INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#61

RE: Club 740

in Los Angeles 13.06.2011 22:29
von Adrian • 137 Beiträge

Sie hatte nur gesagt das ihr das durchaus bewusst ist. Das war dann auch das letzet was sie dann gesagt hatte. Erfuhr ich wenig später.
Ihre Miene war derweil auch schon wieder ausdruckslos. So wie vor ... naja vor dem Sex.
Das Top hatte sie sich auch schon wieder hochgezogen, als ich mich wieder zu ihr umgedreht hatte. Meinen vorwurfsvollen Blick erwiedert sie emotionslos. Nun gut, ihr scheint es egal und kurz verfinstert sich meine Miene etwas.
Dann zieht sie die Jacke aus und wirft sie mir einfach zu. Ich fang sie ohne Probleme und streif sie mir über, lass sie aber offen, als sie schon auf mich und das Bike zutritt. Sie drängt mich beinahe beiseite und ich mach ihr am Ende bereitwillig selber platz - rumgeschubst zu werden mag ich nicht sonderlich. Dann war sie schon auf dem Bike. Ich seh nochmal kurz zu ihr, auch wenn sie sichs chon längst abgewand hat. "Bye", sagte ich dann noch. Nahm meine Tasche, die irgendwo auf dem Boden stand und schulterte diese. Dabei bemerkte ich, das meine Jacke nach ihr roch. Wie lange das wohl drin bleiben wird?
Die Maschiene startet und das Motorengeräusch ist wirklich gut - muss ich einfach nochmal erwähnen, ich steh drauf! Ich geh einfach schonmal los, nachdem ich mich noch einmal kurz umgesehen habe. Echt, es kommt mir unwirklich vor, das Ganze hier. Oh mann ich gehör ins Bett, und da will ich gerade wirklich mehr als gerne rein fallen. Also ab nach Hause? Hm ja, denke schon.
Was das hier sein soll? Mich davon ablenken was ich da gerade getrieben hab, mit einer Frau die ich garnicht kenne. Wie gut das Ganze war und .. joa ablenken halt. Und zudem mag ich es nicht, als 'weich' rüber zu kommen. Ganz ehrlich, egal wie unerfahren oder jung ich noch bin.

nach oben springen

#62

RE: Club 740

in Los Angeles 29.11.2011 18:01
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

„Ich hasse Clubs“, kam es von mir als ich mit 2 Sternenwächtern und 2 Wächter des Lichts, den Mission Club betrat. „Welch Ironie da du alle Mädels hier drin haben könntest“, lachte Keith der vor mir her ging und einer Blondine Nachschaute die aufgedonnert wie eine Discokugel war „Genau das ist es was mich ankotzt. Warum habt ihr das Problem nicht meinen Vater gemeldet? Ist schließlich seine Sache wenn hier ein Enderman rumsitzt“, fragte ich und steckte genervt die Hände in die Hosentasche „Weil der unberechenbar geworden ist seit Lith sich von ihm getrennt hat“, meinte Wess der sich eine Zigarette ansteckt. Ein Wächter des Lichts mit Laster und Coolheit, sowas war auch neu. Ich grummelte darauf nur „Was sind diese Enderman eigentlich“, fragte mich Ian der neben mir herlief „So ne Art Schattenwesen die Lichtverabscheue und in der Dunkelheit dann alles an Materie verschlingen. Sie vermehren sich schneller als Bakterien und haben so schon nen Haufen Planeten zu einem Schweizer Käse werden lassen, mein Dad findet sie ….. lustig. Ich kann mit den Dinger nichts anfangen weil sie einfach nur da sind um Dinge auseinander zu nehmen und sonst nichts machen. Was macht der eigentlich hier die halten sich nie in Bewohnten Gegenden auf“, fragte ich doch bekam nur ein Schulter zucken „Dieser hier ist anders und seltsam, deswegen mussten wir dich rufen. Magie wirkt nicht so recht oder eher er absorbiert sie“, meinte Keith und lenkte zu den VIP Plätzen ein „Klar tut es das nicht sie tragen Materie ab“, erklärte ich und wich eine Gruppe von Mädchen aus die nicht älter als 15 aussahen und aufgedonnert wie 25 Jährige waren „Gott das finde ich viel schlimmer“, meinte ich und stiefelte 2 Treppenstufen hoch.

//Daxtas//
„Wie oft noch ich will keine Soccubus oder Incubus …. Das sind die Stricher und Nutten der magischen Welt. Was soll ich mit denen anfangen außer als Punshingball benutzen“, fauchte der stielvoll aussehende Mann einen Spitzbärtigen Mann in schwarz an „Damit lässt sich kein Geschäft machen. Die Leute wollen reine Wesen warum auch immer ist jetzt Mode“, meinte er angepisst und setzte sich wieder zwischen einer Asiatin und einer Brünetten in einem hauch von nichts. „Hey Wahnsinn wie wäre es mit dem Kerl da“, meinte der Mann in schwarz und zeigte auf einen blonden Mann mit Brille. Alle blickten in die Richtung der Gruppe und die Mädchen seufzend auf. Daxtas seufzte auf „Klar und dann Entführen wir noch seinen Vater und zwingen ihn uns seine Macht zu übergeben – BIST DU BESCHEUERT“, schrie er und zum Glück war es so laut das es nicht mal der Nachbartisch mitbekam. „So ein heißer Kerl …. Und soll nun eine Tochter haben“, meinte die Asiatin und da horchte der aggressive Mann auf „Wirklich? Brad hat eine Tochter …. Hmmm bei dem Geenpool ließe sich das Geschäft des Jahrhunderts machen ….obwohl wenn die Kleine nur ansatzweise was von ihrem Vater hat würde ich sie selber behalten und vögeln“, meinte er und sah nachdenklich zu den blonden Mann hin. Plötzlich flackerten die Lichter und das war kein Discoklackern. „Was ist los?“, fragte die brünette und stand auf. Es gab ein elektrisches Knacken und dann war es dunkel und still. Im nächsten Moment konnte man ein Röcheln hören und als das Licht und die Musik weiter lief lag Daxtas tot auf den Boden – völlig entstellt. Der Mann in schwarz sah auf und konnte gerade noch sehen wie die Augen von schwarz zu blau, bei Brad wurden.

„Wie schon gesagt ich hasse Clubs“, meinte ich und ging weiter. Dann waren wir bei dem Eigentlichen Problem doch als er mich sah ergriff das Ding die Flucht, doch zuvor nahm er noch ein großes Stück Gebäude im Hinteren Bereich mit „Die nehmen das ja wirklich auseinander“, kam es faszinierend von Keith während Brad sich zum Boden Kniete und den Quadratmeter neu Wiederherstellte.



nach oben springen

#63

RE: Club 740

in Los Angeles 29.11.2011 18:34
von Driana • 99 Beiträge

Mama kann absolut Grausam singen! Und Vorlesen mag sie nicht. Aber ich soll ins Bett, weil das spät ist.
Nico ist auch nicht da um mir eine Geschichte vor zu lesen und Papa ist auch weg. Mama sagt Papa ist arbeiten. Aber ich mag nicht schlafen, wenn ich von Papa keine Geschichte bekomm, oder mein Gute Nacht Kuss. Ich brauch Papa doch!
Und ich bin lange im Bett gebleiben. Mama hat meine Lampe nicht angemacht und dann war da ein rascheln und ein Schatten der über den Boden gelaufen ist. Ich hab Angst bekommen und nach Papa gerufen, der nicht gekommen ist. Wenn Papa nicht zu mir kommt, muss ich aber zu Papa. Also hab ich mich eben zu Papa gebeamt.
Nur ist das hier Laut und eklig warm und es stinkt! Ich halt mir die Nase zu. Steh direkt hinter Papa und zupf an seinem Hemd, damit er mich auch bemerkt. "Paaapaaaa ...." Ich schau ihn mit nem traurigen Welpenblick an.

nach oben springen

#64

RE: Club 740

in Los Angeles 29.11.2011 18:52
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Plötzlich zog etwas an meinem Hemd und ich hörte die Stimme meiner Tochter. Ich drehte mich total erschrocken um und sah sie mit Welpen Blick und gerümpfter Nase vor mir stehen in ihren Schlafanzug „Großer Gott Driana“, sagte ich mehr als erschrocken und nahm mein Mädchen sofort von dem dreckigen Boden hoch. Dämonen standen um uns her rum und sahen mit gierigen Blicken zu ihr. „Gib mir deine Jacke“, sagte ich zu Keith der sie schon am ausziehen war. Ich nahm sie ihn ab und legte diese über meine Tochter und drängte mich nach draußen „Das ist sie also, Brads kleine Prinzessin. Sehr süßes Mädchen“, meinte Wess und folgte mir mit den anderen. Als ich draußen war blickte ich zu meiner kleinen die ihren Kopf an meine Schulter gelehnt hatte „Häschen was tust du hier, du sollst mir doch nicht folgen wenn ich nicht zu Hause bin“, sagte ich vorwurfsvoll und wickelte sie in die Jacke ein. Scy würde mich umbringen wenn sie das erfährt. „Driana der Ort hier ist gefährlich, dir hätte sonst was passieren können und dann wäre Papa sehr sehr traurig gewesen, versprich mir das du das nie wieder machst“, wollte ich von ihr hören und sah zu den zwei Nutten die gerade einen Mann am befummeln waren. So eine scheiße, am liebsten würde ich ihr das Gedächtnis löschen. "Mädchen müssen was ganz anderes für ihn sein als Kerle", warf Keith ein und verschränkte mit einem Lächeln die Arme "Sind sie auch. Väter wollen ihre Töchter immer beschützen", antwortete ihm Max und sah zu der Szene mit Brad und Töchterchen "Gibt auch Väter die interessieren sich nen scheiß für die Töchter", kam es nur von Wess der seine Ziagrrette am Boden ausdrehte "Hängt vom Vater ab"



nach oben springen

#65

RE: Club 740

in Los Angeles 29.11.2011 20:05
von Driana • 99 Beiträge

Papa lächelt nicht so wie sonst. Er sieht eher erschrocken aus. Und er ist gerade auch nicht so lieb wie sonst. Er hebt mich hoch und sagt gleich zu einen anderen, dass er die Jacke geben soll. Ich kuschel mich an mein Papa. Ich hab doch nichts schlimmes gemacht! Nun werd ich versteckt. Mag Papa nicht, dass mich wer sieht? Mit Mama war ich doch auch schon in der Stadt und da durfte ich normal gehen. Mag Papa mich nicht mehr? Ich versteh das nicht =(
"Mama kann aber nicht singen und wollte nicht lesen. Und dann war ein monster im Zimmer. Ich hab dich gerufen, aber du bist nicht gekommen und ich hatte doch Angst." Ich bin kurz vorm Weinen. So ist Papa sonst nie zu mir.
Ich werd mit nach draußen gebracht und die ganzen Sternwächter kommen mit und die Wächter des Lichts auch. Die erkenn ich. Die sind meistens ganz lieb. Und die reden über Papa. Ich heb mein Kopf von Papas Schulter und schau ihn traurig an. "Aber du bist nicht gekommen." Ich fand das echt berechtigt, dann zu ihm zu gehen, erst recht wenn was in mein Zimmer ist, was ich nicht kenn.


//Milaine//
Silas ist sauer auf Brad, weil der ihn letztens verarscht hatte, also werden keine Cleaner geschickt die aufräumen dürfen. Da ich eh mehr als weit unten in seiner Achtung steh, darf ich dementsprechend das tun, was er nicht will, wo aber das Tribunal eben mit zu wirken hat. Ich darf aufräumen, damit die Magischen verborgen bleiben. Da von Brad nun die Kleine dazwischen gekommen ist, hat keiner dran gedacht die Gedächtnisse der Menschen zu Manipulieren UND die Leiche zu entsorgen. Lecker!
Ich hab sauber gemacht, die Wand wurde ja schon repariert. Und nun komm ich raus und werf mir meine Jacke über die Schulter. Die Versammlung ist noch immer im Gange und Brad hat sein Töchterchen auf dem Arm. Schade. man sieht gerade nicht viel von ihr. Ich bin doch schon neugirig, ob sie wirklich wie der Vater aussieht.
"Gibt auch allgemein Eltern, denen ihre Kinder Egal sind", misch ich mich beim Gespräch der Jungs ein. "Drinnen ist wieder alles in Ordnung." Ich schau zu Brad und lächel etwas. "Weißt du zufällig ob ne Stelle bei den Sternenwächtern frei ist? Oder mann man als sowas geboren werden?" Verdammt! Selbst im Dunkeln wirken seine Haare silbern schimmernd. Liegt bestimmt am Mond und Co. Der reicht bis hier her. Immerhin ist die Laterne kaputt hier auf dem Parkplatz. Kein Wunder, dass sich hier allerhand Gesindel rumtreibt. *würg* wiederlich!

nach oben springen

#66

RE: Club 740

in Los Angeles 29.11.2011 20:29
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Dirana versteht es nicht und ist kurz vorm weinen. Ich mag es gar nicht wenn sie weint da bekomm ich ein schlechtes Gewissen „Driana ich bin dir nicht böse ich hatte nur Angst um dich das dir was passiert, verstehst du das?“, fragte ich sie und legte meine Hand auf ihre Wange und bedecke somit auch ihr halbes Gesicht „Hier laufen ganz viele böse Wesen und Menschen rum und wenn dir jemand wehtut werde ich sehr traurig“, sprech ich leise aber melodisch damit sie sich beruhigt „Nicht weinen Liebling. Pass auf wenn du jetzt die Augen zumachst darfst du dir morgen was von mir wünschen, ok?“, fragte ich sich und legte meine Hand auf ihre Augen damit sie sie schloss. Ich deckte die Jacke über ihren Kopf so das sie nur noch mich roch und nicht mehr die kalte schnapsgetränkte Luft.
Dann stand Milane bei uns und meinte es gäbe allgemein Eltern die ihre Kinder nicht liebten. „Schlimm genug“, meinte ich mit einen kleinen lächeln und war doch überrascht als sie nach einen Stellungswechsel fragte. „Normalerweise wird man als Sternenwächter geboren aber wenn du willst kann ich dich auch zu einen machen. Du musst dich dann entweder mir oder meinen Vater unterordnen und damit rechnen auf viel größere und schwierigere Probleme zu treffen. Bei meinen Vater wirst du nicht sehr viel arbeiten müssen aber wenn es mal so weit ist …. Naja der ein oder andere überlebt es dann nicht weil er unvorsichtig wie immer bist. Kommst du zu mir wie Keith und Max dann …“, wollte ich weiter erzählen doch Keith viel mir ins Wort „Musst du ständig arbeiten, nur nimmt Brad keine Frauen bei sich auf weil die sich nicht konzentrieren können in seiner Nähe“, grinste er und zwinkerte zu ihr „Danke Keith. Stimmt die meisten Sternenwächterinnen arbeiten eher für meinen Dad wenn auch ungewollt. Aber ich überlasse dir die Entscheidung. Im Übrigen danke für das Sauber machen ich war ein wenig entsetzt weil Driana einfach hier aufgetaucht ist“, erklärte ich und warf einen Blick unter die Jacke „Ihre Mutter wird mich umbringen wenn sie das erfährt“, murmelte ich und Wess holte eine neue Zigarette raus. Mein Blick ging scharf zu ihm und das Ding verbrannte noch während er die im Mund hatte „Mach das noch einmal in die Nähe meiner Tochter und ich lass dich in Flammen aufgehen“, knurrte ich leise aber drohend „Und er ist strenger als sein Dad“, kam es von Wess an Mileine gewandt.



nach oben springen

#67

RE: Club 740

in Los Angeles 29.11.2011 20:49
von Milaine • 65 Beiträge

//Driana//
Papa hatte Angst, dass mir was passiert. "Du warst doch da." Und Papa kann eben alles. Bei ihm bin ich sicher. Da ist jeder Sicher, den Papa lieb hat =) . Papa ist aber wieder lieb und hört sich wieder so schön an. Ich kuschel mich wieder an ihn und mach auch die Augen zu. "Wenn ich groß bin, mag ich einen Freund haben, der so ist wie du." Was dann wohl heißen würde, ich bleib auf Ewig Single Ich lachte ein bischen und sagte noch "ok" zu Papa. Also werd lieb sein und hab morgen einen Wunsch frei. "Ich mag Donuts zum Frühstück haben. Die Pinken mit bunten Krümeln drauf." Simpler Wunsch, aber alles andere hab ich ja auch schon. Hab eben den Besten Papa auf der Welt.
Ich heb nochmal den Kopf und geb ihm ein Küschen. Dann werd ich wieder versteckt und lehnt mich an Papa und mach die Augen zu. Bei ihm brauch ich nie Angst haben. Papa passt immer auf mich auf.


Brad stimmt mir zu, dass das nicht gerade dolle ist mit Eltern, die die kinder nicht mögen. "Komt aber selbst in den besten Familien vor." Ich zuck mit den Schultern.
Brad wirkt überrascht, als ich nach einen Stellungswechsel frag. Und sofort gehts los, was da auf mich zukommen würde. Eine Ganze Menge arbeit auf jeden Fall. Zumindest, wenn ich ihn als Boss hab. Bei Dyan ist das Sterberisiko höher, aber man muss weniger tun. Haken an der Sache ist, dass Brad keine Frauen aufnimmt. "So lange ich nicht permanent in deiner Nähe sein muss, werd ich das mit dem nicht abgelenkt sein hinbekommen. Wirklich ich brauch was zu tun und ich mein nicht den Mist den Sila mir aufdrückt. Der behandelte mich drei monate angemessen und dann gings wieder los. Und seit du ihn auf die Schippe genommen hast, bin ich eh total unten durch. Es geht mir gehörig auf den Zeiger, nur unterste Drecksarbeit zu erledigen. Wenn du also jemanden ungelernten, dafür Arbeitswiligen mit im Team haben magst - auch wenn ich ne Frau bin - würde ich gerne mitmachen. Außerdem spricht für mich, dass ich dir noch nie um den Hals gefallen bin." Ich grins ihn schief an. Klar weiß ich wie verdammt umwerfend er aussieht. Ich bin ihm an einen Strand begegnet vor einigen Jahren, und irgendwie ist die Kombi Wasser, Strand und Meer bei ihm am gefährlichsten. So auf 'neutralen' Boden ist er noch immer verdammt heiß, nur hat Jahrelanges Training für gesorgt, dass ich sowas ignorieren kann. Bei ihm bestimmt nur nicht dauerhaft.
Einer der Jungs zieht echt ne Kippe und will die anmachen. Brad hindert ihn sofort dran. Ich seh Wess an. "Selber Schuld! Sein kind ist auf seinem Arm und du willst rauchen." Ich schüttel den Kopf. "Sowas bekomen nur Kerle hin." Ich lach etwas. Die Jungs kann ich bestimmt ab und an auf die Schippe nehmen
Ich verzieh das Gesicht. "Silah ruft. Magst dich bitte schnell entscheiden?" Sonst bin ich gleich wech =(

nach oben springen

#68

RE: Club 740

in Los Angeles 29.11.2011 21:09
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Sie will einen Freund haben später der genau so ist wie ich – prima dann brauch ich mir ja keine Sorgen zu machen das sie jemals unanständig wird oder man ihr das Herz bricht „Ich möchte nicht in ihre Haut stecken. Verdammt als Mädchen Brad als Vater zu haben ist ja wohl die höchste Bestrafung“, meinte Max und Keith nickte zustimmend „Ehrlich die Kleine wird nie einen Kerl finden“, meinte er und sah zu Wess der etwas angesäuert die Arme verschränkt „Hat doch nen Opa der alles erschaffen kann“, meinte dieser und lehnte sich gegen die Wand und zog den Hut tiefer ins Gesicht „Ich glaub kaum das man es schafft einen zweiten Brad zu erschaffen“, sagte Keith nachdenklich während ich zu Milaine ging und sie durch meine Sonnenbrille ansah „Wie gesagt es ist deine Entscheidung, wenn du dich entschließt einen Sternenwächter in meiner Garde zu werden dann bleib hier und ich werde alles weitere regeln wenn ich das kleine Schneewittchen hier in ihr Bett gebracht habe“, meinte ich und zog etwas die Jacke beiseite damit ich kurz nachsehen konnte ob sie friedlich am schlafen war. „Ich weis das Silas dich scheiße behandelt, ich muss eh mal mit ihm reden da er in letzter Zeit mehr Dämon als Engel ist und das als neutrales Wesen. Wenn es nicht anders geht muss ich Nico den Posten als oberster Richter des Tribunals Geben“, das Schicksal hatte Früher einmal die Funktion als Richter vielleicht war es an der Zeit dies wieder einzuführen. Ich drehte mich zu den Jungs um „Was euch betrifft frag ich mich immer noch was ihr hier wollt. Der Enderman klopft bestimmt nicht an meine Tür für ein klärendes Gespräch“, war meine Anordnung und mit gegrummel und weiteren Theorien was einmal aus meiner Tochter wird verschwanden sie. Ich blickte zu Milaine „Du wärest die einzige Frau in einen Haufen Männer …. Kommst du damit klar?“, fragte ich sie und hatte die Hand auf den Kopf meiner Tochter gelegt.



nach oben springen

#69

RE: Club 740

in Los Angeles 29.11.2011 21:21
von Milaine • 65 Beiträge

Die Jungs sind voll am Debatieren, was aus der kleinen werden soll. Da allen anschein nach Kein Mann jemals gut genug für sie sein wird, hat sie ja noch den Opa der da was drehen kann etc pp
"Jungs die kleine ist erst 4! Da wird noch nicht discutiert ob sie nen Freund bekommt, sondern in welche Schule sie kommt!" Echt Männer sind so hohl manchmal
"Okay hört sich nun schräg an, aber: Ja ich will." Sternenwächter werden und in seiner Garde sein. Die Jungs brechen beinahe in Gelächter aus, wegen des satzes. Ist mir Schnuppe Brad will erstmal die Kleine wegbringen und wegen Silah wird er wohl auch was unternehmen wollen. Der Kerl benimmt sich nur noch daneben! Dafür kann aber nur er selber was!
Brad schickt die Jungs weg, weil die wohl eh gerade ncihts mehr hier zu tun haben. Fragt mich dann echt, ob ich damit klar komm unter nen Haufen Kerlen zu arbeiten. "Weißt du wie viele weibliche Tribunalswächter es gibt? Acht! Und ich hab mit keiner von denen jemals zusammen gearbeitet. Ich bins gewohnt mit Männern zusammen zu arbeiten, genauso wie ich es gewohnt bin alleine zu Arbeiten. Ums kurz zu Fassen. Ich hab kein Problem damit. Aber ich werd jetzt Silah meine Küdigung aussprechen und dich dann aufsuchen kommen, wenn das okay ist." Ich lächel ihn echt glücklich an. Endlich raus aus der Scheiße! YESSS

nach oben springen

#70

RE: Club 740

in Los Angeles 19.03.2012 11:46
von Zac • 1.196 Beiträge

Ich saß hier und war mit meinen Kumpels einen am trinken und feiern wie jeden abend mittlerweile. "Hey Zac hast du nichts mit deiner heißen Schnecke am laufen" fragte mich ein Kumpel. "Joa doch, aber ich brauch doch auch mal mein spaß oder nicht " und grinst. "So die nächste runde geb ich aus" sagte Eric und spendierte uns allen ein drink. Was wohl Vi macht, ob sie so langsam sauer war, ach egal betrunken bin ich ja eh schon und musste lachen.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 166 Gäste , gestern 392 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen