INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#101

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 19.11.2012 23:14
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

„Sicher weiß ich was du willst, das ist nicht besonders schwer zu erraten“, meinte ich und schenkte ihm ein kurzes süffisantes Grinsen „Ich frag mich nur warum du es dir nicht einfach holst wie früher?“, meine Anspielung darauf das er kommen und es sich holen soll war genauso eindeutig zweideutig wie seine Aussage das er sein Geld will. Im Grunde waren wir beide scharf aufeinander, was wohl dadurch kam das wir uns so lange nicht mehr gesehen geschweige denn Berührt hatten. Doch dann fing er mit roten Rosen und einen Kniefall an und ich sah ihn an als ob er völlig irre sei „Dorian ich bin bei dir groß geworden, also kannst du mal ganz stark davon ausgehen das ich mir aus dem Gemüse und der verträumten Romanze einer 13 Jährigen nichts mache“, erläuterte ich ihm und schüttelte den Kopf „Nein, aber wenn du unbedingt die Wahrheit haben willst, hier hast du sie. Ich hab den Kerl auf der Straße getroffen. Er war mal ein Investor für unseren Club und scheint ähnliche Interessen zu beizten wie du“, ich machte eine Pause und nahm einen weiteren Schluck von dem Wodka bevor ich fortfuhr „Er sieht das selbe in mir wie du, einen dauerhaften Spielgefährten als Sub für allerlei perverseren Spielchen nur das sein Gebiet nicht das SM ist sondern BDSM. Ich hab ihn mehrmals versucht klar zu machen das ich kein Interesse mehr an solchen Hardcore Spielchen haben doch er war genauso penetrant wie du nur …. Netter. Er stellte mir frei ob ich da mitmachen würde oder nicht und so hab ich abgelehnt. Er ist genauso ein reicher Kerl wie du mit einem Haufen Charisma und Durchsetzungsvermögen nur wirkt er deutlich freundlicher“, er wollte ja die Wahrheit hören nun hatte er sie. Das der Kerl mich schon auf den Boden hatte und an mir rumspielen wollte ließ ich aus, da ich mir sicher war das dies Dorian nicht mehr vertragen würde. „Seinen Namen weis ich nicht, er kam sofort zum Thema“, das war gelogen aber ich hatte tatsächlich Angst das Dorian den Kerl nachstellen würde. Er war zu nett um durch mich Probleme zu bekommen.


nach oben springen

#102

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 19.11.2012 23:22
von Dorian • 589 Beiträge

"Und du sagst die Rosengeschichte sei der Fantasie einer 13jährigen entsprungen. Die beschreibung gerade ist auch ein wenig Blauäugig geschildert. Und die Lüge ist eindeutig! Wenn du schon so viel weißt, glaub ich kaum, dass du seinen Namen nicht kennst. Aber belassen wir es dabei." Ich muss nur nachsehen wer alles mal in den Club invenstiert hatte und der rest wird dann leicht werden.
Ich trink den Rest von meinem Drink in einen Zug aus und steh dann von meinem Platz auf. Ich dreh Cath zu mir und stell mich zwischen seine Beine. Wir sind gerade nicht ganz auf Augenhöhe, er ist ein stück höher als ich. Ich leg eine Hand in seinen Nacken und zieh seinen Kopf zu mir runter, bis seine Stirn an meiner liegt. Das ist für die meisten beobachter genug ablenkung um nicht zu sehen, dass meine andere Hand die Innenseite seinens Schenkels langstreicht, bis sie unter sein shirt kommt und sich dann dran macht seine Hose zu öffnen. Ich bins jetzt schon leid mich von ihm fern zu halten und so lange er mich nicht wegstößt und weiterhin solche Andeutungen wie eben macht, kann ich mir solche Spielchen auch erlauben und im Moment hat er sogar die bessere Position von uns beiden....

nach oben springen

#103

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 19.11.2012 23:35
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

„Ich weiß das der Kerl irgendein Geheimnis haben muss umso abgedreht zu sein, aber ich hab mich deswegen auch nicht auf ihn eingelassen. Mir reicht ein Perverser Sadist der es liebt mich sexuell zu foltern“, das ganze klang nicht so trocken wie ich es eigentlich wollte, was wohl daran lag das Dorian nun aufgestanden war und sich zwischen meine Beine gestellt hatte. Da war es wieder dieser dunkle gierige Schimmer in seinen Augen den er immer hatte, wenn er mich sah. Allerdings hatte ich das noch nie so intensiv bei ihm gesehen und so verwunderte es mich gar nicht als Dorian begann hier in aller Öffentlichkeit einen weg in meine Hose zu bahnen. Mike der natürlich nicht blind war, hatte schon Probleme seiner Arbeit nachzugehen. Ich seufzte und stand auf, um damit auch seine Hand abzuschütteln. Ich gab Dorian einen kurzen intensiven Kuss und schüttelte den Kopf „Die müssen nicht alle mitkriegen das dir deine Eier so sehr angeschwollen sind das es dir im Schritt zu eng wird“, meinte ich und zog Dorian mit mir nach hinten. Es hatte sich nicht viel verändert und so wusste ich noch blind wo sein Büro war. Auf den Weg dorthin meinte ich aus den Augenwinkel die Zwillinge zu sehen, doch ich konnte mich auch irren. Kaum das ich durch die Tür in seinem Büro wahr hatte ich eine Hand in seinen Nacken gelegt und meine Lippen auf seine hart gepresst und suchte mit meiner Zunge nach seiner. Es war ein seltsam erlösendes Gefühl ihn endlich wieder so dich bei mir zu spüren und ließ mich wohl daraus schließen das ich nie von ihm loskommen würde.


nach oben springen

#104

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 19.11.2012 23:42
von Dorian • 589 Beiträge

Ich musste bei seinem Kommentar echt lachen. Mir war es sowas von Egal wieviele Zuschauer wir hatten. Das er so scheu ist, ist nicht mein Problem! Aber gut, ich lass mich mitziehen. Die Zwillinge hab ich auch aus dem Augenwinkel wahrgenommen, was die gerade treiben ist mir aber ziemlich egal. Meine Aufmerksamkeit liegt gerade wo anders.
Kaum sind wir in meinem Büro und die Tür ist zu, spür ich schon seine Lippen auf meinen. Den Kuss erwieder ich mit der größten Freude. Seine eisige Zunge zu spüren, wie sie gegen meine Warme trifft und somit immer wieder abkühlt ist besser als ich es in erinnerung hatte. Meine Hand streicht wieder zu seiner Hose und macht da weiter, wo sie vorhin aufgehört hatte. Ich öffne seine Hose und gleite mit der Hand dahin, wo ich sie schon die ganze Zeit haben will. Ich massier seinen Schwanz, während wir uns weiter küssen. Verdammt am liebsten würde ich den kleinen sofort komplett ausziehen und an mich pressen, nur um seine kalte Haut zu spüren. Der Teil wird aber noch früh genug kommen...

nach oben springen

#105

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 19.11.2012 23:56
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Ich hab lange nicht mehr Dorians Lachen gehört, was mir gleich einen Schauer verpasst. Es ist seltsam wie intensiv alles wird wenn man sich über Jahre nicht mehr gesehen hat. Kaum das Dorian und ich uns einem intensiven Zungenkuss widmen, macht er da weiter wo er gezwungener maßen aufhören musste. Seine Hand sucht sich abermals einen weg in meine Hose und findet diesmal das wonach er gesucht hat. Als seine Hand meinen Schwanz umfasst, stöhn ich kurz in den Kuss und beginn ihn aus seinem Oberteil zu pellen, was gar nicht mal so einfach ist weil keiner von uns beiden Lust hat den Kuss zu unterbrechen. Doch mit einem kurzen Ruck schaff ich es und beginne mit meinen kalten Händen über seine warme Haut zu fahren. Während ich beginne an seiner Zunge zu saugen fang ich an seinen rechten Nippel zwischen meinen Fingern zu zwirbeln.

„War das gerade Cathan der Dorian nach Hinten geschleppt hat?“, fragte Stan einer der Türsteher und lehnte sich gegen die Bar zu Mike „Und wie er das war …. Ich wusste das er wieder kommen würde, es muss einen Grund geben warum er es geschafft hat so lange bei unserm Chef zu überleben“, meinte Mike und schob Stan sein alkoholfreies Bier rüber. „Woher willst du wissen ob Mr Gloom ihn nicht aus der Versenkung gefischt hat?“
Das war eine berechtigte Frage seitens des großen breitschultrigen Mannes der nun die Flasche an seine Lippen setze „Weil es anders ausgesehen hätte wenn der kleine unfreiwillig hier gewesen wäre. Was meinst du wie lange werden die sich wohl in den Hinterzimmer einschließen …. 24 Stunden? 48?“, überlegte Mike und warf einen Blick nach hinten. Stan folgte seinen Blick und lachte auf „2 Tage? Soll das ein Witz sein. Blondie war über 5 Jahre verschwunden die beiden sehen wir die nächsten 4 Wochen nicht wieder“


nach oben springen

#106

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 20.11.2012 00:09
von Dorian • 589 Beiträge

Seine kalten Hände jagen mir einen Schauer über den Rücken. Alleine diese Berührung reicht schon aus, um mir ein kleines stöhnen zu entlocken und dabei lag da seine Hand gerade mal nur auf meiner Haut. Als er anfängt mit meiner Brustwarze zu spielen spür ich die Kälte ziemlich intensiv und dräng ihn weiter nach hinten, bis er gegen den Schreibtisch stößt. Ich lös den Kuss, wenn auch eher unfreiwillig und sorg dafür, dass sein kleiner Kalter Arsch auf der Tischplatte zum sitzen kommt, ehe ich ihm die Hose vom Körper zerr. Ich hab heute echt keine große Geduld mehr. Der Unterschied ist, dass der Kleine diesmal nicht drunter leiden muss. Er ist zwar mein Bevorzugtes Opfer, allerdings ist er nicht nur da, um ihn auszunutzen. Gut doch schon! Egal!
Ich geb ihm nochmal einen Kuss und saug an seiner Zunge, ehe ich ihm das shirt auszieh - oder eher zerreiß - und im Anschluss dann mit meinen Lippen seinen Körper erkunde. Mit der Zunge verwöhn ich kurz seine Nippel und saug ungestüm dran. Dann wandern meine Küsse weiter runter, bis mein Mund da ist, wo er hin will. Diesmal dreh ich freiwillig die Rollen und verwöhn ihn zur abwechslung mal, indem ich anfang ihn einen zu Blasen. Der Kerl hat inzwischen eindeutig was gemacht. Er sieht nicht mehr so schmächtig aus wie früher. Kurz unterbrech ich aber doch das verwöhnprogramm. "Kälter", verlang ich von ihm. Er muss sich wirklich nciht zurück nehmen, nur weil ich erfrieren könnte. Ich tauh schon noch wieder auf ...



//Bell//
Moahh wie ärgerlich. Die beiden haben ihren Spaß und ich bin außen vor. Ich mag es gar nciht außen vor zu sein. Ich bin lieber mitten drin und voll dabei. Ich ärger mich richtig, weshalb mich mein Bruder auch mit zur Bar zieht, damit ich die Tür nicht weiter im Auge behalte und die kalte Aura von Cath weiter spür. Verdammt ich will den süßen auch haben!
So bekomm ich vom Gespräch der beiden mit, nur ist es diesmal Darcon der seinen Senf dazu gibt. "Die werden sich da ein zwei Stunden vergnügen und danach den Ort wechseln." Wettet mein Bruder gerade mit den beiden? "Mike gibst du Bell was zu trinken?" Ich seh meinen Bruder böse an und box ihn gegen den Arm, was ihn nciht im geringsten stört. Der Blödmann nimmt das so locker hin. Ich will mitmachen!!!!

nach oben springen

#107

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 20.11.2012 00:35
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Als ich gegen Dorians Schreibtisch stoße, hebt dieser mich praktisch darauf und reißt mir fast schon die Klamotten vom Laib. Wirklich viel Geduld wie er vorhin noch versucht hat mir vorzugaukeln hat er inzwischen nicht mehr und während er beginnt meinen Oberkörper praktisch abzulecken, fange ich an mich an seiner Hose zu schaffen zu machen. Mitsamt der Boxer Short zieh ich ihm die Hosen runter, der Rest ist sein Problem die Loszuwerden. Ohne weiter groß zu überlegen greif ich zu seinem Schwanz und beginnen diesen fest zu massieren. Ich kannte, doch bevor ich meine Temperatur erhöhen konnte begann er schon zu fordern. Er wollte es also kühler? Das konnte der Sack haben und so lief ich meine Körpertemperatur so rapide fallen das Dorians Zunge an meinem Oberkörper festkleben konnte, sollte er zu lange an einer Stelle verweilen. Auch meine Hand wurde somit um einiges eisiger was seinen Schwanz wohl noch mehr reizen sollte als die massierende Bewegung, die ich ihm verpasste „Du bist ein verdammter masochistischer Sadist“, raunte ich kurz bevor sein Mund mein bestes Stück erreichte. Es kam selten vor das Dorian es war der mir einen blies, denn meistens war das mein Part. Ich stöhnte auf und drückte ihm mein Becken entgegen. Es schien ewig her zu sein wo ich das letzte Mal Sex hatte und das merkte man mir denke ich an. Mein Körper viel vor Erregung gleich noch einige Grade tiefer, sodass die Luft in dem Raum fast schon arktische Temperaturen annahmen. „Verdammt …“, stöhnte ich und griff in Dorians dichte Haare auf die ich schon immer Stand.

Als Bell sich mit ihren Bruder zu der Runde gesellte wurde es schnell etwas leiser. Inzwischen war bekannt das dieses Mädchen ein sehr sadistische Ader hatte und daher schon fast unberechenbar dadurch wirkte. Doch war es ihr Bruder der sich ungewöhnlich erweise Eimischte in die Wette „Hmm gute Einschätzung, aber so wie ich die beiden kennen und nach den Zeitraum werden die keine Zeit mit Ortswechsel verschwenden … ich glaube sie werde sich da einfach einschließen“, war Mikes Meinung während Stan den Kopf schüttelte „Der Bursche hat recht und bei Dorians Neigungen fehlt ihm hier einiges an Spielzeug für seine Vorlieben. Der Mann kann dem Jungen vorschwarfeln was er will, aber der wird ihn wieder in den Sumpf des SM ziehen … wir kennen hier alle Dorian“, und daraufhin war kurzes bedächtiges Schweigen zu vernehmen, während Mike der verstimmten Bell einen Tequila reichte „Ich weis nicht ob das eine gute Idee wäre sich da zwischen den beiden Männern zu schmeißen Bell. Dorian ist bei Cathan noch ganz anders, es gab mal ein Mädchen das mitspielen durfte …. Wir haben sie nie wieder gesehen“


nach oben springen

#108

RE: Golden Ice (nachtclub)

in Paris 20.11.2012 00:50
von Dorian • 589 Beiträge

Meine Zunge ist kurz an ihm kleben geblieben, während ich ihm einen Geblasen hab. Sadist und Masochist wie ich bin, hab ich die wieder los bekommen, wenn auch auf einen eher schmerzhaften Weg. Interessiert doch eh niemanden. Ich seh zu ihm auf als er am Fluchen ist. Meine Augen sagen schon alles. Mir macht das Spielchen durchaus Spaß auch wenns schon fast zu kalt ist. Seine Hand an meinem Schwanz ist aber genau das richtige. Er weiß, wie ich es brauch und haben will. Selbst nachdem wir so lange getrennt waren, kennt er die Spielregeln noch.
Ich aber auch und nachdem ich ihn noch eine Weile mit dem Mund verwöhnt hab. lass ich wieder von ihm ab. Meine Hose bin ich inzwischen auch los geworden. Die liegt in irgendeiner Ecke und wirft Falten.
Ich stell mich wieder vor Cath, leg ne Hand in seinen NAckenund zieh ihn wieder zu mir ran, damit ich ihn küssen kann. Der kleine ist schon beinahe zu kalt. Die meisten werden heiß, er wird Kalt und genau das liebe ich so sehr an ihm. Ich lös erneut den Kuss auch wenn ich eigentlich mehr will. Nur laufen meine Lippen schon blau an und auch meine Temperatur im allgemeinen ist ziemlich gesunken. Ich weiß, warum man in der Antarktis nicht nackt rumlaufen sollte. Man erfriert und das bissle zu schnell. "Besondere Wünsche?", frag ich nach. Ich habs mit der Geduld aufgegeben. Wenn ich Geduldig bin, freiren mir vorher die Eier ab ...


//Bell//
"Er hat doch sein bestes Spielzeug da drinnen. Länger als ne Halbe Stunde geb ich den beiden jedoch nicht, dann wechseln sie den Ort. Einfach weil Dorian sonst was abfriert." Ich kipp den Tequila runter und knall das Glas auf den Tisch. Das Glas bekommt Eiskristalle als ich es loslass und mich den Jungs mehr zuwende. Ich bin sauer und dass die schonmal nen dreier hatten, machts für mcih auch nciht besser. Die hatten bestimmt danach nur das interesse an der kleinen verloren und peng. Die ham se bestimmt nciht in eine Kühltruhe gestopft.
"Such dir was zum spielen Bell. An Cathan kommst du wohl so oder so nicht ran." Mein Bruder der Einfühlsame Retter meiner Gefühle hat gesprochen und genau die falschen Worte gewählt.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 403 Gäste , gestern 441 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen