INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#31

RE: Seine

in Paris 24.01.2011 18:24
von Damen (gelöscht)
avatar

Bin noch da
*er stand unter ner Lampe*
*meine Stimme kam wenn verzerrt an, nicht so wie in fester gestalt*
*ich war ganz in seiner Nähe und hatte den Dolch weiter Griffbereit*
*er war auch so schon geschwächt und seine Wunde bot ein Ideales Angrifsziel*
*Ich brachte mich so in Position, dass ich hinter ihm war*
*nahm dann meine Feste gestalt an und wollte los und seine Wunde doch mal vertiefen*
*und dummerweise kam mit da was in die Nase, was hier absolut fehl am Platz war*
*feromone?! ... was zum Geier sucht eine Sucubus hier?*
Verdammt ...
*ich sah mich um und versuchte den Ursprung raus zu bekommen*
*mist ich ließ mich echt von sowas ablenken*
*also wieder den Jungen zuwenden, noch immer in meiner Festen gestalt*
*nur lenkte mich dieser Lockstoff ab ich mag diese Dämonenart einfach nicht *

nach oben springen

#32

RE: Seine

in Paris 24.01.2011 18:35
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

*er war noch da aber seine stimme hörte sich unechter an - bedrohlicher*
*ich drehte mich um und suchte die dunkelheit ab*
*ich hielt meinen degen in den schatten und verscuhte nach fester materie zu stechen*
*verdammt nochmal wo war er*
*langsam hatte ich probleme meien kräfte aufrecht zu halten*
*die wunde war tiefer als sie sich erst angefühlt hatte*
*warum passierte das immer mir*
*dann sah er verwirrt aus und verärgert*
*was war los ... hatte ich getroffen? .. nein das konnte nicht sein*
*meine warnehmung war im netten gesagt langsam so schwach wie meine muskpower*
*deswegen spürte ich auch keine feromono oder ähnlcihes*
*ich stützte mich gegen die laterne und hielt weiter den degen abwehrend von mir*
*die eisschicht die mein körper umgab verschwand kläglich*
*schweiß lief mir den nacken und die stirn runter*
*ich würde keinen kampf gegen in durchhalten aber ich wollte es mir nicht anmerken lassen*
*mein blick war harnckig und mein degenarm zitterte*


nach oben springen

#33

RE: Seine

in Paris 24.01.2011 18:40
von Damen (gelöscht)
avatar

*Ich Hasse diesen Mist*
*wie soll man sich bei sowas konzentrieren können?*
*ich war schon immer Anfällig dafür und je näher sie kommt, desto schlimmer wird es*
*meine Konzentration ist für die Katz und ... scheiße!!!*
*ich sah sie endlich. Allerdings in Begleitung von jemanden, der erst den Jungen ansah, dann mich und dann wurde sein Ausdruck einfach nur Finster*
*das konnte nix gutes Bedeuten*
*und schon war der Kerl vor mir, das Feromonpaket nahm ab*
*leider hatte ich da schon eine Hand um den Hals*
*und ich konnte mich nicht ausreichend Konzentrieren um zum Schaten zu werden*
*da blieb nur ein Ausweg, und der war weg von hier*

nach oben springen

#34

RE: Seine

in Paris 24.01.2011 18:48
von Dorian • 589 Beiträge

*Sara versuchte mich bei Laune zu halten und versprühte die ganze Zeit ihren Charme*
*Feromone um genau zu sein*
*so war gewährleistet, dass ich ihr Folge, aber auch, dass meine Laune Stabil blieb*
*ich hatte echt keine Lust dem kleinen nach zu rennen, so gar keine!*
*aber sie hatte überzeugende Argumente und dass ich auf "entzug" bin, seit er weg ist, hat einen Vorteil für sie*
*dennoch würde sie mich nciht rum bekommen*
*sie hielt mich nur bei Laune und wir plauderten auch über was weiß ich was*
*sie Lockte mich an die Seine mit der BEgründung, dass Wasser und Eis sich vertragen und anziehen*
*ich hätte ja wiedersprochen, dass Stahl und Eis auch super Kumpel sind, aber beim Eifelturm waren wir schon*
*und als wir hier lang gingen sahen wir ihn dann auch irgendwann*
*Sara konnte ihn spüren, ich am Ende sehen*
*er war schwach und hing auf halb acht gegen nen Laternenpfahl*
*der Kerl der dabei war, sah zwar "nett" aus, die Atarme in seiner Hand sagte was anderes*
*noch ein Blick zu Cath, der kurz vorm zusammbruch stand und dann wieder den Kerl*
*es machte klick und die Sicherung war raus*
*ich beamte vo dem Kerl, legte meine Hand um seinen Hals*
*der sah mich überrascht an, ich ihn nur absolut sauer*
*ich wollte ihm den Hals brechen, oder gleich abreißen, aber auf jeden würde der nciht überleben*
*und dann beamte der Feigling einfach weg*
*ich sah mich um, aber er war weg*
Kümmer dich um Cath!
*ich wollte den Kerl suchen gehen und war auch kurz davor zu verschwinden*
S: Wag es ja nicht Dorian! Ich kann ihn alleine hier nicht wegbringen! und Gegen Damen kommst du so einfach auch nciht an.
Der is Tot
S: War verschollen. Beonung auf War!
*Große Auswahl. Nen Phantom jagen oder meinem kleinen helfen*
*mein Kleiner gewann und ich ging zu ihm und stützte ihn*
Idiot!
*begrüßte ich ihn so freundlich wie eh und jeh*

nach oben springen

#35

RE: Seine

in Paris 24.01.2011 19:01
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

*ich nahm nur noch verschwommen war das plötzlich die situation sich änderte*
*eine schemenhafte figur tauchte vor mir auf und legte dem mann eine hand um den hals*
*dann aber war er weg*
*ich war am ende meiner kräfte und rutschte den laternenphal runter*
*meine hand war voller blut ... es brannt wie feuer*
*mein atmen ging schwer und flach und ich hatte ein arschuen in den ohren*
*dann hörte ich stimmen ... sie schienen von i-wo zu kommen ich wusste nicht woher*
"kümmer .... ihn..."
"weg gehen ... kommst nicht ... an ..."
"....tot .... "
*tot ... sprachen sie von mir*
*viel leben steckte nicht mehr in mir ... zumindest war ich dem tot näher als dem leben*
*dann beugte sich eine große schwarze gestalt vor mir*
*mein blick richtete sich angestrengt zu ihm auf*
*die silberblonden haare klebten mir auf der stirn*
*der eisdegen war längst verschwunden*
*die gestalt sprach zu mir .... ich strengte mich an und blinzelte*
*dann wurden dorians umrisse etwas klarere*
*noch nie hatte ich solche erleichterung verspürt jemanden zu sehen*
*ich wollte was sagen aber ich fing nur an zu husten*
*das wort idiot klang dumpf ... wie aus einem traum ... nicht mehr*
*ich wollte ihm sagen das es mir leid tut und das ich ihn mehr als alles andere brauchte*
*aber ich konnte nicht*
*ich hatte das gefühl das meine lunge mich verlassen hatte*


nach oben springen

#36

RE: Seine

in Paris 24.01.2011 19:41
von Dorian • 589 Beiträge

*Dem kleinen ging es verdammt mies*
*was sollte ich denn da jetzt groß schaffen?*
*ins Krankenhaus war wohl ne meise Idee*
*oder doch ne gute*
*auf jeden musste er schleunigst behandelt werden und heilen gehörte nicht zu meinen Stärken*
*Bewegen gerade zu seinen auch nicht*
S: Leg ihn hin
*ich tat es und fand die Wunde*
*ich drückte sie ab, so gut es ging*
*es ist selten, aber ich kam mir Hilflos vor*
*ich wollte den kleinen nicht verlieren, aber was denn bitte tun?*


//Sara//
*Dorian sah gerade genauso blass aus wie Cathan*
*ein mehr als seltenes Bild, und ein besorgnis erregendes*
*Dorian onnte nicht heilen und ich auch nicht*
*also kam im Grunde nur Krankenhaus in Frage, oder jemand der heilen konnte*
*aber Hilfe suchen gehörte auch nicht zu seiner Stärke*
*ich ging mit zu Cath und nahm sein Kopf zwischen meine Hände*
Cath? Schön hierbleiben und nicht einschlafen.
Wir bringen dich in ein Krankenhaus ..
D: Nein tun wir nicht
Müssen wir aber!
D: Die bring ihn doch um!
Dann bring ne bessere Idee ...
*er hatte keine, sondern beamte unter gegrummel sich und Cath weg*
*super ... Fußweg zurück nach Hause*

nach oben springen

#37

RE: Seine

in Paris 24.05.2011 20:33
von Dar'Zon

Ich habe den Tip mit den Reisen von Ava ernst genommen und hab mir via Google ein Ziel gesucht. Nun Technikbegabt bin ich nicht daher hab ichs bald aufgegeben und nen Darfpfeil auf nen Globus geworfen. Da China zu seltsam klang und USA zu groß aussah hab ich beim achten mal werfen Frankreich entdeckt und die Stadt Paris wurde mir dann empholen. Ehrlich die leute haben a Ende geglaubt ich wär zu lange in der Sonne gewesen.
Ich hab mir ein Flugticket besorgt und bin dann hergeflogen. Heute ist meine erster Tag hier und ... es ist merkwürdig. Erstmal ist es hier kalt! So kalt wie eine Nacht in der Wüste. Dann ist sehr viel Grün hier, die Menschen sind echt eigenwillig angezogen und die Sprache kapier ich kein Stück. Mit meinen Englisch komm ich wenigstens etwas vorran.
Ich habs bis zur Seine geschafft und seh mir das Wasser an. Ich kann kaum einen Unterschied zum Nil ausmachen, es ist nass. Gut der Fluss hier ist dazu auch wesentlich dreckiger, aber interessant. Was noch interessanter ist, es scheint hier keine Regen und Trockenzeiten zu geben. Es Tropft von oben, das dritte mal schon seit ich hier bin. Und noch immer kein langer schauer, nur kurze. Komische Stadt.
Ich geh den Weg der an der Seine lang führt einfach mal weiter. Irgendwo werd ich wohl ankommen und wenn nicht, geh ich wieder zurück.

nach oben springen

#38

RE: Seine

in Paris 24.05.2011 21:20
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Ich bring ihn um …. I-wann wird ich hinter sein Geheimnis kommen und dann ist der Mistkerl fällig. Meine Eisblauen Augen glühten und mein Hintern – der schmerzte heftig. So ein perverser Flachwixxer. Grummelnd ging ich durch den Regen der meine haut zum schimmern brachte. Ich hatte die Hände tief in die Tasche geschoben und wollte einfach nur raus. „Dies mal komme ich nicht mehr wieder …. Mir reicht‘s ich hau ab ich mach das nicht mehr mit“ sagte ich zum gefühlten 1000 mal vor mich hin und kickte eine Coola Dose vor mich her. Diesmal hatte ich mir wirklich fest vorgenommen nicht mehr wieder zu kommen und ich war gut dabei. Seit 5 Stunden irrte ich schon durch die Straßen von Paris und machte einen Bogen um Dorians Stammplätze. Wenn ich nur wüsste wohin wäre ich schon viel eher abgehauen.


nach oben springen

#39

RE: Seine

in Paris 24.05.2011 22:08
von Dar'Zon

Nun fängst richtig an zu gießen. Jeder normale würde sich wphl unter irgendwas stellen. Ich nicht. Ich geh extra ins Freie, schließ die Augen und lass den Regen auf mein Gesicht fallen. Ein Herrliches Gefühl wenn es einen runter läuft. Das ist wohl wiederrum der Vorteil hier. Es regnet öfters und hier gibt es mehr leben. Aber ob das auch wirklich so gesund ist? Ich bin nur die Hitze gewohnt und mir macht die Temperatur hier ja schon zu schaffen. Urlaub ... japp so nannte Ava das.
Ich bleib stehen mit dem Gesicht Richtung Himmel gewand und lass mich beregnen. Ein weirkich berauschendes Gefühl.

nach oben springen

#40

RE: Seine

in Paris 25.05.2011 00:18
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Es fing nun wirklich an zu schütten … scheiß Pariser Wetter. Kleine Kristalle bildeten sich in meinen Haaren und ich stand nun am Fluss der Seine und warf Steine rein. „So ein verdammtes Mega Arsch….“, schimpfte ich bei jeden Steinwurf und dann steckte ich die Hand ins Wasser und es gefror. Die Schiffe die vorbeifuhren hörten auf sich zu bewegen. Das Wetter war genau wie meine Laune. Ich ging den Fluss weiter runter und mir kam ein typ entgegen der fröhlich durch den Regen stiefelte als habe er nie welchen gesehen. Spinner … unter welchen Wüstenstein war der denn hervor gekrabbelt. Dann aber musste ich tief durchatmen. Ich war echt geladen heute und ich Verscuhte runter zu kommen


nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 94 Gäste , gestern 421 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen