl vermisste. Ich sah ihn kurz etwas schräg an. "Was hat das eine mit dem anderen zu tun?" Irgendwie verstand ich den zusammenhang zw meine und seinen Sätzen nicht.
"Ich hoffe für dich, das du das nicht wort wörtlich meinst", das mit dem nehmen von Eles. Aber im Grunde war das selbst für ihn zu schräg, oder? Na ich hoffe mal das er sich nicht an ihr vergreift =S
Als er dann den Tacco hat, ist wieder alles aus. Ich glaube manchmal wirklich sein Gehirn funktioniert nicht wirklich während er ist. "Also weißt du, ich an deiner Stelle würde ja noch mehr in den Mund stopfen, dann verstehe ich dich unter garantie besser.", das 'hm' würde ich zwar als Ja deuten, aber auf welchen teil der frage?

nach oben springen

#53

RE: Der Trevi-Brunnen

in Rom 07.06.2011 15:46
von Pharrell (gelöscht)
avatar

"Ne Menge. Du musst nur meiner Logik folgen." Die mal wieder nicht vorhanden ist.
"Das wäre ziemlich verquer oder?" Also das mit Eles nehmen. Ich meinte es diesmal nicht zweideutig ^^ Selten aber dennoch wahr.
Ich soll noch mehr in den Mund stopfen, damit sie mich besser versteht. "Hmm .." 'Ich muss erstmal runter schlucken. "Mit vollem Mund spricht man nicht. Außerdem passt nicht mehr rein." Und wieder beiß ich ab und Futter das Ding weiter.

nach oben springen

#54

RE: Der Trevi-Brunnen

in Rom 07.06.2011 15:57
von Jamiro • 139 Beiträge

"Nicht einmal du bist wirklich fähig deiner Logik zu folgen.", zog ich ihn etwas auf und grinste neckend.
Und wie das Ganze nun gemein hatte wusste ich noch nicht. Naja, egal.
"Das wäre mehr als verquer und ziemlich schräg. Ganz zu schweigen davon das ich dich dann nicht einmal mehr mit den Hintern ansehen würde."
Dann schluckte er ersteinmal runter und meinte das man mit vollen Mund nicht spricht. Davon abgesehen, das wohl auch nicht mehr in seinen Mund passte. "Damit habe ich aber immer noch keine Antwort auf meine Frage.", entgegne ich ihn als er schon wieder abbeißt. Ich nehm ihn das Ding einfach aus der Hand. Und beiß kurz selber mal an. "Danke", meinte ich noch vor dem Abbeißen und bin nun munter am kauen. Den Rest bekommt er aber wieder.

nach oben springen

#55

RE: Der Trevi-Brunnen

in Rom 07.06.2011 16:26
von Pharrell (gelöscht)
avatar

"Hab ich auch nie behauptet." Ich muss mich schließlich nicht verstehen, damit können sich andere beschäftigen.
"Mein Hintern sieht eh heißer aus als deiner. Aber wäre wirklich seltsam. Am ende bin ich noch mein eigener Vater. DAS wäre dann schräg und ich würde mich selber auch nicht mehr mit meinen geilen Arsch anssehen." Wobei ... irgendwie ist die Idee auch interessant. Wie wohl mein Sohn Ich aussehen wird? Hmmm ist ne Überlegung wert.
Sie will ne Antwort auf ihre Frage haben. "Wenn du mir sagst .. heyy" Sie hat mir einfach den Tacco geklaut und abgebissen. Aber ich bekomm den wieder. "Keine Ursache." meinte ich zu ihrem Danke. Ich beiß wieder ab und verdrück den Rest davon.
Nachdem ich fertig bin seh ich sie an. "Was wollen wir machen? Auf Touri machen, oder Eles suchen? Oder Was Essen gehen?"

nach oben springen

#56

RE: Der Trevi-Brunnen

in Rom 07.06.2011 18:26
von Jamiro • 139 Beiträge

"Ich mein ja nur, das du dann kaum erwarten kannst, das jemand anderes deine Logik versteht, wenn du es selber nicht tust." , wand ich schulterzuckend ein.
Und nun würde ich mir gleich wieder selber weh tun. Denn er bekommt wieder in Klaps auf den Hinterkopf. "Ich hab ein Auge auf dich, vergiss das nicht. Grabscht du sie an oder mehr, versau ich dir die Tour, das schwör ich dir.", es hatte durchaus vorteile, seine Gedanken mit zu bekommen
Nachdem ich ihm dann den Tacco geklaut hatte, stellt er wenige später die Frag, die ich ihm schon gestellt hatte. Seinen Tacco hatte er davor noch komplett verdrückt. "Ich bin vorerst für Essen. Am liebsten irgendwas mit ordentlich Kalorien."

nach oben springen

#57

RE: Der Trevi-Brunnen

in Rom 08.06.2011 12:00
von Pharrell (gelöscht)
avatar

"Ich erwarte ja nichtmal, dass du meine Logik verstehst, oder irgendwer sonst." Tat ich wirklich nicht. Warum auch? Wo bleibt dann da der Spaß?
Und wiedr verhaut sie mich. Mahh warte das gibt Rache. "Versuchs doch! Und hör auf mich immer zu schlagen!!!!" Ich kneif mir selber in den Arm und dreh die Stelle, damit es richtig schön zwiebelt. Es heißt ja man soll keine Frauen schlagen, nun ich tu ihr ja nur indirekt weh
Was meine Frage angeht .. sie ist für Essen mit viel Kalorien. "Dann gibts Pizza, Pasta und Tiramesu." Mein ich mit nem fetten grinsen.

nach oben springen

#58

RE: Der Trevi-Brunnen

in Rom 08.06.2011 14:36
von Jamiro • 139 Beiträge

"Ab und an, wäre es dennoch nett wenn ich dahinter steigen könnte" Allerdings, wenn er sie schon selber nicht verstand, wie sollte ich das dann bitte, mh? Im Grunde hab ich es schon längst aufgegeben.
"Ich warne dich Evan. Ich sperr dich in nen .. Auuu", und er kriegt wieder eine geknallt . Kneift er sich doch echt selber. Nur zwiebelt jetzt mein Arm und ich bekomm vermutlich noch Kopfschmerzen. "Manchmal hasse ich das echt.", beschwer ich mich und reib mir selber den Hinterkopf. Achso ich wollt ihn im übrigen in ein Erdloch sperren. Das bekomm ich ohne Probleme hin.^^
Da er ebenfalls für Essen war, war ich mal die jenige die ihn an der Schulter packte und uns weg beamte.

nach oben springen

#59

RE: Der Trevi-Brunnen

in Rom 26.07.2011 17:42
von Samantha • 1.435 Beiträge


Der Trevi - Brunnen bei Nacht ist einfach wunderschön, wie ich finde. Auch wenn die ganzen Pärchen die sich dann gern hier rumtreiben hin und wieder nerven. Dieses Händchen halten und rumgeturtel und am nächsten Tag oder spätestens wenn der Urlaub wieder vorbei ist endet vermutlich alles im Streit. Also was bringt ihnen der Kitsch hier?
Nun mir soll es egal sein, ich mag diesen Ort ja auch irgendwie. Aber romantisch rumknutschend wird man mich hier nie vorfinden.
Habe ich eigtl je erwähnt das ich Italien liebe? Gut lieben ist vielleicht etwas übertrieben aber ich bin durchaus gern hier.
Mir ist bewusst das man dies vermutlich nicht gedacht hätte. Zumindest nicht wenn man meine Vergangenheit kennt. Aber mal ehrlich, was kann der Ort für die Dinge die mir zugestoßen sind? Und Rom ist nicht L'Aqulia.
Ich bin erst seit zwei Monaten hier und seit einem besitze ich doch wirklich ein Apartment. Ja, ich habe es gekauft und bemiete es nicht nur einfach. So kann ich in und mit dem Ding wenigstens anstellen was ich will. Im Moment fühlt es sich noch fremd an eine Wohnung zu haben. Einen festen Rückzugspunkt und ich habe keine Ahnung ob ich sie überhaupt lange behalten werden.

Ohne wirklich auf meine Umgebung oder besser gesagt auf die Menschen/Wesen in meiner Nähe zu achten, setzte ich mich auf den Rand des Brunnens. Ich und meine Kleidung passen gerade nicht sonderlich zu dem ganzen verträumten Ambiente hier. Denn ich trage ein bauchfreies und ärmelloses Shirt - mit dem Aufdruck 'H♥rt Beat City' -, darüber eine rot/weiß karierte Sweatjacke. Schwarze Leggings die sich unter einen kurzen Jeans befinden und Stiefel in den Farben der Flagge Großbritanniens. Wieso? Weil ich gerade aus London zurück gekommen bin. Von einem Festival dort um genau zu sein. Schnelles - wirklich schnelles - reisen, ist für mich ja kein Problem.
Kurz sehe ich auf mein eingens Top herab und stütze dann meine Hände nach hinten auf den Brunnenrand an. So dass ich leicht nach hinten gelehnt in den Nachthimmel sehen kann.

Ich erinnere mich gut daran das No'one eine zweitlang gern Shirts mit Aufschriften trug. Das erste dieser Art das ich an ihm gesehen hatte trug den Schriftzug 'you taste like human, I like that'. Dazwischen hatte man ein Smilie Mund - wie ich ihn anderst beschreiben soll, weiß ich nicht - mit blutigen Fangzähnen sehen können. In Anbetracht das Tatsache das er wirklich ein Vampir war, würde mich das Ganze sicher zum schmunzeln bringen.
Gerade jedoch stolpere ich weniger über den Gedanken selbst, als eher darüber an wen ich gerade denke.

Gute 2 oder 3 Jahre habe ich es geschafft, wirklich überhaupt nicht mehr an ihn zu denken. An dieser Stelle sollte ich wohl erwähnen das ich ihn allerdings seit 6 Jahren bereits nicht mehr gesehen habe. Und das war gut so.
Die ersten Jahre seit unseren letzten Begegnung - wenn man es so nennen will - habe ich in der Karibik und später in China verbracht, bis es mich nach Großbritannien verschlagen hatte. Ich kann nicht behauptet das es viel Kraft gekostest hatte wieder die Sam zu werden die ich vor dieser Nacht war. Im Verdrängen war ich schon immer hervorragend. Eine nette Fähigkeit, wenn man des Vergessens nicht fähig ist. Allerdings muss ich gestehen das es seine Zeit dauerte ehe ich es schaffte mich wieder irgendwie auf einen Mann einzulassen. Ich schätze es dürfte klar sein das ich von Sex spreche. Denn mehr als oberflächliche Freundschaften und One Nights Stand sind bei mir nicht drin - und auch die sind eher rar geworden in den Jahren. Ich hege nicht die Absicht mich an irgendwen, irgendwie zu binden und das wird auch so bleiben.

Im Großen und Ganzen lief und läuft mein Leben so wie ich es immer gehandhabt habe. Ich jobbe hier und da, auch wenn ich die Stellen nun meist länger behalte und auch durchaus 'höhere' Posten angeboten bekomme. Man muss nur wissen wie. Womit ich in den Jahren doch noch gut was an Geld zusammen bekommen habe. Momentan arbeite ich in einer kleinen Bar hier in Rom. Doch ich überlege ob ich mir nicht einmal einen Job suche der mir mehr liegt ... vielleicht an einer Kampfkunstschule? Dafür müsste ich mich vermutlich allerdings bei Nael blicken lasse - und auf diese Begegnung bin ich nicht sonderlich erpicht - damit er ein paar Beziehungen spielen lassen könnte.

Ich starre noch eine ganze Weile in die dunkle Nacht empor und hänge diesen Gedanken nach. Bevor ich mich erhebe und meine Hände in die Taschen meiner kurzen Jeans gleiten lasse. Nicht ohne das ich zuvor über meine Schulter eine kleine Münze in den Brunnen geworfen habe. Ich glaube an den Quatsch eigtl nicht. Aber Schaden kann es auch nicht oder?
Die Gedanken an No'one habe ich erfolgreich zurück geschoben wo sie her gekommen sind. Noch bevor die Frage warum ich ausgerechnet jetzt oder überhaupt wieder an ihn denke aufkommen konnte.

nach oben springen

#60

RE: Der Trevi-Brunnen

in Rom 10.09.2011 23:52
von NoOne • 919 Beiträge

Verfluchtes Scheißding! Argwöhnisch senken sich meine Brauen etwas herab als ich die Strin runzel. Ich starre den Blackberry in meinen Händen mehr als unsicher an. Mir gefiel nicht wie das Gerät mich gerade indirekt 'verspottete'.
Als ich schräg hinter mir in einer der unzähligen Gassen hier in Rom ein leises Geräusch höre hebe ich schlagartig meinen Kopf und starre in die Dunkelheit der Gasse - die für mich genauso hell ist als wäre es Mittags.
Ich hatte den Fluch doch nicht etwa laut ausgesprochen? Nein, ich war mir sicher das ich ihn mir nur gedacht habe. Der Blackberry in meiner Hand vibriert erneut und ich überfliege rasch die kurzen Zeilen. Und meine Miene verfinsterte sich nur noch mehr.
Mein Kiefer verhärtete sich als ich den bekannten Geruch -oder sollte ich sagen: Gestank- wahrnahm. Ich hasse Gouhls. Und wie ich diese faulenden Viecher hasste. Gut, sie sahen aus wie normale Menschen. Aber sie ernährten sich dafür trotzdem von totem Fleisch.
Innerlich fluchend ließ ich das Handy mit einer SMS von Blade in die Hosentasche gleiten. Und streifte dabei das Stück Papier was sich ebenfalls darin befand. Ich holte es abwesend hervor und starrte die weißhaarige Frau mit den perfekten glatten Gesichtszügen an. Sie wirkte auf dem Bild nicht minder erhaben als sie es auch in der Realität an den Tag legte. Und als ob ich nicht genau wüsste wie Celsia aussieht!
In den vergangenen 5-6 Jahren habe ich sie doch recht häufig getroffen. Nur leider war diese Vampirin schlauer als ich vermutet habe - und irgendwann war es mir dann einfach zu lästig gworden das Versprechen Blade gegenüber einzuhalten. Und ab diesem Moment an nervte mich der Kerl nun regelmäßig mit Anrufen oder SMS.
Ich wirbelter herum und starrte in die grinsende Miene eines Mittdreißigers mit schwarzem dichten Haar. Er war Italiener. Okay, die ganze Situation war doch etwas verfahrener als ich hier beschrieben hatte, muss ich ja leider eingestehen.

Gouhls zu töten ist ... es ist langweilig. Die Viecher sind zwar stark aber Vampire sind um einiges stärker. Und auch wenn diese Kreaturen gern und ohne schmerzen ohne einen Arm oder einem Bein versuchen weiter zu kämpfen, so ist der ganze 'Spaß' recht schnell zuende wenn man ihnen den Kopf abreißt. Dummerweise bluten auch diese Kerle ...
Es mag ein komischer Anblick gewesen sein als ich fast so als hätte ich mich verbrannt, zurück gesprungen bin nachdem ich den Kopf des Gouhls von seinem Rumpf getrennt hatte. Aber ich wollte auf meinen Sachen ehrlich keine Blutspritzer vorfinden.
Doch dieser Freund war nicht der Einzige der mich bis hier her verfolgt hatte. Die zwei anderen waren hier noch irgendwo in Rom - und nun hieß es, sie zu finden. Der tote Untote hier auf dem Boden würde schon in ein paar Minuten in seine verwesenden Einzelteile verfallen udn zerbröseln sodass eine Entsorgung nicht von Nöten wäre.

ERneut vibrierte der Blackberry als ich aus einer Gasse heraus auf den Platz mit dem Trevi-Brunnen trat. Mein Blick glitt über die angrenzendne Gassen und die Häuserdecher. Weniger zum Brunnen ... Doch während dieser Untersuchung der Umgebung blieb mein Blick an etwas, beziehungsweise jemandem hängen. Oder eher gesagt schnellte wieder zurück.
Gerade als der Blackberry erneut vibrierte, realisierte ich das da am Brunnen Sam saß.
Ich hatte sie nun seid ungefair 6 Jahren nicht mehr gesehen. Ob ich an sie gedacht habe? Verrate ich euch nicht. Und außerdem habe ich eine mordlüstere Vampirin samt Anhängerschaar an meinen Fersen - da hat man andere Sorgen.
Von einem zum nächsten Moment stehe ich ebenfalls beim Brunnen, meinen Blick auf Sam gerichtete und meinen Kopf leicht zur Seite geneigt während ich ihre Aufmachung mustere. "Soll das irgend nen bestimmter Style sein?" Äußerlich hatte ich mich nicht verändert. Innerlich? Mag man wohl dasselbe denken doch leider ist das Gegenteil der Fall.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 394 Gäste , gestern 392 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen