INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#31

RE: Haus der Familie de Breack

in Arizona 21.07.2011 16:01
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Klar er wollte nicht das ich vom Bett falle, aber seine sprache war wieder so hoch, meinte das wenn ich bei ihm bin er immer Glücklich ist "Das ist so süß" meinte ich zu ihm, aber er sagte immer so viele süße sachen, aber mir ging es ja auch so. Wenn ich bei ihm war dann fühlte ich mich so vollkommen, so wie schon lang nicht mehr, die Zeit in der er nicht bei mir war, war so unsagbar schlimm. Meine Eltern durfte ich mitnehmen, solang sie es auch selber wollten, das würde ich gleich mit ihnen klären, Thor strich mir dann aber sanft eine Strähne aus meinem Gesicht, zog mich in seine Arme und legte diese um mich, seinen kurzen aber Leidenschaftlichen Kuss erwiderte ich, wie sollte es auch anders sein? Einen Moment sah er mich einfach an und ich fragte mich voran er dachte, als er meine Hand nahm UND niederkniete. Ok ruhe bewahren er will mir sicher nur was schenken oder liebes sagen, ein Knie fall hat ja nicht immer die gleiche bedeutung. Uff nur zog er aus seiner Tasche eine wunderschönene rote Herzschatulle, darin sind bestimmt nur Ohrringe oder eine Kette, ich meine wieso sollte ein Gott MICH Heiraten wollen!?!?!
Die ganze Zeit sah er zu mir auf und ich direkt in seine blauen Augen, mein Herz fing schneller an zu Schlagen, was ist wenn das wirklich hier ein Antrag wird?

Und dann sagte Thor das was ich zwar im Kopf hatte, aber nicht und niemals für möglich gehalten hatte, ER wollte das ICH seine Frau werde, öffente auch die Schatulle und zum vorschein kam ein Ring, er war wirklich wunderschön und der Stein war sogar in einem hellem Blau Ton gehalten. In meinem Kopf fing es an zu drehen, ich war so verdammt glücklich gerade, das ich erst kein Ton raus bekam. "AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH" schrie ich los hüpfte ein wenig auf und ab "Natürlich will ich Deine Frau werden" war als ein ja, ich grinste über beide Ohren und fiel ihm um den Hals, so das er wohl gerade seinen halt verlor, fing sofort an ihn zu küssen, lang und leidenschaftlich. Ich wollt solang es ging ihm gehören, von mir aus solang ich lebe-war ja nur ein Mensch. Oh gott, ich würde wirklich Heiraten-natürlich nicht gleich morgen, ich war noch nicht 18 aber in zwei Wochen, aber ich könnte schon mal Vorbereitungen treffen-egal das spiel gerade keine Rolle. Weiter küsste ich nun also meinen Verlobten, oh man ich bin wohl gerade das Glücklichste Mädchen auf der Welt.



nach oben springen

#32

RE: Haus der Familie de Breack

in Arizona 21.07.2011 17:58
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Vi hatte noch gemeint das ich süß bin, ja ab und an bin ich das wohl aber wohl mehr ihr gegenüber als anderen. Das ist selbstverständlich immerhin habe ich noch einen gewissen Ruf zu wahren, als der Sohn von Odin, doch bei ihr bin ich einfach ich Thor und nicht Thor Ordinson, der Prinz und Thronfolger von Asgard.

Während ich vor ihr gekniet war, hatte sie mir immer direkt in die Augen gesehen, sagte nichts auf meinem Antrag ich rechnete schon mit einem -nein- so lang schwieg sie vielleicht war es auch gar nicht so lang sondern kam mir nur so vor, doch dann kreischte sie und hüpfte etwas auf und ab, meinte das sie -natürlich will ich deine Frau werden- und fiel mir auch gleich um den Hals so das ich nach hinten Kippte und sie nun auf mir lag. Zuvor hatte ich ihr aber nich schnell den Ring an den Fnger gesteckt der ihr wie angegossen passte.
Ihren langen und Leidenschaftlichen Kuss erwiderte ich, legt meine Arme um ihren Rücken, drückte sie so mehr an mich, strich ihren Rücken auf und ab, lies sogar meine Zunge in ihren Mund gleiten, fing an mit ihrer Zunge zu Spielen. Ich Wette sie macht sich jetzt schon Gedanken was sie alles erledigen muss, sie ist eben doch eine Frau, aber wir haben noch Zeit erstmal muss sie so oder so Volljährig werden, aber wenn sie jetzt schon Planen will ich würde sie nicht aufhalten. Ihr würden alle mittel zur Verfügung stehen, vor allem Geld doch ich glaube sie würde eher eine kleine Hochzeit mit ihren Lieben haben. Ja das würde zu ihr passen und nicht so eine Pompöse wo es nur darum geht zu Zeigen was man hat.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

#33

RE: Haus der Familie de Breack

in Arizona 21.07.2011 18:10
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Wie erwartet war Thor umgekippt aber ich hatte auch einen Schwung drauf gehabt-zuvor hatte er mir noch den Ring übergestreift, der wirklich perfekt passte. Nun lagen wir auf meinem Zimmerboden, gut er lag auf dem Boden und ich auf ihm. Hm er hatte eine wirklich starke Brust. Thor hatte seine Arme um mich gelegt und mich mehr an sich gedrückt, seine Zunge war schon wieder in meinem Mund verschwunden, das Zungenspiel erwiederte ich natürlich. Schnurrte leicht in den Kuss, er war ein wirklich Unglaublich guter Küsser, ich wurde so schon wachs unter seinen Händen. Dann hörte ich ein räuspern-das war tief und Männlich-mein Papa, ich wurde leicht rose, löste den Kuss und sah auf. Grinste Papa, Mama Odin und Frigg bis über beide Ohren an. Sprang auf und umarmte meine Eltern, zeigte ihnen dann den Ring "Schaut mal ist der nicht schön? Thor hat mir einen Antrag gemacht" meinte ich Freudestrahlend "Ohh..." meinte ich dann aber "Habt ihr was dagegen?" fragte ich die beiden, sie waren ja immerhin noch meine Eltern und wenn sie was gegen haben dann würde ich das Akzeptieren. Doch Mama und Papa lächelten mich nur an "Nein mein schatz das haben wir nicht" meinte meinte meine Mama, sie nahm mich wieder in den Arm "Ich freu mich für Dich" sagte sie sanft, man konnte hören das sie es auch so meinte.



nach oben springen

#34

RE: Haus der Familie de Breack

in Arizona 21.07.2011 18:38
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Mein weißes Mädchen fing an in den Kuss zu schnurren, na das nimmt ja alles Neue Formen hier an doch das war schon irgendwie putzig und typisch Vi. Doch dann gab es ein Räuspern und Vi löste sich von mir, ich öffnete meine Augen die ich immer schloss wenn wir uns Küssten, sah von unten auf, unsere Eltern standen im Türrahmen. Vilandra sprang gleich auf und zeigte ihren Eltern den Ring, ich selber stand auch auf und ordnete mein Kleider, als mein Vater auf mich zukam und mich Männlich umarmte. "Ich freu mich für dich Thor" sagte er zu mir und lies dann meine Mutter mich umarmen, sie war sogar ein wenig gerührt, hatte tränen in den Augen. "Ihr passt perfekt zusammen" sagte sie liebevoll und auch Mütterlich zu mir. Sie war wirklich froh das Vi und ich wieder zusammen gefunden hatte, und wusste auch das sie mich wirklich Glücklich machen kann, aber vor allem wird.

Dann ging meine Mutter zu Vi, wollte sie natürlich auch umarmen und sie beglückwünschen "Ich denke das Schreit nach einem Fest" meinte meine Mutter, sie Plant sowas wirklich gerne, also würde das eine riesen Verlobungsfeier geben. "Henry, Carmen..." ich sah kurz zu beiden "es wäre mir eine Ehre wenn ihr mit noch Asgard kommen würdet" meinte ich ehrlich und aufrichtig zu den beiden, Vi wollte sie das eh fragen ich war ihr mal kurz zuvor gekommen. Meine Eltern nickten, ihr Zeichen das auch sie wollen würden das Vilandra´s Eltern mit zu uns kommen würden.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

#35

RE: Haus der Familie de Breack

in Arizona 21.07.2011 18:56
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Thor´s Mama hatte sogar etwas Tränen in den Augen, das war so süß sie freute sich auf für uns so wie sein Vater.
Ich löste mich von meiner Mutter und nahm Frigg in die Arme, sie war eine wirklich nette Frau soweit ich sie bisher kennen lernen durfte, ich mochte sie wirkich sehr gern leiden und seinen vater auch, selbst wenn er immer so ein streckens Gesicht machte, doch das schien wohl normal immerhin war er ein König und Gott. Frigg wollte dann doch wirklich ein Fest feiern, was für mich nicht von nöten war, aber ich würde ihr die kleine Freunde lassen "Aber nur ein kleines" meinte ich zu ihr, wusste ja nciht dass das bei ihr immer riesen Feste werden.
Dann kam Thor mir schon zuvor wegen meinen Eltern, ich sah also wieder zu den beiden "Sagt ja bitte, Asgard ist wirklich schön und ihr seit da in Sicherheit. Nur solang bis sich hier auf der Erde wieder alles gelegt hat ja?" ich wollte nicht wieder solang alleine sein wie ich es auf Fora war. Sam hatte es nur gut gemeint aber sie waren meine Eltern und gehörten zu mir. "Wir kommen mit" meinte mein Vater, als er kurz zu Mama gesehen hatte. "Ahh ihr seit so toll" ich umarmte beide zusammen musste mich wie immer auf zähensptizen stellen, da ich auch kleiner wie die beiden war, selbst mama war ein wenig größer "Dann ab, ihr müsst noch Packen" klar klamotten brauchten sie ja auch. Ich scheuchte die beiden fast schon raus, damit sie alles machen



nach oben springen

#36

RE: Haus der Familie de Breack

in Arizona 21.07.2011 19:14
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Meine Mutter nahm Vilandra in die Arme die auch gleich sagte das sie nur ein kleines Fest will "Hm ich denke das wird alles andere als klein, meine Mutter liebt es Partys zu Feiern immer wenn sie einen Grund dafür findet" und sei er auch noch so "dumm". Meine Mutter musste etwas lachen und nickte bestätigend dass das wohl nicht klein wird.
Vilandra versuchte auch ihre Eltern zu überreden das sie mit nach Asgard zu kommen die stimmten dann zu. Sie freute sich und war schon dabei ihre Eltern raus zuschmeißen damit sie Packen, ich musste schmunzel. Wieder mal sah man wie klein sie doch ist, als sie ihre Eltern umarmt hatte sie hatte schon was lolitahaftes an sich. Meine Eltern meinte auch das sie erst mal wieder nach Unten gehen, also waren wir alleine.

Ich ging auf meine Verlobte zu, Umarmte sie von hinten "Und was machen wir zwei Hübschen nun?" ich dachte nicht an Sex, ehrlich den hatten wir heute morgen schon reichlich gehabt;) "Soll ich Dir beim Packen helfen?" damit hätte ich keine Probleme auch wenn ich zu Hause immer jemanden hatte der irgendwas für mich machte. Ich küsste ihren Nacken sanft, sie roch gut nach Vanille ihrem Lieblingsduft.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

#37

RE: Haus der Familie de Breack

in Arizona 21.07.2011 19:26
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Na toll-.- das Fest würde wohl nicht so klein Ausfallen wie ich es wollen würde, aber gut ein mal geht ja, heißt ja nicht das ich die ganze Zeit Anwesend sein muss. Wobei meine Eltern sind dabei uns so kenn ich wenigstens einige mehr. "Aber nur ausnahmsweiße ja?" ehrlich ich mag es nicht so pompös das war es damals schon bei dem Fest auf Fora gewesen. Seine Eltern verlassen dann auch mein Zimmer.
Thor Umarmte mich von hinte, fragte was wir zwei Hübschen nun machen, bot mir auch an beim Packen zu helfen "Auja, ich leg immer alles aufs Bett und Du bist so lieb und Packst es ordentlich in meinem Koffer ja?" er Küsst meinen Nacken, ich lehn mich mehr an ich, ehrlich ich mag es wenn er das tut. Doch dann lös ich mich von ihm, auch wenn es mir schwer fällt, geh zu meinem Bett und zieh meinen Koffer drunter vor. Geh zu meinem schrank und Such mir die sachen raus die er einpacken darf. "Werden auch die Bewohner von Asgard mit teilnehmen an dem Fest?" wenn es groß werden soll dann sicher oder? Ich mein der Thronsaal ist riesig da passen sicher so einge Menschen rein "Und muss ich was bestimmtest tragen oder kann ich in Jeans auftauchen?" ich machte mir wirklich gedanken, immerhin war er ein Prinz und achtete schon sehr drauf was er trug.



nach oben springen

#38

RE: Haus der Familie de Breack

in Arizona 21.07.2011 19:47
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Vi meinte nur ausnahmsweise, "Dann sollten wir meiner Mutter nicht sagen das du bald Geburtstag hast" meinte ich leicht schmunzel, denn da würde wieder ein Fest gefeiert werden "Aber ich sag meiner Mutter, dass wenn du es so willst sie sich aus den Hochzeitsvorbereitungen halten soll, wenn du sie mit Planen willst" ich wäre auch für einen Wedding Planer. Ich denke ich sollte das meiner Mutter wirklich sagen, denn wenn sie erstmal Anfängt zu Planen dann wird das keine Hochzeit sondern was auch immer.

Vilandra hatte sich noch ein wenig an mich gelehnt, löste sich dann aber und war mit meinem Vorschlag einverstanden das ich ihr beim Packen helfen, ich durfte Einpacker spielen. Sie hohlte ihren Koffer unter dem Bett vor und ging dann zu ihrem Schrank, ich nahm den Koffer und legte ihn auf ihr Bett, hatte das Büchlein, welches sie zuvor auf das Bett gelegt hatte ein wenig zur Seite geschoben. Machte den Koffer auf, während sie mir immer wieder Sachen gab die ich einpacken durfte, neben bei kamen noch fragen. "Ich denke schon, auf jedenfall wird sie so einige Einladen" meinte ich zu ihr, sie musste wirklich nicht Teilnehmen wenn sie es nicht wollte, das war hier überlassen. "Du kannst Anziehen was immer du willst. Du musst dich in dem was du trägst wohlfühlen" sie machte sich wirklich viele Gedanken deswegen, ich war mir sicher das es auch mit unter an meinem Stand lag den ich nun mal haben, aber wirklich wenn sie mit Jogginghose da auftauchen würde, es wäre mir egal solang sie sich wirklich wohlfühlt "Mach dir keinen Kopf darum wirklich nicht" ich liebte sie egal was sie trug, verbiegen musste sie sich nicht nur weil ich ich bin, sie sollte nur sie bleiben.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

#39

RE: Haus der Familie de Breack

in Arizona 21.07.2011 20:05
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Wir sollten seiner Mutter nicht sagen das ich Geburtstag habe "Oh man ist sie da so ´schlimm´?" fragte ich ihn, ich würde ihn schon feiern, aber wirklich nur klein und mit meinen Freunden und Familie. Auch wollte er seiner Mutter sagen, dass sie sich aus den Hochzeitsvorbereitungen halten soll, am Ende wird das sicher was riesiges "Hm, ich weiß nicht vielleicht das sie sich nur um die Blumen oder so kümmern darf, weißt Du ich mag eine kleine Süße Hochzeit haben wenn es Dir nichts ausmacht" wobei er kannte mich da schon recht gut und ich war mir sicher das er wusste das ich keine große Feier wollte.
Thor packte derweil alles ein was ich ihm gab, ich versuchte wirklich nicht alles einzupacken und überlegte oft drei mal ob ich das ein oder andere Teil brauchte, zur not würde ich einfach bei ihm was Neues kaufen gehen. Zur Feier konnte ich Anziehen was ich will, solang ich mich Wohlfühte, ich drehte mich zu ihm um "Das ist gut" meinte ich zu ihm, aber dennoch würde Frigg wohl so einige Einladen "Muss ich bis zum Ende bleiben? Ich kenn doch kaum jemanden und bin nicht so für Feiern" erklärte ich ihm, klar das kennen lernen kann man ändern, aber ich fühlte mich bei so was doch immer leicht fehl am Platz. Ich sollte imr keinen Kopf drum machen, ich ging zu ihm und küsste ihn kurz "Ich hab gleich alles nur noch ein Paar sachen aus dem bad" und damit ging ich in meine eigenes Bad, suchte ein paar sachen zusammen, ging wieder zu Thor und gab ihm meine Sachen, damit er sie in den Koffer Packt, auch mein Tagebuch legte ich selber mit rein, machte den Koffer zu, bat Thor den Koffer runter zu nehem, für mich war er zu schwer=(. Setzte mich dann neben ihn und nahm seine Hand, küsste die Handinnenfläche "Lass uns jetzt noch keine Gedanken um die Hochzeit machen ja? Wir haben noch Zeit" mir reichte es erstmal nur seine Verlobte zu sein, die Hochzeit würde noch kommen-aber hatte wirklich noch Zeit, ich musste ja auch erstmal Volljährig werden.



nach oben springen

#40

RE: Haus der Familie de Breack

in Arizona 22.07.2011 00:34
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Ob meine Mutter da so schlimm ist fragte sie mich "Manchmal schon, mein Bruder und ich haben wohl nie eine kleine Geburtstagsfeier gehabt" meinte ich zu ihr, nein sie waren wirklich immer sehr groß und ich mein wirklich groß. Von den Vorbereitungen wollte sie meine Mutter nun aber nicht ganz ausschließen, sondern ihr eine kleine Aufgabe zuteilen "Was immer du willst" da hatte sie wie gesagt frei Hand, würde ihr aber helfen wenn sie mir das gestattete.
Das sie nun anziehen konnte was sie wollte fand sie gut und fragte auch ob sie bis zum Ende bleiben musste, soviel zu das sie sich keine Gedanken drüber machen muss "Natürlich nicht" meinte ich zu ihr, sie schien sowas wirklich nicht zu mögen, ich glaube auch dass sie sich damals auf der Feier auf Fora nicht sonderlich wohlfühlte. Sie gab mir derweil immer wieder Kleidung die ich in den Koffer Packte, bis sie zu mir kam einen kurzen Kuss gab und dann einte das sie gleich alles hat, sie bräuchte nur noch ein Paar Sachen aus dem Bad, in welches sie auch verschwand und kurz darauf wieder kam. Die Sachen gab sie mir und ich packte sie in den Koffer das Büchlein Packte sie selber rein, machte den Koffer zu bad mich dann ihn runter zu heben er war schon gut was schwer, aber war auch mehr drin als sie wohl selber eingeplant hatte.
Nachdem ich nun also den Koffer runtergestellt hatte, setzte ich mich wieder, Vi nahm neben mir Platz, nahm eine Hand und küsste die Handinnenfläche, meinte dann das wir uns noch keine Gedanken wegen der Hochzeit machen sollten da wir noch Zeit hatten. Ich legte einen Arm um sie, zog sie etwas mehr an mich "Wir haben alle Zeit der Welt" ehrlich uns drängte ja keiner dazu.

Wir blieben noch ein wenig einfach so sitzen, ich genoss ihre nähe und strich ihr über den Arm ehe ich mich von ihr löste. "Wir sollten langsam gehen" draußen wurde es schon dunkel auch wenn das hier nichts machte, aber ihre Eltern wollten sich auf Asgard auspacken und meine Mutter ihre Feier Starten, sie brauchte für Spontane Feiern nie lang. Ich stand nun also auf und zog mein weißes Mädchen mit hoch, nahm ihren Koffer und wir verließen das Zimmer, sammelten noch unsere Eltern auf und dann ging es ab nach Hause, aber erstmal etwas die Stadt verlassen für den Bifröst brauchten wir schon etwas Platz, dann wurde Heimdall bescheid gegeben und er hohlte uns nach oben.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 69 Gäste , gestern 26 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67530 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz