INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#71

RE: Himmelsschaukel

in
... Als im Himmel zu dienen 25.11.2011 18:03
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

//Fae//
Mit Duncan schaukelte ich ein wenig auf der Himmelschaukel, ich bin zum zweitem mal hier das erste mal ist schon wieder sehr lang her. Dea war am Arbeiten "Dea jetzt komm schon Du musst Dir Zeit schaffen" bei Duncan war das teilweise auch immer so gewesen=( Für sie war es nun immer noch komisch das ihr Vater und ich Heiraten wollen "Nach fast fünf Jahren hast Du Dich noch nicht dran gewöhnt" ja wir sind schon lang Verlobt haben aber auch Zeit das alles zu Planen, wobei Lith das Zepter fast in die Hand genommen hat, sie macht es wirklich gern ich musste ich schon sagen das ich auch noch was machen will.

Ich hatte Fae und Duncan hier oben bemerkt und wollte mal kurz vorbei schauen, sie sassen auf meinem Lieblingsplatz hier im Himmel. "Stör ich" frag ich erst mal nach wenn ja dann würde ich natürlich gehen, aber ich hab Fae lang nicht mehr gesehen und Duncan erst recht nicht mehr, seit seinem Tod doch ich hab es nie geschafft ihn mal Besuchen zu gehen immerhin hab ich eine Aufgabe zu erledigen welche so gut wie immer vor geht.



nach oben springen

#72

RE: Himmelsschaukel

in
... Als im Himmel zu dienen 25.11.2011 18:19
von Dea • 300 Beiträge

"Mum das hab ich doch schon, sonst würde ich zusammen mit Gab, Micha, Uri und Ariel im Archiev hocken. Die vier ham schon Order, mir nix extra zu bringen, außer es ist Wichtig." So wie eben die kleine Nachricht von Gab. Aber der hatte sich ja schnell verkrümelt, ahtte aber Dad noch angelächelt - und Dad zurück. Ich glaub Gab hat Angst vor mir ^^ Ich geb ihm meist immer ne neue Aufgabe, wenn er bei mir ankommt ^^ Der ist froh, wenn mir nix mehr einfällt XP
Ich nick. "Es ist eben Komisch. Also ... dass du meinen Vater heiratest. Naja weil eben ... Er doch so lange wech war." Nun lacht Dunc.... Dad! Wirklich. "Und du lässt dich zu selten Blicken. Fae hat recht. Du kannst dir zwischendurch immer mal ne Stunde frei nehmen um dich um dein eigenes Leben zu kümmern." "Mach ich doch! Erst gestern war ich mit Darren los Eishockey spielen. Ich hab verloren." =( Japp weils hieß ohne schummeln und da ist er dann einfach besser als ich Nu schulde ich ihm was =/ Er is nen Kumpel, er wirds schon nicht ausnutzen, so von wegen überred mal Amor, dass der mir ne Freundin beschafft ^^
Dad gibt der schaukel wieder bissle neuen anschwung und macht sich dann lang. Seinen Kopf legt er bei Mum auf den Schoß und die Beine sind angewinkelt, damit alles auf die Schaukel passt. Ich gebs ja zu. Die zwei sind nen schönes Paar.
Nun kommt noch wer dazu Soviel zum Thema Order geben, keine Störung zu bekommen. Als ich aufschau, ist das aber Vilandra - Das Lieblingsengel, dabei ist sie nicht mal seine Schöpfung. Vielleicht genau deswegen ist sie sein Liebling gewesen. Adam müsste an ihrer Existenz schuld sein ... oder nen ganz anderer Gott. Ich blicks noch nicht so ganz. Aber ich mag sie irgendwie. Sie hat eine wirklich schöne ausstrahlung. "Nein gar nicht.", sagt Dad zu ihr, bleibt aber liegen und sieh lieber Mum an. Woran er wohl denkt? Ich glaub ich will es nicht wissen =/ "Kannst gerne bleiben Vilandra. Außer du wolltest was. Also im Sinne von mir Arbeit geben, dann musst du das Gab sagen. Der schreibt alles auf und sagt mir dann bescheid." Nu sieht Dunc ...DAD! Mich an. "Tschuldige. Kannst auch bleiben, wenn du mir arbeit machen willst." Nu sieht Duad ... Hihi fast wieder passiert ^^ ... so aus, als wenn er wieder fast lacht. "Hör nicht auf sie Vi. Wenn du Platz findest setz dich. Ich mach mich vielleicht auch wieder kleiner." Er grinst sie munter an und schaut dann wieder zu Fae hoch. Er sieht total Dämlich aus, wie er sie ständig ansieht. Wie ein etwas minderbemittelter Schimpase, der ne Banane ansieht und Hunger hat.

nach oben springen

#73

RE: Himmelsschaukel

in
... Als im Himmel zu dienen 25.11.2011 18:33
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

//Fae//
"Und was soll das da bitte sein?" ich deut auf ihre Akten, das ist für mich auch arbeit. Für sie war es komisch weil er so lang weg war "Aber er ist doch jetzt da, ich find es nicht mehr so schlimm das er so lang weg war" klar es war hart aber nur ist er wieder da, und wir nehmen uns wirklich Zeit vor allem ist Duncan wirklich so kein Sex vor der Ehe und das nun schon vier Jahre lang, er hält das wirklich durch mich stört es nicht so was man bisher nur ein mal hatte kann man nicht wirklich vermisen, natürlich Kuscheln wir. "Wie lang musste er auf Dich einreden damit Du auch wirklich mit gehst?" das ist doch mal interessant, denn das hier ist schon ein wunder.
Duncan mach wieder anschwung, legt seinen Kopf auf meinen Schoss und winkelt seine Beine an, ich streich ihm über seine Haare, während er mich ansieht ich lächel ihn an "Bequem?" ein wenig schmunzel ich als Vi hier auftaucht "Hallo" begrüß ich sie


Ich stör nicht "Ich mag Dir keine Arbeit geben" nein wieso auch ich mach meine Gern und hab keinen Grund mich zu beschweren, meinen einziegen wunsch hatte mir Duncan damals erfüllt ich bin wieder vollkomen Glücklich vor allem weil Tori endlich einen normalen Freund hat also jemanden mit dem sie nicht Verwand ist. "Das wäre lieb, wenn Du ein wenig rücken kannst" ich mag die Schaukel einfach zu gern weshalb ich eben auf dieser sitzen möchte und da er es mir angeboten hat kann ich das ja annehmen. Natürlich begrüß ich Fae auch.



nach oben springen

#74

RE: Himmelsschaukel

in
... Als im Himmel zu dienen 25.11.2011 18:54
von Dea • 300 Beiträge

Mum deutet auf die Akten und Fragt was das ist. "Leute die angeblich auf der Erde geboren wurden, es aber nicht sind und daher nicht wissen, das sie für außerirdische sind, ganz zu schweigen davon WAS sie eigentlich sind. Ich hab kein Plan wie ich die einordnen soll. Normal wissen die ja wenigstens was sie sind, aber die ... deren Gedächtnis wurde wohl Manipuliert oder sie haben sich echt geschickt eingeschlichen. Oder beides." Aber ich leg die Akten neben mich auf den Boden ... und fühl mich ... keine Ahnung. Unausgelastet, unausgeglichen ... Nacht ... Japp nackt trifft es. Ich bin im Moment zu sehr an den ganzen Stress gewohnt und ich mags total =D Ist nichtmal im Ansatz so schimm, wie ich gedacht hatte.
Mum fragt nach, wie Lange Darren auf mich einreden musste. "Hab sein Rätsel nicht gelöst. Ich wurde also genötigt." Ja aber das war auch gemein. 'Was hab ich in der Hand versteckt?' 'Woher soll ich das wissen?' 'Rate und ohne mogeln' 'Nichts?' 'Falsch' 'Nen Gummibärchen?' 'Nop' 'Keine Ahnung. Nen Ring?' Er lacht 'Nein. Eine Schneflocke! Du hast verloren, jetzt gehen wir Eishocky spielen!'
Mum streicht Dad durch die Haare und der grinst nun wirklich seelig. Ich würd mich ja zu gerne für ihn schämen, nur scheints dafür keinen Grund zu geben. Dale versucht ja auch immer mich zu sowas zu bekommen. Aber ich seh nur so verträumt aus, wenn er mir was vorspielt oder singt. Aber nie weil wir rumliegen und ... nix machen.
Ich schüttel den Kopf. Echt ich muss sowas wirklich nicht verstehen. Und nun lacht Duncan wirklich los, setzt sich aber auch wieder hin, damit Vilandra Platz bekommt. Ich seh Dad fragend an. "Was?", frag ich ihn und seh nun Mum an. "Weißt du was er hat?"
Ich glaub bisher hat noch immer niemand ganz raus, was für Fähigkeiten er hat und welche nicht. Nichtmal er selber weiß das.
Vilandra will mir keine Arbeit machen. "Das ist lieb von dir. Heißt ja nur, dass du zufrieden mit deinem Job bist. Und wenn wir schon bei sind ..." Von Dad kommt ein "Dea!" und ich bin Still. "Hab nix gesagt!" "Dann lass jetzt mal nen moment die Arbeit arbeit sein. die rennt nicht weg." "Aaaber ..." "Kein Aber. Ich war Anfangs genauso schlimm. Ehrlich! die rennt nicht weg." "Wird aber mehr." "Na und?" Nun weiß ich nix mehr zu erwiedern.

nach oben springen

#75

RE: Himmelsschaukel

in
... Als im Himmel zu dienen 25.11.2011 19:05
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

//Fae//
Ich hör mir ihre Erklärung an "Ja also Arbeit" ich schüttel den Kopf da kommt sie doch sehr nach ihrem Vater, er war ab und an auch mal für zwei Monate weg, dafür gab es immer ein Frühstück und nen Zettel als ich noch zur Uni ging das ich meine Hausaufgaben machen muss. Doch Dea legt die Akten weg "Danke" immerhin ist es selten das wir mal so zusammen kommen vor allem seit sie Gott ist. Duncan scheint wirklich sehr entspannt zu sein, doch setzt sich für Vi lieberweise auf.
"Nein keine Ahnung ich kann ihn auch manchmal nicht einschätzen" er ist einfach eine Frohnatur man merkt das Dyan ihn erschafften hat denn Dyan ist auch so gut wie immer am grinsen.

Dea fand es lieb das ich ihr keine Arbeit mach, ich setzte mich neben Duncan auf die Schaukel "Sehr sogar" also das ich mit meinem Job zufrieden bin. Doch sie will ein ´aber´ranhängen doch Duncan schneidet ihr das wort ab "Hab ich was gemacht, bin ich nicht gut genug? Soll ich was ändern oder besser machen?" ich bekomme ein schlechtes gewissen, bin ich doch nicht gut genug als Engel der Hoffnung dann muss sie mir das wirklich sagen ich arbeite dann an mir.



nach oben springen

#76

RE: Himmelsschaukel

in
... Als im Himmel zu dienen 25.11.2011 19:29
von Dea • 300 Beiträge

"Sowas in der Art." Ist keine Lüge. Ich mach mir da einfach nen Kopf drum Ehrlich! Ist doch doof nicht zu wissen, was man ist und zu glauben man sei was anderes, man das aber nicht ist. Voll blöd sogar. Glaub das tut den Dreien auch nicht gut.
Mum bedankt sich, weil ich die Akten zur Seite leg. "Hmm? ... Uhmm Ja bitte." Ich bin abgelenkt
Warum Dad gelacht hat, kann sie auch nicht sagen. Vi weiß da bestimmt auch keine Antwort. Dad grinst mich nun aber an. "Werd noch ein bischen älter, dann wirst du auch die Sehnsucht spüren, die mich zu gebracht hat unter die Menschen zu gehen." Nun sieht er Mum an, da ich selber kein Wort versteh. "Sie wundert sich über mein Verhalten dir gegenüber. Sie kann nicht nachvollziehen wie man sich ... Wie hat sie das ausgedrückt? Wie ein Minderbemittelter Schimpase vor eine Banane benehmen kann." Ich seh ihn entsetzt an. "Du kannst Gedanken lesen." "Nur deine. Frag mich nicht warum. Bei Fae kann ich es nicht." Ich zieh nen Schmollmund.
Vilandra ist mit ihrem Job sehr zufrieden. Nur irgendwie scheint sie nun was falsch verstanden zu haben. Dad legt ihr gleich beruhigend eine Hand auf die Schulter. "Sie wollte dich mit einspannen mehr zu machen. Du machst deine Arbeit noch immer bestens." "Ich wollte ...." Dad hebt nen Finger und schneidet mir wieder das Wort ab. "Lass Vilandra! Sie hat genug zu tun!" Ich seufz und verschränk die Arme. Seh Mum an. "Mum! Dad mischt sich ein!" Ich beschwer mich da echt bei Mum, wenn hat sie ihn ja im Griff - hoffe ich zumindest
"Themawechsel!" Dad sieht mich an. "Wir sind deine Gäste. Biete uns was zu trinken an!" "Sanddorntee?" "Wenn mit erdbeere gemischt." "Mag Mum nicht so sehr. Kann aber beide machen und musst dann selber mischen." Er nickt und ist einverstanden. Wendet sich dann wieder Mum zu und gibt ihr einen Kuss auf die Wange. Ich stöhn ergeben, steh auf. "Ich geh Tee machen."

nach oben springen

#77

RE: Himmelsschaukel

in
... Als im Himmel zu dienen 25.11.2011 19:43
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

//Fae//
"Du bist eindeutig die Tochter Deines Vaters" oh ja, also da nehmen die beiden sich wirklich nicht viel. Dea ist nun wieder abgelenkt bekommt aber mein Danke noch mit weil sie die Akten weg gelegt hat. Unsere Tochter sollte noch etwas älter werden damit sie die Sehnsucht versteht wieso er unter die Menschen gegangen ist als er sich mir zuwendet und mir sagt das sie sich über sein Verhalten mir gegenüber wundert auch nannte sie ih einen Minderbemittelten Schimpasen vor einer Banane, ich schau sie an das hört sich schon Lustig an "Das ist liebe" mein ich zur ihr schau Duncan auch an als er meint das er ihre Gedanken lesen kann aber nur ihre, meine nicht deswegen zieht er einen Schmollmund "Was erdenkst Du Dir in meinen Gedanken zu lesen?" ich grins ein wenig Frech, zwinker ihm zu bekomm einen Kuss auf die Wange dreh mein Gesicht zu ihm "Das ist doch kein Kuss" kurz Küss ich ihn sehr leidenschaftlich, lös mich aber wieder weil wir hier ja im Himmel sind da ist es wohl nicht so gut.


Duncan legt mir eine Hand auf eie Schulter er sagt mir Dea wollte mich mehr einspannen doch Duncan meint das ich meine Arbeit bestens mach "Wenn ich helfen kann dann tu ich das, aber danke" also das ich meine Arbeit gut mache, dennoch geht es noch weiter bis Dea sich an ihre Mutter wendet "Ich weiß nicht worum es geht auch wenn es mich interessiert wieso Dein Vater Dir die ganze Zeit das Wort abschneidet" meinte sie zu ihr. Es soll Tee geben, gemischten ich kann mich erinner das er das doch immer sehr gern mochte.



nach oben springen

#78

RE: Himmelsschaukel

in
... Als im Himmel zu dienen 25.11.2011 20:07
von Dea • 300 Beiträge

Ich komm wohl eindeutig nach Dunc - Dad Warum kann ich nicht einfach Duncan sagen? Das mach ich schon fast immer. "War Dad auch so?" Ich weiß das nicht. Woher auch? Gab meinte nur irgendwann mal, dass irgendwie alle Götte die gleichen Ticks haben. Keine Ahnung was er meinte.
Dad erklärt Mum warum er gelacht hatte. Sie scheint das auch lustig zu finden - also den Vergleich zumindest.
Und nu wirds Eklig. Die beiden sind am rumknutschen. Wollen die mich vergraulen? Das könn die zu Hause machen. Echt mal!
Gut Darren macht sich auch noch immer Lustig über mich, weil ich mich für sowas nicht interessier und das immer viel zu übertrieben finde. Wenn zwei sich lieben ist das ja gut und schön, aber sowas muss man nicht SO öffentlich zur Schau stellen. Was nicht heißt, dass ich den beiden das nicht gönn. Aber vor meinen Augen???

Da Dad mich immer unterbrochen hatte, bin ich nicht zu Wort gekommen und Mum ist auch keine Hilfe. Naja irgendwie doch Sie mag auch wissen worum es geht. Und Vilandra möchte gerne Helfen wenn sie kann. ""Es geht um Arbeit"", Sagen wir wie aus einem Mund um ihr das knapp zu erklären. ""Ich hab nen Wunsch frei!"" - nochmal das selbe Spiel. ""Ich habs zuerst gesagt! Was? Nicht du! Ich! Lass das!"" Wir Atmen beide tief durch. Das ist doch nicht normal. ""unent...."schieden" Dad hatte das Wort ganz ausgesprochen Ich hab abgebrochen. Verdammt! Wir denken irgendwie auch gleich, oder er hat sich bei mir reingehackt.
Ich seh auch Vi an. "Ich hab keinerlei Kritik an deiner Arbeit. Find dich Klasse so wie du bist." Und geh nun wirklich los Tee machen.

//Duncan//
Ich stups Fae an. "Hab mich in ihre Gedanken gehackt", sag ich leise und lach etwas dabei. Ehrlich es macht Spaß sie ein wenig zu ärgern. Einer muss das ja machen.
Ich schau nach links und dann nach Rechts. "Irgendwie Klasse. Auf jeder Seite eine Frau. Das Blöde. Beide sind vergeben. Das Gute. Eine davon an mich." Ich grins beide Munter an

nach oben springen

#79

RE: Himmelsschaukel

in
... Als im Himmel zu dienen 25.11.2011 20:16
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

//Fae//
"Ja, er hatte auch immer iwie arbeit" kam wirklich selten vor das er keine hatte aber dafür hat er sich dann auch immer um mich gekümmert.
Es scheint wohl um Arbeit zu gehen und eine Wette, die beiden reden aus einem Munde als Dea geht "Jetzt sag mal was ist los?" Duncan muss es wissen. Mein Freund stupst mich an meint er hatte sich in ihre Gedanken gehackt ich knuff ihn leicht Böser Duncan" ich schüttel amüsiert den Kopf als er nach links und rechts guckt "Du kannst wirklich vom Glück reden zwischen zwei hübschen Frauen zu sitzen wie wir zwei" ich grins an ihm vorbei zu Vi.


Dea war mit meiner Arbeit zufirden, es ging aber um arbeit und eine wette nur sagt sie mal wieder nicht was los ist, sondern geht doch Fae fragt nach ich tu das nicht neugierde gehört sich nicht. Doch dann lach ich ein wenig weil Duncan meint Links und rechts hat er eine Frau "Abropo Frau wann Heiratet ihr denn?" Fea seh ich ja ab und an mal weil sie noch immer ganz genr Fora besucht.



nach oben springen

#80

RE: Himmelsschaukel

in
... Als im Himmel zu dienen 25.11.2011 20:50
von Dea • 300 Beiträge

//Duncan//
"Schatz versuch du mal das alles zu regeln. Man hat wirklich immer was zu tun, weil jeden Tag was neues anfällt und man nicht immer an einem Tag alles schafft. Wenn Dyan dann auch noch Visite hat, ist ohnehin alles vorbei", erklär ich ihr. Und Dea weiß noch nichtmal was von der Visite. Uff das wird nen Spaß werden. Aber wenn ich mich nicht irre, war in diesem Jahrhundert schon eine, also wird sie ne Weile ruhe haben. Ahh und Lith hat dann auch keinen Grummeligen Dyan an der Seite.
Nachdem Dea weg ist, will Fae wissen was los ist. "Nichts. Alles gut. Wenn zwei aus einem Mund reden, hat der der zuerst sagt ich hab nen Wunsch frei, beim anderen nen Wunsch frei. Dea hat aufgegeben, also hab ich einen gut." Ich grins Fae an. Ist schon klar, dass sie genau DAS nicht wissen wollte.
"Sie will Vi dazu bringen ihre Drei Kandidaten mal zu besuchen, um raus zu bekommen was die sind und ob die so wie sie jetzt sind happy sind. Ich bin für, dass man die einfach sein lässt. Früher oder später ergibt sich eh immer das eine zum anderen." Ich zuck mit den Achseln. "Manche Dinge müssen eben nicht bearbeitet werden. Außer sie geraten außer Kontrolle. ... hmmm" Ich beam mir die Drei Akten her und les die Namen die oben drauf stehen. "nop. Keiner von den dreien dürfte große Probleme machen." Also alle drei wieder zurück an Ort und Stelle und nen Arm um Fae gelegt.
Vi und Fae lachen etwas, wegen den Spruch mit den Frauen. Vi möchte Wissen, wann dann nun die Hochzeit ist. "Ich glaub die wird noch auf sich warten lassen. Lithuania macht den Großteil der Vorbereitungen. Da sie Perfektionistisch ist, kanns noch drei vier Jahre dauern." Oder länger. Und nein! Ich weiß noch nicht, dass sie im Mom von Dyan getrennt ist.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste , gestern 94 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz