INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#31

RE: Parlamentsgebäude

in New York 05.11.2010 00:20
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

*sein kuss wurde fester und intensiver*
*fast so, als wurde ich schon allein durch diesen kuss einen orgasmus bekommen*
*mit seiner zunge leckte er über meine lippen*
*ich wollte ihn und wie ich ihn wollte*
*er machte mich wahrnsinnig*
*mehr drückte er mich an die wand und stroch meinen rücken runter*
*sein zungenspiel erwiederte ich*
*strich seine schulter lang, seine arme runter*
*zu seiner brust und öffnete sein jackett*
*dieses lies ich von seinen schulter rutschen und auf den boden fallen*
*alles, absolut alles verlangte nach ihm*
*ihn zu spüren und zu berühren*
*doch weit hinten in meinen gedanken, hinter einer art nebelwand, war ein mann ich konnte ihn nicht erkennen und auch wusste ich seinen namen nicht.....er war wie eine weit entfernte erinnerung*
*ich lies das zungenspiel intensiver werden und machte mich scon daran, sein hemd aufzuknöpfen*



nach oben springen

#32

RE: Parlamentsgebäude

in New York 05.11.2010 00:30
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

*egal wie intensiev eine liebe zu jemanden war wer einmalin meinem genuss gekommen, dem fält es schwer
jemals wieder einen anderen zu lieben*
*ich wusste nicht wie viel liebe und leben ich so schon zerstörrt hatte*
*und ich tat es immer wieder gerne und das hier wa ein ganz besonderer fall*
*meine jacke Glitt von meinen schultern und meine finger glitten so sanft den reisverschluss enlang ihren
rücken runtr das ichih jetzt schon ein leichtes stöhnen entlockte*
*egal ob ich gut böse oder neutral war*
*das hie waren anderen ganz anderen diemesionen etws was man nicht beschreiben kann*
*nur erleben ud fühlen*
*es ist eine feuerwerk aus der intensievsten lust leideschaft und erotischer schönheit das man sich vorstellen kann*
*langsam kam meine ausstralung zum vorscheinen und verwandelte mich in einen überidischen schönheitsgott*
*ich verlor alles menschlcihe und wurde zu einem wesen bei dessen anblick man sich wünschte es nie gesehen zu haben damit man normal weiter leben konnte*
*meien haare und haut schimmerten in den shcönsen gold bronze und silber tönen*
*ich drehte sie um und küsste sanft ihren hals entlang*
*dann lies ich ihr dunkelblaues kleid zu boden gleiten*
*an jederstelle die ich sie berühre entfache ein feuer das sie verzehrte*
*meine hände schienen überll und strichen ihre glatte weiche haut entlang*
*jeder meiner muskeln schimmerte und ich sa aus als wäre ich einem traum entsprungen*



nach oben springen

#33

RE: Parlamentsgebäude

in New York 05.11.2010 00:42
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

*leise stöhnte ich, als seine finger den reisverschluss meines kleides entlang strichen*
*noch mehr leidenschaft packte mich, wenn das überhaupt ginge*
*er drehte mich um und küsste meinen hals*
*ich seuftze genüßlich*
*öffente meine augen und nahm nun auch mal seine neue "gestalt" war*
*wieder stockte mir etwas der atem*
*das fiel aber auch schon mein Kleid*
*weiter berührte er mich und ich drückte mich ihm entgegen*
*ich legte einen arm um seinen nacken*
*himmel, er war einfach zu gut in dem was er tat*
*konnte an nichts mehr denken, außer an ihn*
*an seine lippen auf meiner haut und seine hände, die mich berührten*
*wahrlich, er war nicht von dieser welt....*



nach oben springen

#34

RE: Parlamentsgebäude

in New York 05.11.2010 00:51
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

*ich lächelte sie an wie kein anderer küsste sie so verführerisch hcön das ihre knienachgaben*
*ich fing sie auf und trug sie auf meinem arm zum sofa*
*ich legte sie hin und kniete mich über ihr*
*ich war einnehmend obwohl das büro riesigwar schien alles sich nur auf einen punkt - uns zu konzentrieren*
*es war so als ob ich das icht anziehen würde*
*mir vielen die ein paar helle silbergold schimmernde strähnen ins gesicht*
*mit einer hand hatte ich mi innerhlab von sekunden das hemd aufgeknöpft und die kravatte weggeworfen*
*meine Bauchmuskeln sahen aus wie gemalt mit ihrn brozenen schimmer*
*ich senkte den Kopf und küsste ihre Brust runter zum bauchnabel*
*mit der anderen hand hob ich sie an und öffnete mit einem griff den bh und entfernte ihn*
*meine präsentz charm und schönheit vermischten sich und schwabbten in sanften wellen über ihre körper*
*es verzehte sie und lies sie nicht mehr los - reitze sie und machte sie verrükt*



nach oben springen

#35

RE: Parlamentsgebäude

in New York 05.11.2010 00:59
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

*mir gaben doch wirklich die knie nach*
*er fing mich auf und trug mich zum sofa*
*legte mich dort nieder und kniete sich über mich*
*ich nahm nur noch in wahr...es gab nur noch hin*
*er hatte sich geschwind das hemd und die krawatte ausgezogen*
*sanft strich ich ihm die strähe aus dem gesicht*
*mit meinen augen streifte ich seinen nackten oberkörper lang und biss mir auf die lippe*
*sah er einfach zum niederknien aus*
*er küsste meine brust runter zu meinen bauchnabel und ich bog mich ihm jetzt schon entgegen*
*seine weichen lippen löste ein noch stärkeres prinkel auf meiner Haut aus*
*hob ich an und öffnete meinen bh*
*brad machte mich verrückt*
*ich fuhr ihm durchs haar*
*mein körper verlangte jetzt schon, von ihm genommen zu werden*



nach oben springen

#36

RE: Parlamentsgebäude

in New York 05.11.2010 23:34
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

*sie rekelte sich mir jetzt schon voller lust entgegen*
*ich lächelte überhaben mächtig und einfach nur abgöttisch schön*
*sie fuhr mir durch meine goldenen haare und fast schon wie chemenhaft küsste ich so leidenshaftlich das es einem heiß unkalt wurde und der ganz körper in flammen aufging*
*ich war überall und nahm sie vollkommen ein*
*dasich ihre hose aufgeknöpft und ausgezoge hatte war so schnell passiert und in dem süchtigmachenden und anheizenden kuss volkomme untergegangen*
*draußen wurde es dunkel und Manhatten wurde in goldenes und rotes Licht getaucht was uns überflutete zusamme mit meiner austrahlung*
*jede meiner berührungen war wie als würde man nackt in einer brandung liegen*
*ich spielte heiß mit ihrer zunge und brachten sie auftouren*
*dann zog ich mir meine hose aus und warf sie achtlos i-wo hin*
*ich presste ihr meinen unterkörper entgegen so das sich mich jetzt schon spüren konnte*



nach oben springen

#37

RE: Parlamentsgebäude

in New York 05.11.2010 23:45
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

*brad küsste mich so leidenschaftlich, das mir schwindling wurde*
*musste kurz mit mir kämpfen nicht das bewusstsein zu verlieren*
*das ich keine hose mehr anhatte, hatte ich garnicht mitbekommen*
*was seine berührungen auslöste, konnte man nicht mit worten beschreiben, man musste es erleben und selber fühlen und selbst dann würde man es für unwahr halten*
*er spielte so heiß mit meiner zunge, dass mich das noch mehr erregte, als ich es eh schon war*
*als er seinen unterkörper gegen meinen presste, stöhnte ich leise in das zungenspiel*
*spreitze meine beine noch etwas mehr*
*ich verlangte nach ihm*
*mit meinen händen strich ich ihm sanft über die weiche haut seines rückes*
*hinab zu seinen po und dort in seine shorts(?)*
*zog ihm an diesen änger an mich*
*streichelte zärtlich über diesen*



nach oben springen

#38

RE: Parlamentsgebäude

in New York 05.11.2010 23:57
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

*Tori war wie bessen von mir ich sah es in ihren augen an*
*jede zelle verzehrte sich nach mir und wollte mehr ... viel mehr und sie hatte nicht die geringste anhnung was sie da wollte*
*innerlich lächelte ich schelmisch und böse*
*mit meinen erotisch und elektrisierenden küssen ging ich runter zu ihren busen*
*als ich bei ihren Nippeln ankam laketeich über sie und knabberte an ihnen*
*dies brachte nict nur ihr blut dermaßen in ung sondern auch meines was schnell indie unteren regionen schoss*
*für Tori allerdings war es um vieles intensiever und schon so aufheitzend erotisch das ich ihr jetzt schon fast einen orgasmus verpasste*
*mit meinen händen die wie sanftes prikelndes feuer und eis waren ging ich runter zu ihrem Tanga und ihn ihr so sexy ab das sie es mehr als nur spürte*
*sie würde diese nacht nie wieder vegessen werden*
*meine augen funkelten wie eisblaue diamanten die ihren körper mit plicken verzehrte*
*ich fuhr mit einer hand wieder nach oben an ihren innenschenkel entlang zu ihrer mitte und drang mit zwei finger in ihr ein ohne sie zu warnen was ich vorhatt*



nach oben springen

#39

RE: Parlamentsgebäude

in New York 06.11.2010 00:04
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

*er küsste sich zu meinen brüsten*
*leckte über meine nippel und knabberte an diesen*
*ich stöhnte lauter auf und biegte mich seinem mund entgegen*
*ich atmete jetzt schon heftig*
*mit seinen händen strich er runter zu meinem tanga und zog mir diesen aus*
*seine berührungen lösten ein feuer auf meiner haut aus*
*ein prinkel war nun überall zu spüren*
*ich sah in seine eisblauen augen und war leicht gefangen in diese*
*als er in mich mit zwei fingern eindrang, stöhnte ich mir einem
Ohhh gott
auf den lippen auf*
*mein unterleib fing an zu prinkel und himmel ja, ich würde allein schon bald durch diese berührungen kommen, ohne das er in mir war*



nach oben springen

#40

RE: Parlamentsgebäude

in New York 06.11.2010 00:14
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

*die umgebungwurde immer verschommener und di Zeit verschwamm mit ihr*
*alls war so schön; heiß ; Erotisch und strahlte üuren Sex aus das es unwirklich wirkte und dennoch man sich komplett drin verlor*
*sie stöhnte einoh mein Gott und dachte mir der würde ihr auch nicht mehr helfen können*
*keiner würde das noch können*
*meine Boxer hatte ich mir mit der anderen and auch schnell ausgezogen denn diese wurde langsam zu eng*
*mit meiner ausstrahlung folterte ich sie schon fast denn es löste ein verlangen aus das schon fast schmerzlich war*
*mein Blick war gierig einnehmend machtvoll und irrealschön*
*ich bewegte meine finger in ihr und merkte das sie jetzt schon kurz vor einem sehr starken orgasmus stand*
*sollte sie ruhig einen bekommen es würde nicht der letzte sein*
*wenn ich mit ihr fertig sein würde wäre sie am ende*
*ih bewegte die finger so das ein orgasmus unasweichlich war und es sie vollkommen verrückt machte*
*ich leckte über ihre brust weiter und fuhr mit der anderen hnd ihre seite entlang*



nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 407 Gäste , gestern 454 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen