INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#11

RE: High Society bar

in Los Angeles 07.06.2011 00:11
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Ich schielte hinter meine Schulter zu dem Geist, der mir auf Schritt und Tritt folgte. Aber ich ignorierte ihn, was mit Geistern ziemlich gut ging. Dean nannte mich kleiner und hörte mir anscheinend einfach nicht zu. Ich hatte weder von Duc noch von der Erde gesprochen, aber anscheinend hatte der typ genau zwei Hirnzellen – eine zum atmen und die andere um zu ficken, das war‘s. Ich nahm noch einen Schluck und schaute mir das Langweilige Schauspiel der flirterei der Frau und das dessinteresse von dem Typen an. Der Junge behandelte Frauen wie willige Aufblaspuppe, zum kotzen ich sollte ihn am besten selber in eine Frau Genetisch verändern damit er weis wie es ist so behandelt zu werden.
Die Idee war gar nicht mal so schlecht. Ich begann zu lächeln und anscheinend ahnte sein Wachhund böse denn er knurrte mich „Hör auf es wird dir geh nichts nützen“, meinte ich und mit diesen Worten blieb die Zeit stehen. Als ich mich umdrehte war es nur noch Dean der mitbekam was passierte. „Weist du, Arschlöcher wie du sind mir so wieso schon zu wieder aber wenn sie nicht mal von der Erde kommen aber diesen wie Bordell behandeln geht das mir auf die Eier mein Freund. Wir beide werden jetzt ein lustiges Spiel spielen mal sehen ob du dann noch immer Lust hast Frauen wie Dreck zu behandeln du kleiner Wixxer“, meinte ich mit Gänsehautmäßiger Stimme und meine Augen wurden Schwarz während seine Weiß wurden. Dann fing seine Haut an sich zu verändern und sein Körper schien für einen Moment aus formloser Masse zu bestehen. Dann begann die Transformation zu einer Frau und als sie vollzogen war ging die zeit wieder weiter. Keiner der Menschen hatte die Veränderung bemerkt. Die Frau namens Delilah die gerade noch neben ihn gesessen hatte war verschwunden und meine Augen bekamen die Farbe von Mitternachts Kristallblau und sahen nun sie mit einem charismatischem charmanten lächeln an „Und wie fühlst du dich?“



nach oben springen

#12

RE: High Society bar

in Los Angeles 07.06.2011 00:27
von Peyton

Mit mal blieb die zeit stehen, wer das war war ja wohl klar, interessant was würde nun passieren? Aber ich hatte ihn wohl verägert, schön mir egal wer er ist, ich leg mich mit allem und jeden an.
"Ach komm schon Sex ist was tolles, ich geh jede Wette ein das Du ihn auch liebengern hast" so wie mister Universum aussah sagte er sicher nicht nein, wenn eine Frau ihn richtig anmacht. Wir würden ein Spiel spielen "Nur zu, ich spiel gerne" setze hoch und gewinne meistens;) Seine beleidigungen prallen an mir ab wie ein Flummi, ich hab wirklich schon viel schlimmeres gehört. "Nenn mich wie Du willst, das geht mir alles herzlich am arsch vorbei" sagte ich schulter zuckend. Dann wurden seine Augen schwarz, meine drehte sich richtung hinterkopf, ich schien mich zu verändern, es war leicht wie beim beamen, dann war alles auch schon vorbei und die Zeit lief weiter. Die Frau, keine Ahnung mehr wie sie hieß war verschwunden, ich sah weiter brad an dessen Augen un kristallblau waren, er fragte mich wie es mir geht, ich sah an mir runter. Wuhuuuu Titten. Ich faste mich selber an meine neuen Brüste, das ist doch mal klasse. Natürlich blieb auch der griffin den schritt nicht aus. Ja man ich konnte mich nun mal so richtig befummelXD "Interessant" selbt meine stimme war weiblich. Ich sah mich in dem Spiegeln hinter den Flaschen an. "Sexy" ich sah wirklich verdammt heiß aus. Man merkte wohl das mich das nicht sonderlich störte, herlich nun würde ich wissen wie Frauen sich fühlen, geile sache. Ich Sorgte noch für das passende outfit, ein schwarzes Cocktail Kleid, verboten kurz und schwarze HighHeels. "Dafür hättest Du auch noch gleich Sorgen können" meinte ich mit wirklich femininer stimme zu Brad.

nach oben springen

#13

RE: High Society bar

in Los Angeles 07.06.2011 00:42
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Das das noch nicht alles war schien ihm zu entgehen. Er war nun eine Frau und ich war das schlimmste was einer Frau begegnen konnte. Während er arrogant wie er war sich selber wie eine Hure betatscht, nahm kurz meine Ausstrahlung zu. Jedes Augenpaar war auf mich gerichtete und langsam begann sich die anderen Frauen auszuziehen. Wenn die meisten fanden das meine Macht gefährlich war, war dies jedoch nichts im verglich zu meiner Ausstrahlung. Ich sah Dean an und ein schiefes übermenschliches lächeln zeigte sich in mein Gesicht. Dann ging ich zu ihm sah ihm so in die Augen das er sich keinen Zentimeter mehr bewegen konnte flüsterte mit einer Stimme zu ihm die einen in die Knie zwang „Viel Spaß noch Honey – Eifersüchtige Frauen sind schlimmer als jeder Teufel“, meinte ich und tat so als würde ich ihn küssen. Dann drehte ich mich um und ging auf die Terrasse und lehnte mich an das Geländer. Meine Goldblonden Haare sahen durch die Ausstrahlung aus wie seidiges Gold und durch meine blauen Augen zogen sich ebenfalls hellgoldene Fäden. Ich konnte noch hören wie die Frauen drinnen begannen will um sich zu schreien und sie auf Dean losgingen. Die Wirkung würde in eine Paar stunden nachlassen, aber es würde ihm eine Leere sein besonders wenn ihn ein Kerl wie er selber es war flach legte und dann wegwarf. Ich legte den Kopf in den Nacken schloss die Augen und das Mondlicht viel auf mein Gesicht was es wie Bronze und Silber schimmer lies. Die Frauen liebten mich nicht nur wegen meines Aussehens sondern weil ich gefährlich und Charmant zu Gleich war. Ich öffnete meine Augen wieder und sah direkt in den Mond. „Eine schöne Nacht“, flüsterte ich und schmunzelte vor mich hin.



nach oben springen

#14

RE: High Society bar

in Los Angeles 07.06.2011 00:57
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Seine Ausstrahlung nahm zu, und da ich nun eine Frau war sah ich ihn an. Ich fragte mich wie es wäre von nem Mann Flach gelegt zu werden, das war doch höchst interessant. Ich konnte seinem Blick nicht ausweichen, ich muss auch gestehen das mich ein schauder überlief, doch das störte mich nicht im gegenteil das war doch mal eine Lustige sache.
Seine Stimme war unglaublich, wie Musik in meinen Ohren doch ich war mir auch sicher das er es mit Absicht getan hatte, immerhin konnte man sehen wie eifersüchtig die Frauen wurden, er beugte sich wirklich sehr nah an mich ran, so als würde er mich Küssen-wie sich das wohl anfühlte sowas aus dem Blickwinkel einer Frau zu spüren. Doch dann drehte er sich um und ging auf die Terasse, ich konnte sehen wie seine Haare die Goldblond waren aussahen als seien sie seidiges Gold-ich konnte verstehen wieso die Frauen auf ihn abfuhren-abropo Frauen die stürmten wie furien auf mich los, ich beamte mich nach draußen auf, dierekt auf das Geländer wo ich nun sass. Er hatte meinen Körper verändert aber meine Fähigkeiten hatte ich noch. "Das ist wirklich höchst interessant" ich sah in seine Augen, die nun auch von goldenen Fäden durchzogen waren. Meinen Blick konnte ich nicht abwenden, ich war doch leicht erregt "Wie lang hält das an?" fragte ich mit weiblicher, gar leicht erregter stimme, villt lang genug um die Erfahrung im Frauen Körper mit einem Mann zu machen. Nein wirklich mich störte das nicht und meiner Männlichkeit fühlte ich mich auch nicht beraubt.
Ich hätte schon viel früher Brad verärgern sollen, ich mochte die erfahrung.


nach oben springen

#15

RE: High Society bar

in Los Angeles 07.06.2011 01:09
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Er beamte sich zu mir nach draußen, oder besser gesagt nun sie. Wie ärgerlich ich hätte ihm die Kräfte nehmen sollen, aber egal er würde sich so oder so flachlegen lassen und das er damit an ein Arschloch gerät würde Nico auf meine Anweisungen hin für sorgen. Dean sah mich erregt an und ich schielte zu ihr/ ihm rüber „Ein paar Stunden vielleicht ein zwei Tage – wer weis du wirst Zeit genug haben um kennen zu lernen wie es ist eine von den Gummipuppen zu sein die du immer flachlegst“, sie bzw er sah mich gierig an und ich musste grinsen. „Das hier soll eine Lehre sein und keine Belohnung in Form von Extase die meisten Frauen überleben den Sex mit mir eh nicht oder werden völlig abhängig von mir. Glaub mir du willst nicht von mir Flachgelegt werden“, obwohl es wahrscheinlich der beste Sex sein würde sein er jemals haben wird. Ich nahm meine Krawatte ab und öffnete den Kragen und den die beiden obersten Hemdknöpfe. Ich lehnte meine Arme auf das Geländer und sah zu Dean während meine Strähnen weiter im Wind wehten. „Es tut weh oder? Wenn man etwas begehrt, so sehr das man sich drin vernarren könnte aber nicht bekommt, hm?“, die Goldenen Fäden in meinen Augen bewegten sich und leuchteten wie flüssiges Gold. „Die Frauen die su betrügst fühlen sich nicht ander“



nach oben springen

#16

RE: High Society bar

in Los Angeles 07.06.2011 14:28
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Dean


Das würde ein Paar stunden villt auch ein zwei Tage anhalten, was für ein Glückstreffen, das heißt ich könnte mich zwei eventuell zwei Tage von allem und jedem Flachlegen lassen. Ich würde genügen zweit haben, um kennen zulernen wie es ist eine Gummipuppe zu sein die man Flachlegen kann "Darauf steh ich" wirklich mir war es egal, es könnte der letzte Arsch sein, ich bin für alles offen. Brad wollte das ich daraus eine Lehre ziehe "Schnucki Du kennst mich nicht, von mir aus kann mich der letzte arsch flachlegen und sich dann einfach ohne ein Wort verziehen, das würde mich nicht mal stören" ich würde nicht von ihn flachgelegt werden wollen. "Das glaubst nur Du" auch wenn ich nun wie eine Frau aussehe in mir bin ich immer noch ein Mann, muss ja nicht heißen das ich sterbe oder süchtig werde und selbst wenn, allein der Sex wäre es mir schon wert. Ich sah ihn weiter an, seine Goldblondes Haar welches im Wind wehte, leicht mit diesem spielte seine austrahlung die einem den Atem raube, das war wirklich mehr ein Fluch als ein Segen, doch gerade war es nur erotic pur. Genau sah ich im dabei zu wie er seine Krawatte ab nahm und die beiden obersten Hemdknöpfe öffente, konnte ich etwas von seiner Brust sehen, lecker.
Er schien zu denken das ich ihn so sehr begehrte, das es weh tut, ich sprang von Geländer. "So was Gefühle hab ich nicht" nöp ich verbarg sie immer vor allem und jeden. "Doch Dich begehre nicht, nur Dein Aussehen und das auch nur weil ich gerade eine Frau bin" doch es gab jemanden den ich wirklich begehrte, seit einer halben millionen Jahren versuchte ich ihr Herz für mich zu gewinnen, doch sie konnte mir bisher immer wiederstehen, das war eines der wenigen Dinge die mich beeindruckten, doch auch hier zeigte ich nie das es mich schnerzte das sie immer einen anderen liebte doch nie mich. Oh ich spürte einen Stich in meinem Herzen, Frauen sind doch viel zu sensibel. Ich legte eine Hand auf mein Herz "Ein Komisches Gefühl" sagte ich eher zu mir selber, noch nie hab ich so was wie wirkliche Gefühle gespürt. "Ich betrüge nie eine Frau, ich verspech ihnen nichts und sagte ihnen Direkt was ich will" wieder sah ich zu ihm, die Goldenen Fäden bewegten sich in seinen Herrlichen Blauen Augen, meinen Blick konnte ich nicht davon abwenden, wieder überkam mich dieser erregende schauer.


nach oben springen

#17

RE: High Society bar

in Los Angeles 07.06.2011 15:45
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Langsam begann ich den Typen zu durchschauen und nun hatte ich seinen Schwachpunkt. Das würde jetzt weh tun „Verstehe. Du tust mir einfach nur Leid. Zuerst dachte ich ja du bist einfach nur ein Arschloch so zur Welt gekommen und stirbst auch so. Aber wie es aussieht hast du einfach nur ein unerfülltes Leben, sehr traurig. Wie ist das so wenn man nie ans Ziel kommt und sich immer hinter einer Dicken mauer seiner selbst versteckt?“, fragte ich und zog die Augenbraun hoch „Warte sag nichts. Lass mich raten, du verhältst dich bei anderen Frauen wie ein absolutes Megaarsch weil die eine Frau die du liebst nichts von dir wissen will hab ich recht Prinzessin?“, ich sah an seinen Gesicht das ich recht hatte. Ich machte einen Handschwenker und Dean war wieder ein Kerl „Weist du was du brauchst keine Lehre oder Erziehung. Ist kein Wunder das die ein oder andere Frau auf dich anspringt sie hat wahrscheinlich mitleid das jemand wie du sein leben lang alleine ist, hm?“, ich zog die Augenbrauen auf und klopfte ihn auf die Schulter „Sehr traurig mein Freund und damit du nach dieser Rektaluntersuchung deinen Lutscher bekommst: Frauen stehen nicht auf Typen die sich wie widerliche Arschlöcher verhalten nur weil sie ihren Willen nicht bekommen, aber das brauch ihr dir bestimmt nicht zu sagen hab ich recht weil dir ist ja alles egal. Pass auf das du nicht so alleine stirbst wie du auf die Welt gekommen bist – das geht ganz schnell und me amigo bist auf den besten Weg dahin“, ich wusste wovon ich Sprach mein Sohn war das Paradebeispiel.



nach oben springen

#18

RE: High Society bar

in Los Angeles 07.06.2011 16:14
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Jetzt tat ich ihm auf einmal leid, also entscheiden konnte er sich auch nicht. Er meinte das mein Leben unerfüllt war, doch das war es nicht, ich mochte mein Leben so wie es ist. "Ich muss Dich korriegieren, denn sie will was von mir wissen doch eben nur als Freund" und bei hir reichte mir das wirklich vollkommen denn so konnte ich dennoch bei ihr sein.
Schade meine Brüsten waren wieder weg, ich war wieder ein Mann, auch dieses mal sorgte ich für die richtigen Klamotten, immerhin war das kleid so doch schon wirklich eng.
Ich denke er versuchte mich zu druchschauen nur weil ich einmal etwas gesagt habe was nicht gelogen war. Ich lehte mich an das geläner und verschränkte die Arme. "Stell Dir vor Brad es gibt auch noch Wesen die sich nicht in eine Sinnlose Beziehung stürzen und reihenweiße Kinder zeugen und damit sogar glücklich sind" denn das war ich in der Tat, ich brauchte keine Freundin bei er ich mich aus Pflicht melden musste und schon gar keine bälger die mich nur nerven würden. "Versuch mich nicht zu durchschauen nur weil ich gerade mal als Frau etwas wie gefühle preis gegeben habe". Ich sollte aufpassen das ich nicht alleine Sterbe, ich fing leicht an zu lachen. "Aber genau das ist es doch was ich will" und was in zehn Jahren auch geschehen wird, hope wird mich umrbingen.


nach oben springen

#19

RE: High Society bar

in Los Angeles 07.06.2011 16:28
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Ich schaute über die Schulter „Ich hab noch nie einen Typen wie dich gesehen der nichts im Leben hat und noch so stolz darauf ist. Wie würde es Lulu ausdrücken, es muss auch Maden geben an denen man sehen kann wie gut man es doch im Leben hat – du bist eine der Maden Dean. Viel Glück noch in deiner Einsamen Welt“ meinte ich und lächelte kurz. Auf seine weiteren Sätze ging ich nicht ein. Der Typ war es von Anfang an nicht wert gewesen sich um ihn zu kümmern. Ich sollte mehr mal wie mein Dad sein alles mit Sinnlosen Humor nehmen und sich nicht drum kümmern. Als ich wieder drin war bezahlte ich meine Drinks und holte meine Jacke von der Garderobe ab. In der Tasche befand sich ein Zettel mit einer Handynummer. Ich schmunzelte und schüttelte den Kopf. Dann machte ich mich auf den Weg zu Scy. Ich könnte nie tatenlos von der Ersatzbank zusehen wie sich jemand anderes an meine Liebe ran machte. So ein Looser, keinen Mumm in den Knochen auch nur i-was zu bewegen. Und damit beamte ich mich weg von hier.



nach oben springen

#20

RE: High Society bar

in Los Angeles 07.06.2011 16:38
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Er nannte mich Made, ich hätte ihn ehrlich was an den Kopf geworfen, nen schicken Feuerball oder so, aber dann würde er mich grillen und das konnte ich noch nicht verantworten immerhin musste ich mich noch von Sam und Vi verabschieden. Meine Welt fand er wohl Einsam, doch war sie alles andere als Einsam, ich sah ihn noch mal nach, zuckte dann mit den Schultern, mir war egal wie er meine Welt fand oder hielt ich drehte mich wieder um und sah nach oben, konnte Fora nicht sehen aber ich spürte meinen Planeten immer, kurz lächelte ich was bei mir wirklich selten vorkam, sollte ich aus den Worten und taten Brad´s lernen oder mir was daran ein beispiel nehmen, nein ich denke nicht ich war der ich bin und so war es gut. Was mach ich nun? Noch hier bleiben und mir ne schnecke suchen oder mich wo anders umsehen...mal sehe das entscheide ich gleich...


nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 342 Gäste , gestern 807 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67526 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 25 Benutzer (22.02.2019 08:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen