INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#31

RE: Straßencafee

in New York 02.12.2010 00:44
von Sequin

*ich lächelte leicht zu ihm auf*
Danke sam das ist lieb von dir das du das so siehst
ich hoffe du bist da nicht der winzigste sonst werde ich immer alleine bleiben

*ich klang sehr pessimistiscg aber dies hatte auch alles seinn uhrsprung*
*die jahre im heim hatten mich sehr geprägt*
*ich seufzte und sah nach draußen*
weist du ich hatte gedach wenn ich erstmal in New York in würde
sich alles ändern. Es hieß immer in New York können all deine träume war werden
und du kannst das erreichen was du woanders nie zu schaffen glaubtest

*ich lächlte jetzt leicht und es wirkte verschneit wie das wetter*
*der kerzenschein schimmerte sich in meinen augen wieder*
Es hat mich i-wie schwer getroffen als es nicht ganz so
war und ich wusste nicht weiter

*ich sah wieder zu ihm hoch*
Aber danke für deine zuversicht

Brad:*ich kam hier mir Scy rein die sich an meinen arm geklammert hatte*
*sie kuschelte sich fest an mich und wollte nicht mehr loslassen*
Scy ..... lass mich los ich will meine jacke ausziehen
*nur wiederwillig lies sie von mir ab und sah sich im raum nach potenziellen
konkurentinnen um*
*jedes hünsche Mädchen sah sie warnend und vernichtend an*
*sie war besser als jeder Boddyguard*
*ich seufzte*
lass die armen menschen zufrieden
*sagte ich mit gottesglecher stimme zu ihr*
*ich wuschelte mir aus meinen gold silberschimmernden haaren den schnee raus*
*ih liebte den winter denn es verpasste meiner haut immer einen leichten silber schimmer
anstatt dieses aufällig gold*
*wir hingen unsere jacken auf und gingen in eine hintere ecke*

Sequin:*als dieser mann reinkam musste ich 5 mal hinschauen*
Du Sam ... ich glaub jetzt ist es vorbei mit mir ... ich hab
gerade ne erscheinung gesehen die schöner als meine Fantasie war

*ich schüttelte den kopf*
oh man ich bin keine 5 stunden in der stadt und schon
hab ich halluzinationen

*ich sah dem blonden Mann nach der jenseitzs von schön und gut war*
*ich war froh als er mit seiner ziemlich giftig wirkenden frundin in eine ecke verschwand*
Aber soo aussehen würde ich auch gerne
*sagte ich verträumt*

nach oben springen

#32

RE: Straßencafee

in New York 02.12.2010 00:54
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Glaub mir, ich bin nicht der einzige,
der das so sieht

*wieder lächelte ich sie an*
Träume werden aber nicht von alleine
war, man muss schon was dafür tun und
Dein Traum von einer Familie kann wahr werden
und solang bist Du ja auch noch nicht in New york

*ich hatte auch eine, auch wenn es nie mein traum war..sonder eher ein unfall-.-*
Kämpf einfach weiter für Deinen traum, Du
wirst sehen, es lohnt sich auch wenn es noch dauern könnte

*erneut kamen welche rein*
*ich sah den mann und die frau*
*der mann sah eher wie ein gott aus, doch interessierte mich das nicht*
*doch die frau killte einen schon mit ihrem blick..zumindestens die anderen frauen ihr ihm raum*
*ich hörte sequin*
Keine angst, ich seh ihn auch
*sie wie er aussehen wollte*
Was, Du willst wie er aussehen oder meinst Du
die frau

*verstand das gerade nicht so recht*
*denn ich fand, dass sie hübscher wie die fremde war*


nach oben springen

#33

RE: Straßencafee

in New York 02.12.2010 01:00
von Sequin

*ich schüttelte den Kopf*
Ich würde gerne so wie er aussehen, dann könnte
ich mir sicher sein das ich jemanden finden würde

*sogar ganz bestimmt denn der Typ könnte bestimmt jeden haben*
*ohne aussnahme und mit Prominez eingeschlossen*
*ich sah zusam*
naja meine heimleiterin hat immer gesagt Träume
sind schäume und schäume sind da um damit den boden der realität
sauber zu wischen

*ich lächelte über den harten spruch*
ich wollte es ihr früher nie glauben aber nun muss ich festsellen
das sie rech damit hat

*er machte mir wieder mut*
du bist wirklich nett Sam
*lächelte ich dann schlug es 11 uhr abends*
oh .... glaubst du man bekommt noch zimmer in einer jugendhrberge
*für mehr reichte mein ersparrtes geld nicht*

nach oben springen

#34

RE: Straßencafee

in New York 02.12.2010 01:08
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Wieso, Du bist wunderschön und
wenn Du jeden haben könntest, woher
solltest Du dann wissen, ob dann der richtige
dabei wäre, der Dich um Deinet willen liebt und
nicht nur wegen Deinem aussehen?

*ich sah sie an*
Ich seh das nicht so, träume sind da um
nach ihnen zu greifen um sie wahr werden zu lassen

*sie meinte ich sei nett...doch konnte ich auch ganz anderes, aber die meiste zeit war ich das*
Sowas sagen nur Mensche, denen träume nicht
wahr geworden sind, weil sie nicht den mut hatten,
sie wahr werden zu lassen

*sie in eine jugendherberge wollte*
Das kann ich Dir leider nicht sagen, aber wenn Du
erlaubst, dann geb ich Dir geld für ein Hotel die sind
sauberer wie diese jugendhotels und mach Dir keine gedanken,
Du musst es mir nicht zurück geben

*hatte wirklich genügend geld...das hatte sich in den letzten tausendjahren angesammelt, nur prahlte ich nicht damit*
*ich dachte kurz nach*
Wenn Du willst, kann ich Dich auch zu einer Freundin und einem Freund bringen,
sie haben ein großes Haus

denk: "villa trifft es eher"
Dort habe ich auch ein Zimmer und das könntest Du sicher
nutzen, ich mach mich dort einfach im Gästezimmer breit

*würde Zac noch eine sms schreiben, aber ich denke, dass sie eh nichts dagegen hätten*


nach oben springen

#35

RE: Straßencafee

in New York 02.12.2010 19:00
von Sequin

*ich sah ihn erstaunt an*
Das war also den ernst? Das mi deiner familie?
*ich war doch sehr verwundert*
Ich meine du kennst mich nicht .... nicht direkt meine
ich wir haben uns gerade erst kennen gelernt woher wollen sie niht wissen das ich
ne gemeingefährliche mörderin bin

*ich sah ihn fragend an und etwas skeptisch*
*die kellnerin kam um zu kassieren und sam zahlte meinen kakao und seinen kaffee*
*wir standen auf und ich sah ihn an*
ich meine dein angebot ist wirklich freundlich aber woher willst
du wissen das sie mich aufnemen?

nach oben springen

#36

RE: Straßencafee

in New York 02.12.2010 19:19
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

Natürlich war das mein erst
*sie sagte das*
Darüber mach ich mir keine sorgen,
meine Freundin würde das spüren, wenn
von Dir gefahr ausgeht und wenn Du
eine Mörderin wärst, hättest Du mich sicher
angesprochen und mir auch nicht so viel von
Dir erzählt

*ich bezahlte*
Ich weiß es einfach
*ich standt auf*
Ach, stört es Dich, wenn ich uns beame, denn sie
wohnen in miami und da kommt man ja nicht zu fuß hin?


nach oben springen

#37

RE: Straßencafee

in New York 03.12.2010 00:00
von Sequin

*ich war wirklich über so viel zutrauen erstaunt*
*ich war eher auf distanzierung eingestellt*
*dann lächelte ich aber*
Na schön wenn du dir da so sicher bist .... besser
als allein in eine jugendherberge

*ich sa ihn mit verschneiten müden blick an*
ich hätte das geld eh nicht von dir angenommen
weil es viel zu lange daurn würde es dir zurück zu zahlen

*dan sprach er vom beamen und ich sah ihn an wie ein auto*
Du meinst sowas wie Scottie beam mich hoch ?
*ich sah jetzt mehr als zweifeld aus*
*ich hatte ja keine ahnung was fähigkeiten an außmasen haben konnten*

nach oben springen

#38

RE: Straßencafee

in New York 03.12.2010 00:14
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

*sie hätte das geld nicht angenommen*
Du hättest es mir nicht zurück zahlen müssen,
aber wie sagtes Du ebend, so bist Du nicht
allein

*sequin sah mich wie ein auto an und ich lachte leicht*
Ja, so könnte man es nennen
*ich bekam ne sms*
*sie war von zac*
*er und vi hätten also nichts dagegen*
Super die beiden haben nichts dagegen,
wenn wir zu ihnen gehen

*ich sah sie an*
Du hast nichts gegen baby´s oder?
*ich sah auf die uhr*
Gut, sie werden eh schon schlafen
*hielt ihr meine Hand hin*
Kommst Du?


nach oben springen

#39

RE: Straßencafee

in New York 03.12.2010 00:24
von Sequin

*ich schüttelte den Kopf und lächelte*
Nein überhaubt nicht in heimen bin ich mit
so vielen babys kleinkindern und Kindern zusammen gewesen das mich
swas nicht stört

*ich lächelte und blcikte nach draußen*
*das wetter wurde stiller es rieselte nur noch leicht und leise*
*und meine lieder wurden auch immer schwerer*
Ich weis gar nichtwie ich das wieder gut machen soll Sam?
Du hast in so kurzer zeit schon so viel für mich getan und ich kann mich
gar nicht dafür bedanken

*ich hatte ein schlechtes gewissen*
*dann ging ich zu ihm und fasste ihm an dem arm*

nach oben springen

#40

RE: Straßencafee

in New York 03.12.2010 00:27
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

*sie hatte kein problem damit*
*wusste nicht wie sie es wieder gut machen sollte*
Lächel einfach mehr und hab mehr selbst
vertrauen

*sie kam zu mir und fasste mich am arm*
*ich beamte und weg*


nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 57 Gäste , gestern 101 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz