INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#31

RE: The Exploratorium

in San Francisco 21.10.2011 17:29
von Dmitry

Ich konnte schon beinahe das verunderte Gesicht der Frau sehen. Und mir nur allzu gut denken das sie sich wunderte wieso ich meinen Blick abwende. Das ich mich eben nicht so verhalte wie ich ausseh ... Nun, damit wäre sie nicht die Erste und wahrlich nicht die Letzte die sich das fragt.
Doch nun wollt die Frau ihm weis machen, das sie ihn eines Gefühles ihrerseits angesprochen hatte. "Ein Gefühl?", hakte er nach. Runzelte leicht seine Stirn. Was sollte das jetzt? Wollte sie ihn verarschen?
Wieso konnten die Leute ihn nicht einfach in Ruhe lassen ... konnte er denn noch abweisender rumlaufen als jetzt schon? Er sah niemanden direkt an und verbarg sein Gesicht - also was zum Geier veranlasste die Leute dazu ihn dennoch anzusprechen? Als würde auf seinem Rücken stehen 'Keine Angst, der ist Handzahm'.
Bellende Hund beißen nicht ... nunja, er bellte aber auch nicht!
Die Fau wirkte nicht miner schüchtern und fing wenig später an, herum zu drucksen. Wobei sie sich verlegen über ihren Arm strich ... und sie wurde doch tatsächlich rot. Ich kniff meine Lippen zusammen. Sollte ich mich jetzt entshculdigen? ... Verdammt, nein! Ich meine ich hatte sie ja nicht einmal wirklich angefahren.
Sie weiß nicht, wie sie sich erklären soll. "Ah ... ja ..." So genau wusste ich nicht was ich darauf jetzt erwiedern sollte. Dennoch blieb meine Miene allgemein verschlossen. Ich setzte zum nächsten Satz an und wollte mich verabschieden als mitmal der TRubel losbricht und ein Vogel rein geflogen kommt. Der von draußen!?
Ich zuckte nicht wirklich zusammen als der Vogel urplötzlich auf meiner Schulter landete. Was aber eher damit zu tun hatte das ich mich bisher nie wirklich erschreckt habe ... das war schon immer so gewesen. Es hatte nie etwas gegeben vor dem ich schreiend weg laufen wollte, oder auch nur zusammen gezuckt bin. Halloween war so ziemlich langweilig für mich und Horrorfilme und Thriller sah ich eher als Komödien ... genau erklären kann ich das 'Wieso' aber nicht.
Ich starrte erst auf meine Schulter als ich mitmal von dort eine Simme hörte. Hatte der Vogel gerade ... geredet? Mit mir?? Ich sah das Federvieh an wie ein Auto. Dann fliegt dieses schon weg und ich folgte ihm mit meinem Blick und entdeckte die andere Frau von draußen ...
Die dem Vogel kruz darauf hinterher sah ... Stirnrunzelnd beobachtete ich das ganze Schauspiel ... wurde ich jetzt vollkommen verrückt? Nunja ... irgendwann hatte der Tag wohl kommen müssen. Ich sollt mich nun aber wirklich mal einweisen lassen ... Mein Vater würde mir da sicherlich zustimmen,d achte ich bitter.

nach oben springen

#32

RE: The Exploratorium

in San Francisco 21.10.2011 20:43
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Er frag nach, ja was soll ich sagen es war weniger ein Gefühl als seine Gefühle direkt ich seh deswegen ein wenig auf immer noch rot im Gesicht "Es waren Ihre Gefühle wenn ich ehrlich sein soll" sie hatten aus der masse gestochen. Ich Atme tief ein uns aus, ich hab mich schon um Kopf und Kragen geredet also bringt schweigen nun auch nichts mehr "Sie haben sich selsbt bemitleidet deswegen musste ich helfen, das ist so in mir drin" oh man er wird mich für Verrückt halten und die Männer mit den weißen Jacken rufen gut das ich mich wegbeamen kann wenn es so weit kommt nur was mach ich dann mit ihm? Das einfach so stehen lassen, gut wenn er mich für balla balla einstuft wird er mir eh nicht Glauebn
Dann schien er selber nicht zu wissen was er erwiedern soll, kann ich verstehen ich glaub wenn ich an seiner Stelle wär wäre ich schon im Gelächter ausgebrochen unter der Vorrauassetzung das ich Selbstbewusstsein für so was hätte, dann brache in Trubel aus und Alec landet bei dem jungen Mann auf der Schulter damit fliegt auch seine Tanung auf denn er redet flattert dann zu Tony die nun auch bei uns ist wohl weil sie keinen anderen Ausweg findet denn Security Männer kommen nun auch zu uns oder eher sind wohl auf der Suche nach wem da sie sich umsehen sicher bin ich mir nicht ich hab ja nicht alles mitbekommen.
Dann lieg ich schon auf dem Boden "Aua" und Dean über mir der mich angrinst "Na ich wollt Dich schon immer mal Flachlegen" seine typischen Sprüche ne. Sam taucht auch auf der ihn gleich an der Schulter gepackt "Runter von ihr" und schon steht er auf den Beinen "Alta wie kommst Du auf die Dumme Idee mich Mitten beim Beamen zu Schubsen?" Dean regt sich wirklich auf-wie immer. Sam hilft mir auf "Danke", ich schau ihn an er hat sich schon wieder mit Dean geprügelt seine Lippe Blutet, ich nehm ein Taschentuch aus meiner Tasche und tupf vorsichtig das Blut weg heilen tu ich das kleine Ding nicht das mag er nicht. Dean sieht sich um "Was habt ihr angestellt wenn der da auf euch zukommt" logisch das er jetzt auf uns zukommt immerhin erschienen gerade zwei Männer aus Heiterem Himmel hier im Museum wenn das mal kein Aufsehen erregt "Ach sorry fürs Flachlegen" ich mein das es schon gut sei "Soll ich mal helfen?" schon krämpelt Dean seine Ärmel hoch sein helfen beinhaltet erinnerungen löschen oder eben manipulieren, ich glaub dass das gerade das beste ist weil langsam wegen Sam und Dean eine Panik ausbricht da es sich keiner erklären kann wie es sein kann das sie hier Auftauchen. Es dauert nur ein Paar augenblicke und schon ist alles wieder ´normal´kein Wachmann mehr der einen Sucht und keine Besucher die gleich abdrehen "Danke" sag ich zu Dean, der grinst nur Blöde doch ich wende mich dem jungen Mann wieder zu "Wenn Ihnen all das zu viel ist kann er sicher auch ihre Erinnerungen löschen" ich mag sowas persöhnlich nicht denn Erinnerungen sind Kostbar, aber wenn ihn das Überfordert dann könnt ich das Verstehen, Dean selber legt wie selbstverständlich einen Arm um Tony macht dabei Alec fast platt "Also Du kanntest meinen..." das ´meinen´betont er sehr schön "Colin, wie fandest Du ihn" die frage stellt er weil er ihn ja zurück hohlen will aber sicher sein möchte das er dann auch Freunde hat, da Dean nicht immer da ist und das Tony keine vorurteile hat da Colin eindeutig Schwul war. "Dean lass sie Du machst ihr Angst" "Ich? Ich mach niemanden Angst also wirklich Sam"



nach oben springen

#33

RE: The Exploratorium

in San Francisco 21.10.2011 20:57
von Alec (gelöscht)
avatar

Der Typ mit den Lilanen Augen sieht mich an, als häte er sich verhört und sieht dannach aus, als würde er an seiner eigenen Geistigen Gesundheit zweifeln. Tony hatte das wohl nicht so ganz mitbekommen und selbst wenn sie was zu 'Gesagt' hätte, hätte ich es nicht gesehen. Hab mich schließlich versteckt. Nur irgendwie wird nun der Tumult groß und joa ... Ich lug hinter Tonys Haaren vor um was mit zu bekommen. Der Engel liegt am Boden und zwei Männer sind aufgetaucht. Der schweigsame mit den Lila Augen, zweifelt langsam wirklich an seiner Gesundheit und irgendwie sind wir allgemein gerade aufgeflogen, nur dass dann rumgetrikst wird und alles wieder normal ist. So Normal es eben geht.
"Brat mir einer nen Nyphensittich! Gleich komm meine Freunde in Weiß. Na wenigstens kann ich nun schnack..." Da will mich einer Umbringen. Und vor allem! Der legt nen Arm um MEINE!!!!!!!³ Tony. "BOAH Finger weg", quak ich erst rum und Pieks ihn dann in die Finger, flatter rum und verscheuch die Hand samt Arm, auch wenn die sich kennen. Ich Flatter vor dem Gesicht von den Typen rum und zupf ihn an den Haaren und rupf paar mit den Krallen aus. "Meine Tony! Meine Tony MEINE TONY!" Mecker und Schimpf ich rum, weich seinen Händen aus, flieg hoch, mach wieder angriff auf seine Finger und Haare und versuch ihn auch mit den Krallen zu kratzen, muss aber echt aufpassen, dass der mich nicht bekommt. Fieg dann hoch genug, dass er mich nicht erwischt und mach nen Kleks auf seinen Kopf. Mir egal, wenn der ausrastet! Finger weg von meiner Tony!!!!

nach oben springen

#34

RE: The Exploratorium

in San Francisco 21.10.2011 21:29
von Tony

Da ich nuneinmal - zusammen mit Alec's - auf den Weg zu den Beiden war, viel mir der verwirrte Blick von dem jungen Mann durchaus auf. Aber an Alecs verhalten habe ich ja schon bemerkt das etwas nicht stimmte. Und kaum befand ich mich auf der Flucht vor einen der Männer von der Sicherheit, brach erneut Tomult los, als ein Mann auf Vi landete und noch einer auftauchte. Ich sah kurz verwirrt zw den Beteiligten hin und her. Mir war Magie ja nicht fremd, aber das sie einem so vor die Füße 'purzelte', war auch nicht gerade normal. Und eh ich mich versah, war alles ruhig um uns herum
Also da wurde eindeutig auf magische Weise was gedreht. Nur das ich kaum Zeit hatte auf irgendetwas zu reagieren, da schon einer der Männer - und beide sahen aus, als hätten sie sich geschlagen - einen Arm um mich legte. Es überraschte mich zwar aber ich hatte keine Angst oder dergleichen. Auch wenn mein Gesichtsausdruck vorsicht verriet. Das Ganze sorgte allerdings dafür das Alec promt'durchzudrehen'. Ich hasste seine grundlosen Eifersuchtsanfälle! "Alec ich bin nicht deine Tony.!", gestikulierte ich aufgebracht mit den Händen. Es war ja süß das er die meiste Zeit auf mich aufpassen wollte. Aber aber seine 'besitzansprüche' waren einfach zu viel. Und dann - gerade als ich dem Fremden eine Antwort geben wollte - lies er auch noch einen kleinen Haufen auf diesen fallen. Ich löste mich von dem Mann (falls er das nicht schon getan hat) und warf kurz einen Blick zu dem jungen Mann der die Kapuze trug. Zwar weiß ich nicht recht wieso aber einen Moment sah ich ihn einfach nur direkt in die Augen. Er musste doch glauben das er durchdrehte. Vorallem was war das denn für eine Frage, ob er vielleicht wollte das man ihn die Erinnerungen löschte. Ich bin sicher er wollte lieber vernünftige Erklärungen haben. Genervt von Alec seinem unmöglich benehmen wand ich mich ab und wollte wieder nach draußen gehen. Hielt in meinen Schritten, aber noch einmal inne. "Ich denke ich hätte Colin sehr gemocht.", benatwortete ich noch die Frage eines der Männer. Wenn wir etwas mehr Zeit gehabt hätten, dann hätten wir uns sicher gut verstanden.
Jetzt suchte ich aber den Weg zu den Ausgängen. Jedesmal brachte dieser Vogel mich in irgendwelche Verlegenheiten!
Da meine Augen brannten - wieder einmal - bog ich aber vorerst kurz vor dem Ausgang doch in eine der Toiletten ab. Um die Kontaktlinsen zu wechseln.

nach oben springen

#35

RE: The Exploratorium

in San Francisco 21.10.2011 22:00
von Dmitry

Nicht das die Situation sowieso schon konfus war. Diese Frau verhielt sich seltsam aber das war eben nicht alles ... nein, es wurde noch besser!
Wenig später hatte ein Vogel! mit mir geredet aber das sollte noch lange nicht alles sein. Nein, denn kaum eine Minute später tauchten urplötzlich zwei Kerle aus dem Nichts auf. Der eine fiel auf die Frau welche eben noch mit mir gesprochen hatte.
Ich sah das ganze Geschehen an als wäre es ein Film. Ich war so 'gebannt' vond er Szenerie das ich meinen Blick ganz gehoben habe und alle Beteiligten nach und nach mit dunkelvioletten Augen mehr als argwöhnisch -und verwirrt- musterte. Mein Blick blieb bei der schartzhaarigen Asiatin hängen da diese mich in dem Moment auch direkt angesehen hatte. Ich mag keinen direkten Augenkontakt. Dabei fühle ich mich unwohl ... was daran liegt das mir von Kleinkind auf an gesagt wurde das meine Augen unnormal sind. Abartig war einer der späteren Bezeichnungen.
Und dann war der ganze Troubel mitmal wieder vorbei und alle Menschen taten so als wäre nichts geschehen - was war denn nun kaputt!?
Ich sah zu dem Vogel und dann zu den beiden Männern. Wenig später zu der Frau als diese wieder mit mir redete. "Gedanken ... was?" Ich tat einen Schritt rückwärts. Die waren doch alle völlig gaga! Meine Augen verengten sich leicht. "Bleiben sie mir blos mit ihrem Hokus Pokus vom Leib!" Ich behielt die Frau argwöhnisch im Auge während ich mich langsam rückwärts bewegte und als ich einen Gewissen Abstand zwischen mich und den Gestalten gebracht habe, drehte ich mich um ... nun würde ich mich definitiv auf die Such nach meiner Gruppe machen!

nach oben springen

#36

RE: The Exploratorium

in San Francisco 22.10.2011 23:34
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Na toll ich hab ihm Angst gemacht=( also das war noch weniger meine Absicht heut mach ich alles Falsch=( Er sah mich argewöhnisch an, ich versteckte mich etwas hinter Sam und sah ihn entschuldigend an "Tur mir wirklich leid" man hörte das ich es ehrlich meinte. "Ich mach alles falsch" flüster ich zu Sam, mein Selbstbewusstsein rutschte gerade noch eine Etage tiefer ob sowas überhaupt möglich war? Sam streicht mir über den Arm "Kommen Sie schon, Sie hat es nur gut gemeint" meint Sam zu dem Mann der dabei ist Rückwärts zu laufen-als er weit genug weg war drehte er sich um ich sah ihm nach. Sam fragt mich ob er ihn aufhalten soll, doch wenn jetzt noch Geister Auftauchen dreht der Mann durch also schüttel ich meinen Kopf als erneut ein Donner Wetter ausspricht.
Alle Birnen zerspringen und es wird dunkel, ich kann eine Menge Zorn spüren ich schau zu Dean von dem das ausgeht ich kann bei dem Schlechten Licht nichts sehen. Tony geht auch, meiner aber noch das sie Colin wohl sehr gemocht hätte.



Nicht nur das der Verkackte Vogel nach mir gehackt hat weil ich die dunkelhaarige angefasst habe-Name schon wieder vergessen-nein er hackt mir auf den Kopf und reißt mir Haare aus. Meckert rum und versucht mich zu kratzen-der Vogel hat todes sehnsuch als er mir auch noch auf den Kopf scheißt. Das ist zu viel des guten ich werd wirklich Sauer, so sauer das sie Brinen zerspringen die in den Decken Lampen waren, der Vogel selber darf kurz wohl auch seh unfähig sein weshalb ich ihn mir in die Hand beam so das meine Finger um seiner kleinen Kehle liegen "Du hast gerade Dein todesurteil Unterschrieben" ich glaub jeder weiß das ich keinen Unterschied zwischen den Spezien mache. Ich drück zu, quäl ihn aber noch weiter indem ich ihm Federn rausrupfe oder sie gar anfackel jetzt dürfte man mich ab und an sehen denn Feuer macht Licht. Der geruch von verbrannten Fleisch steigt mir in die Nase-das gibt Grill Vogel Menschen essen sowas doch oder? "Dean hör auf" hör ich die entsetzte Stimme von Vi aber gerade ist es mir egal-ich hör oft auf sie aber dieses mal nicht. Ich spür die weiche Hand von Vi auf meinem Arm sie versucht mich zu beruhigen meine Gefühle zu Manipulieren nur ist das nicht gerade leicht wenn ich wirklich Zornig bin muss sie einige Geschütze Auffahren was heißen würde sie muss zum Engel werde und das wird sie hier in der Öffentlichkeit nicht tun-na türlich bricht hier gerade Chaos aus.....



nach oben springen

#37

RE: The Exploratorium

in San Francisco 23.10.2011 08:07
von Alec (gelöscht)
avatar

Bämm Voll den Korb bekommen von Tony. Gut sie sagt das öfter, aber in meinen Augen ist sie meine Tony. Da regt sich einfach dieses Revierverhalten, was eben ein Tier ausmacht. Wenn man einen Partner hat, gehört der auch zu einen und der wird dann eben vor alles und jeden Beschützt, auch wenn das den eigenen Tot vorraus setzt.
Ich bemerk am Rand, wie der Kerl mit den Lilanen Augen auch lieber geht, als hier zu bleiben. und nachdem ich diesen Idioten angegriffen hab, wirds Dunkel. Die Birnen knallen durch und ich bin kurz nachtbling, was sich meist schnell wieder gibt, nur bin ich dann schon in einer Hand, die mich erwürgen will. Zum Glück hat der Kerl nicht viel Ahnung von Anatomie. Der Drückt mir zwar den Hals zu, was aber nciht super viel Bringt. Luft bekomm ich gut. Würde er mir den Brustkorb zusammen drücken, wäre die Situation anders, so ist sie einfach nur Folter.
Er Rupft mir die Federn aus, was ich durchaus schon gewohnt bin, nur kokelt der auch welche an, was bis auf die Haut geht und durchaus weh tut. Ich versuch ihn zu hacken, zu kratzen und irgendwie los zu werden. Vilandra versucht schon ihn wieder zu beruhigen, nur scheint diese auch nicht viel ausrichten zu können. Was durchaus etwas ausrichten kann - und nu wirds mal wieder richtig unangenehm - ist, dass die Sonne untergeht. In den Wintermonaten passiert das einfach schon früher, weshalb ich diese für gewöhnlich auch so sehr liebe. Ich spür das erste Zucken in meinem Körper und mach noch immer Radau, damit der Idiot mich los lässt und ich nicht am Ende als Gerupftes Huhn rumlaufen muss, oder als Totes. Die ersten Federn fallen aus und auch die anatomi beginnt sich zu ändern. Das sind noch immer scheiß schmerzen. Jeder Knochen bricht schießlich mehrere male, verheilt wieder, bricht neu. Dehnt und streckt sich. Die Brandwunden verschwinden und keine 10 Secunden später, hab ich zwar noch immer eine Hand um meinen Hals, hab aber selber auch Hände und verpass dem erstmal einen Kinnhaken. Scheiß drauf, dass ich nichts an hab, ich lass mich nur ungerne von jemanden umbringen!
Ich lass Magie wirken, erzeug eine Druckwelle und schleuder die gegen Deans Brustkorb, was ihn ein Stück nach hinten reißen müsste, was zur Folge hat, dass ich spätestens dann frei bin.

Zu allen überfluss kommt nun Panik auf - oder ich bemerk sie erst jetzt. Und was noch schlimmer ist. Die ersten Cleaner tauchen auf um mal raus zu bekommen, wer so wenig Gehirn besitzt in aller öffentlichkeit einen Magischen Kampf ab zu liefern.



(I#m so sorry, but mit den anderen Chars schaff ichs nicht mehr. Muss mich fertig machen und los zum Bahnhof. Bis heute Abend ...)

nach oben springen

#38

RE: The Exploratorium

in San Francisco 30.10.2011 13:58
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Dean ist wirklcih der Meinung den armen Alec zu vermöbel ja er macht wirklich keinen Unterschied zwischen den Spezies Sam steht nur daneben und zuckt mit den Schulter, er weiß das Dean stärker ist wie er da ist einmischen Zwecklos.
Alec wehert sich natürlich nur Dean grinst spöttisch "Dean bitte hör auf" ich mag es nicht ihm ´weh´zu tun, hab ich noch nie was nur daran liegt das er mir zuhört und sich beruhigt. Doch die Situation wird nicht besser als Alec zu zurück verwandelt-Nackt!! Ich werd Rot, ich hab nur Zac bisher wirklich nackt gesehen mein Sohn zählt nicht!!
Der Kinnhacken macht Dean nichts aus, er knackt einmal mit seinem Kiefer "Erbärmlich" meint er zu Alec der ihm mit eienr Druckwelle ein Stück wegschleudert, Dean sieht ihn sich genauer an "Na da ist wohl jemandem sehr kalt" was eine anspielung auf die größes seines Penis sein soll. Cleaner tauchen auf, Sam versucht sie aufzuhalten damit weder Alec noch Dean probleme bekommen ich weiß das wenn das passiert Dean selbst sie töten würde-Sam gibt sich wirklich größte mühe. Dean schnaupt nur verächtlich, er brauch nicht unbedingt Magie um sich zu prügeln er ist Körperlich mehr als Fit kein wunder das er sich dauernt mit Sam schlägt. Dean nun aber, geht mit schwarzen Augen und einen Feuerball auf Alec zu er sieht wirklich böse aus, oh man Augen zu und durch ich muss mich ja nicht mit dem Gesicht zu Alec drehten, nein er bekommt meinen Rücken zu sehen "DEAN!" sag ich mit nachdruck "Hör bitte auf ihr beide bringt uns in schwierigkeiten" ich duck mich schon falls er mich nicht sieht ich will sein Feuerball nicht abbekommen auch wenn das bei mir nicht viel bewirkt heilt ja sofort wieder doch er lässt seine Hand sinken, ich bin immer wieder Froh das er bei sowas als einzige auf mich hört. Seine Augen werden wieder normal und mal wieder löscht er die erinnerungen der Menschen, ich glaub die Cleaner sind auch beruhigt "Seh ich Dich noch ein mal bist Du tod" das ist eine wahre Drohung die er Alec gegenüber ausspricht.



nach oben springen

#39

RE: The Exploratorium

in San Francisco 30.10.2011 14:51
von Alec (gelöscht)
avatar

Der Kinnhaken scheint ihm nichtmal geschadet zu haben. Er knackst zwar mit dem Kiefer, aber das wars. Die Druckwelle hat ihn auch nicht unbedingt beeindruckt. Mein Probleem gerade ist, dass ich keine Zauber sprechen kann. Ohne Stimme ist das schwer und soo sehr hatte ich mich nie mit beschäftigt. Ich weiß, dass ich normal hart zuschlagen kann, aber der Kerl ist einfach nur Nervig! Nun kommt noch so eine Nette Umschreibung von ihm, von wegen ich hätt nen kleinen Schwnz Alter wo schaut der denn hin? Meine Liebgemeinte Reaktion ist der Mittelfinger den ich ihm zeig und ein Stummes "Wixxer"
Ich spür durchaus seine Gewalt, die er an den Tag legt und bemerk die schwarzen Augen und den Feuerball. Dass nun eine Frau dazwischen geht find ich durchaus beeindruckend. Noch besser ist, dass sie ihn beruhigen kann. Er verändert wieder das Gedächtnis der Umstehenden Leute die nun eher irritiert aussehen, weil mitten in einem museum nen nackter Mann steht. Tja ich denke das ist dann wohl mein Problem. Nur hab ich langsam was gegen drohungen. Mit den Händen deut ich ihm: Stell dich hinten an mit deiner Morddrohung! dazu wieder der Mittelfinger.
Echt mal! In einem Fairen Kampf ohne Magie, wo es wirklich nur auf die Körperliche Kraft geht, wären wir ungefähr gleichberechtigt. Wenn er Magie anwendet, ist das ja klarer beschiss!


//Lynne//
Zu meiner Verteidigung bin ich nur hier, weils hier A nen Aufruhr giebt und B eine ganze Reihe von Geistern sich hier rumtreiben. Und C Sam ist mal wieder auffindbar. Ich beam mich auch extra so her, dass ich nicht auffall und als ich dann aus einen Nebenraum herkomm, seh ich nen Nackten Mann und Dean, die sich wohl schon durch Blicke umbringen wollen. Super alles verpasst
Ich geh dazu und stell mich zu Sam. "Wenigstens weiß ich jetzt mit Sicherheit, dass du der Grund für den Geisterauflauf bist." Hmm hört sich beinahe an wie ein Gericht was man Essen kann.
Vi sieht bissle Rot im Gesicht aus, liegt wohl am nackten Mann. "Hey Dean. Heute Abend ist Grillparty. Bring nen Gesunden apetit mit und am besten ein bischen bessere Laune." Jap der ist eingeladen, genauso wie Sam und Vi. "Au man ... mag endlich mal jemand dem Kerl da was zum anziehen geben?" Der Macht nun eine Geste zu mir, die ich als Danke entziffern kann, den Rest kapier ich nicht, dann funkelt der nochmal Dean und an geht von alleine lieber. Ich seh dem nach. "Warum ist der nackt?"

nach oben springen

#40

RE: The Exploratorium

in San Francisco 30.10.2011 15:35
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Dean funkelt ihn auf jeden Stinkefinger immer wütender an, gerade beschützt Alec´s leben nur die tatsache das ich zwischen den beiden steh, mich würde Dean niemals angreifen. Nun kommt auch noch Lynne dazu, Alec selber geht, ich beam ihm noch Kleidung an, er kann doch nicht Nackt durch die Weltgeschichte laufen. Lynne selber geht zu Sam "Sieht wohl so aus" meint er zu ihr, wegen den Geistern sie spricht auch Dean an=/ keine gute Idee "Fick Dich Lynne" das sagt er mal wieder sehr freuntlich "Lange Geschichte" meint Sam zu Lynne auf die frage wieso er nackt ist. Ich nehm erst mal Dean in den Arm "Danke" also das er nicht gleich das Museum zum Einstürzen gebracht hat oder schlimmeres, er umarmt mich auch drückt mich vorsichtig, ist schon ein paar mal vorgekommen das er zu fest zugedrückt hat ich bin eben doch ein wenig zierlich. "Ich verschwinde" meint Dean und schon ist er weg, ich schau zu Sam und Lynne "Und nu?" ich glaub ich werd zu Zac gehen, brauch kuschel einheiten. "Na geh schon zu Zac ich sehns an Deinen Augen das Du zu ihm willst" ich lächel Sam er, er knuddelt mich noch mal "Bis später" ich nickt ihm zu und Lynne dann auch und beam mich zu meinem Mann.



nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 83 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67530 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz