INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#61

RE: Time Squere

in New York 29.10.2010 17:29
von Yven

*ich beamte uns genau auf den Time Squere*
*lies von beiden die Hände gleich wieder los*
So, NY ... da wären wir
*meinte ich uns sah mich kurz um*
Entscheide du wo wir was trinken gehn
*sagte ich zu Serena*
*Scy schon nicht mehr beachtend*

nach oben springen

#62

RE: Time Squere

in New York 29.10.2010 17:53
von Scarlett • 1.677 Beiträge

*wir hier ankommen*
*meine Hand wieder bekomm*
*Eryn einfach nen kuss auf die Wange drück*
Danke ... und wehe du erzählst meinem Freund davon
*die Frau anseh*
Bye und auch dnake, dass du Dämonen kalt gestellt hast
*das Du immer nehm, das einfach gewohnt min. Unter Hexen benutzt keiner nen du ^^*
*dann auch schon loszieh auch wenn ma wieder 100% verlaufen werd^^*

nach oben springen

#63

RE: Time Squere

in New York 29.10.2010 17:56
von Elea

*er hatte uns hierher gebracht*
*lies sofort meine Hand wieder los*
*ich durfte aussuchen*
Lass uns in den Central Park gehen,
da ist ein nettes kleines Café

*schlug ich vor*
*scy bedankte sich noch bei uns und machte sie auf den weg*
Keine ursache
*sagte ich noch schnell*

nach oben springen

#64

RE: Time Squere

in New York 03.11.2010 00:37
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

*ich tauchte hier auf und sah mich um*
*es sah aus wie in meiner welt nur das gefühl war anders*
*alles fühlte sich so ... nett und zuvorkommend an*
*ich verzog das gesicht *
*das näcste was mich ärgerte das mich hier wohl keiner erkannte dann niemand blieb steh
oder wich von mir zurück keiner hatte angst vor meiner macht*
Wiederlich
*ich rüpfte meien nase und schloss die augen kurz*
*das gute war hier so stark wie ich es noch nie gespürt hatte*
*es bereitete mir Kopfschmerzen das musste ich ändern*
*aber das erste was ich ändern würde war die achtung und die aufmerksamkeit*
*ich begann so unglaublich schön zu lächeln das die erstn stehen blieben un nach luft ragen*
*dann lies ich meine austrahlung frei und ich hörte schrei und aufregung*
*alle bleiben stehen und es gab eine riesige massenkarambulage*
*die frauen die nicht mehr athemen konnten wurden ohnmächtig*
*manche hatten einen so verzehrenden ausdruck das sie förmlich sich slebst aufgaben*
*es war herrlich*
*aber das war mir nicht genug ich wollte mehr .... mehr macht ...*
*ich beamte mich zum paralmentsgebäude und würde wohl ein paar leuten eien gehrinwäsche verpassen müssen*



nach oben springen

#65

RE: Time Squere

in New York 10.11.2010 18:44
von T.J

//Brad//
Erbeben, riesige Risse im Boden, zerstörrte Hochhäuser und ein Hurricane der immer näher kam ... Amerika und vorallem NYC versank im chaos und ich stand im zentrum! Mit schwarzen Augen schwebte ich in der luft und blickte zum Boden auf die schreienden Menschen herrab. Meine goldenen Haaren wirbelten ummher und mein Blick war finster Böse und erst .... I-was veränderte mich und zwar in eine Richtung die selbst ich nicht mehr wusste einzuschätzen. Ich spürte das ich eigendlich dagegenlenken sollte aber es war als ob man mir keine andere Wahl lassen würde. Ich atmete tief ein und aus und ssah konzentriert aus. Schwarzer lila rauchartige Aura umgab mich und lies lies alles zu staub zerfallen was näher als 3 m an mir Rankam. Unten war das Militär mit Raketen und waffen erschienen und fingen an auf mich zu feuern - Zwecklos. Ich hob die hand inihr richtung und die Straße riss auf und zerstörrte alles in ihrer richtung und sie selber.

//TJ//
Ich hatte mich und Nova hierher gebeamt und wusste das es schon begonnen hatte! Es sah in NYC aus wie in Luzifers schönsten Träumen oder gar schlimmer. Ich hatte sie im Arm und Blickte zu dem Geschöpf hinauf das die Böse seite meines Vaters sein sollte "Verdammt ... " murmelte ich und sah zum Militär "Nein zieht euch zurück ihr Idioten" Aber mein Vater griff sie schon an. Ich breitete dir Flügel aus und stellte mich der Zerschneidenen Energie im weg und breitete die Flügel aus. Sie waren gewaltig die flügel und ich schaffte es die Menschen zu schützen. Dann blickte ich ernst hinauf und sah meinem Vater in die Augen. Nun bemerkte ich das er nicht mehr normal war und das wir ihn shcnell zurück in seine Dimension shcicken sollten ... Die Umgebun begann sich schon aufzulösen und im Himmel oben erschien ein gewaltiger Zeitriss und man konnt die andere Parallelweltsehen wie dort das gleich passierte nur das der gute Brad am Boden lag die Hännde über den Kopf gefaltet hatte und am schreien war. War es schon zu spät? Ich blickte verzwefelt zu Nova und sie zu mir ....


(Tori ist auch da und verdammt Böse )

nach oben springen

#66

RE: Time Squere

in New York 10.11.2010 18:55
von Novalee • 499 Beiträge

*ich hielt eindeutig mehr Absatnd zu Brad als TJ*
*und ich machte mir Sorgen um ihn*
*Is doch egal was mit der Welt passiert, aber TJ und Arion sollte und durfte nichts passieren*
*den Spiegel, den ich Mum abgeluxt hatte hielt ich fest, nur ob der noch Sinn ergab war die andere Frage*
*den Zeitriss konnte ich sehen und auch den anderen Brad auf der Seite*
*Laut Mum ging das Spiel nur in eine Richtung mit den Spiegeln*
*auf der anderen Seite konnte ich auch eine Novalee sehen*
*sie dachte wohl das selbe wie ich und wir beiden hofften, dass es klappt*
*einzige Problem war ... wir würden die Seiten tauschen müssen*
*womit ich da und sie hier wäre ... wie gesagt nur eine Richtung ...*
*also mussten die Spiegel die Seite tauschen und das ging nur wenn wir auch tauschten, denn sonst würden sie von Brad zerstört werden.*

nach oben springen

#67

RE: Time Squere

in New York 10.11.2010 19:06
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

*ich sahs auf dem Dach eines gebäudes, welches zwar schon gut zerstört war, aber noch stant*
*sah belustigt und böse grinzend zu, was brad machte*
*auch sah ich das militär und denn mann der sich nun auch noch einmischte*
*er rette die menschen*
*ich hob ne braue und stant nun auch mal auf*
*beamte mich vor die beiden neu ankömmige*
Na, ihr wollt euch doch nicht wirklich einmischen
*fragte ich herrablassend*
*hatte in der zeit bemerkt, dass die meisten seltsamen Dinge von mir ausgingen und ich auch demnach neue fähigkeiten hatte*
*hatte nun also auch kein problem, mich mit wem anzulegen*
*wollte doch, dass das choas so blieb, fand das mehr als berauschend*
*böse sein hatte wirklich was besseres als dieses ganze nett sein*
*ich schaute beide aus kalten und bösen augen an und wusste auch wer da vor mir stand*
*der sohn des guten brad´s...meine neuen kräfte waren doch erstaunlich*
*die frau hilt nen spiegel in der hand und ich runzelte die Stirn, beamte ihn mir mal in die hand*
*drehte ihn, schien er iwie wichtig zu sein, sonst hätte sie ihn ja nicht in der hand gehalten*
*ich zuckte mit den schulter und lies ihn fallen*



nach oben springen

#68

RE: Time Squere

in New York 10.11.2010 19:15
von Novalee • 499 Beiträge

*ich war zu abgelenkt in meinen Gedanken*
*und mitmal war der Spiegel weg*
*schnell drehte ich mich rum und noch ehe der auf den Boden fiel, hielt ich ihn wieder in der Hand*
*sauer und auch durchaus böse funkelte ich diese Frau an*
Pfoten weg Miststück!
*wow Brad hatte keinen Guten einfluss auf mich*
*ich sprach einen Zauber und tippte gegen das Glas*
*meine Gegenseite tauchte auf*
*sie nickte mir zu*
*sie hatte den selben Plan wie ich*
*und einen besseren hatten wir nicht*
*ich sah zu Arion*
*denk: ich find einen Weg zurück .. irgendwie ...*
*dann beamte ich mich direkt in das Zeitloch auf der anderen Seite das selbe schauspiel und tauschte mit der anderen Nova die Seite*
*mal hoffen, dass es klappt*
*die Spiegel gehen nur in eine Richtung S=*

nach oben springen

#69

RE: Time Squere

in New York 10.11.2010 20:00
von T.J

//Brad//
Ich streckte die Hand wie mein Gegenstück weiter zum Himmel und dann fühlte ich es. Meine magische Kraft meine Ausstrahlung alles in mir Implodierte und ich schrie wie noch nie in meinem Leben „ AHHHHHHHHHHHHHHHHHHH ….“
New York war vollkommen zerstört und die Reste an Gebäude zog sich in den Zeit riss. Menschen wurden hineingesogen und verschwanden ins Nichts. Ich konnte nichts mehr machen ich schwebte in der Luft und hatte den Kopf in den Nacken und hatte Arme und Beine auseinandergestreckt. Es zerriss mich und mein Gegenstück und nahm die Welt mit sich. Es war zu spät, ich hatte zu hoch gespielt und würde alles verlieren!

//TJ//
Als ich sah was Nova vorhatte schrie ich auf „NOVA NEIN …“ Aber sie war schon im Zeit riss verschwunden. Fassungslos sah ich mit zu wie sie mich verlies und ihr Gegenstück herschickte aber ich glaubte zu verstehen was sie vorhatte. Ich wollte mich gerade um Tori kümmern als mein Vater Schrie , schrie wie ich es noch nie vernommen hatte. Ich stürzte zu Nova und drückte sie an mich und schloss die Flügel um uns um sie zu schützen. Als die Macht meines Vaters mich traf verbranntes mir die Haut und ich biss die Zähne zusammen. Als sich der Staub gelegt hatte war New York von dem Erdboden verschwunden und mehr. Die Trümmer die noch standen wurden in den Riss gezogen und verschwanden ins Nichts. Ich brachte Nova angeschlagen zu Boden und sah ihr in die Augen. Ich sah nicht nur sie sondern auch mein Leben und musste Tränen unterdrücken. Ich bereute es das ich meinem Vater nie auch nur die Chance gegeben hatte sich mit mir zu vertragen und vielleicht war es der Gedanken und Entschluss den TJ und Ich gerade zur gleichen Zeit hatte was dazu führte das was unglaubliches in mir passierte. Ich schloss die Augen und es pochte einmal … zweimal … dreimal, in mir. Als ich die Augen wiederöffnete war ich nicht mehr alleine Sondern hatte mich mit TJ vereint. Nie hatte Sterblichkeit so schön und zugleich so real und voller macht gewirkt. „Ich liebe Dich“ sagte ich mit doppelten hall zu ihr und küsste sie. Mir war es egal das es nicht meine Nova war. Dann flog ich zum Himmel hinauf und umschloss meinen schreiend Vater der sich anfing aufzulösen. „Dad …. Bitte , Dad!“ Ich wusste nicht genau was ich tat aber ich versuchte alles um ihn davon abzuhalten sich und die Welt aufzulösen. Lange würde ich dies aber nicht durchhalten denn meine Flügel begannen zu verschwinden. Ich spürte wie es ihn in meinen Armen zerriss und ich schluckte und musste Tränen unterdrücken „Dad bitte nicht …. Halte durch, Bitte“ Ich hoffe nun das Nova schnell handeln würde denn ich begann mich mit ihm aufzulösen!

nach oben springen

#70

RE: Time Squere

in New York 10.11.2010 21:08
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

*war der spiegel wirklich wichtig*
*das weib tauschte nun mit ihrem anderem ich*
*plötzlich fing brad an zu schreien*
*new york wurde zerstört, ich bekam auch einiges ab*
*hat einige tiefe schnittwunden und wirklich dolle verbrennungen*
*sie taten mehr als weh, doch konnte ich den schmerz gut unterdrücken*
*doch wurde ich durch mein baby vor schlimmeres bewahrt*
*die überreste wurden ins Zeitloch gesogen*
*TJ flog zu brad und er began sich auch aufzulösen*
*ich begriff, dass er dabei war die erde zu zerstören*
*also musste ich was unternehmen oder helfen*
*ich strich mir über den bauch*
*seuftze*
denk: "Dann soll es wohl so sein"
*ich ging zu nova*
Lass mich helfen
*wollte ja nun auch nicht, dass meine welt untreging*



nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 94 Gäste , gestern 68 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz