INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#21

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 21:06
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

"Nicht direkt immerhin hatte sie Fény´s Seele" wozu kann ich sie denn sonst her raufbeschwören? Dann meinte sie oder eher fragte sie ob ich all die jahre nur mit einem Teil meiner Kräfte gelebt habe "Jahre hört sich immer so wenig an" tat es wirklich ich mein 350 Jahre sind ja nicht nur Jahre sonder viele Jahre "Aber ja wenn man es so sehen will" aber auch mit voll ständigen Kräften hab ich keine selbstheilungsfähigkeiten-ich bekomm deswegen noch depris. Das ziehen in meiner Brust wurde stärker...hm ob das Ende dennoch kommen wird.....ja das wird es weil ich nichts mehr will als das es Endlich Endet. Hier waren viele seelen unterwegs das spürte ich, klar der Himmel war nicht mehr ein Ort an den man unbedingt Freiweillig wollte was es auf der Erde schwieriger mache Seelen/Geister zu erlösen denn Himmel oder Hölle das ist gerade das selbe.


nach oben springen

#22

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 21:37
von Loan • 2.015 Beiträge

"Also hat sie der - entschuldige mir fällt kein bessere Ausdruck ein - Original Fény ihre Fehler genommen und war am Ende unzufrieden mit ihren perfekten 'Werk'?",konnte man das so sagen? Ich glaube am Ende verstand ich es ja doch irgendwie falsch. Es fiel mir etwas schwer das Ganze so richtig nach zu voll ziehen. Deshalb auch die ganzen Fragen.
Bei seinem Hinweis, das sich 'Jahre' so wenig anhörten musste ich wieder leicht schmunzeln. "Jahre sind Jahre, ob nun einige Hunderte oder nur 2,3.", im Grunde musste für ihn 100 Jahre doch wie für einen Menschen 1 ist, sein, oder? Ich konnte mir zumindest gut vorstellen, das sich das Zeitgefühl irgendwann etwas verschob. Bei mir war es ja bereits schon so. Ich sah ihn etwas nachdenklich an. Schwieg eine lange Zeit, weil auch er etwas tat und grübelte was ich wohl sagen konnte oder fragen konnte. "Wer war ihre Mutter?", stellte ich irgendwann erneut eine Frage. Einfach weil ich gern wissen würde, wie die Frau so war die er vor Ma geliebt hatte. Denn wie die Frau war die er nach ihr geliebt hatte / liebte, wusste ich ja. Immerhin kannte ist Lynne. "Und hast du Fény eigtl gewollt?", ich weiß das Kyra und ich keine Wunschkinder waren. Deshalb wohl die Frage.

nach oben springen

#23

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 21:59
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Ich shcüttelte den Kopf "Nein, wenn eine Hexe einen Wennhofer-so ihr Wesen nach der auferstehung-erschafft sind sie immer Fehlerfrei so ist das wesen, was sie störte war ihre Schönheit, weshalb sie sie in einen Kindlichen Körper Bannte. Wennhofer sind eigendlich hässliche Wesen doch irgendwas ging bei dem Zauber schief, deswegen bannte sie sie und am Ende störte sie die tatsache das sie Freund gefunden hatte, das sie es ohne die Hex schaffte". Dann kam die Frage nach der Mutter "Sie hieß Mayra und war eine Gezeitenwandlerin" (frag nicht das ist, kam gerade so ) Und wieder fragte sie mich was, dieses mal ob Fény gewollt war, ich schüttelte meinen Kopf "Nein war sie nicht" irgendwie sind alle Umfälle Mädchen geworden, ist das ein Zeichen? Nun lehnte ich mich erst mal mit der Hüfte an das Geländer, was dumm ist denn auch sie ist blau. "Weißt Du Loan, auch wenn die meisten meiner Kinder nicht gewollt war, heißt das nicht das ich sie oder euch nicht liebe, das tun ich wirklich auch wenn ich euch das nie so zeige" ich sah sie weiter von der Seite an "Weißt Du, als ich Fény das erste mal verloren habe, hab ich mir geschworen nie wieder Kinder zu bekommen schon gar keine Mädchen, weil sie immer schwächer sein werden als andere" ich weiß dumme einstellung, baer Fény war einst auch ein starkes Wesen. Ich drehte mich zurück und stützte mich auf meinen unterarmen ab, schaute weitder in die Ferne "Damals als ich sie verloren habe, es ist lang her hatte ich einen mir unbekannten schmerz gespürt, ich dachte zum ersten mal ich würde wegen meinen Gefühlen sterben" mein Blick ging in die Ferne, als ich weiter sprach: "Ich wollte nie wieder sowas spüren, deswegen versuch ich Dich und Kyra so weit wie möglich von mir fern zu halten, ich will das ihr mich hasst denn wenn ich euch auch verliere ich glaub ich würde durch drehen. Ich weiß ich Handel oft falsch und tu euch weh, aber ich kann es nicht anders-dennoch will ich versuchen es zu ändern doch hab nachsicht mit mir ich kann mich nicht so schnell ändern dazu bin ich schon zu lang so" sprach ich ehrlich auch das tat ich nicht oft, aber ich weiß das ich es machen sollte. "Alles was ich will ist das ihr Glücklich seit, dabei bemerk ich oft nicht mal das ich es bin der Euch weh tut, ich geb zu ich bin manchmal ein trapel und oft such ich nach Gründen in eurem verhalten um abzuhauen" ich kannte meine Fehler auch wenn man das nicht glauben will-deswegen sag ich so oft das ich der schlechteste Vater der Welt bin.


nach oben springen

#24

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 22:58
von Loan • 2.015 Beiträge

Ich hörte seiner Erklärung zwar aufmerksam zu, doch musste mir seine Worte wirklich zweimal durch den Kopf gehen lassen. Was ich verstand war - aber ob das so richtig war, kann ich nicht sagen - das Fény als ein Wesen names Wennofer 'neu' geschaffen wurde. Nur das diese Wesen normalerweise zwar fehlerfrei, aber hässlich waren. Bei Paps älterster Tochter war dem wohl nicht so. Sie war anscheinend innen, wie außen perfekt. Und das hat der Hexe letztenendes Missfallen. Ihre äußere Schönheit und das sie es ohne der Hexe geschafft hatte, Freunde zu finden. "Ich denke das habe ich nun begriffen.", sagte ich dennoch ziemlich neugierig.
Ihre Mutter hieß Mayra und war Gezeitenwandlerin. Ich nickte. "Wie sah sie aus? Wenn ich fragen darf. Kam Fény sehr nach ihr oder mehr nach dir?",ein bisschen neugierig war ich nun letztendendes auch blos.
Mit dem was dann folgte, was Paps alles preisgab und mir sagte, habe ich nicht so recht gerechnet und es tat mir irgendwie weh. Das zu hören, ihn so zu sehen und zu wissen, das ich eines Tages wohl doch wieder zweifeln werde. Denn Fény hatte er genauso wenig gewollt wie Kyra oder mich.
"Ich zweifle nicht daran das du uns liebst", sagte ich als er beteuerte das er uns liebte. Ob gewollt oder nicht. Und meine Worte waren nicht gelogen. Ich zweifelte an der Größe seiner Liebe, weil ich daran zweifelte ob ich dieser 'Wert' war. So dumm dies auch klang, dies war etwas das ich nicht los wurde. So sehr ich es versuchte. "Aber auch Jungs können etwas zustoßen", wand ich vorsichtig ein, nachdem ich gehört hatte das er vorallem keine Mädchen mehr wollte, weil er Angst hatte das sie eben nicht 'stark' genug waren. So deutete ich seine Worte zumindest.
Während er abermals seine Position veränderte und nun seine Unterarme auf das Brückengeländer stütze, anstatt sich mit der Hüfte dagegen zu lehnen, hörte ich ihm aufmerksam zu und begann wohl erst jetzt so einiges zu begreifen. Ihn etwas mehr zu verstehen. Ich drehte mich auch und sah dann in die gleiche Richtung wie er. "Weißt du Hass kann man genauso wenig erzwingen wie Liebe. Und Hass der aus Liebe entsteht trägt immer tiefen Schmerz in sich.", ich nahm seine Hand und legte sie zw die meinen. Wenn er es nicht wollte, konnte er sie ja jederzeit weg nehmen. Ich betrachtete unsere Hände. "Und unser Hass auf dich, würde deinen Schmerz nicht mildern.", versuchte ich einen kleinen Denkfehler aufzuweisen. "Zudem .. " ich begann einem seiner Finger zu 'zupfen' - blöde Angewohnheit. "Seit ich denken kann, habe ich versucht die Tochter zu sein, die ich glaubte das du sie haben wolltest und wenn ich bemerkte das es aber nicht reichte entschied ich mich anders und stellte mich quer gegen die Dinge die du für gut für mich erachtet hast. Nur um deine Aufmerksamkeit zu erlangen. Es vielleicht zu schaffen das du mich manchen Dingen einmal vorzogst. Ich weiß nicht ... ", ich machte eine kleine Pause. "Du versteht es einem deutlich zu zeigen, wenn dir etwas nicht passt und noch immer sinkt mein Selbstvertrauen in deiner Nähe in den Keller, weil ich nicht glaube gut genug zu sein und wahrhaftig von dir geliebt werden zu können", ich wünschte ich könnte wirklich begreifen, wie dämlich dieses Gefühl eigtl war. Aber davon ging es nicht fort.

nach oben springen

#25

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 23:28
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Sie denkt das sie es nun begriffen hat, also nickte ich als sie mich fragte wie sie aussah "Wem meinst Du, die Mayra oder Fény" das war mir nun nicht so ganz geläufig und ehe ich sinnlos rede frag och lieber nach. Loan zweifelte nicht das ich sie liebte-also sie und Kyra, meinte dann das auch jungs was zustoßen kann "Ich weiß, aber irgendwie hab ich mehr Angst um Euch als zum Beispiel um Darren, bei ihm was ich das er sich Prima verteidigen kann, zudem hat er Damon, Cadee und Dea an seiner Seite" und Lynne kann ihn spüren und noch schneller eingreifen als ich, wie gesagt mir ist das nur unter bestimmen umständen vergönnt. Dann meinte sie man kann Hass nicht erzwingen "Auch das weiß ich, aber man kann ihn schürren" dazu muss man nur gemein genug sein, aber ich glaub fast das Kinder nicht in der Lage sind ihre Eltern wirklich zu hassen auch wenn sie es sagen. Loan nahm meine Hand, so wie sie es schon früher immer getan hat "Er vermag ihn nicht zu Lindern, aber vielleicht erträglicher machen" meinte ich, als sie wieder an meinen Fingern ´zupfte´so wie sie dieses auch immer Früher machte-manche Dinge gewöhnt man sich wohl nie ab, es stört mich nicht wieso auch.
Dann sagte Loan das sie seit sie denken kann, versucht die Tochter zu sein von der sie glaub das ich sie haben will und wenn sie bermerkte dass das nicht reichte entschied sie sich anders zu sein, stellte sich dann quer gegen die Dinge von denen ich Dachte das sie gut für sie sind "Ich weiß das meine Regeln nicht unbedingt nachvollziebar sind oder waren" gut war am Anfang eigendlich nur eine, erst dann kam eine zweite "Aber ich habs sie nur aufgestellt weil ich eben dachte das es gut ist wenn man die Regeln auf die Unsterblichkeit legt" so sind warten bis man 80 Jahre ist auf sex nicht lang. Sie machte eine Pause, als sie weiter sprach "Loan Du wirst immer gut genug sein..." ich drehte beim Sprechen meinen Kopf zu ihr "So wie Du bist bist Du in Ordnung, du bist einfach Du selbst. Ich weiß das ich oft ziemlich Ungerecht bin oder Fehler bei anderen Suche als bei mir..." irgendwie hat Dean da ein wenig auf mich abgefärbt "Es ist nur das ich das tu, weil ich mir oft so unsicher bin was Kinder erziehung angeht" wenn ich da Zac und Vi sehe ihnen geht es so leicht von der Hand, aber ich denke bei mir liegt es auch oft daran das ich einfach zu wenig Zeit gehab und dann immer das wichtigste Verpasse und nicht mehr weiß wie ich nun reagieren soll.


nach oben springen

#26

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 10.09.2011 00:00
von Loan • 2.015 Beiträge

"Wie Mayra aussah" , erklärte ich, da ich mich wohl etwas ungünstig ausgedrückt hatte. Únd dann wollte ich eben wissen nach wen Fény mehr gekommen war. Ihm oder Mayra.
Paps wusste das auch Jungs etwas zu stoßen konnte, aber bei Darren wusste er das er sich verteidigen konnte und er hatte auch noch Freunde an seiner Seite - mein Sohn einbezogen. "Du hättest uns ja Selbstverteidigung oder so beibringen können", meinte ich mit einem leichten Schmunzeln. Wäre doch eine Möglichkeit gewesen und das war gerade wirklich nicht böse gemeint.
Hass konnte man schüren. "Sicher kann man das. Aber ehrlich, was genau bringt es dir, wenn wir dich hassen? Sind es nicht eher deine Gefühle für uns die du manchmal gern los werden möchtest?", stellte ich eine Theorie auf. Denn wenn ich hörte das er den Schmerz von Verlust nicht wieder erleben will, dann verstand ich es ehr so, das es ihn mehr 'störte' oder 'Angst' einjagte, wie sehr er uns liebte und das er es nicht ertragen könnte noch jemanden zu verlieren.
Auf seine nächsten Worte schüttelte ich meinen Kopf. "Ich weiß nicht ob dem wirklich so wäre", also das Hass Schmerz erträglicher machen würde.
Irgendwann hatte ich Paps Hand genommen und 'spielte' mit ihr, wie ich es früher schon immer getan habe. Während wir weiter sprachen betrachtete ich sie. Ich wusste noch genau wie es ausgesehen hatte, als ich und somit auch meine Hände kleiner gewesen sind als seine. "Auf die Unsterblichkeit betrachtet vielleicht nicht, aber auf die Liebe" meinte ich zu den Dingen mit den Regeln, die er aufgestellt hatte, Naja im grunde war es nur eine gewesen.
Und dann hörte ich ihn sagen, das ich gut genug war. Das ich immer gut genug sein werde. Eben in Ordnung bin, wie ich bin. "Danke das du sagst und ich glaube du kannst anstellen was du willst, ich werde nicht aufhören dich zu lieben", immerhin war er mein Vater und egal wie oft er mich schon verletzt hatte. Ich glaube nicht das er mir je etwas antun würde, was mich dazu bringt ihn zu hassen.
"Denkst du ich hatte irgendeine Ahnung von Erziehung? Und ich bin auch der Meinung das es einige andere besser gemacht hätten. Damon ist im Grunde ohne mich erwachsen geworden.", ich glaube ehrlich ich habe da nich allzu viel zu beigetragen =S xD

nach oben springen

#27

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 10.09.2011 00:19
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Sie wollte wissen wie Mayra aussah "Achso. Sie war Blond und hatte blaue Augen" also das krasse gegenteil von Jade oder Lynne "Und Fény kam total nach ihr, nur den Dickkopf hatte sie von mir" ohh ja, aber meiner war immer noch um einiges DickerXD Ich hätte ihnen Selbstverteidigung beibringen können "Wann denn!?!?" in den drei tagen in denen ich mal da war-wobei als Kyra vier oder fünf war, war ich ja gar nicht mehr da aber ich muss sagen Jade hat auch nicht viel mehr erzogen wie ich=S Hallo, sie hat immerhin Kyra die Erinnerung an mich genommen, das ist nicht gerade mütterlich ist ja nicht so das ich ein Rabenvater war, Geschlagen oder so hab ich sie nie, also was sollte das bitte?
Loan meinte das man das kann, doch fragte auch was es bringt wenn sie mich hassen, ich zuckte mit den Schultern "Ist schon mal ein Grund euch nicht die erinnerung an mich zu nehmen" das ist doch wirklich unfair! "Hm, ich weiß nicht manchmal vielleicht aber nicht unbedingt meine Gefühle zu euch, sondern eher im allgemeinem" ehrlich dann würde ich keine Frau lieben die ich niemals haben kann!!! Sie selber wusste nicht ob hass den schmerz erträglicher macht "Das müsste man herausfinden" sagte ich dazu, sie spielte weiter mit meinen Fingern. Auf liebe war es nun was anderes, als auf Unsterblichkeit "Aber das macht die Liebe doch aus, auch mal warten zu können so kann man sich am Ende sicher sein das es wahre liebe ist!" gut sagt der der Jade gleich am ersten Tag flach gelegt und entjungfert hat=S ABER ich war älter wie sie.
"Ach komm Damon ist Dir doch ganz gut gelungen und ich mag seine Einstellung" ja, er ist Vampirjäger das gefällt mir, ich hasse Vampire nun mal einfach-gut er bringt sie nicht um sondern macht sie wieder zu Menschen aber das reicht mir schon
"Passt doch, Du und Kyra seid auch ohne mich erwachsen geworden" da hatten wir wohl eine gemeinsamkeit.


nach oben springen

#28

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 10.09.2011 15:53
von Loan • 2.015 Beiträge

Maya war blond gewesen, mit blauen Augen und ihre gemeinsame Tochter war mehr nach ihr gekommen. Bis auf den Dickschädel. Wieder schmunzelte ich. "Das scheint bei dir ein ziemlich ausgeprägtes Gen zu sein.", mein Sturkopf war teilweise auch phänomenal. Also schien er das irgendwie an alle seine Kinder weiterzugeben xD.
Nach meinen Vorschlag mit der Selbstverteidigung, fragte er wann er das denn hätte machen sollen. "Keine Ahnung, vielleicht hättest uns einfach bei so einem Karate Kurs anmelden sollen", war mein nächster Vorschlag. Ich drückte seine Hand ein bisschen mehr. "Aber im Grunde ist das doch nicht mehr wichtig. Über die Vergangenheit zerbricht man sich meist umsonst den Kopf und das Grübeln, was man denn hätte besser machen können, bringt einen auch nicht weiter", fügte ich beschwichtigend hinzu. Streiten wollte auch ich mich gerade nun wirklich nicht.
Dann sprach Paps etwas an das ich selber schon fast vergessen hatte. Vielleicht weil es nicht mich direkt betroffen hatte. Nicht meine Erinnerungen. "Diesen Schachzug von Ma, werde ich auch nie verstehen.", warum sie Kyra die Erinnungen an ihn genommen hatte. Klar er hatte seine Fehler, aber ich bin nicht der Ansicht das er je etwas so schreckliches getan hatte, das es besser wäre nicht mal zu wissen das es gibt.
"Einen Leben ganz ohne Gefühle? Ich weiß nicht ob man es dann noch als Leben betrachten könnte. Immerhin sind doch Gefühle ein Teil dessen, was uns ausmacht.", auch wenn ich sein Empfinden teilweise schon nachvollziehen konnte. Es blieb einem einiger Schmerz erspart, wenn man nicht liebte. Aber eben auch die schönen Seite der Liebe waren einem dann nicht vergönnt.
Auf seine nächsten Worte nickte ich kurz."Müsste man dann wohl", also herausfinden ob der Hass, den Schmerz lindern würde. Und er fand das Liebe das doch ausmachte. Auch einmal warten zu können. Ich sah von der Seite zu ihm. "Da hast du durchaus recht. Aber wenn man selbst nicht viel geduldiger is.", dann brachte man nur schwer selbst die Geduld zum warten auf. So war es mir jedenfalls damals ergangen.
Paps fand das Damon mit gut gelungen war und er mochte dessen Einstellung. Von ihm sah ich wieder auf unsere Hände. "Danke", sagte ich schlicht, doch reagierte auf die Sache mit der Einstellung nicht. Ich wusste nicht Recht was ich daüber das Damon so jagdt auf Vampire mache, empfinden sollte. "dann würde ich sagen der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, he?"

nach oben springen

#29

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 10.09.2011 16:46
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Der Dickkopf scheint bei mir ein ausgeprägtes Gen zu sein, ich schmunzelte ein wenig "Ja schon irgendwie" ich glaub bisher war nur Kyra nicht wirklich Dickköpfig, aber der rest schon. Dann meinte sie ich hätte sie ja bei einem Karate Kurs anmelden sollen, hm ich weiß nicht aber kleine Mädchen Reiten doch lieber als das sie Karte, Judo der was weiß ich machen "Vielleicht" meinte ich dazu aber Jade hätte das ja auch machen können oder etwa nicht? Loan drückte meine Hand ein wenig, ich schielte zu ihr, als sie meinte das es nun auch nicht mehr so Wichtig ist, über die Vergangenheit zerbricht man sich meist umsonst den Kopf wieder nickte ich "Aber aus den Fehlern der Vergangenheit kann man für die Zukunft lernen" meinte ich, ich hab drei Kinder vor Darren gebraucht um zu verstehen das ich mehr Zeit für ihn haben muss-tut mir für Fény, Loan und Kyra Leid-gut eine große Rolle spielt auch das Darren eben gewollt war. Was nun das Erinnerungslöschen von Kyra angeht versteht sie auch nicht, denn Kyra ging es wirklich nicht schlecht auch wenn sie schon mit drei Jahren denn auer spruch ihrer Mutter gebracht hatte "Ich noch weniger, aber egal wenn sie meint das es gut für Kyra war irgendwo fand ich es ja auch" wobei ein Kind niemals seine Eltern vergessen sollten. Engel treffen immer richtige Entscheidungen oder etwa nicht? Mit meiner Freien Hand fuhr ich mir durch mein Haar, autsch das heißt Muskeln anspanne, ein Oberarm ist auch blau, na warte Lynne das gibt racheXD "Du kennst doch Dean" das würde wohl ihren Satz ein Leben ohne Gefühle beantworten, er hasst auch alles und jeden-na gut fast um seinen schmerz zu betäuben und bekommt es doch wirklich gut hin. Dean tut mir ab und an mal Leid! Loan war wohl auch nicht viel Geduldiger "Wie sagt man auf der Erde!? Geduld ist eine Tugend, liebes Kind das Rat ich Dir...oder so ähnlich" keine Ahnung ob das richtig war oder ich was zusammen gemischt habe, aber ich glaub sie weiß was ich meine. Als ich nun sagte das sie Damon gut hinbekommen hat bedankte sie sich nur und meine auch das der Apfel nicht weit vom Stamm fällt-früher hab ich das nicht so kapiert aber nun weiß ich was sie damit mein-die Erde verwirrt mich immer noch ab und an mal. "Ohh ja" sagte ich schmunzelt. Ich seh zu Loan "Lynne möchte mal ein Grillfest machen, also wenn Du willst kannst Du gern kommen mit Damon versteht sich natürlich" ich lad sie schon mal ein-Lynne wird viel zu tun haben oh ja aber sie will das ja machen.


nach oben springen

#30

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 10.09.2011 17:15
von Loan • 2.015 Beiträge

Nun schmunzelte er einmal und meinte 'schon irgendwie'. Also sein Dickschädel ein ausgeprägtes Gen ist, das anscheinend gern weiter gebenen wird xD. Kurz darauf meine er noch 'vielleicht' hätte er uns zu einem solchen Kurs anmelden sollen. Und dann das man aus den Fehlern seiner Vergangenheit lernen kann. "Sollte man zumindest.", immer tat man es nicht schätze ich. Manches behält man irgendwie eben doch immer bei.
Das Ma Kyra die Erinnerung an ihn genommen hatte verstand er auch nicht. Aber es war ihm wohl egal, wenn Ma der Meinung war, das es gut für Kyra war, dann war dem so. Was mich irritierte war, das er am Ende sagte, das er es auch irgendwo gut fand. "Ich nicht. Ich finde es immer noch besser mit einem Vater aufzuwachsen der kaum da sein kann, als gar keinen Vater zu haben. Frag Damon, ich bin mir sicher er sieht das ähnlich.", denn er hatte nuneinmal ohne Vater aufwachsen müssen. Und zu Anfangs auch ohne Kontakt zu seinem Großvater.
Was Gefühle anging, kam er auf Dean zusprechen. "Ähm, ich wurde sicher nicht so weit gehen zu behaupten ihn zu kennen. Aber er scheint n Menge Wut mit sich rumzuschleppen.", ich hab ihn meist doch immer recht 'aggressiv' - ist nicht wirklich das passende Wort, aber mir fällt kein anderes ein - erlebt. Aber wirklich urteilen darüber kann ich nicht. Die wenigen Male die ich ihm begegnet bin.
Ich musste dann abermals schmunzeln. "Geduld mag eine Tugend sein, nicht unbedingt eine die ich besitze.", in manchen Dingen jedenfalls nicht. Auch wenn sich das doch schon etwas geändert hat. Man wird eben älter.
Er bestätigte noch das der Apfel nicht weit vom Stamm fiel, wobei er lächelte und dann erzählte er etwas von einem Grillfest das Lynne geben möchte. "Dann seit ihr noch zusammen oder wie oder ... ?", ich hatte ehrlich keine Ahnung, wie er zw den Beiden derzeit aussah. "Und ich werde auf jeden Fall versuchen zu kommen und wenn ich nur ganz kurz vorbei sehe",sagte ich noch wegen dem Grillfest. Ich würde auf zumindest versuchen mir ein paar wenige Std freizuschaufeln.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 408 Gäste , gestern 454 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen