INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#21

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 22:58
von Sébastien • 659 Beiträge

Wir konnten es zur Not auch zurück gehen lassen. "Ich bezweifle das, dass für uns beide reicht." - also das Eis, die Erdbeeren und die Sahne. Zumindest nicht als Hauptgang. Sie aß ja hin und wieder fast so viel wie ich. Ehrlich was da manchmal für Protionen in ihren kleine Bauch passten, war der Wahnsinn xD.
"Gut zu hören", das sie niemals auf den Zug der Prof - Schwämerei aufsteigen würde xD. Weshalb ich sie auch wieder anlächel.
Ich sollte es mir dann schmecken lassen. "Danke, du dir auch" und damit probierte ich das ganze auch einmal. Und jupp, war durchaus lecker. Aber so derbe wählerisch war ich was Essen anging auch nicht wirklich. Vi gähnte zw durch und ich musste schmunzeln. "Das heißt nachher gleich ab ins Bett", ehrlich ich halt sie sicher nicht wach, wenn sie müde ist.

nach oben springen

#22

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 23:03
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Er bezweifelte das der ´Süßkram´für uns beide reicht "Muss ja auch nur für mich reichen" sagte ich leicht lachend, Hauptsache ich wer Satt ne. Er fand es gut zu hören das ich nicht auf den Zug aufspringen würde und lächelte mich an, was ich erwiderte und ach ich sollte es mir schmecken lassen. Mein Gähnen hatte er wohl bemerkt "Ja, aber mit Dir, damit ich Dich wärmen kann" meinte ich und dann aßen wir schweigen auf. Ich nahm mir mein schälchen Eis und aß auch das auf "Wollen wir die Erdbeeren und Sahne im Bett futtern, bei einem Film oder einfach nur futter?" fragte ich ihn, musste nicht mal nen Film sehen mir reichte schon das zusammen mit ihm essen.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#23

RE: Verta Hotel London

in London 19.07.2011 23:41
von Sébastien • 659 Beiträge

Es musste nur für sie reichen. Ich lachte ebenfalls. "So ist das, du würdest mich also einfach verhungern lassen?" Aber lieber ich, als sie ;). Liebe, he?
Ins Bett wollte sie dann nur mit mir. "Ich hatte nicht vo dich allein gehen zu lassen.", nein wollte ja noch gewärmt werden. So hatten wir das mehr oder weniger ja ausgemacht. Ich bin zwar nicht so der kuschelfan. Aber ab und an, war es durchaus ganz nett.
Wir beide aßen dann auf und sie auch noch ihr Eis. "Erdbeeren, Sahne, du und n Film? Klingt klasse für mich", damit nehm ich die Erdbeeren und stehe auf. Sie kann ja die Sahne bringen ;).
"Mist" - mein ich kurz als ich an mir runter sehe. "Ich sollte vorerst auch erst mal duschen.", damit geb ich ihr dann die Schüssel mit den Erdbeeren. "Machs dir schon mal bequem. Ich beeil mich".
Ich schnapp mir noch n Shorts aus meinen Koffer und verschwinde dann im Bad.

nach oben springen

#24

RE: Verta Hotel London

in London 20.07.2011 00:01
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Würde ich ihn verhungern lassen? "Hm, nein ich geb Dir dann immer eine Erbeere ab" nett oder? Auch ahtte er nicht vor mich alleine ins BEtt gehen zu lassen und fand das alles zusammen für ihn klasse klingt "Ja das hat schon was, aber ich komm doch bitte noch vor den Erdbeeren" also an erster stelle mich hat er erst als drittes aufgezählt. Das meinte ich eher scherzhaft, weshalb ich ihn auch angrinste. Er nahm sich schon mal die Erdbeeren, wollte aber erst noch Duschen und drückte mir die Schüssel in die Hand, ich durfte es mir schon mal gemütlich machen. Also noch die Sahne geschnappt und dann ins Bett gekrochen, dann nahm ich mir die Fernbedienung und machte den TV, man konnte damit alles Steuern und es war sogar ne itigriete Film Datenbank in dem Ding gespeichert, also das nennt man Luxus. Ich schaute die Filme durch und gähnte wieder, hm was nehm ich denn blos. Horror? Ne angst, Liebesschnulze uhm heute nicht. Ja Fantasy Action ist doch was tolles, also nehm ich Thor der Film soll doch toll sein. Die Sahne schüttel ich kräftig und sprüh nen riesen Berg auf eine Freistelle, tunkte dann immer eine Beere rein und aß sie, den Film würde ich erst Starten wenn Sébastien wieder kommt, murmelte mich aber noch mehr in die Kissen.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#25

RE: Verta Hotel London

in London 20.07.2011 15:38
von Sébastien • 659 Beiträge

Sie würde mir immer eine Erdbeere abgeben. "Wie liebenswert von dir"
"Ok, Sahne, du und Erdbeeren." oder war das 'Sie, Erdbeeren und Sahne? xD Nein ich wusste schon genau wie sie das gemeint hatte und meine zweite Aufzählung - die, die ich nicht ausprach - die richtige war. Aber ich konnte es mir eben nicht nehmen lassen sie immer mal wieder zu necken. Zudem mein grinsen verraten sollte, das ich es eben wieder nur als Scherz meinte.
Dann war ich jedoch ins Bad verschwunden. Wo ich nicht länger als 10/15 Minuten brauchte. Ewig musste ich nun wirklich nicht im Bad sein. Ausziehen. In die Dusche. Wasser an. Einseifen. Abduschen. Abtrocken. Shorts an. Fertig. Noch fragen?
Als ich dann wieder ins Zimmer kam, lag Livia schon auf dem Bett. Etwas in die Kissen gewühlt. Was ehrlich ein süßes Bild abgab. Ich lies mich neben ihr auf den Bett nieder und zog die Decke ein kleinwenig über uns. Schnappte mir schon mal n Erdeere "Ah, nee das war ja anderst", also bekam Vi erst noch n Kuss auf die Wange. Dann landete die Erdbeere in der Sahne und dann erst in meinen Mund. "Mh .. Lecka ...", geb ich leicht kauernd von mir. Und lehn mich dann zurück in die Küchen. Erst jetzt beachte ich den Fernseher. "Thor? Kenn ich noch nicht" - soll aber gut sein, hab ich gehört.

nach oben springen

#26

RE: Verta Hotel London

in London 20.07.2011 17:04
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Er hatte es noch liebenswert von mir gefunden und machte eine Neue aufzahlung, wieder war ich nur an zweiter stelle, aber ich war mir sicher das er mich nur wieder necken wollte, weshalb ich grinste, dann war er auch schon im Bad verschwunden. Brauchte auch nicht lange nach ca. 15 minuten war er wieder da, lies sich zu mir auf dem Bett nieder und zog die Decke ein wenig über uns. Sébastien nahm sich eine Erdbeere, aber gab mir vorher noch einen Kuss auf die Wange, ich musste leicht schmunzeln. Dann tungte er die Erdbeere in die Sahne und meinte lecka "Hm" was ´ja´heißen sollte, ich war müde und reden viel mir gerade schwer. Thor kannte er noch nicht "Ich auch nicht" meinte ich leise und drückte auf Play-legte die Fernbedinung so das er ran kommen konnte, legte meinen Kopf aus seine Brust und stellte die Schüssel mit den Erbeeren auf seinem Bauch ab, hm so kann ich aber nichts sehen-.- Egal ich hab die Augen eh schon zu, futter aber erdeeren so mit geschlossenen Augen.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#27

RE: Verta Hotel London

in London 20.07.2011 17:16
von Sébastien • 659 Beiträge

Livia schmunzelte leicht, als ich ihr einen Kuss gab.Wenig später war dann nur ein müdes 'hm' von ihr zu hören. Das als Bestätigung dafür gelten sollte, das die Erdbeeren lecker waren.
Dann drückte sie play und der Film begann zu laufen, während sie ihren Kopf auf meine Brust legte. Die Schüssel mit den Erdbeeren wurde auf meinen Bauch gestellt. Nett. Ich durfte wieder die Ablage spielen xD.
Allerdings bezweifel ich, das Vi so noch etwas vom Film sehen kann und das wo sie ihn doch auch nicht kannte. Schien die selber aber nicht wirklich zu stören, denn wie ich bemerkte als ich zu ihr sah, hatte sie die Augen geschlossen. Ich strich ihr kurz eine Strähne aus dem Gesicht und dann etwas ihren Arm entlang. Ich wette sie schläft noch mit ner Erdbeere im Mund ein xD. Apropo. Ich nahm mir mal noch eine von diesen und sah dann zum Film.

nach oben springen

#28

RE: Verta Hotel London

in London 20.07.2011 17:30
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Ich schaffte es noch die Erdbeere runter zu schlucken, nahm dann aber die Schüssel von seinem Bauch, falls ich einschlafe will ich sie nicht runter schmeißen. Setzte mich dann aber selber noch mal auf und zog mir sein shirt aus-Sébastien hat selber mal gesagt ich soll machen und nicht fragen. Das Hemd legte ich neben mich, kuschelte mich wieder an ihn. Ich mags seine warme Haut auf meiner zu spüren, deswegen hab ich es ausgezogen ohne hintergedanken. Schlafen will ich mit ihm schon, aber nicht heute dazu bin ich zu müde und er soll in ruhe den Film schauen, sanft strich ich ihm seine Seite auf und ab, doch mit der Zeit wurde ich träger, aber das Gefühl war schon schön ihn so zu spüren.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

#29

RE: Verta Hotel London

in London 20.07.2011 17:37
von Sébastien • 659 Beiträge

So viel zu 'in Ruhe den Film sehen'. Vi wurde noch mal richtig 'munter'. Zumindest nahm sie die Schüssel von meinen Bauch. Stellte sie aber so, das ich noch ran kam. Dann setzte sie sich auf und ich schielte zu ihr, als sie sich das Shirt auszog. Hey, ich mag den Anblick! Wenig später legte sie sich dann wieder zu mir und ich konnte ihren warmen, weichen Busen an meiner Seite spüren. Man, da konnte man den Film ehrlich glatt und gerne vergessen. Aber ich blieb brav, einfach weil ich ja schon bemerkt hatte das sie wirklich müde zu sein schien.
Während ich dann also wieder zum Fernseher sah und die Erdbeeren mit Sahne alleine aufaß. Strich sie mir die Seite auf und ab, bis sie wohl eingeschlafen war.
Den Film sah ich noch komplett, bevor ich den TV ausstellte und die leere Schüssel auf den Nachtisch stellte. Dann lies ich mich noch etwas nach unten sinken und nahm Vi ein wenig mehr in meinen Arm. Bis ich irgendwann selber einschlief.

nach oben springen

#30

RE: Verta Hotel London

in London 20.07.2011 17:52
von Livia • Mensch | 754 Beiträge

Ich schlief ruhig und entspannt an seiner seite, bis ich eben am nächsten Tag aufwachte. Langsam hob ich mein Kopf ein wenig, Sébastien schlief noch weshalb ich einen Arm auf seine Brust legte und meinen Kinn eben auf meinen Arm abstützte. Schaute ihm ein wenig beim schlafen zu, er sah einfach zu süß so aus-schade das wir heute schon wieder zurück mussten=( Aber den halben Tag hatten wir ja noch zusammen, ich muss noch soviniers besorgen gehen.


„und ich male Deinen namen an die beschlagene scheibe“

Fast wünschte ich mir wir wären Schmetterlinge
Und Lebten nur drei Sommertage lang.
Drei solcher Tage mit Dir, könnte ich mit mehr Entzücken füllen,
als fünfzig gewöhnliche Jahre jemals fassen könnten
nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 366 Gäste , gestern 438 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Vilandra

Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen