INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#31

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 16.06.2011 21:32
von Dorian • 589 Beiträge

Keine Reaktion. wir taxierten uns eine Weile, aber es geschah herzlich wenig. Dann konnte ich angst in seinen augen erkennen, so als wenn doch angekommen wäre, was ich gesagt hatte. Eindeutig, er war besessen. Von einem Schatten vielleicht, oder einem Parasiten, einem ... egal. Er sah gequält aus und ich beobachtete das einfach nur wie einen ziemlich langweiligen Film. Er brach zusammen, während Blut aus Augen, Nase und Ohren rann. Ich sah auf das Elend hinunter. "Schade. Das wollte ich doch übernehmen."
Ich zieh mein Handy aus der Tasche und wähl eine Nummer. "Lasitter komm mal vorbei. ... Hmm später vielleicht." Seine Frage war, ob er nen großen Müllsack mitnehmen muss. Er kann heilen, darum soll er kommen.
Keine zwei Minuten später kam er herrein und sah den Jungen da liegen, während ich auf dem Schreibtisch saß und auf ihn runter sah. "Sieht Tot aus", meinte Lassiter. "Glaub ich nicht. Das würde ja das Spiel verderben. ich glaub das soll eher Provokation sein." "Is das nicht der Bengel der bei dir wohnt?" Ich nickte. "Abgenutztes Spielzeug. Ich werd mir wen neues suchen." Er nickte nachdenklich und sah wieder runter auf den Jungen. "Heil ihn schon. Ich will wissen, was der Parasit will der in ihm steckt." "Wäre da aufschlitzen und nachsehen was da drin ist nicht einfacher?" "Hmm ja .. aber macht so eine Sauerei. Zudem heb ich mir das für später auf. Jetzt mach und frag nicht weiter unnützes Zeug." Er nickte abermals und kniete sich neben den Körper um den zu heilen. Ich sah relativ unbeteiligt zu.

nach oben springen

#32

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 16.06.2011 21:47
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Im nächten Moment war es Lassiter der starr vor sich hin schaut und aufstand. Cathan wurde nicht weiter geheilt und zuckte. Wieder stille wieder wurde nichts gesagt dann sah Lassiter Dorian an – emotionslos wie Cathan vor ihm „Wir hätten viel Spaß zusammen gehabt Mr Gloom aber sie haben abgelehnt das heißt sie müssen den Preis zahlen „, Lassiters Stimme klang gekünstelt und falsch „Niemand wird den Jungen heilen!“ dann war ein hohes Pfeifen zu hören und Lassiter Augen verdrehten sich nach hinten und er viel tot neben Cathan zu Boden der immer noch am zucken war und Krämpfe zu haben schien. Sein Ausdrucksloses Gesicht war starr nur die Augen schrien …. Schrien vor Schmerzen nach Hilfe. Der Todeswusch in dem Jungen wurde größer und die eisblauen Augen wurden schwächer bis sie schließlich sich langsam zu einem tristen toten graus verblassten. „Dorian ….. Dorian ….. Dorian“, schwirrte es durch die Luft etwas das sich eher wie schall oder Wind als i-was menschliches an hörte. Es schwirrte durch den Raum wie ein Insekt das man nicht sah aber trotzdem da war. Cathans zucken wurde weniger …


nach oben springen

#33

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 16.06.2011 21:59
von Dorian • 589 Beiträge

Nu wird Lassiter von dem ding besetzt. Man zum Glück ist der Kerl genauso schwer klein zu kriegen wie ich. Klar der liegt gerade reichlich tot da rum. Ich werd ihn wohl begraben müssen - wiedermal . Friedhofserde hat einen interessanten Efekt bei ihm und ich denke nach einer woche hab ich ihn wieder. Vorher nurmal einbuddeln. Der kommt da schon wieder raus.
Ich seh auf die beiden die am Boden liegen runter. ein wenig Nachdenklich, das ding hat da eindeutig was falsch verstanden und Cath zuckt vor sich hin wie ein Fisch auf dem Trockenen. Ich seh ihm sozusagen beim sterben zu. "Ich kann nicht heilen." Sag ich, egal wem ich seh ja niemanden weiter. Und noch jemanden geb ich dem ding Nicht zum Essen. Wenn soll das mal zuhören. Wenns meint mich belagern zu müssen gibts nen Kopfschuss und die Sache ist geklärt. Selbstmord und Kopfschuss tut weh, auch im nachinein.
"Zuhören du Ding. Ich wollte nochmal mit dir Reden, du scheinst nur Begriffsstutzig zu sein. Nun hab ich keinen Heiler mehr zur Hand. Dein Pech. Das wars wohl mit spielen."
Die Tür geht auf und der Dämon dem vorhin noch eine Hand gefehlt hatte schaut rein. "RAUS", brüll ich ihn sofort an. Der zuckt zusammen, braucht aber nen Moment um was zu kapieren. Er bemerkt die beiden Gestalten da am Boden und steht noch immer in der Tür. wenigstens verdeckt sein breites Kreuz den anderen den Blick hier hinein.

nach oben springen

#34

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 16.06.2011 22:17
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Plötzlich geht ein Ruck durch Cathan dieser steht auf und legt die Hände auf den Dämon und entzieht ihm seine Lebenskraft bis der Dämon zu Asche zerfällt während Cathan sich umdreht und nun auf Dorian zu geht „Wir sehen uns bald wieder, Mr Gloom und dann mit ihnen als Spielfigur!“, nach diesen Wort ist Cathan frei und fällt in sich zusammen Bewusstlos auf den Boden.

Ich weis nicht was passiert ist oder wie es passiert ist aber als als ich meinen Körper wieder spürte fühlte ich das ich nun nicht mehr von i-was oder i-wem besessen war. Ich kam langsam zu mir und hatte Kopfschmerzen, mir war schlecht und hatte wirklich Lust mich zu übergeben aber ich tat es nicht. Langsam hob ich meinen Kopf und ein verschwommenes paar Schuhe erschienen. Ich sah zu den Schuhe Hoch und entdeckte einen merkwürdig verzehrten Dorian. Ich kniff die Augen zusammen und stand schwankend auf. Ich holte Luft und hörte leises dumpfen von Bässen. Wir waren allen anscheinen nach in seinen Club. Verdammt was hat der Typ nun mit mir angestellt ich hatte echt die Schnauze voll von diesem Theater, ich war besser dran als ich noch alleine mich durchs Leben geschlagen habe – viel besser. Ich sah ihn wortlos an und drehte mich dann um und ging zur Tür ohne eine Wort zu sagen – ich hatte dem Mistkerl nichts mehr zu sagen. Einfach nur noch weg. Die nächste Maschine nehmen und raus aus Paris, raus aus Frankreich.


nach oben springen

#35

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 16.06.2011 22:27
von Dorian • 589 Beiträge

Meine Belegschaft schrumpft zusammen und Cath fällt wieder in sich zusammen. Ich schließ die Tür noch, bevor jemand reinsehen kann. Ähh .. Asche meine Schuhe werden davon leicht staubig. Hier darf gleich jemand aufräumen. Ich seh zu Lasitter runter, der tot rumliegt und nix mehr von sich gibt. Cath kommt zu sich und sieht reichlich schwankend aus. Er hält mich mal wieder für den Bösen. Hach nein wie niedlich, wer hat denn hier gerade zwei meiner besten Leute gekillt? Mein Blick auf ihn war unheilvoll und durchaus sauer. Keine Beherrschung der Bengel. Und gerät mal wieder in Gefahr. Ich hätte ihn einfach liegen lassen sollen und sterben. Der Parasit kommt schon noch irgendwann wieder ... sollte er mich erwischen ... hmm es gibt genug Leute die mich umbringen wollen.
Cathan geht und ich schließ die Tür wieder hinter ihm. Geh bei Lassiter in die Hocke und seh ihn an. "Tja alter Freund. Das wird wohl unsere dreizehnte Beerdigung werden. Ich denke mal ich muss keine sentimentalen sprüche los werden." Ich beam uns beide wech um ihn unter die Erde zu bekommen.

Knapp ne Stunde später war ich zurück. Das Büro war wieder in Ordnung und ich ging los mir die kleine Blonde wieder suchen. Sie hatte nen anderen Typen gerade an der Angel. Eindeutig hatte der auch Kohle, zumindest war der anzug nicht von schlechten eltern. Ich kam dazu und legte der kleinen nen Arm um die Schultern, die sah mich verständnislos an. "Wolln wir?" Mein lächeln ist anzüglich. Sie mustert mich kurz als wenn sie versucht raus zu bekommen wer von uns die bessere Partie zu sein scheint. Da wir an der Bar sind kommt gleich eines der Mädels dazu. "Boss möchtest du was haben?" Ich seh sie an und schüttel den Kopf. Nun ist die entscheidung von der kleinen gefallen und ihr lächeln gehört mir, wie auch ihr Körper für eine Weile.
Zusammen gehen wir und mein Bentley scheint zu helfen ihre entscheidung für richtig zu befinden. Kleine ... dein Ruf ist später sowas von am Boden, dass dich wenn nur noch Regiseure für Ponos ansprechen werden. Aber das weiß sie ja noch nicht ....

nach oben springen

#36

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 16.06.2011 23:01
von Alice

„Komm schon der Club ist echt mega geil Drogen bis zum abwinken und die geilste Kulisse von Paris zum tanzen“, ich sah zu Kyle der total am Rad drehte wegen dem Kasten mit den 4 Wänden „Sieht aus wie jeder andere Club!“, meinte ich und ging im Hinterher während er Rückwärts vor mir herging „Wenn du erst drin bist wirst du anders denken“, meinte er und ging nach Vorne zu der schlage „Oder auch nicht“, murmelte ich und folgte ihm genervt weiter. Ich stand auf Partys aber ich hasste es wenn es ein Schuppen war den man an einen Pornoregisseur hätte verkaufen können. Maddox der noch vor Kyle war redete ein paar Worte mit den Türsteher und dieser lies uns rein. Eine Blondine beschwerte sich lauthals von hinten und ich sah sie an „Toastbrot hat nicht zu reden also halt die Klappe Miststück!“, gab ich von mir und wurde dann von Maddox in den Club gezogen „Entspann dich Roxy das wirst du schon überleben!“, meinte er und Klopfte mir auf die Schulter „Ich ja aber der Club nicht wenn er Pech hat“, gab ich zurück worauf Maddox lieber die Klappe hielt. Wir gingen zur dem VIP Bereich wo schon wieder mit i-welchen Dämonischen Türstehen gelabert wurde. Langsam begann ich mich wirklich zu langweilen und verzog mich zu der nächten Bar und nahm dem Kellner die nächte Tiquila Flasche aus der Hand und nickte zu einem fetten reichen Russe „Geht auf ihn!“, meinte ich und wendete mich ab.

nach oben springen

#37

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 16.06.2011 23:14
von Dorian • 589 Beiträge

Die kleine Blonde - mein neues Spielzeug - ist heute nicht hier. Was kein wunder ist, sie ist noch immer fertig von der Nacht. Tagsüber waren wir ein wenig shoppen gegangen um ihre Laune auf trab zu halten und als wir wieder bei mir waren, gabs ne schöne runde unanständigen Sex. Sie liegt fertig in meinem Bett und ich sorg dafür, dass ihre Träume unanständig bleiben. Auf die Arbeit konzentrier ich mich dennoch weiterhin.

Erst als ich gestört wurde ließ ich mich vom Papierkram ablenken. Ich sah die Sirene an, die in der Tür stand. "Eine Gruppe hochrangiger Magischer hat sich zutritt verschafft. Sie versuchen in den VIP Bereich zu kommen." Ihre Stimme hat immer wieder was sanftes ruhiges. "Weißt du namen?" sie schüttelt den Kopf. "Nein. Ich kenn sie nicht. also zumindest die Jungs nicht. Das Mädchen aus der Gruppe gehört mit zum Dyan Clan. Dastans Schwester war das glaub ich." Mein lächeln wird undurchschaubar. Stimmt ja der Bengel hatte ja ne große Schwester. "Danke." Ich stand auf und sie lächelte mich an. Ging dann und ich kam nach ihr aus dem Büro. die Tür schloss ich, da geht niemand freiwillig rein und wenn doch ... naja ich hab gute Türsteher.
Ich geh zu denen beim VIP Bereich die rein wollen. Die Jungs muster ich kurz. "Macht ihr mir ärger werdet ihr gehen." Was soviel heißt die dürfen rein und das Mädel dazu dann auch. Von der Bar her bemerk ich nen kleinen Tumult und schau da hin. Das Gör hat sich gleich ne Falsche genommen. Ich bleib ruhig und geh da hin. Einige Gäste beschweren sich schon wegen ihres Verhaltens. Ich stell mich neben ihr und leg ihr Freundschaftlich nen Arm über die Schulter. "Mach mir ärger und ich werf dich selber raus. Keine diebstähle. Wenn du Was in Falschen willst geh in den VIP Bereich aber hör auf mein Personal und meine Gäste zu belästigen. Sind wir uns einig junge Dame?"

nach oben springen

#38

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 17.06.2011 00:17
von Alice

Ich sah den Typen neben mir an und zog ne Augenbraue hoch und drückte ihm die Flasche in den Armen „Ich schmeiß mich selber raus , der Schuppen hier ist langweiliger als ein Senioren Heim!“, ich nahm seinen Arm von meinen Schultern als ob ich was ekliges von den Schultern genommen habe und will zur Tür raus und Blick zum VIP Bereich „Jungs ich bin weg und geh dahin wo man wirklich feiern kann …. Hier kann man sich nur mit viel stiel besaufen das war es auch schon!“, die standen auf und liefen Hinter mir her und nahmen ihre neuen Begleitungen mit. Das würde schlechte Schlagzeilen für den Club geben. Ich ging weiter nach draußen und maddox lief hinter mir her „Oky Roxy was ist los? Was hat dir nun wieder nicht gepasst“ ich drehte mich um und mein feuriger Blick wurde Eiskalt und dich Jungs wichen zurück „Wenn ich Lust hätte mich mit alten reichen Säcken zu besaufen würde ich nach Russland fahren da hab ich es wenigstens im Original Stiel – außerdem steh ich überhaupt nicht drauf wenn man mich junge Dame nennt! Ich bin alles andere nur keine Dame“, das war ich wirklich nicht denn zu der feinen englischen sorte zählte ich mich nicht gerade „Ich wird jetzt in die Hölle gehen um gucken ob Lulu dort was anständiges für mich hat“, ich hob die Hand und stand auch schon draußen vor dem Club. So ein scheiß laden –wer war der Typ überhaupt?

nach oben springen

#39

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 01.08.2011 21:10
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

„Ich hab kein Handy“, sagte ich zum ihm. I-was war faul an dem Kerl ich konnte mir nur nicht erklären was. Bei L war es offensichtlich aber bei Dorian wusste ich nicht ob er wirklich Freund oder doch vielleicht Feind war. Ich meine woher sollte ich wissen das wir wirklich Freunde waren?
Als wir in eine Club reinging staunte der Türsteher nicht schlecht und sagte zu Dorian etwas was „Alle Achtung wie hast du das den hinbekommen?“, ich runzelte die Stirn. Was meinte er damit? Ich ging einfach an den grinsenden bulligen Typ vorbei und folge Dorian. Als wir im Club waren wurde ich plötzlich von 2 duzend Mädchen bedrängt. Von überall kamen Hände und leichtes Gestöhne „Dorian?“, rief ich ihm nach und sah ihn verzweifelt an „Würdest du mir mal hier raus helfen ich will keine dieser Damen verletzten“, ich sah in kein Gesicht ich wollte einfach nur hier raus. Damit stand es fest ich hasste Clubs jetzt schon. Ich fühlte mich wie ein überdimensionaler Magnet der alles anzog.



nach oben springen

#40

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 01.08.2011 21:20
von Dorian • 589 Beiträge

Wir kamen beim Club an und schon der Türsteher staunte nicht schlecht. Er sagt mir leise was, aber ich zuck nur mit den Schultern. "Wir sind alte Freunde, nicht gewusst?" Meine Rolle spiel ich unbeirrt weiter.
Kaum sind wir im Club wird Brad umzingelt und bittet um hilfe. Hmm toll, ich komm nichtmal an ihn ran. "Ladys, das ist ein Tanzclub! kein Zwielichtiges Etablisment." Mit Hilfe zweiter Securety Leute schaffen wir Brad in den VIP bereich und alle anwesenden Gäste werden raus gescheucht, egal welchen Rang die haben. Einige der anwesenden Dämonen sehen dennoch etwas misstrauisch aus. Warum nur???
"Setz dich", ich deut auf eine der gemütlichen sitzecken, als die nächste störung kommt. Meine Secruety sollten doch alle hier fern halten, was also soll das? Ich schau auf und ... "Damen. Hätte nicht gedacht, dass du heute hier auftauchst." Ich hab ihn gerufen Dam: "Mir war ein wenig nach Feiern und Sara dürfte auch gleich da sein." Er sieht Brad an und lächelt ihn genauso freundlich an wie einen alten Kumpel. Nur dass er sich noch besser tarnen kann. Dam: "Brad lange nicht gesehen. Wie ich hörte hast du dein Gedächtnis verloren. Wird Zeit, dass wir dem wieder auf die Sprünge helfen. Willst du was trinken?" Er hebt schon die Hand und hebt drei Finger. Kurz darauf kommt eine Bedienung und bringt uns eine Flasche mit einer bläulich schimmernden Flüssigkeit und drei Schnapsgläsern. Ich nick ihr zu, damit sie wieder verschwindet, was sie auch macht, aber BRad sieht sie dennoch noch an. Shit happens. Ich füll die Gläser und geb Brad seines. "Auf den Abend und darauf, dass wir deinen Erinnerungen wieder auf die Sprünge helfen."

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 349 Gäste , gestern 429 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen