INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#11

RE: Cadee's Zimmer

in Le Chateu Dór 15.08.2012 22:11
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Ich hatte mit Loki noch den Tag verbracht und nun lagen wir zusammen im Bett, küssten uns währen er mich sanft streichelte, ich selber war noch recht passiv, da ich noch nie so mit einem jungen im Bett lang, ich war mir noch nicht ganz sicher was ich machen sollte. Also klar ihn berühren sicher so dumm bin ich nun auch nicht nur fehlte mir die überwindung, zudem konzentrierte ich mich wirklich auf seine Berührungen. Seine Hände die meinem Körper auf und ab strichen wie er leicht über meinen Busen strich, mein Brustkorb hob und senkte sich etwas schnell in der erwartung was noch kommen würde. Auch strich er den Bund meines Tangers nach ehe er sich meinem Bauch wieder zufand. Seinde Hände waren wirklich sehrn angenehm auf meiner Haut. So drückte ich mich ihm noch mehr entgegen als ich plötzlich ein räuspern hörte und hoch schrack. Vor mir oder eher uns stand mein Vater. Ich riss die Augen auf, mit ihm hatte ich nicht gerechnet zudem hab ich ihm nicht mal bemerkt-er hatte seine Aura abgestellt. "Was hast Du hier zu suchen?" fragte ich ihn sauer, zudem hätte er Anklopfen können das ist mein Zimmer und er taucht hier einfach auf. Ich sah den Blicj meines Vater, in dem sah ich Sorge, enttäuschung aber auch Wut. "Raus" ich zeigte mit dem Finger auf die Tür, hielt mir meine Decke vor auch wenn ich noch was anhatte, wollte ihc nicht das er mich so sieht. "Das ist mein Zimmer Du kannst hier nicht einfach so auftauchen" ich sah ihn Wütend an "Klopfen kannst Du auch" fügte ich noch hinzu. "Loki ist mein Gast, mein Freund wenn Du es genau wissen willst also kannst Du ihn nicht weg schicken" er hat mir die Freiheit gegeben mich mit anderen zu treffen und das ist lang her. Ich hab mich ja nicht auf den erst besten eingelassen, im Gegenteil ich hab sehr lang gewartet, selbst Loki kenn ich nun schon über 15 Jahre, ich hatte ihn kennen gelernt als Dad verschwunden war. Dennoch wollte ich nicht das er Enttäuscht ist oder Wütend, er war doch mein Papa, ich seufzte etwas.




nach oben springen

#12

RE: Cadee's Zimmer

in Le Chateu Dór 15.08.2012 22:30
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

Weiter Streichle ich meine Freundin, lass auch den Kuss intensiver werden so das ich gar nicht bemerk wie jemand in das Zimmer kommt, immerhin bin ich auf das schöne Mädchen vor mir fixiert. Doch als jemand Pfeift hat sich Cadee sehr schnell vor mir gelöst und auch ich dreh meinen Kopf so das ich über die Schulter sehen kann. Ich erblicke einen grimmig schauenden Mann. Von den Fotos die es hier gibt weiß ich das es ihr Vater ist, sollte es heute nicht ruhig hier sein?
Er fragt mich nun also was das werden soll wenn es fertig ist "Ich kuschel nur mit meiner Freundin" ich grins ihn an, Cadee gefällt es sichtlich nicht das ihr Dad aufgetaucht ist. Sie will ihn auch gleich wieder raus schmeißen.
Sie versucht ihn auch noch in seine Schranken zu weißen, von wegen das es ihr Zimmer ist und er nicht einfach hier auftauchen kann, anklopfen hätte schon noch drin sein können was wäre gewesen wenn ich sie schon ausgezogen hätte? Doch sie steht auch zu mir, sagt ihm das ich ihr Freund bin "So sieht es aus" ich weiß ich sollte mehr Respekt haben denn er ist der Schöpfer und so weiter, aber vor allem ihr Vater mit dem soll ich mich gut stellen. Doch hat sie mir erzählt, das er im Grunde keinen Mann an ihrer Seite duldet.
"Sie haben Ihre Tochter gehört, Sie können mich nicht raus schicken" so seh ich zu meinem Mädchen, kann sehen das sie doch ein wenig ein schlechtes Gewissen hat, da ihr Vater sie doch mit sehr vielen Emotionen ansieht. "Es liegt an dir ob ich geh" auf ihren Vater würde ich nicht hören, bin ja nicht mit ihm zusammen sondern mit seiner Tochter die gerade eindeutig zwischen den Stühlen stand.
Obwohl ihr Vater hier war, hielt ich sie noch immer im Arm auch wenn meine Hand unter ihrem Hemdchen hervorgekommen ist, ob ich ihn herausfordern will? Vielleicht ein bisschen.


nach oben springen

#13

RE: Cadee's Zimmer

in Le Chateu Dór 15.08.2012 23:22
von Dyan • Black Nothing Power | 1.100 Beiträge

Ich sah meine Tochter mit dem strengen väterlichen Blick an „Ich bin sehr enttäuscht von dir junge Dame. Ich hätte zumindest erwartete das du mir den Kerl vorstellen würdest der dir die Unschuld raubt und das noch in den Haus von mir und deiner Mutter“, ich war ehrlich enttäuscht und das nicht zu wenig. Sie zog sich ihre Decke nach oben und ich sah das es ihr auch etwas nahe ging, das ich sie so entdeckt hatte. „Komm Schatz raus da, ich will zumindest mir den Jungen genauer angucken bevor er Dinge mit dir anstellt, die ich mir gar nicht auszumalen vermag“, sagte ich um meine kleine Prinzessin nicht allzu sehr zu verstimmen. Dann aber mischte sich der Kerl ein und er gehörte nicht gerade zu der Höflichen Sorte. Das erste was ich tat, war mir seine momentanen Gedanken anzuhören und ich begann mit den Zähnen zu knirschen „Sei vorsichtig Bürschchen. Das einzige was zwischen dir und mir steht, ist meine Tochter und das nur solange ich nicht das Gefühl bekomme das du ein schlechter Umgang für sie bist. Also wenn du nicht willst das ich aus dir Geschnetzeltes mache, solltest du versuchen mir so tief in meinen Hintern zu kriechen das ich das Gefühl einer Darmspiegelung bekomme. Hast du mich verstanden?“, raunte ich ihn mit schneidiger Stimme an und mein Gesicht hatte einen warnenden Ausdruck bekommen. Ich hasste arrogante, selbstgefällige Personen. Ich wollte mich gerade meiner Tochter zuwenden als der unverschämte Lümmel meinte ich könnte ihn nicht rauswerfen. Ich fing an zu lachen und sah zu ihm runter „Oh mein Junge ich kann Dinge, die du dir nicht mal erträumen kannst. Glaub ja nicht das du hier frech werden kannst nur weil meine Tochter dich zu mögen scheint. Noch bist du für mich ein Feind, der es unglaublicher weise in verbotenes Territorium geschafft hat. So schnell wie du hier gelandet bist kann ich dich wieder rausschmeißen“, und ich meinte jedes verdammte Wort so wie ich es sagte. Ich richtete mich wieder auf und sah die beiden an und schüttelte den Kopf und rieb mir die Schläfen. „Na schön mein Schatz, ich hab immer noch was gut zu machen bei dir. Stell ihn mir anständig vor und sag deinem ‚Freund‘…“, das Wort sprach ich wie eine ansteckende Krankheit aus „er soll sich benehmen dann bekommt ihr meinen Segen“, vielleicht – aber das sagte ich nicht offen. Ich drehte mich um und schüttelte den Kopf und murmelte vor mich her „Kinder, alle machen sie einem nur Sorgen und Problem
Als ich an der Tür war drehte ich mich noch mal zu den beiden um „Und ich Empfehle dir Junger Mann bei mir auch zu erscheinen, glaub mir ich bin ein seeeehr besorgter Vater“, das besorgter Vater Klang wie eine ausgesprochene Todesdrohung und dann verließ ich das Zimmer und ging nach unten ins Wohnzimmer zu Gabe, wo dieser mir seine Probleme zu meinen Problemen machen wollte. Als ich mich mit einem angespannten Seufzer hinsetze und die Unterlagen Gabe aus Hand nahm, taxierte mich dieser als ob ich etwas im Gesicht hätte was da nicht hingehörte. „Was?“, fragte ich ihn angespannt und er wich gleich 3 Meter weiter zurück „Ähm der Mann bei Cadee, Sir wisst ihr wer das ist?“, fragte er mich mit bedächtiger Stimme „Ja“, brummte ich „Der Feind“, fügte ich hinzu und sah mir missmutig die nächste Seite an „Nein ich meine wisst ihr wer er genau ist. Das ist Loki von Asgard, Odins Sohn“, und klang bei der Aussprache der Namen sehr ehrfurchtsvoll „Hm“, brummte ich weiter und vertiefte mich in die Unterlagen „Ist mir egal aus welchen Kaff des Universums der kommt. Er will an die Unschuld meiner Prinzessin, also ist er mein Feind“, sagte ich und blinzelte „Was ist damit gemeint: Wurmlöcher falsch verbunden?“, fragte ich ihn tippte auf das Blatt „Ach ja da hat sich dein Enkel Eric den Spaß erlaub Wurmlöcher zu verschieben die in schwarze Löcher enden. Hat schon einige Reisende verschluckt aber wir wissen nicht wie man das wieder richtete“, sagte er und seufze. „Eric“, knurrte ich. Dieser war mein Erzfeind wenn es um das Essen in Lith Pfanne ging „Alles verzogene Kinder, allesamt. Ich gebe dir ein Tipp Kumpel schaff dir niemals Kinder an sie machen einen nur Probleme“, und pfefferte die Blätter ihm zu „Hier nimm und geh ich Kümmere mich später darum ich mussn jetzt erst mal dem Burschen das lebe schwer machen, bevor er weiter an meiner kleinen Maus rumfummelt“, und mit diesen Worten verschwand der Erzengel.



nach oben springen

#14

RE: Cadee's Zimmer

in Le Chateu Dór 06.09.2012 20:30
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Mit Loki war ich nun fast ein Jahr zusammen und wir haben immer noch nicht mit einander geschlafen, ich hatte ja nun Dad versprochen mir Zeit zu lassen, doch das es so lang wird konnte ich selber nicht mal ahnen, doch was ich nicht kenne kann mir auch nicht fehlen. Sicher mein Freund und ich haben andere Dinge getan, ich hab seinen Körper kennen gelernt und er meinen, das bleibt nicht aus. So haben wir erst mal nru viel Petting betrieben, selbst da hat Loki Dinge mit mir angestellt da fehlen mir die Worte, doch hatte ich wirklich verdammt gute Höhepunkte.
Nun war er heute wieder bei mir, wir lagen in meinem Bett und kuschelten, auch wenn wir nun schon eine ganze Zeit zusammen waren haben ich ihm bisher noch nie gesagt das ich ihn liebe, soweit bin ich dann doch nicht zudem bin ich da wohl ein wenig wie meine Mutter und ´kann´ sowas nicht sagen. Nur denke ich auch das Loki es weiß das ich mehr für ihm Empfinde sonst wären wir nicht schon solang zusammen. Unsere Beziehung ist ein ständiges auf und ab, wir streiten uns genauso oft wie wir normal mit einander umgehen, doch das brauchen wir beide einfach. Ich kann zu einem richtigem Dickkopf werden, weiß aber auch wann ich mich zu Entschuldigen haben wenn ich es mal übertrieben habe, nur dauert es bei mir immer etwas bis ich einsicht zeige und zu ihm gehe, daher kann es schon mal passieren das wir uns eine Woche nicht sehen, oft rede ich dann viel mit meiner Mutter, sie hat einfach so viel Ahnung wenn es um Beziehungen geht. Mir ist sie wirklich eine Hilfe, aber auch Dad nur er sieht es bis jetzt immer noch nicht so gern das cih einen Freund habe, doch versucht er sich damit zu aragieren eine andere Wahl hat er auch kaum außer meinen Freund das fürchten zu lernen damit dieser Freiwillig geht doch Dad weiß das ich das nicht sehen wollen würde. Zudem lässt Loki sich nicht so schnell einschüchtern, nicht mal von meinen Dad was ich nicht unbedingt toll finde denn da übernimmt mein Freund sich schon vor meinem Vater sollte er schon Respekt haben auch wenn Loki ein Gottkönig ist, dennoch ist mein Vater mächtiger wie er, deswegen haben wir uns auch schon mal gestritten. Manchmal neigt er zum Übertreiben.
"Wie schnell ein Jahr vergeht" sagte ich leise "In einem Monat sind wir echt schon ein Jahr zusammen" das kann man fast gar nicht glauben, doch war das Jahr durch aus sehr schön.




nach oben springen

#15

RE: Cadee's Zimmer

in Le Chateu Dór 06.09.2012 21:10
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

Mit Cadee war ich nun fast schon ein Jahr zusammen und wir hatten immer noch keinen Sex. Das ist zwar jetzt nicht das wichtigste auf der Welt, doch so enthaltsam zu leben ist für einen Mann sicher nicht ganz einfach. Wir haben war schon den ein oder anderen Intimen Moment, doch das ist eher Petting also nicht mit richtigem Sex zu vergleichen. Zwar kann ich mein Mädchen spüren doch ihr richtig nah sein bleibt aus, nur ich kann Warten auch wenn es mit der Zeit immer schwerer wird.
Heute war wieder der Tag an dem ich bei Cadee Übernachten sollte, so lies ich die letzten Monate mal durch meinen Kopf gehen, es waren doch sehr gute Monate, wir hatten Streitereien die ich immer noch verdammt mochte, weil sie dann zu meiner kleinen Wildkatze wurde das war immer wieder nur Sexy an ihr zu sehen. Natürlich vertrugen wir uns auch wieder, taten was andere Paare wohl auch tun würden, sie zeigte mir immer wieder die Erde, selbst in einem Club war ich mit ihr gewesen und dort bin ich dann ausgerastet weil ein Kerl sie angepackt hatte, also das geht gar nicht denn sie gehört mir da will ich nicht das ein anderer ihren Hinter anfasst. Ansonsten hatte ich noch einige aus ihrer Familie kennen gelernt, durch ihre Mutter war klar von wem sie die Schönheit hatte, denn Miss Garcia war wirkliche eine Augenweide kein wunder das Cadee so hübsch war. Doch auch ihre Schwester Ice war nicht von schlechten Eltern mit ihren Lila Augen nur nach meinem Geschmack etwas zu Schüchternd, Cadee war da wirklich die bessere Wahl. Auch hatte ich ein wenig ihre Brüder kennen gelernt, das war auf so einem Familienfest, die beiden sind komisch. Dieder Balian redet nie wirklich und Ronan ist total auf seine Schwester fixiert, das ist nicht normal doch ist das nicht meine Familie, ich bin ja nur wegen Cadee zu dieser Feier gegangen,
Von ihrem Vater brauch ich erst gar nicht reden, dieser hat mich immer mit dem-Wenn Blicke töten könnten-blick angesehen. Wegen ihm haben meine Freundin und ich uns schon gestritten, da sie findet ich hätte zu wenig Respekt vor dem Schöpfer nur weil ich ein Gottkönig bin, recht hatte sie so hatte ich ihr versprochen mit etwas mehr zurück zunehmen, da man ihn wirklich nicht unterschätzen darf.
Nun hielt ich meine Freundin erst mal im Arm die meinte dass das Jahr schnell vergangen ist "Hm" machte ich nur, strich ihr über ihren Oberarm, drückte sie noch mehr an mich ran "Allerdings" meinte ich nur, war gerade nicht so Gesprächig. Ich drehte uns so das ich über ihr lag, strich ihr eine Strähne aus dem Gesicht damit ich dieses besser sehen kann, beugte mich runter und Küsste sie sanft, so langsam wollte ich mehr, so langsam brauchte ich mehr.


nach oben springen

#16

RE: Cadee's Zimmer

in Le Chateu Dór 06.09.2012 22:10
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Loki war nicht sehr Gesprächig, drückte mich aber an sich ran, immerhin hört er zu oder tut nur so und gibt passende Kommentare, sicher war ich mir da nun auch nicht doch er war es nun schon der uns so drehte das ich unter ihm Lag. Dabei strich er mir auch eine Stähne aus meinem Gesicht, sah mich erst an ehe er sich über mich beugte um mich zu Küssen. Seinen Kuss nun erwiderte ich, schlag meine Arme um seinen Hals um ihn noch mehr an mich ran zu ziehen. Da wir nicht zugedeckt waren, dazu war es zu warm, spürte ich ihn erst recht. Seine leichte schwere war gar nicht so schlimm ich mochte sie sogar, solang er sich nicht ganz auf mich drauf legt doch das hatte er bisher noch nie getan. Mein rechts Bein winkelte ich etwas an so das es an seiner Hüfte zum stehen kam, meine Hände fuhren in senie Haare mit der linken grauelte ich etwas seinen Nacken, lies meine Zunge in seinen Mund gleiten um ein sanftes Zungenspiel zu beginnen.
Ich Drückte meinen Körper gegen seinen, spürte leicht seine Brust auf meinen Brüsten die noch von meinem nachthemdchen verdeckt waren, es war schon etwas durchsichtig, doch kann mein Freund mich ja nun auch Nackt. Das erste was er gesagt hatte war das ich perfekt bin und wunderschön. Ich hatte keine Angst gehabt das er mich mal Nackt sieht, nein ich brauch mich für nichts schämen und weiß ja auch das ich sehr Hübsch bin, ich kann immer nur wieder sagen das ich das von meiner Mutter habe, so wie meine Schwester, wir beide kommen vom aussehen schon sehr nach ihr, Balian auch nur Ronan hat etwas mehr von Dad doch das ist ja egal. Wer ganz aus der Reihe fällt ist Brad, doch ist er ja auch nur mein Halbbruder, man sieht sehr deutlich das er eine andere Mutter hat.
Doch das ist gerade ja alles nicht so wichtig, sondern das ich meinem Freund nahe war. So bewegte ich mein Becken rieb es schon mit absicht an seinem, ich wollte ihm wieder nahe sein, vielleicht sogar sehr nahe ich frag mich schon die letzten Tage wie es sein wird wenn er und ich mit einander schlafen werden. Loki hat so viel Geduld bewiesen, nur will ich nicht wegen seiner Geduld mit ihm schlafen, sondern weil der richtige Zeitpunkt war, heute ist es wirklich perfekt. Ich bin mir sicher das ich ihm viel beudete, das er mich liebt so wie ich ihn auch, auch wenn wir es uns so direkt noch nie gesagt haben nur das brauch ich nicht zu hören, denn ich kann es immer noch spüren das ist eine durch aus gute Fähigkeit, da brauch ich keine Worte.




nach oben springen

#17

RE: Cadee's Zimmer

in Le Chateu Dór 06.09.2012 22:42
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

Meine kleine Wildkatze zog mich mehr zu sich ran, fuhr mir durch die Haar und graulte mir den Nacken. Sie Drückte sich auch mehr an mich ran und bewegte ihr Becken gegen meines, was sie sicher mit Absicht machte denn das blieb nicht ganz ohne Folgen. Mein bester Freund war schon dabei auf diese Reizung zu Reagieren, so wie auch ihre Brüste die meine Brust berührten. Natürlich erwiderte ich den Zungenkuss meines Mädchens, sie hatte ehrliche weiche vollen Lippen, die warm und sehr angenehm war.
Ich strich ihr nun also mit der linken Hand ihre linke Seite runter, unter denn dünnen durch sichtigen Stoff ihres Nachthemdes, über ihren Bauch hoch zu ihrer Oberweite, ich fange an ihre linke Brust zu massieren. Cadee hat feste große Brüste, nicht zu groß genau richtig zu ihrer Figur, eine Handvoll so wie ich es mag. Denn Kuss lös ich um ihr das Hemd aus zuziehen, ich denke nicht wirklich an Sex, nur ein wenig doch überlasse ich es meiner Freundin wann sie dazu bereit ist, immerhin wäre das ihr erstes mal da kann ich sie nun wirklich nicht unter Druck setzten. Nun beug ich mich zu ihren Brüste, die linke liebkose ich mit meinem Mund und meiner Zunge, indem ich den Nippel umkreise, die rechte massier ich mit sanftem Druck nach fast einem Jahr weiß ich ja nun auch was ihr gefällt und wie es ihr gefällt. Wie viel druck ich anwenden kann, ich brauch nicht ganz so sanft zu sein denn sie ist nicht aus Watte. Ich liebkose ihre Brüste immer wieder abwechseln bis ihre Nippel wirklich hart sind, küss mich tiefer und zieh ihr dabei den Slip aus, spreizt ihre Beine nur um sie dann Oral zu befriedigen, dabei dringe ich immer wieder mit zwei Fingern tief in sie ein, bewege diese und saug an ihrem Kitzler. Sie ist schon sehr feucht, daher küss ich mich wieder hoch bis zu ihrem Lippen die ich wieder Küsse.
Selber hab ich noch immer meine Kleidung an, doch will ich ja nichts überstürzen, dennoch löse ich den Kuss "Ich will dich" sag ich ihr nun, oder eher hauche es sehr erregt gegen ihre Lippen.


nach oben springen

#18

RE: Cadee's Zimmer

in Le Chateu Dór 07.09.2012 20:11
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Ich spürte schon das Loki erregt wurde, mir selber erging es dabei nicht anders vor allem als er Anfing meine Brüste zu massieren. Meinen Zungenkuss erwiederte auch. Den Kuss jedoch löste er, zog mir mein Hemd aus um meine Brüste zu liebkosen. Ich stöhn auf, meine Brustwarzen richten sich langsam auf. Mit der Zunge liebkost er meine linke Brust, während er die rechte Knetet bis er sich abwechselt. Es kribbelt angenehm zwischen meinen Beinen.
Ich mag es wenn mein Freund etwas härter ist, nicht übertrieben nur ganz leicht ich bin ja nun auch kein Mensch dem sowas weh tun kann.
Loki selber küsst sich nach einer Zeit tiefer, ich streck ihm meinen Körper entgegen bis er an meiner Mutte ankommt um mich dort Oral anfängt zu befriedigen. Ich krall meine Hände in das Laken, bäum mich etwas auf weil das einfach so verdammt gut ist, dabei dringt er auch mit seinen Fingern ich mich ein. Ich bin nur noch am Stöhnen, ein Glück dass das Schloss so groß ist und mein Zimmer doch etwas abgelegen ist. Selbst an meinem Kitzler saugt er, was mich nur noch wahnsinniger macht, das ist immer wieder so unglaublich. Ich mein wenn er hier schon so gut ist wie wird es danne erst sein wenn wir wirklich mit einander schlafen?
Nach einer weile Küsst er sich wieder hoch, seinen Kuss erwiederte ich, doch wieder löst er den Kuss, haucht mir sehr erregt entgegen das er mich will, so fahr ich ihm durch seine Haare und lächel ihn doch leicht verliebt an "Ich Dich auch" hauch ich zurück. Fahr dann mit meinen Händen seinen Rücken runter um ihm sein Shirt aus zu ziehen was ich auch tue. Loki hat noch viel zu viel an, doch langsam fallen auch seine Kleidungsstücke. Als er nun Nackt ist, nehm ich sein Glied in die Hand und beweg meine Hand auf und ab. Meine andere Hand liegt in seinem Nacken, während ich ihn die ganze Zeit über ansehe.




nach oben springen

#19

RE: Cadee's Zimmer

in Le Chateu Dór 07.09.2012 21:05
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

Meine Freundin war nur noch am Stöhnen, hatte ihre Hände ins Laken gekrallt und sich sogar aufgebäumt. Da sie sehr Feucht war, wusste ich das es ihr gefällt. Doch als sie mir nun sagte das sie mich auch will, kann ich gar nicht sagen wie Glücklich sie mich damit machte, ich wusste das es jungen Mädchen oder Frauen wichtig war auf den richtigen zu warten dem sie ihre Jungfräulichkeit schenkten, daher war mir klar wie sehr sie mich zu lieben schien auch wenn sie die drei Worte bisher noch nie zu mir gesagt hatte, doch war es andersrum auch nicht, selber konnte ich das auch nicht sagen das war nichts für mich. Doch wusste sie was ich für sie Empfand.
Cadee hatte mich in der Zeit auch ausgezogen, war nun dabei meinen Schwanz wodurch ich aufstöhnte. Ein wenig lies ich sie das noch machen, sah ihr dabei direkt in die Augen wie sie mir. Doch nach einer Zeit nahm ich ihre Hand von meinem Glied, beugte mich wieder zu ihr runter um sie zu küssen, positionierte mich so zwischen ihre Beine das ich leicht in meine kleine Wildkatze eindringen konnte, was ich langsam auch tat bis ich ihr Jungfernhäutchen spüre und dieses eben durchstieß. Während ich in sie eingedrungen war hatte ich selber aufgestöhnt, Cadee war wirklich eng eben noch Unschuldig.
Als ich ganz in ihr war, hielt ich inne damit sie sich erst mal daran gewöhnen konnte, ich konnte durch aus Rücksichtsvoll sein. Normalerweise hätte ich mich nun einfach bewegt, doch sie war nicht irgendwer und das hier war ihr erstes mal.
So küss ich sie sanft, um sie ein wenig ab zulenken, doch auch weil ich das gern tue. Mit meiner Zunge leck ich ihr über die Unterlippe, saug leicht an dieser ehe ich mit meiner Zunge in ihren Mund eindringe um ein sanftes Zungenspiel zu beginnen, sie fühlt sich immer unglaublich an vor allem jetzt wo ich ihr sehr nah sein kann.


nach oben springen

#20

RE: Cadee's Zimmer

in Le Chateu Dór 07.09.2012 21:44
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Loki lies mich ihm eine Zeitlang mit der Hand verwöhnen, ehe er diese von seinem Glied nahm und sich richtig zwischen meine Beine legte. Langsam drang er in mich ein, war wirklich zärtlich und nicht zu vor eilig, ich konnte mich an das Gefühl langsam gewöhnen das er mir so nah ist. Es tut auch gar nicht wirklich weh, nur ein leichts ziehen daher ist es nicht mal schlimm, doch es ist verdammt schön selbst jetzt schon. Doch noch bewegt er sich nicht, sondern küsst mich und saugt an meiner Unterlippen, seinen Zungenkuss erwieder ich, er nimmt sich Zeit das ich mich an das Gefühl gewöhnen kann ihn so in mir zu spüren. So leg ich meine Hände um seinen Hals, fang an mein Becken zu bewegen um ihn zu ermutigen das er sich bewegen kann, ich mag das Gefühl ihn in mir zu Spüren ihm so nah zu sein wie sich zwei Personen die sich lieben nur sein können.
Jetzt kann ich Mum verstehen das sie mir nie wirklich viel davon erzählen konnte, sondern das man das selber erleben muss.
Ich fühl mich so vollkommen so glücklich das ich Unbewusst das Wetter wieder auf der ganzen Erde beeinflusse, was nur heißt das wo gerade schlechtes Wetter ist die Sonne heller scheint als jemals zuvor, es gibt gerade kein schlechtes Wetter, das kann ich nicht kontrollieren möchte ich gerade auch nicht, ich mach mir nicht mal drüber Gedanken alles was ich gerade sehe ist nur Loki, wie er mich ansieht, berührt sich bewegt.
Ich schling meine Beine um seine Hüften, zieh ihn immer mehr an mich ran damit ich ihn auch seht tief in mir spüren kann. Bin nun wirklich am Stöhnen mir wird warm, schwitzen tu ich noch nicht denn ich kann wirklich einiges aushalten, immerhin hab ich die Gene meines Vaters was mir oft einen Vorteil einbringt. Ich merke wie ich meinem Höhepunkt näher komme, er weiß wie er sich zu bewegen hat, wie er mich dazu bring das es mir wirklich gefällt. Selber beweg ich mich immer mit berühre seinen Körper, bin nicht unbedingt die Passive Person auch nicht bei meinem ersten mal.




nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste , gestern 31 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67530 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz