INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#1

Verta Hotel London

in London 19.07.2011 16:24
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Ansicht:


Eingang:


Zimmer&Bad:



Essbereich:


Wellnessbereich/Pool:


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#2

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 17:48
von Sébastien • 659 Beiträge

Das Hotel war eines der Luxuriöseren hier in London. Nun ja an Geld mangelte es uns Beiden nicht wirklich. Hatte schon etwas angenehmes wenn man sich über solche Dinge keine Gedanken zu machen brauchte. Aber ich glaube das hatte ich schon einmal gesagt.
Gerade lasse ich Livia's Hand los um ihr wieder den Vortritt zu lassen und betrete dann nach ihr die Lobby, des Hotels. Während meine Gedanken um etwas ganz anderes Kreisen als um Geld. Es ist manchmal schon etwas anstrengend, wenn man seiner Freundin immer wieder mal direkt sagen musste das sie sich zu viele Gedanken machte. Darüber das man sie nicht lieben könnte. Ich weiß von ihrer Vergangenheit. Auch das ihre Zweifel an sich selbst, damit zusammen hängen. Aber ich würde lüge, wenn ich deswegen behaupten würde, ich kann es wirklich nach voll ziehen. Im Grunde konnte ich nur versuchen - und mehr was es nicht nur ein Versuch - es zu verstehen und aktzeptieren wie es war. Aber manchmal ... nun ja ich bin auch nicht perfekt ... manchmal war es eben anstengend. Aber so häufig wie früher kam es nicht mehr vor.
Ich trete an den Empfang und lasse mir die Schlüsselkarte zu unserem Zimmer geben. Erst dann wende ich mich wieder an Livia. "Zimmerservice?", hakte ich knapp nach, ob sie diesen immer noch wollte oder doch lieber essen gehen wollte. Ihre Meinung hätte sich ja evtl geändert haben können.

nach oben springen

#3

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 18:04
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Er hatte noch meine Hand genommen und war dann mit mir hier her gelaufen, sie aber wieder los gelassen und mir den Vortritt gelassen. Lies sich die Schlüsselkarte geben "Ja" meinte ich zu dem Zimmerservice, auch wenn sie hier ein Haus eigenes Restaurant hatten, wollte ich das gerade nicht Besuchen. Ich hüpfte etwas vor zum Fahrstuhl-ich glaub ich mah das Hotel nicht, es ist wieder so Luxuriös ein einfaches würde es doch auch mal tun oder etwar nicht? Ich glaub wir schlafen immer nur in 5* Hotels und nie in weniger-es ist ja nicht so das wir uns das nicht leisten können, aber immer lUxus muss nicht sein-wir könnten auch mal in der natur Campen, das muss ich Sébastien mal vorschlagen. Wir stiegen bei rein und fuhren hoch, ich ´tänzelte´zu unserem Zimmer, er drufte auf machen, hatte ja auch die Karte ne. Er ´schloss´auf und ich schlüpfte rein. Lila war das Zimmer, es sah wirklich schön aus. "Hübsch" fand ich wirklich-hatte ich heute aber auch schon mal gesagt und das Bett war schön groß zum rum wälzen. Ich ging zu meinen Koffer "Ich geh Duschen, magst Du bestellen? Ich hätte gern Erdbeeren, Sahne und Eis" Eis war immer noch meine LiebspeiseXD Ich seh zu ihm "Darf ich ein Hemd von Dir für die Nacht haben büdde"


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#4

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 18:49
von Sébastien • 659 Beiträge

Livia war noch immer für Zimmerservice. Weshalb wir dann eben zu den Fahrstühlen gingen und nach oben fuhren.
Unser Zimmer war lila. Gut, solang es kein rosa war oder quitsch pink. Vi schlüpfte in das Zimmer sobald ich es mit der Schlüsselkarte geöffnet hatte. Kurz meinte sie noch mal das dass Zimmer hübsch sei. Dann ging sie schon zu ihrem Koffer und wollte duschen. Ich sollte schon mal bestellen. "Willst du nicht noch was anderes?", ehrlich sie sollte auch was richtiges essen.
"Nimm dir ruhig", also n Hemd von mir. Oder eher n Shirt. Ich trug Hemden im Grunde nie. Nicht mal in solchen Luxus Schuppen, wie dem hier. Ging dann rüber zum Bett wo auch das Telefon stand und rief unten in der Lobby, wegen dem Zimmerservice an. Bestellte für uns Beide einfach etwas zu essen, ohne ihre Antwort abgewartet zu haben. Aber natürlich auch ihr Eis, die Sahne und die Erdbeeren.

nach oben springen

#5

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 19:11
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Er fragte ob ich noch nicht was anderes will, durfte mir auch eines Seiner Shirts nehmen, was ich auch tat. Antworten brauchte ich nicht mehr, denn er bestellte schon für uns beide. Ich lächelte ihn an und ging ins Bad, schloss nicht ab wieso auch war ja ´nur´ Sébastien mit im Raum. Ich zog mich aus und stieg unter die Dusche, hatte mir meine Haare hochgesteckt, damit sie nicht nass werden. Duschte mich eben mit Kokos Duft dieses mal und stieg dann aus der Dusche. Trocknete mich ab und zog mir eine Panty und sein Shirt an-BH brauchte ich ja nicht, es roch nach ihm , meine Haare öffnete ich wieder und ging aus dem Bad raus "Schau mal Sébastien" ich drehte mich um, hob das Shirt hoch und wackelte mit meinem Po ich trug ne lustige Panty ich fand die wirklich klasse, deswegen hatte ich sie mir auch gekauft.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#6

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 19:16
von Dar'Zon

Ich wurde gebeten hier in London bei einer Messe die Schule zu vertreten, da ich wohl einen wirklich guten charme habe und die Schule auch gerne mehr ausländische Schüler beherbergen möchte. Dazu wird noch ein Austauschstudentenprogramm angeboten und präsentiert, sowie allerhand andere Details über die Schule präsentiert. Im Grunde also auf ner Messe rumstehen und die Schule vertreten, was also echt einfach ist.
Damit ich nicht auf der Straße wohn, wurde ich hier mit einquatiert. Mein Zimmer ist gemütlich eingerichtet und in Grüntönen gehalten.
Im Moment bin ich im Restaurant - noch alleine - und hab schon mein Essen bestellt. Es ist ein wenig lästig auf dauer, aber so einige Blicke landen immer mal wieder auf mir. Besonders die jungen Frauen haben interesse an mir, dabei bin ich weder reich noch hab ich einen hohen Gesellschaftlichen Status und darauf legen doch die meisten immer wert. Ich denke das Mädchen - welches mit ihren Eltern hier ist - bekommt mehr Taschengeld im Monat als ich über ein halbes Jahr verdien und doch flirtet sie mit mir. Menschen und ihre Verhaltensweisen, sind mir teils noch immer schleierhaft. Echt ich seh nicht mal wohlhabend aus!!!!

nach oben springen

#7

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 19:42
von Sébastien • 659 Beiträge

Sie sagte nichts mehr und protestierte auch nicht als ich für uns beide bestellte. Widerrede wäre eh zwecklos gewesen. Ich würde sie zwar nicht wirklich zum Essen zwingen. Aber wollte eben auch nicht das sie wieder so arg abnahm. Ich mochte ihren Körper wie er mag. Gut n paar kleine Kilos mehr würden mich auch nicht stören.
Während ich also bestellte, ging Vi ins Bad und ich hörte irgendwann das die Dusche anging. Ich hatte uns irgendwas typisch britisches zu Essen bestellt. Zumindest hat der Kerl am anderen Ende des Telefons mir das ganze empfohlen. Wenn es nichts war, konnten wir es auch immer noch zurück gehen lassen. Allerdings hatte er mir auch gesagt das ich mein Portemonnaie wohl unten verloren habe. Oder ehr das sie vermuten das es meins is. Und tatsächlich, als ich in meine Hosentasche griff, war das Ding nicht da
Während Livia weiter im Bad war, bin ich aufgestanden und rüber zum Balkon. Das bodentiefe Fenster das nach draußen führte stand also offen, als ich Vi rufen hörte. Und sobald ich ins Zimmer sah, wackelte sie mit ihrem Po. Auf dem Slip war in Goldschrift 'Knackarsch' geschrieben. "Na damit hat er Stoff auf jeden Fall recht" , meinte ich lächelnd zu ihr."Der Zimmerservice dürfte bald da sein. Aber ich muss eh noch mal kurz runter. Ich hab mein Portemonnaie in der Lobby verloren.", erklärte ich ihr dann kurz und gab ihr n Kuss auf die Strin. "Ich werd unser Essen einfach mit hoch bringen. Bis gleich, also" und damit verlies ich unser Zimmer auch schon wieder. Lang dürfte es nicht dauern.

Als erstes mit den Fahrstuhl nach unten und dann in die Lobby. Dort händigte man mir mein Portemonnaie aus. Wenn ich unsere Bestellung selbst holen wollte, sollte ich allerdings im Restaurant vorbei sehen. Sie würden mir dort das Essen in die Hand drücken. Ok, so hat der sich nicht ausgedrückt. Aber im Grunde hatte er genau das gemeint. Ich steuer direkt auf den Typen zu, der einem die Tische zuweißt und werd als nächstes gebeten an der Bar zu warten. Also gehe ich zu dieser, um zu warten. Setzen tu ich mich nicht, sondern lass den Blick durch den Raum schweifen, während ich gegen die Bar lehne. Ich achte nicht wirklich drauf ob mich irgendwer ansieht. Doch wenn mein Blick nem Mädchen streift, lächelt ich sie kurz an. Irgendwann seh ich zu nem Jungen der mir bekannt vor kommt, aber eingeordnet bekomme ich ihn nicht. Vielleicht täusch ich mich ja auch ...

nach oben springen

#8

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 20:00
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Sébastien war auf dem Balkon und sah in das Zimmer rein, meinte der Stoff hat damit auf jeden Fall recht "Ja nicht" ich fand schon das ich nen geilen Arsch habe. Dann meinte er das er seine Potte verloren hatte und runter sollte ich bekam noch einen Kuss auf die Stirn, unser essen würde "Prima" langsam bekam ich doch schon hunger. Er war dann weg und was mach ich nun?
Ich kramte meinen MP4 Player raus und steckte mir die Ohrhörer in die Ohren. Machte ein Lied an und fing an zu Singen und zu Tanzen, das ich singen kann das ist ja wohl klar.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#9

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 20:04
von Dar'Zon

Ein Neuankömmling, den ich doch kenn. Vielleicht nicht direkt, aber ich hab ihn schon einige male gesehen. Die selbe Schule! Nur was sucht der hier? Okay sollte nicht mein Problem sein, aber bis mein Essen kommt muss ich noch warten, argo kann ich ihm auch noch ein wenig Gesellschaft leisten. Ich steh auf und geh zu ihm an die Bar. "Sebastien richtig? Ich bin Dar'Zon, Hallo." Ich biete ihm meine Hand an. "Wir sind an der selben Schule", mit dem Unterschied, dass ich dort Gastprof bin und er Schüler. Ich hab halt nicht alle Klassen, aber einige sind es durchaus schon geworden, die sich neuerdings für Geschichte interessieren. Ich bin aber der meinung, dass ich ihn noch nicht hatte. "Darf ich mich dazu setzen?" Ich deute auf den Freien Barhocker neben ihm.

nach oben springen

#10

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 20:12
von Sébastien • 659 Beiträge

Irgendwo her muss ich den Dunkelhaarigen wohl doch kennen, denn er kommt gerade auf mich zu. Und meinen Namen kennt er ebenfalls. Während ich seine Hand nehme - "Richtig" - und ehrlich noch grüble wo ich ihn schon mal gesehen habe, sagt er es mir bereits wenig später. Von der Uni wohl. Dar'zon? "Sry, es klingelt bei mir so gar nicht.", denn ich interessiere mich nicht so für Geschichte und mein Studium bezieht sich ehr auf die ganzen sportlichen Fächer. Geschichte gehört zum Glück nicht mit zu den Pflichtfächern in diesen Bereich.
Als er fragt ob er sich dazu setzen darf nickte ich nur knapp."Sicher, aber meine Freundin warten oben auf mich", und ich war nur hier um das bestellte Essen zu holen.
Ich seh ihn weiter nachdenklich an. Es klickert so gar nicht bei mir. Aber ich achte die Typen an der Schule nun wirklich kaum.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 386 Gäste , gestern 537 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67526 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen