INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#31

RE: Bryn-Athen-College

in Athen 22.05.2011 22:30
von Sébastien • 659 Beiträge

Ich erkannte Livia sofort als sie aus der Uni kam. Cat, eine ihrer Freundinnen, lief neben ihr her. Nur das Vi gerade etwas genervt, von ihr zu sein schien. Das alles bekam ich aber eher am Rande mit, denn mir war auch Stephan aufgefallen, der hinter den Beiden her gelaufen war und später Livia am hinfallen hinderte. Für meinne Geschmack hielt er sie schon eine Sekunde zu lang fest. Nachdem sie sich aber von ihm 'befreit' hatte entdeckte sie mich schon und lies Cat glatt stehen.
"Hey, Sonnenschein", entgegne ich Livia lächelnd, als sie ihre Bücher auf den Boden abgelegt hatte und mich nun umarmte. Ich beugte mich leicht zu ihr herunter, damit sie sich nicht so strecken musste. Meine Arme lagen um sie, mein Blick ruhte aber auf Stephan, der nun näher kam. "Sowas nehm ich als kleines Danke auch gern" Ich löse mich leicht von Livia als ich sein dreckiges Grinsen sehe. Halte sie aber immer noch mit einem Arm bei mir. "Cat, sollen wir dich mit nehmen?" Bewusst sehe ich Stephan vorbei und zu ihr herüber. Ignorieren ist immer noch die beste Variante, zudem es Vi sicher nicht gefällt wenn ich im Grunde wegen nichts auf ihn los gehe.

nach oben springen

#32

RE: Bryn-Athen-College

in Athen 22.05.2011 22:51
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Er hatte mich wieder Sonnenschein genannt, tat er nicht immer aber wenn er es sagte war es was besonderes und ich mochte das total gerne, auch war er mir bei der Umarmung etwas entgegen gekommen. Cat war uns gefolgt, sie wusste aber das ich sie ´vergesse´wenn es um Sébastien ging, doch ihr machte das nichts aus, sie wand es ja auch süß. Doch Stephan war uns auch gefolgt, ich mochte ihn nicht er ist immer so gemein, Sébastien löst sich etwas von mir etwas, hielt mich aber mit einen Arm weiter fest, ich seh zu ihm auf uii er war raisert, ungewohntes Bild, machte ihn aber nur noch süßer. Ich werd wirklich zu wach in seinen Händen, er ist einfach zum dahinschmelzen. Gottchen wie ich ihn liebe. Doch Staphan stört-.-, ich dreh mich in Sébastien´s armen und leg eine Hand auf seine die nun auf meinem Bauch liegt. "Kannst Du vergessen" ich seh zu Cat, da Sébastien sie was gefragt hat, doch sie lehnt ab das sie selber heute mit dem Auto gekommen ist, bedankt sich aber. Ich lhene meinen Kopf an seine Brust und seh zu ihm hoch. "Ohne Bart siehst Du noch viel Süßer aus" wohl weil ich so sein ganzes Gesicht sehen kann, aber auch mit bart ist er heiß, iwie mag ich das auch-ich mag beides und alles an ihm.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#33

RE: Bryn-Athen-College

in Athen 22.05.2011 23:07
von Sébastien • 659 Beiträge

Das Livia zu mir aufgesehen hatte, habe ich bemerkt. Mir aber nichts weiter bei gedacht. Warum auch? Und daran das ich rasiert war - also ein eher ungewohntes Bild für sie - daran dachte ich gerade auch nicht. Also hatte ich nur zu ihr herunter gelächelt.
Dann drehte sie sich in meiner Umarmung und legte ihre Hand auf meine die nun auf ihren Bauch lag. Stephan kanzelt sie dann ziemlich schroff ab, aber der verzieht sein Gesicht nur zu einem amüsierten Grinsen, als er ebenfalls hörte wie sie mich süß oder eher 'süßer' nannte. "Haha, Ja soo süß. Zum dahinschmelzen schnuckelig.", feixend drehte er sich dann herum und marschierte ab. Ich verzog kurz etwas angepisst mein Gesicht. Cat hatte bereits mein Angebot zuvor schon abgelehnt, da sie selber mit dem Auto da war, also wand ich mich nun wieder Livia zu. "Süß, ist nich unbedingt etwas, als das Jungs definiert werden wollen.", mein ich mit einem leicht schiefen Grinsen zu ihr. Geb ihr aber kurz einen Kuss auf den Haaransatz. "Was ist, wollen wir irgendwo etwas essen gehen oder so?"

nach oben springen

#34

RE: Bryn-Athen-College

in Athen 22.05.2011 23:17
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Sébastien hatte zu mir runter gelächelt, als Staphan doof wurde-.- Doch er macht sich schon wieder vom Acker. "Doofi" sagte ich zu seine Rücken und streckte ihm die Zunge raus.
Mit einem leichtem schiefen grisen sagte Sébastien das Süß, nich unbedingt etwas ist, womit Jungs definiert werden wollen "Ich weiß, aber ich konnte mir das nicht vergneifen, hätte auch heiß sagen können" außerdem, ich bin seine Freundin ich hab einen Du-darfst schein;)
Er gab mir einen Kuss auf mein Haaransatz. "Auja, ich mag Fast Food haben, hab schon fast ein Loch im Baucht". Cat verabschiedete sich noch von uns, wünschte uns noch einen schönen Tag. "Danke Dir auch" sagte ich zu ihr. Drehte mich wieder in Sébastien´s Armen, sah ihn an und strich ihm über seine Rassierte Wange. "hmm" machte ich, fühlte sich wirklich anders an als nicht rasiert.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#35

RE: Bryn-Athen-College

in Athen 22.05.2011 23:44
von Sébastien • 659 Beiträge

Ich musste Grinsen, als Vi Stephan Doofi nannte und ihm sogar die Zunge raus streckte. Dafür bekam sie n Kuss auf die Schläfe. "Du bist süß", ich durfte das sagen, sie war n Mädchen xP
Sie hatte es sich nicht verkneifen können, aber mich auch heiß nennen können. "Das wäre definitiv besser gewesen.", aber darauf wäre ihm auch irgendetwas eingefallen. Also scheiß drauf. Nachdem Cat sich dann verabschiedet hatte, drehte sich Livia erneut in meiner Umarmung. "Dann würde ich McDonalds vorschlagen, mh?", wenn sie Fast Food wollte, war das doch n gute Adresse. Dann strich sie mir über meine Wange und von ihr war ein 'hmm' zu hören. Fragend sah ich sie an "Was?"

nach oben springen

#36

RE: Bryn-Athen-College

in Athen 22.05.2011 23:53
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Nun war ich süß und bekam einen Kuss auf die Schläfe "Manchmal". weiß auch das ich das gegenteil sein kann, aber das sah er nicht so oft. Wenn ich heiß gesagt hätte, wäre das besser gewesen, nun war es zu später, deswegen lächelte ich ihn süß an. Sébastien schlug McDonald´s vor "Das ist perfekt, dann kann ich mir den Bauch mit ChickenNuggats voll schlagen" die waren doch immer wieder lecker, und VegieBuger mochte ich auch immer noch als nehme ich wohl beides. Nun sieht Sébastien mich fragend an. "Ich frage mich wie das Küssen uns sein wird, so ganz ohne leichten bart" also leg ich meine Lippen auf seine und küss ihn sanft. Das leichte picken fehlt, aber sonst ist nichts anderes, er kann immer noch verdammt gut küssen.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#37

RE: Bryn-Athen-College

in Athen 23.05.2011 00:12
von Sébastien • 659 Beiträge

Sie meinte noch 'manchmal'. Das es auch anderst ging, wusste ich nur zu gut.
Mc Donalds hielt sie für n gute Idee. Sogar für perfekt, da sie sich dann den Bauch mit ChickenNuggets vollschlagen. "Wusste doch das du das gut finden wirst" ich lächel sie selbstbewusst an.
Und sie hatte sich wohl gefragt wie das küssen nun wäre. Also nun wo ich keinen Bart mehr habe. Was sie auch gleich auf die Probe stellte und mich küsste. Natürlich erwiederte ich und drückte sie etwas mehr an meinen Körper. Löste mich aber nach einiger Zeit schon wieder. "Komm steig ein, sonst verhungerst du mir noch". Auf das Küssen ging ich nicht weiter ein, weil ich nicht glaubte das es so viel anderst war.

nach oben springen

#38

RE: Bryn-Athen-College

in Athen 23.05.2011 00:32
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Das Sébastien mich kannte stand sowas von außer Frage, denn er wusste natürlich das mir das gefällt. Den Kuss erwiederte er, drückte mich noch mehr an seinen Körper, man das machte mich gerade wuschig, ich wurde leicht rosa, war doch nur ein Kuss. Er löste sich nach einiger Zeit schon wieder, ich sollte einsteigen, nahm mir noch meine Bücher und tat dann genau das. Schnallte mich an und nachdem auch er eingestiegen war und sich angeschnallt fuhren wir los. Ich war immer noch etwas verwirrt, wirklich das war nur ein Kuss gewesen-ob es daran lag das ich ihn so lang nicht mehr geküsst habe?


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#39

RE: Bryn-Athen-College

in Athen 21.06.2011 18:41
von Dar'Zon

Langsam gewöhn ich mich an alles. Es ist noch immer eine Umstellung hier zu sein, aber es klappt und das mit dem verstecken ist noch besser. Ich geb mich als normaler Mensch aus, auch wenn ich es im Grunde nie war und jetzt erst recht keiner mehr bin. Aber es ist okay, besser als zu sterben weil man mich jagdt. Und dass noch auf zwei verschiedene Arten. Eine denkbar schlechte wahl, aber gut, auch damit kann ich leben.

Ich hab mich in Athen eingenistet und da ich gute Kentnisse über Geschichte habe, bin ich seit neusten ein Gastprofessor hier an der Uni. Wirklich interessant, ungewohnt, aber interessant. Heute ist mein erster Tag und wenn alles gut läuft, werd ich wohl eine weile bleiben.
Ich geh über den Campus und seh eher wie einer der hiesiegen Studenten aus. ein wenig anders, weil ich total gerne diesen unmöglichen Hut auf hab und auch sonst eher stilvoll lässig aussehe als normal mit hängender Hose und raushängenden Hemd oder shirt. Die Blicke stören mich nicht, sollen sie denken was sie wollen. Ich fühl mich wohl.

nach oben springen

#40

RE: Bryn-Athen-College

in Athen 21.06.2011 18:53
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Ich lief mit Cat über den Campus, richtung des Raumes indem Geschichte standfand, wir sollten einen Gastprofessor bekommen. Mal sehen wie er so ist.
Sébastien war schon wieder verschollen Nein ich hatte ihn heute nur noch nicht gesehen weil ich später zur Uni musste wie er, sonst hätte er mich sicher abgehohlt.
Tessa kam auf uns zu, war total aufgeregt und fragte ob wir den Neuen studenten schon gesehen haben, drehte uns auch schon um und zeigte ihn uns.
Wir sahen einen lässig gekleidetetn Jungen Mann mit einem Hut und der das richtig anziehen nicht gelernt hatteXD ihm hing sein Shirt aus der Hose. Gut er sah schick aus, aber Sébastien sah natürlich besser aus^^. Toll nun schauten wir drei ihn an, das sah ja fast so aus als würden wir ihn anstarren=S.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 365 Gäste , gestern 537 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67526 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen