INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#1

The Exploratorium

in San Francisco 08.03.2011 18:27
von Tony

Das Exploratorium ist ein Museum im Palace of Fine Arts in San Francisco, das sich besonders auf die Vermittlung von Naturwissenschaften konzentriert hat (Science Center).

nach oben springen

#2

RE: The Exploratorium

in San Francisco 07.10.2011 21:44
von Tony

Mit meinen Inlinern, bin ich hier in der Parkanlage unterwegs und schlängel mich die Wege entlang. Es ist Wochendende und das Exploratorium, doch recht gut besucht. Weshalb ich hin und wieder dem ein oder anderen ausweichen muss. Was ich geschickt anstelle, da ich darin bereits seit Jahren geübt bin. Ich begebe mich fast nirgends ohne meine Inliner hin. Man kommt somit ja auch noch ein Tick schneller vorran als direkt zu Fuß.
Da ich heute ebenfalls wie die meisten frei habe und nach einigen Tagen beinahe Dauerkopfschmerzen, mir mein Kopf endlich einmal Ruhe gönnt. Habe ich beschlossen den Tag heute hier etwas zu genießen. Es geht zwar bereits schon auf Herbst zu, aber die Sonne ist immer noch angenehm warm. Zu Hause würde mir gerade eh die Decke auf den Kopf fallen. Also warum nicht einmal ein wenig raus und sich nicht über tausend Probleme den Kopf zerbrechen? Die rennen einen ja meist eh nicht davon. Leider.

nach oben springen

#3

RE: The Exploratorium

in San Francisco 07.10.2011 21:54
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Ich war in San Francisco auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für Sam, ich suchte nichts materalistisches sondern einfach nach dem WOW, nun war ich aber hier im Park gelandet weil ich Parks mag.
Ich seh mich ein wenig um, mir fällt auf das ich hier noch nie war es ist doch schön hier nichts im vergleich zu meinem Planeten denn hier waren es je nach Jahreszeit immer die gleichen Farben Fora hatte die angewohnheit auch mal Pinke Blätter enstehen zu lassen so wie er eben drauf war-lange Geschichte hat was mit Jade und mir zu tun. Jetzt Bückte ich mich aber erst mal weil Müll auf der Erde lag-ja sowas heb ich oft auf wobei das wohl nichts ändern wird die Erde ist kaputt das kann man nicht abstreiten und das liegt nicht nur an Damen sondern leider auf an den Menschen und wesen die hier leben sie wissen sowas nicht wertzuschätzen.



nach oben springen

#4

RE: The Exploratorium

in San Francisco 07.10.2011 22:12
von Tony

Ich hatte die dunkelhaarige Frau bereits bemerkt und war auch schon so weit ihr auszuweichen. Nur bückte sie sich - für mich - zu plötzlich und geriet damit in 'meine' Bahn. Da ich das Ganze eben zu spät bemerkte kam ich beim Ausweichen ins straucheln. Zwar konnte ich ihr noch ausweichen. Sodass sie sich nichts tat oder ich über sie fiel.
Ich versuchte nich zu bremsen, aber konnte nicht mehr verhindern, das ich mein Gleichtgewicht ganz verlor und mich auf meinen Hintern packte. Autsch, das Gesicht etwas schmerzvoll verziehend, blieb ich ersteinmal sitzen. Bevor ich mich dann nach der Frau um sah. Einfach um sicher zu gehen, das sie sich vor 'Schreck' nicht vielleicht doch irgendwas getan hatte. Im Ausweichmänover über die Bank gefallen war, oder dergleichen. Mag gerade nach Blödsinn klingen, aber sowas hat es alles schon geben. Ich würde sie ja direkt noch fragen, ob alles in Ordnung ist und mich entschuldigen, aber ich bezweifle das sie die Gebärdensprache versteht. Kommt einfach zu selten vor das, dass jemand kann. Tja und ich kann zwar meinen Mund bewegen, aber daraus wird nicht einmal ein pieps kommen.

nach oben springen

#5

RE: The Exploratorium

in San Francisco 07.10.2011 22:19
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Gerade richtete ich mich wieder auf als eine Frau in meine richtung kam auf Inliner sie wich mir aus und geriet dabei selbre aus dem Gleichgewicht fiel auch hin-ich hätte ja gebeamt nur sind hier zu viele Menschen und Dean ist nicht da um ihre Erinnerungen zu löschen. Ich ging zu ihr "Alles in Ordnung bei Ihnen" fragte ich sie, freundlich und hielt ihr meine Hand hin lächelte sie etwas an würde ihr natürlich aufhelfen immerhin ist es meine Schuld das sie hingefallen ist sie wollte mir ausweichen.



nach oben springen

#6

RE: The Exploratorium

in San Francisco 07.10.2011 22:28
von Tony

Als ich zu ihr sah, hatte sie sich bereits wieder aufgerichtet. Und allen Anschein nach, war ich absolut nichts passiert. Na zum Glück. Wenn so etwas ist weiß man auch nie vorher auf welche Art von Leuten man trifft. Die einen nehmens recht locker, die anderen beginnen wild auf einen los zu schimpfen. Sie dagegen erkundigte sich nun, wie es mir geht, nachdem sie zu mir gekommen war. Ich sah kurz zu ihrer Hand, die sie mir hin hielt und ergriff diese dann. Die Frau half mir wieder hoch auf meine Beine, oder eher die Inliner und ich lächelte sie an. Sobald ich wieder ganz aufrecht stand, führte ich meine Finger einer Hand an das Kinn und nahm sie dann wieder fort. Wobei ich stumm ein 'Danke' mit dem Lippen formte. Also danke dafür das sie mir aufgeholfen hatte. Aber um ihre Frage beantworten zu können, zog ich mein Handy aus meiner Hosentasche und tippte kurz darauf etwas darin ein. 'Geht schon, was ist mit Ihnen?', ich wusste zwar das sie sich nichts getan hatte, aber fragen und sicher gehen konnte man ja dennoch. Somit hielt ich ihr kurz darauf mein Handy hin, wo sie diesen Satz eben auf dem Display erkennen konnte.

nach oben springen

#7

RE: The Exploratorium

in San Francisco 07.10.2011 22:34
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Sie nahm meine Hand und lies sich von mir aufhelfen, lächelte mich auch an und formte danne in stummes ´Danke´hatte auch einen Finger an ihr Kinn gelegt, dann zog sie ihr Handy und tipte was ein, zeigte es mit-sie erkundigte sich nach mir. Ich bin mir sicher das sie Stumm ist und nun weiß ich auch wer sie ist, also zu 99% "Sie sind Tony oder?" fragte ich nach "Und ich hab mir nichts getan" fügte ich noch hinzu. Dean hatte mir mal von ihr Erzählt-damals war Colin mir ihr Unterwegs gewesen Dean hatte mir ihr Gesicht per Telepartie Geschickt und ich hab die angewohnheit nie ein Gesicht zu vergessen im Grunde vergess ich nichts nur wenn ich schwanger bin dann kommt das ab und an mal vor-wobei das auch nur bei Suki von Zeit zu zeit war.



nach oben springen

#8

RE: The Exploratorium

in San Francisco 07.10.2011 22:50
von Tony

Sie hatte ziemlich geduldig gewarten bis ich mit dem Tippen fertig war. Wobei ich vielleicht erwähnen sollte, das ich darin ebenfalls geübt und recht schnell bin. Das rausholen meines Handys dauert da länger, als das tippen. Nachdem ich ihr aber nun die Zeilen gezeigt hatte, glaubte ich sowas wie 'Erkennen' ihn ihren Augen zu sehen, als sie mich wieder ansah. Und kurz darauf bekam ich die Bestätigung. Denn sie fragte ob ich Tony sei, auf eine Art und Weise die deutlich machte, das sie sich dem eigtl schon ziemlich sicher war. Ich nickte etwas zaghaft. Da ich nicht recht wusste ob das nun etwas Gutes oder schlechtes zu bedeuten hatten. Nach den Dämonenangriff auf mich, war ich was solche Dinge anging, doch etwas vorsichtiger geworden. Weshalb ich nicht unbedingt etwas Gutes dahinter ahnte, wenn jemand zu wissen schien wer ich war, den ich nicht kannte. Auch wenn die Frau vor mir nicht wie jemand wirkte der anderen etwas tat. Dämonen konnten sich doch ziemlich gut verstellen, teilweise. Zudem ich für soetwas auch keinen 'Sender' hatte oder einen gewissen 'Instinkt' der mir Anzeigte, welche Art von Wesen ich vor mir hatte. Darum beneidete ich andere doch durchaus häufiger als mir lieb war.
Sie hatte mir kurz darauf auch mitgeteilt, das sie sich nichts getan hatte. Aber das bekam ich schon nicht mehr recht mit. Mein Blick lag fragend auf ihr, als ich erneut das Display meines Handy zu ihr drehte 'Woher wissen sie das?'

nach oben springen

#9

RE: The Exploratorium

in San Francisco 07.10.2011 23:13
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Ich war verwunder, erschrocken oder so weil ich wusste wer sie war-ja ich hätte das nicht so offen sagen sollen mich eher herrantasten sollen, aber wenn ich jemanden erkenn dann sag ich das auch gleich.
Sie drehte erneut ihr Handy zu mir "Dean hat mir von Ihnen kurz erzählt Sie kannten Colin" erklärte ich ihr "Ich wollt Sie nicht erschrecken tut mir Leid ich werde Ihnen nichts tun" und man hörte das es die Wahrheit war, wie gesagt Lügen kann ich absolut nicht.



nach oben springen

#10

RE: The Exploratorium

in San Francisco 07.10.2011 23:18
von Alec (gelöscht)
avatar

Ich war wie immer viel Unterwegs. Selbst Tony seh ich gar nicht mal soo oft. Die letzten Tage war ich mal wieder in der alten Heimat und dann wieder umhergeflogen und Nachts auch mal Party gemacht. Nun aber wollte ich meine Tony mal wieder sehen und hab locker ne Woche Gebraucht um sie zu finden. Es gibt einfach zu viele Menschen!
Nur ist meine Tony nicht alleine gerade, sondern mit ner anderen Frau zusammen unterwegs, die ... hmm Anders ist. Als Tier spürt man Magie um einiges Schneller als als Mensch. Mal sehen ob sie mich auch so leicht durchschauen kann. Ich bleib in der Nähe von den beiden und im Grunde sogar in Sichtweite und Putz mir ein wenig meine Federn. Soll ja doch noch natürlich aussehen =)

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 61 Gäste , gestern 101 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz