INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#11

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 16:05
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Oh man mein Leben bestand gerade aus vorträgen, erst Fény, dann Lynne und nun Loan also wirklich das wird gerade zur gewohnheit. Sie meinte unter anderem das die Ewigkeit die vielen Wesen gegeben ist zu lang ist "Warst Du nicht mal diejenige die meinte das nichts für die Ewigkeit ist?" also war das doch ein wiederwort zu ihren eigenen worten wenn sie von der Ewigkeit spricht, dch dann schüttelte ich den Kopf "Lassen wir das lieber sonst Streiten wir noch" nicht das ich nicht verstand was sie meinte, aber ich hatte gerade wirklihc nicht wieder lust mir einen Vortrag über irgendwas anzuhören davon hab ich in den letzten Jahren mehr als genug bekommen. Sie sah sich die Leute an, schwieg dann eine ganze weile, ehe sie fragte ob sie noch eine ältere Halbschwester hat, ich schüttelte den Kopf "Hatte trift es wohl eher" seit gestern lebe Fény nicht mehr also war ´haben´nicht das richtige Wort "Ich hab ihr Versprochen Euch von ihr zu Erzählen, weil wir es nicht mehr geschafft haben das ihr sie Persönlich kennen lernt" fing ich an ihre Fragen zu beantworten, wenn sie noch mehr hat dann kann sie diese gern stellen.


nach oben springen

#12

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 16:35
von Loan • 2.015 Beiträge

Er hakte nach und ich nickte bedächtig. "Der Ansicht bin ich durchaus immer noch." Ich war ein Todesengel. Ich erschien wenn etwas - ein Leben - sein Ende nahm. Komisch das er sich daran erinnerte. "Vielleicht sollte ich statt Ewigkeit, sagen das manche Existenzen/Leben zu lang sind.", korrigierte ich mich etwas, als er kurz darauf schon den Kopf schüttelte. Er wollte nicht streiten und diesesThema deshalb lieber lassen. Also wie ich schon vermutete hatte. "Ich dachte mir schon, das du deswegen nicht auf meinen Satz geantwortet hast." , jenen das er vielleicht schon zu lang hier war. Im Moment sah ich diesen Teil unsere Unterhaltung eher noch als Diskussion als, als Streit. Aber natürlich konnten wir das Thema - unsere beider Ansichten - auch einfach fallen lassen.
Nachdem wir nun auf meine Schwester, von der ich bisher leider nichts gewusst hatte, zu sprechen kamen, korrigierte er mich bereits beim ersten Satz. Hatte. Ich hatte eine ältere Halbschwester. Sollte ich sagen, das es mir für ihn leid tat? Ich denke eher nicht. Es waren nur Worte die nichts an dem Ganzen ändern würden. Und ich? Ich kannte sie nicht. Ich konnte keine wirkliche Wehmut über die Ableben empfinden. Nur darüber nicht mehr die Chance zu haben sie kennenzulernen.
Warum er mir jetzt von ihr erzählte erklärte er damit, das er es ihr versprochen hatte. "Aber warum erst jetzt? Jetzt wo die Möglichkeit einander kennenzulernen vergangen ist?"

nach oben springen

#13

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 17:23
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Sie war der Ansicht noch immer, aber das kann sie auch gern sein ich sag lieber nichts sonst heißt es wieder ich bin uneinsichtig oder ein Dickkopf, lieber Klappe halten. "Und was wird dann mit Deinem Leben sein?" berechtigte fragen sie hat auch die Ewigkeit, wird sie nen weg finden um sich umzubringen wenn es ihr zu lang dauert? Wenn das passiert auch nicht so schlimm, immmerhin kann dann Kyra ihre Aufgaben übernehmen. Soll jetzt nicht heißen das ich will das sie Stirbt, aber rein vom Wesen wäre ja ersatz da-wenn ich abnippel gibt es keinen wirklich ersatz-Lynne ist zwar auch ein GW aber sie ist eben nicht wie ich!! Und Darren, er hasst es das zu sein was er ist=( Sie hatte sich es schon gedacht als ich nicht geantwortet habe, dann fragte sie warum jetzt wo sie nicht mehr die Möglichkeit hat Fény kennen zu lernen "Es hatte sich nicht ergeben, zudem hab ich sie lang ihr leben lassen und sie dann vor der Erde fern gehalten weil ich nicht wollte das man sie findet um sie zu Beschützen" erklärte ich ihr, ich weiß nicht unbedingt eine gute erklärung aber ihr schutz stand mir über alles. Ich drehte mich um und stützte mich mit den Händen am Geländer ab, die waren ja noch heilXD Schaute in die Ferne "Tut mir Leid, wirklich aber ich wollte sie nicht noch ein mal verlieren" ich sagte mir absicht nicht noch ein Mal, tja aber ich hab sie noch ein mal verloren manche Dinge sollten einfach nicht sein=(


nach oben springen

#14

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 18:24
von Loan • 2.015 Beiträge

Nun stellte er eine Frage die ich mir schon häufig selber gestellt habe. Was ich mit der 'Ewigkeit' anstellen soll, die mir geben wurde. Was mit meinem Leben sein wird. Gerade sah ich ihn immer noch nicht an. "Ich weiß nicht. Wenn es soweit ist, werde ich es wissen, denke ich.", vielleicht werde ich auch einfach weiter damit Leben und mich mehr und mehr meiner Aufgabe als Todesengel verschreiben.
Er hatte Fény nicht früher erwähnt, weil er sie ihr leben, leben lassen wollte. Dazu hatte er sie noch von der Erde ferngehalten, damit man sie nicht findet. "War sie denn in direkter Gefahr, wenn du sie so sehr beschützen wolltest?", so hörte es sich irgendwie an. Ich kann ja die genauen Umstände nicht.
Paps drehte sich herum und stützte seine Hände auf dem Geländer der Brücke ab. Abermals sah ich nur einen kurzen Augenblick zu ihm, ehe ich wieder zu den Massen sah und dem Treiben hier folgte. "Was genau meinst du mit 'nicht noch einmal verlieren'?", fragte ich vorsichtig nach. War sie etwa schon einmal gestorben? Als mir dieser Gedanke kam, wand ich meinen Kopf doch erneut in seine Richtung und betrachtete aufmerksam sein Profil.

nach oben springen

#15

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 18:37
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Ich lachte ein wenig sarkastisch als sie meinte, dass wenn es so weit ist sie es wüsste "Glaub mir das wirst Du nicht" wie oft dachte ich schon es genau jetzt zu wissen das die Ewigkeit genug ist, aber das kann man nicht wissen. Wie oft wollte ich schon einfach nur Leben ohne diese Verantwortung, wieder nur ein Mensch sein-so wie ich es schon mal war nur eine kurze Zeit aber ich war es-damals als Jade mit Loan Schwanger war damit ich für sie da sein kann-wirklich Menschen haben es leichter als sie glauben wieso beschweren sie sich immer?
Dann fragte sie ob Fény in direkter Gefahr war "Ja das war sie" meinte ich zu ihr, am Ende hat sie die Gefahr selber gewählt und damit den Tod weil sie so nicht mehr Glücklich war. Dann fragte sie wegem meinem Satz nach "Fény hatte vor vielen vielen Jahren einmal ein Leben gehabt, doch es wurde beendet und ich konnte sie nicht los lassen, also bin ich einen Deal mit einer Hexe eingegangen, sie hat sie zurück gehohlt, doch Fény selber war nicht mehr Glücklich, zudem wurde die Hexe irgendwann eifersüchtig auf sie und nun hat sie das bekommen was sie wollte, meine Tochter und erneut wurde ihr leben beendet" ich seuftze traurig, aber mehr Gefühl würde ich auch nicht zeigen.


nach oben springen

#16

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 18:50
von Loan • 2.015 Beiträge

Mein Züge verfinsterten sich ohne das ich es recht kontrollieren konnte, als ich Paps Lachen vernahm. Ich blinzelte einmal und dann war meine Mine auch schon wieder glatt. So als hätten sie sich gar nicht verändert. "Wir werden sehen", sagte ich trotz der kuzweiligen Veränderung meiner Gesichtzüge in einem ruhigen Ton. Der nicht darauf hindeute das ich mich von seinem Lachen indirekt 'beleidigt' gefühlt hatte. Vielleicht interpretierte ich dies und seine Aussage einfach auch falsch. Gerade hatte ich nicht den Drang mir den Kopf daüber zu zerbrechen. Deswegen belies ich es bei einer knappen Antwort, in der Hoffnung damit wäre dieses Thema beendet.
Wir sprachen weiter über seine andere Tochter und er erzählte mir was genau geschehen war. Das sie anscheinend schon einmal gestorben war und er aus Trauer über ihren Verlust einen Deal mit einer Hexe eingegangen war. Ein Deal der nicht so viel Freude gebraht hatte, wie er wohl zu Anfang gehofft hatte. Der Tod holt sich immer was ihm zusteht. , dachte ich bei mir aber sprach es nicht aus. Da ich aufgrund seines Seufzen ahnte, wie sehr ihm das zusetzen musste. Sie zweimal zu verlieren. "Warum wollte diese Hexe Fény denn?", er hatte gesagt diese Hexe hatte am Ende bekommen, was sie wollte: Seine Tochter und das erneut ihr Leben beendet wurden war.

nach oben springen

#17

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 19:00
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Sie meinte ´wir werden sehen´das war der Spruch eines Naiven Mädchens, welches keine Ahnung hatte was Ewigleit wirklich bedeutet und wie man am Ende an sie gebunden wird. Dann fragte sie wieder nach "Sie wollte sie einfach wieder-hm vernichten-den Zauber auflösen der sie am Leben hielt, denn sie als Hexe war als einzieges Wesen-neben Dyan inder lage sie wieder zu zerstörren" wenn Hexen eifersüchtig auf ihre eigene ´Schöpfung´werden "Du musst wissen Fény war für die Hexe zu perfekt" Wennhofer sind von dem Tag an perfekt an dem sie erschaffen wurden, Fény konnte das Herz eines jeden im Sturm erobern, Freunde gewinnen und war wunderschön was die Hexe hasste, denn normalerweiße sind Wennhofer Hässlich doch der Hexe ist ein Fehler unterlaufen als sie sie erschuff.


nach oben springen

#18

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 19:49
von Loan • 2.015 Beiträge

Ich konnte es nicht mit Sicherheit sagen, doch ich spürte instinktiv das Paps mich wieder mal aus einem Blickwinkel sah, der mir nicht gefallen würde. Das er mich für weniger reif erachtete oder erwachsen, nur weil ich vielleicht manche Dinge nicht sah wie er. Sicher hatte ich keine Jahrunderte oder sogar Millionen Jahre an Erfahrung. Aber das hieß nicht das meine Ansichten falsch waren oder die Dinge so laufen würden wie bei ihm. Ich war nicht er ...
Und es nervte mich, das es mein Selbstbewusstsein immer wieder ankratze, wenn ich auf ihn traf und erkennen musste das ich nicht wahr was er wollte. Auch wenn das gerade recht grob ausgedrückt war. Dennoch habe ich aufgegeben zu versuchen es ihm Recht machen zu wollen. Schon vor einiger Zeit. Es war wichtiger das ich mich mochte und ich mit mir zurecht kam.
"Wenn sie für diese Hexe so perfekt war. Warum hat sie sie dann überhaupt wieder erweckt gehabt?", fragte ich und schüttelte im gleichen Augenblick den Kopf. "Entschuldigte, dies wirst du kaum beantworten können.", woher sollte er wissen, was in der Hexe vorgegangen war. "Aber vielleicht kannst du mir erklären, warum diese Hexe überhaupt erst darauf eingegangen war. Was hast du ihr dafür geboten, das sie deine Tochter wieder ins Leben zurück brachte?", das interessierte mich doch irgendwie und mir ist bewusst das ich mehr Fragen über das allgemeine Stelle, als über Fény direkt. Ich weiß nicht genau ob ich etwas über sie wissen möchte. So kalt es klingen mag. Aber ... will ich mich die halbe Zeit meines anscheinend endloses Lebens Fragen, wie es vielleicht mit einer großen Halbschwester gewesen wäre. Wie es gewesen wäre sie gekannt zu haben? Ich weiß nicht ehrlich nicht ob ich mehr wissen mag, als ich nun schon weiß. Ebenso wenig wie ich weiß ob eigtl verstehe, warum er sie vor mir oder auch Kyra und Darren geheim gehalten hatte. Er wollte sie beschützen ja. Doch glaubte er wirklich das es so eine Gefahr gewesen wäre, wenn seinen anderen Kinder von ihr gewusst hätten?

nach oben springen

#19

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 20:10
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

"Der perfektioniesmus, gehörte zu dem Neuem Wesen zuvor war Fény normals so wie jedes andere Mädchen auch hatte ihre macken und eigenheiten" nein wirklich vorher war sie anstrengendXD
Weiter fragte sie mich aus, was ich der Hexe geboten habe damit Fény wieder zum leben erweckt wird "Meine Kräfte zum großem Teil und noch einiges mehr von mir selber" meinte ich schlicht, aber da sie den Vertrag gebrochen hat bekomm ich sie auch wieder, so war der Deal-im Grunde hat sie einen Fehler gemacht denn sie weiß das ich nun auf sie Jagt machen werde, Hexen und GW´s vertragen sich einfach nicht.


nach oben springen

#20

RE: Teebrücke (Viaduto do Chá) im Zentrum von São Paulo

in São Paulo 09.09.2011 20:36
von Loan • 2.015 Beiträge

"Dann hat sie nicht Fény wieder erweckt sondern im Grunde ein neues Wesen geschaffen? Oder deine Tochter einfach nur Perfektioniert?", vielleicht war es ungewöhnlich, aber ich wollte diesen Teil doch nachvollziehen können. Allerdings ... im Grunde war die Fény dann nicht mehr wirklich seine Tochter. Sondern ein Abbild von ihr, ohne ihre Fehler. Und ich fand doch das unsere Fehler uns häufig erst zu dem machten der wir sind. Aber auch dies behielt ich für mich. Immerhin musste er sie sehr geliebt haben. Oder liebte sie immer noch, nehem ich an. Mir kam der Gedanke ob er je für mich so weit gegangen wäre ... Ein Gedanke den schnell wieder beiseite schob. Denn weder wollte ich darüber nachdenken, noch wollte ich auf diese Frage wirklich eine Antwort. Einfach weil ich mir nicht sicher sein konnte, ob mir die Antwort gefallen würde.
"Das heißt du hast all die Jahre nur mit einem Teil deiner Kräfte gelebt?", wieder eine Frage. Unsere Unterhaltung bestand gerade nur daraus. Ich fragte und eher antwortete. Je länger ich über die Unterhaltung nachdachte und darüber warum er eigtl hier war, desto mehr fragte ich micht ob wir es nicht einfach gut sein lassen sollten. Er war wegen eines Versprechens hier bzw bei mir. Ich bezweifelte nicht, das er womöglich durchaus sich freute mich einmal wiederzusehen. Oder eben das es mir gut ging - so wie ich es sagte, obwohl ich mir dessen selber nicht recht sicher war. Wäre er in der nächsten Zeit auch ohne ein derartiges Versprechen gekommen? Ich denke es hätte wohl noch einige Zeit länger gedauert oder wir wären uns vielleicht einmal mehr oder weniger zufällig begegnet.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 437 Gäste , gestern 623 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67526 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen