INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#371

RE: Eiffelturm & Parc du Champ de Mars

in Paris 02.11.2012 00:16
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Endlich hatte der Typ es geschnallt. Mir war es egal ob ich ihm gegenüber respektlos war, ein einfaches Nein keine Lust hatte er ja nicht begreifen wollen. Nicht alle teilten diese Liebe zu Schmerzen und harten Sex. So drehte er sich um und zog endlich ab. Ich zuckte mir den Schulter und ging in die andere Richtung. Jedoch starrte ich auf meine Hand. Für einen kurzen Moment war mir schwindelig geworden weil er meine Körpertemperatur erwärmt hatte. Mir war heiß geworden und nun war mir schwindelig. Ich hasste wärme!
Jedoch tat ich an diesem Abend etwas, das mir die Hitze in den Kopf treiben sollte.

Ich war wirklich mies drauf und wusste nicht ob ich Paris bleiben sollte oder nicht. Ich wollte wissen was Dorian unsterblich machte, aber die Gefahr von ihm wieder ans Bett gekettet zu werden war dadurch sehr hoch.
Die Bar in der ich saß, war nicht besonders groß aber edel. Es war das einzige was ich aus der Zeit von Dorian an Vorliebe mitgenommen hatte. Ein Fabel für edle Cocktailbars. Ich hob die Hand und reif den Barkeeper zu mir der mir schon die 5 Runde Sierra Tequila mit Salz und Zitrone einschenkte. Alkohol war für mich mehr als gefährlich. Nein, nicht weil der Alk mich wie die normalen Menschen hol in der Birne machte würde und ich nicht mehr Sprechen oder Laufen könnte. Sondern weil er meine Körpertemperatur so stark erwärmte das ich schnell Fiber bekam und Schwach und Kraftlos wurde. Mit jedem Schluck Hochprozentigen den ich trank schwankten meine Fähigkeiten gegen Null und ich würde es nicht mal mehr schaffen meinen eigenen Körper auf 15 Grad zu halten.
Doch heute Abend brauchte ich einfach das Gefühl von duselige leere in meinen Kopf, da mich die Ereignisse des vergangenen Tages irre machten. „Noch einen!“, nuschelte ich zu dem Barkeeper der mich jedoch ziemlich argwöhnisch anschaute. Aber ich gab ihm keinen Grund, ihm mir meine Bestellung zu verwehren, da ich weder randalierte noch den Tresen vollkotze. Also stand ein paar Minuten später ein weiteres Glas mit puren Fieber vor mir. Ich Exte es und spürte wie mein Blut zu kochen begann. Wenn ich so weiter machte, würde ich überhitzen und im Krankenhaus landen.


nach oben springen

#372

RE: Eiffelturm & Parc du Champ de Mars

in Paris 02.11.2012 00:29
von Neal (gelöscht)
avatar

Da ich gesagt hatte, das ich ausgehen wollte war ich nun hier in einer Edlen Bar gelandet. Man hatte ihn mir Empfohlen da er nicht so überfüllt war wie all die anderen Clubs. Ich mochte es nicht wenn es zu stickig wurde, die Leute umpöbelten weil sie zu viel getrunken hatten. Die meisten Verloren bei zu viel Alkohol einfach ihr Niveau.
Mein Blick lies ich über die Leute schweifen die hier waren, ich tat das gerne um zu wissen mit wem ich es zu tun habe auch wenn ich die Leute nicht kennen lernen würde, worauf ich kein Wert lege dennoch möchte ich wissen wer alles mit mir in einem raum ist.
So erkannte ich auch den Straßenjungen von heute Nachmittag wieder, grinste süffisant. Man trifft sich wirklich mehr Mals im Leben, daher setzte ich mich einfach neben ihn auf einen Barhocker und sah zu dem Blonden Jungen der nicht sehr gut aussah wenn ich mir das mal ganz Neutral sagen darf. Er bestellte sich immer wieder Tequila es war ein wunder das er sich noch nicht übergeben hatte. Der kleine schien wirklich Probleme zu haben wenn er sich Hoffnungslos betrinkt.
Selber fies ich den Barkeeper an mir einen Whiskey ein zuschenken mit Eis, so bekam ich mein Getränk ziemlich schnell. Als der Jüngling sich nun noch einen Tequila genehmigen wollte, nahm ich ihm diesen einfach weg und kippte ihn mir selber hinter "Du hast genug" sagte ich schlicht zu ihm. Er sah Fiebrig aus da ist Alkohol nun wirklich nicht das beste, so bestelle ich ihm ein Glas Wasser "Trink" sagte ich zu ihm in einem Tonfall der jede Wiederrede Verbot. Dieses mal sollte er hören denn er hatte meine Geduld vorhin schon sehr auf die Probe gestellt, sowas kann ich im Grunde gar nicht ab.

nach oben springen

#373

RE: Eiffelturm & Parc du Champ de Mars

in Paris 04.11.2012 02:37
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Scheiße war mir heiß. Das letzte Mal hatte ich mich so fiebrig gefühlt als ich den Sommer über zu lange in Europa verbracht hatte. Das intensive blau in meinen Augen wurde matter und milchiger bis es schließlich grau wurde. Jedoch war da auf der anderen Seite diese eintönige Leere die mein Hirn erfüllte und meine Sorgen vergessen ließen. Ich bestellte daher einen weiteren Tequila der mein letzter gewesen wäre, hätte nicht irgendjemand mir diesen Drink von der Seite wegeschnappt. Schielend betrachtete ich nun das Glas Wasser vor mir und ich schmeckte schon fast die Kühle der Flüssigkeit wie sie sich über meine trockene Zunge ausbreitete, den Hals runter und mich mit neuen Leben erfüllte. Mein Blick hing so starr an dem Wasser das ich nicht mal zur Seite blickte um nachzusehen wer da eigentlich mir gerade das Leben rettete.
Ich hob meine Hand, sie fühlte sich schwer wie Blei an und Bewegte sich kaum vorwärts. Ich hatte meinen eigenen Körper kaum noch unter Kontrolle und alles war in weiter nebliger Ferne gerückt. Plötzlich schien das Glas mit dem erfrischenden Wasser Meilen weit weg zu sein und gerade als ich den Anlauf nehmen wollte es nun endlich zu greifen, kippte die Welt auf den Kopf.
Mit einem lauten klappern viel ich vom Barhocken und landete fiebrig, völlig dehydriert und desorientiert zu Boden. Alles drehte sich und am liebsten hätte ich geschrien haltet die Welt an ich will aussteigen. Doch ich hatte einen viel zu trockenen Mund um zu reden und atmete flach ein und aus. Nur verschwommen sah ich die Fratzen die sich über mich beugten und ich wollte sie alle anschreien mich in Ruhe zu lassen. Ich brauchte von niemanden Hilfe sie sollten alle gehen und mir einfach das Glas mit dem kühlen Wasser geben. Sie würden dann schon sehen wie Hilflos sie dann alle gegen mich waren. „Seltsam der Junge hat eine völlig normale Temperatur wieso kippt er einfach so um er sieht so fiebrig aus“, murmelte der Barkeeper und sah den Mann um schwarzen Anzug an.


nach oben springen

#374

RE: Eiffelturm & Parc du Champ de Mars

in Paris 04.11.2012 19:04
von Neal (gelöscht)
avatar

Der Junge schien gar nichts mehr mitzubekommen, sein Blick richtete sich nur auf das Glas mit dem Wasser, dabei hätte ich mehr Widerstand erwartet. So wie heute morgen. So schaute ich ihn nur Wortlos an wie er versuchte nach dem Glas zugreifen, doch ehe er es in seine Hand nehmen konnte fiel er vom Hocker und landete auf dem Boden. Er sah wirklich nicht gut aus.
Sein Atmen ging viel zu Flach als das er Gesund sein könnte, dabei sah er heute morgen noch total Fit aus und nun das hier. So erhob ich mich und nahm das Glas Wasser von Tresen, während sich die anderen über ihn Gebeugt hatten und eher gafften als was zu tun, innerlich verdrehte ich die Augen. Ich glaub er könnte ihr fast ersticken und die Menschen würden erst mal schauen als zu handeln. Der Barkeeper schien mich zu fragen wieso der Junge trotz scheinbar normaler Temperatur so fiebrig aussah. Sah ich etwas aus als sei ich allwissend, wobei ich es mir denken konnte, doch das binde ich ihm nicht auf die Nase.
So hockte ich mich Wortlos zu dem auf dem Boden liegenden Blonden Jungen, hob seinen Kopf an und hielt ihm das Glas an die Lippen "Trink" befahl ich erneut, wie kann er nur so dumm sein? Nachdem er nun ein Paar Schlücke zu sich genommen hatte, sah er schon etwas besser aus, ich half ihm auf die Beine und stellte das Glas wieder auf den Tresen. Zahle die Getränke ehe ich mit dem blonden Jungen die Bar verließ. Meine Limousine fuhr auch schon vor, mein Fahrer war immer im Blick bereich. So stieg er aus, Musterte mich und den Knaben zu meiner rechten Seite den ich Stütze, doch er war diskret und sagte nichts sondern öffnete einfach die Tür. Ich half dem Junge ein Einzusteigen, ehe ich mich auf die andere Seite setzte. Die Tür wurde geschlossen, mein Fahrer lief ums Auto rum und stieg ein, als er auch schon los fuhr zu mir nach Hause.

nach oben springen

#375

RE: Eiffelturm & Parc du Champ de Mars

in Paris 05.11.2012 20:45
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Verdammte scheiße ich war doch kein kleines Kind das man füttern und das Fläschchen geben musste. Zuerst mit großer Wut im Bauch, aber dann als ich die kühle Flüssigkeit meine Kehle hinunterlaufen Spürte mit Dankbarkeit sah ich verschwommen den Mann in Anzug an. Ich blinzelte und griff nach den Arm des Mannes „Dorian?“, murmelte ich doch als ich meine Augen anstrengte und das kühle Wasser sich in meinen Körper ausbreitete und wieder für etwas Klarsicht sorgte erkannte ich den Kerl von heute Mittag. „Sie …!?“, rief ich erstaunt jedoch schwach aus und wurde dann hochgezogen und stützend in die erfrischende Kühle der Nacht geschleppt. Für eine Sekunde genoss ich den Wind der durch meine Haare wehte und langsam erwachten auch meine Eisblauen Augen wieder zum Leben. Zwar sahen sie immer noch sehr Farblos aus aber sie verloren ihre Milchige Trübung.
Ohne nachzufragen wurde ich in die Limousine geschoben und fand mich dann auf einen edlen Sitz neben den Kerl wieder. Ein Déjà vu ereilte mich gerade in dieser Situation da es nicht das erste mal war das mich jemand kurz vor dem Dehydrieren aus einer Bar schleppte. Ich sackte etwas auf den Sitz zusammen und stöhnte. Scheiße war mir heiß , viel zu heiß. Ich legte eine Hand über die Stirn und spürte das ich schwitze „Oh Fuck!“, murmelte ich. Schweiß war nie ein gutes Zeichen, wie wenn Menschen aus Körperöffnungen zu Bluten begangen. „Ich muss hier raus ….“, murmelte ich und legte die Hand an den Türgriff um diese zu öffnen. Ja mein Urteilsvermögen in dem Zustand konnte man sagen, war nicht gerade in seiner Höchstform.


nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 388 Gäste , gestern 406 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen