INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#1

Hard Rock Cafe

in New York 30.08.2011 00:08
von Balian • Lingo | 350 Beiträge



Während Tori am schlafen war, hatte ich ihr ihre Erinnerungen genommen. Ich wusste das es falsch war aber ich konnte sie unmöglich mit diesen Gefühlen hier so versauern lassen ich hatte mich doch sehr stark in die Vergangenheit eingemischt und ich wusste das es Probleme gegeben hätte wenn ich alles so gelassen hätte. Nach dem ich geduscht hatte, zog ich mich an nahm mein Schwert und hinterließ Nico eine Nachricht obwohl mir bewusst war das er wahrscheinlich das schon wusste oder sogar geplant hatte, bestand er immer drauf so menschlich wie möglich behandelt zu werden. Ich glaube man vermisst das menschliche leben wenn man einmal wie einer gelebt hat. Bevor ich mich noch mal beamte ging ich das Schlafzimmer , beugte mich zu ihr runter und gab ihr einen Kuss auf die Stirn „Mach‘s gut und warte nicht auf mich“, meinte ich und beamte mich dann wieder in meine Zeit.


//50 Jahre später //
Es war ein verregneter, nasser Tag in New York City und dazu noch verdammt kalt für diese Jahreszeit. Ich konnte schon was spüren wie meine Haare sich zu locken begannen, da hätte ich mir das stylen in Badezimmer heute Morgen sparen können. Nico spazierte neben mir her und war wie konnte es anders sein, gut drauf. Er war einfach ein lebendiges Smilie für mich kein Wunder das er und Eric die besten Freunde waren „Wo hast du eigentlich deine bessere Hälfte gelassen?“, zog ich ihn auf und schmunzelte. Nico blinzelte kurz und klopfte mir auf die Schulter „Zumindest hab ich eine Kumpel. Keine Ahnung er hat i-was von einen Pin up Girl gelabert hat sich sogar ne Hose angezogen und ist dann raus“, meinte er und zuckte mit den Schultern und wuschelte sich erst durch seine nassen Haare und schielte dann zu meinen „Ich sag dir was, ich tausche deine tollen Locken gegen meine gute Laune was hältst du davon“, schlug er vor und steckte seine Hände tief in die Taschen. Wir bogen die Straße runter ab und gingen in das Hard Rock Café, unser inzwischen Stammcafe rein. „Was willst du mit meinen Locken deine Haare sind doch klasse, ihr Asiaten könnt die echt stylen wie ihr wollt ohne das sie kaputt gehen“, meinte ich und setzte mich mit ihm hin „Ich hätte gerne so tolle Locken da stehen sie Mädchen total drauf“, er grinste und lehnte sich zurück. In den letzten 10 Jahren hatte Nico angefangen sich für Frauen zu interessieren. Seiner Ausrede nach weil es wohl reich wenn nur einer auf monogam macht. Aber wenn man mich fragt fühlt er sich einfach einsam. Er ist ständig unterwegs und es ist bestimmt nicht einfach alles zu sehen, weshalb er sich gerne in Cadees Nähe aufhält. Da wir schon von meiner kleinen Schwester reden, sie vergöttert Nico. Gut das hat sie im Grunde schon immer für sie ist Nico der große Bruder und nicht Brad. Aber was mich eher auf die Palme bringt ist das sie in letzter Zeit ihre Freundinnen auf mich loslässt. Sie ist äußerst beliebt und zum größten Teil weil die meisten wissen das Brad und ich ihre Brüder sind. Jeder will ihre beste Freundin sein in der Hoffnung an uns ranzukommen – verrückt oder?
Ich bestellte mir einen Cafe und Nico sich einen Expresso. Er sah sich um und ich wusste das er auch hier mal wieder nicht die richtige finden würde. Auf dem Platz neben mir hatte jemand seine Zeitung vergessen. Ich griff sie mir und sah das sie von heute war. Es war die New York Times bei der Nico angestellt war und inzwischen Chefredakteur ist. Muss echt praktisch für die sein das Schicksal bei sich arbeiten zu haben. Die wissen schon Storys bevor sie überhaupt passieren und wenn mal nichts ansteht kann er immer noch was geschehen lassen. Ich schlug sie auf während Nico sich den Sport Teil schnappte „Wie soll ich nur ne Freundin finden wenn jede Frau nur Augen für dich hat, sei mal ein bisschen weniger Attraktiv Balian“, meinte er während wir unseren Cafe bekamen und ich mir den Politik Teil durchlas. Brad war Präsidentschaft Kandidat und ein riesen Bild war von ihm in der Zeitung abgedruckt „Sei froh das du nicht mit unserm griechischen Adonis hier sitzt“, meinte ich monoton und Nico legte den Sport teil zur Seite „Ganz ehrlich Balian die meisten Frauen würden dich sogar eher als Brad nehmen, aber du stellst dich Quer als seien sie Krankheitserreger“, tadelte er mich mal wieder und ich blätterte daraufhin die Zeitung um. „Was soll ich machen, ich steh halt nicht auf diesen ganzen „ich liebe dich“ Mist“, gab ich zurück und nahm einen Schluck vom Kaffee.


His Sword of the Black Nothing Power


nach oben springen

#2

RE: Hard Rock Cafe

in New York 30.08.2011 00:32
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

//Savi//


Ich hatte mich mit Mama gestritten, weil ich nicht willl das sie sich wirklich von Papa trennt die beiden haben bisher immer wieder zusammen gefunden doch dieses mal hatte ich es im Gefühl das es für immer ist, denn sie war schon wieder Neu verliebt, ich kannte den Blick wenn sie Verliebt ist so hatte sie Dad früher auch immer angeschaut. Weil sie mich nicht verstehen wollte war ich einfach gegangen sie hat mich gehen lassen was sollet sie sonst auch anderes tun ich bin alt Genug um selber zu entscheiden was ich mache.
Es war ein verregneter Tag und ich hatte keinen Schirm dabei, der Regen wurde immer stärker weshalb ich in das nächste beste Cafe lief was sich als das Hard Rock Cafe raus stellte, ich fühlte mich nicht sonderlich wohl denn mein Kleid war nun reichlich nass zudem leicht durchsichtig und meine Haaren Klebten mir im Gesicht, sie waren nun Kurz das hatte Mum nicht ganz so gefallen seine meinte immer mit Langen Haaren seh ich aus wie Oma aber ich wollte mal was anderes machen deswegen hab ich sie mir abschneiden lassen.
Nun hier im Cafe sah ich mich um, es war reichlich voll ich erkannte einen dunkel Haarigen Mann ich war ihm noch nie begegnet aber Mum hatte mir per Telepartie Bilder gezeigt von ihm-ich mochte ihn nicht er war Schuld das Dad und Mum nicht mehr zusammen waren ich würde ihm ja gern sagen das er die Finger von ihr lassen soll nur kann ich eben nicht Sprechen und einfach Telepartie bei anderen einsetzten darf ich nicht weil sich das nicht gehört. Aber ich weiß das Mama ihn wirklich liebt so wie sie mal Papa geliebt hat, doch ich will keinen Neuen `Papa´haben ich mag meinen Behalten aber wenn die beiden zusammen kommen dann wird er doch mein Neuer Vater oder zumindestens Stiefvater, das mag ich wirklich nicht haben. Neben ihm sass noch ein Mann, er sah gut aus-natürlich sah Balian auch toll aus aber das war mir egal.
Ich wand meinen Blick nun mal ab und setzte mich an die Bar, der Barkeeper fragte mich was ich Trinken will es war schwer ihm zu erklären was ich haben möchte den er Verstand keine Zeichensprache, außerdem glaube ich das er ein Mensch ist. Also nahm ich mir die Karte und Zeigte auf den Lattte Macciatto die ich wollte er lächelte doch recht freutlich, kurze Zeit später bekam ich meinen Cafe lächelte ihn leicht an ich bin den Umgang mit Männer nicht so gewöhnt sie meiden mich immer weils ie nicht wissen was sie mit mir anstellen sollen weil ich nicht reden kann dabei bin ich doch sonst ein ganz normales Mädchen nur sehen die Meisten das nicht, ich hab sogar die Uni Besucht und einen guten Abschluss gemacht, doch die meisten sind einfach total Oberflächlich.
Auf meinen Barhocker drehte ich mich nun ein wenig um, schaute wieder durch das Cafe dabei streifte mein Blick immer wieder Balian und seinen Begleiter, ich überlegte ob ich hingehen sollte und ihm sagen soll das er meine Mutter in Ruhe lassen soll, doch das würde sicher nichts bringen.



nach oben springen

#3

RE: Hard Rock Cafe

in New York 30.08.2011 01:14
von Balian • Lingo | 350 Beiträge

Nico Schicksalsinn Scheint was auf dem Radar zu haben denn er bekommt blaue Augen was bei einen Asiaten interessant und zu Gleich merkwürdig aussieht. Er beginnt zu schmunzeln und dreht sich kurz um und scheint etwas anzusehen. „Was?“, frag ich ihn und schau ihn über die Zeitung hin weg an. Er dreht sich wieder zu mir um schmunzelt mich an und schüttelt den Kopf „Nüchts Dady“, lachte er leicht und trinkt einen Schluck von seinen Exprexso und schmunzelt amüsiert vor sich hin „Komm schon lass mich mit Lachen“, forderte ich ihn auf aber Nico schaute mich nur vielsagend an. Ich seufzte genervt und vertiefte mich wieder in die Zeitung „Dann eben nicht“, meinte ich und vertiefte mich in einen Artikel über i-einen Mord. „Sei nicht eingeschnappt ich will dir nur nicht das dir der Genuss der Überraschung entgeht“, meinte er und lehnte sich zurück und verschränkte entspannt die Arme hintern Kopf. In dem Moment kam ein völlig nasser und aufgedrehter Eric rein, gut aufgedreht war bei ihm normal zustand. Er eilte auf Nico zu und knutschte ihn die Wage „Ich liebe dich Kumpel“, meinte er und setzte sich zu und schüttelte sich wie ein Golden Retriever. „Ich hab ja schon immer gewusst das ihr beiden schwul seit“, meinte ich und hielt die Zeitung so das er mich nicht nassspritzen konnte „Hm ich dich bedauerlicherweise nicht Eric, was passiert Kumpel hat sie dir einen Heiratsantrag gemacht?“, fragte Nico seinen besten Freund der nach seinem Exprosso griff und ihn in einen Zug leer trank „Nein besser“, meinte er und grinste „Sie ist schwanger von dir?“, reit er nur und ich fragte mich wie er wohl wiederstehen konnte nicht in sein Schicksal zu schauen „Was soll daran denn besser sein, die arme Frau“, meinte ich und lachte während Eric mir mit einen wütenden „Hey“ seinen Ellenbogen in die Rippen haute „Nein sie hat mir gesagt das sie es auch liebt ohne Hose rumzurennen und glaubt mir Leute sie hat nen Mega geilen Hintern“ ,meinte Eric und grinste vor sich hin. Nico und ich sahen uns kurz an holten gleichzeitig aus und hauten Eric über den Hinterkopf „Schwachkopf“, kam es von uns beiden gleichzeitig und Eric murrte beleidigt. Aber Eric hatte diese wunderbare Eigenschaft sowas nicht ernst zu nehmen und es wieder zu vergessen. Deswegen ging er zur Bar und holte uns allen einen Doppelten Expresso. „Und was liegt an? Ich hoffe mehr als bei mir zu Hause, meine Alten sind voll auf diesen schnarchigen Politik Tripp“, lästerte Eric und verdrehte die Augen „Ich würde da ja mal so gerne Chaos stiften aber Dad hat mir gedroht wenn ich ihm ins Handwerk pfuschen muss ich ein Jahr lang die Villa putzen und das ohne Magie“, sein Gesicht wurde käsig bei der Vorstellung und er bekam eine Gänsehaut. Als Chaos hat er gegen alles reine und Ordentliche eine Allergie. „Na dann streng dich mal an Kumpel“, meinte Nico und klopfte ihm auf die Schulter. „Hier bei uns läuft NOCH nichts ab“, meinte Nico schließlich und blickte wieder zu mir. Ich legte nun die Zeitung weg und sah ihm in die Augen „Soll ich dich zwingen?“, meinte ich mit leiser Stimme und einem gefährlichen har raus forderten Lächeln „Versuchs doch“, meinte Nico und hatte den selben Blick drauf. Eric beugte sich auch zu uns und setzte das gleiche Lächeln auf. Wir sahen beide zu ihm und runzelten mit der Stimme „Was wird das denn?“, fragte ich ihn. „Na ich dachte ich mach einfach mal mit, sah lustig aus“, meinte er und grinste Seelig vor sich her und legte seine Arme auf den Tisch und stützte seinen Kopf darauf. Ich sah zu Nico „Und es ist wirklich bewiesen das Brad sein Vater ist“, hakte ich noch mal nach „Ich bin mir nicht ganz sicher ich glaube immer noch das er ein ausgebrochenes Experiment von Scy ist“, antwortete Nico und blcikte sich wieder um.


His Sword of the Black Nothing Power


nach oben springen

#4

RE: Hard Rock Cafe

in New York 30.08.2011 01:29
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

//Savi//


Jetzt kam noch jemand rein, ein blonder Junger Mann der auch sehr gut aussahe, er setzte sich zu Balian und dem Asiaten-gab es da eigentlich jemanden der nicht verdammt gut aussah? Ich mein alle drei zusammen ergaben ein perfektes Bild vor allem der Blonde starch raus wegen seinen hellen Haaren. OK ich sah wieder zum Barkeeper deutete ihm an das ich gern einen Block und stift hätte, er msuste dafür nach hinten gehen fand wohl aber was und gab es mir-nett von oihm wohl weil ich behindert bin-.- nun nahm ich alles und ging zu dem Tisch von den dreien, die mich wohl teilweise verwundet ansahen aber egal was sollte ich tun ich will nicht das er sich noch mal mit Mum trifft wenn ich ihm das sage und er sie meidet dann kommt sie sicher mit Paps zusammen und das ist was ich will. Ich setzte mich zu den dreien, den blonden und Asiaten lächelte ich Freutlich an, Balian bekam einen bösen Blick von mir. Ich nahm meinen Block und schireb erst mal ein Hey auf, wir müssen ja irgendwo Anfangen. Meinen Latte hatte ich auch auf dem Tisch abgestellt hob den Block hoch und zeigte ihn in die runde ehe ich Anfing was längeres zu schreiben
Balian ich will das Du meine Mum in Ruhe lässt, ich mag Dich nicht Leiden.
Ich kann hören also kannst Du gern Antworten

ich schob ihm den Block hin, sah ihn wirklich ernst an, wehe er hört nicht auf mich er macht da meine Familie Kaputt. Dann trank ich einen schluck von meinem Latte, sah wieder die beiden anderen Jungs an bei ihnen war ich schon wieder freutlicher von meiner Mimik her, nahm meinen Zeigefinger und Pickste dem Blonden leicht in die Wange um zu sehen ob er auch echt istXD das war er eindeutig, das gleichte tat ich bei dem Asiaten auch also ich Träumte wirklich nicht wie kann man nur so aussehen.



nach oben springen

#5

RE: Hard Rock Cafe

in New York 30.08.2011 01:52
von Balian • Lingo | 350 Beiträge

„Ich versteh immer noch nicht ganz warum er dich wegen dem Arsch seiner neuen Flamme liebt, mal ganz davon abgesehen das er dich betrügt“, schmunzelte ich und sah Nico an. Der Trank vom seinen Expresso und zeigte auf Eric „Weil ich Amor gespielt habe ganz wie bei dir und Tori nur das Eric nicht vorhat sie loszuwerden“, lachte er und lehnte sich wieder zurück und sah wischen mich und Erichin und her „Loswerden? Alter ich will mein heißes Pin Up Girl nur noch ausziehen und hrrr“, machte er und schnurrte. Ich verzog das Gesicht als ob ich was Saures gegessen hätte. „jetzt hab ich Kopfkino“, meinte ich und nun war ich der mit Gänsehaut. Plötzlich setzte sich ein süßes junges Ding mit kurzen braunen Haaren zu uns. Ihr Gesicht erinnerte mich an i-wen aber ich kam nicht drauf an wen. Ich runzelte die Stirn als sie Hey auf einen Block schrieb. Das also hatte Nico gesehen „Oky los Amigo klär mich auf“, meinte ich zu Nico und war noch verwirrter als mich ihr böser Blick traf. Verdammt war sie ein weiteres Mädchen dessen unerwiderte Liebe ich war? Nico amüsierte sich köstlich über meine Unwissenheit und sah dann auf das was sie schrieb. Ich Blickte ebenfalls darauf und wenn ich nicht vorher verwirrt ausgesehen hatte so war ich es jetzt definitiv. Ich hatte mich in meinem leben noch nie an einer Mutter her ran gemacht, mal abgesehen davon das ich mich eh an niemanden ran machte. „Sprich“, sagte ich mit der Stimme eines Lingos und die gewaltige Magie in den Befehl verhalf ihr dabei sprechen zu können. „Wer bist du Süße? Ich glaube es lieg eine Verwechselst mich mit jemanden ich bin nicht der Typ der mit i-wen eine Beziehung haben will“, meinte ich und versuchte sie trotz ihrer verärgerten Art mir gegen über freundlich anzulächeln. „Da hat er recht, Balian ist enthaltsamer als der Papst“, lachte Eric und pikste sie zurück in die Wange „Aber du kannst gerne mich anbaggern“, meinte er und lächelte sie breit an „Eric du hast gerade ne neue Freundin und willst sie schon betrügen?“, meinte Nico und stand auf. „Los böser Hund, komm wie gehen Gassi“, meinte er und zog Eric am Ohr hoch „Aber es regnet“, meinte dieser und sah traurig zu seinen Cafe und winkte dem Mädchen fröhlich zum Abschied. „Macht nichts wir schmeißen dich zu Hause in den trockner“, antwortete Nico und zog ihn durch die Tür und war weg. Nun saß ich alleine vor dem mir immer noch sehr unbekannten Mädchen „Oky kleine nun kannst du reden. Verrätst du mir deinen Namen und wer deine Mama ist? Dann kann ich bestimmt das Missverständnis aufklären“, meinte ich freundlich und verschränkte die Arme und sah sie aufmerksam an.


His Sword of the Black Nothing Power


nach oben springen

#6

RE: Hard Rock Cafe

in New York 30.08.2011 02:09
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

//Savi//


Er schaute zu seinem Freund der ihn aufklären sollte, deswegen schaute ich auch zu ihm wieso sollte er ihn bitte aufklären können? Hm muss ich nicht verstehen und wegen ihm bin ich ja auch nicht hier. Dann sagte Balian ich soll sprechen dabei spürte ich wirklich viel magie die auf mich irgendwie einwirkte, aber was hatte das damit zu tun das ich sprechen soll ich hab ihm doch indirekt aufgeschrieben das ich nicht sprechen kann. Er fragte mich wer ich bin und das ich ihn verwechseln, doch ich schüttelte den Kopf nein bei ihm war ich eindeutig richtig Mum hat mir so oft sein Bild gezeigt da ist eine Verwechslung ausgeschlossen. Der blonde Pickste mich zurück in die Wange ich lachte ihn an, ich könnte ihn anbaggern doch so wie ich es verstand hatte er schon eine Freundin, dann wurde er auch schon an seinem Ihr rausgezerrt, ich winkte ihm nach er war irgendwie Lustig uns sein Freund auch. Nun wand ich mich wieder Balian zu der mir wieder sagte das ich reden kann. Ich sah ihn eine weile einfach an, ich konnte mir nicht vorstellen nun reden zu können und wenn dann ist es ziemlich gemein weil er es mir dann doch wieder wegnehmen wird. Ich seuftze und erschrag zum erstem mal kam ein Ton aus meinem Mund-also war das die Magie die ich vor wenigen Minuten gespürt habe. Wieder sah ich ihn an um mich zusammeln, öffnete dann denn Mund schloss ihn aber wieder, Trank erst mal einen schluck es vergingen geschlage fünf Minuten ehe ich den Mut hatte was zu sagen "Savina..." fing ich leise an es war seltsam meine Stimme zu hören weshalb ich kurz den Blick senkte um das zu realisieren, doch dann straffte ich die Schulter und Blickte ihn direkt an "Meine Mum ist Kotori" da gab es kein Missverständnis aufzuklären "Ich weiß das sie Dich liebt, aber das will ich nicht weil sie meinen Dad lieben soll" so war das richtig so gehörte sich das, immerhin waren die beiden meine Familie.



nach oben springen

#7

RE: Hard Rock Cafe

in New York 30.08.2011 02:28
von Balian • Lingo | 350 Beiträge

Sie schien sich nicht sicher zu sein ob sie wirklich nun sprechen konnte aber ich schaute sie ermutigend an „Keine Sorge sprich einfach du kannst es“, redete ich auf sie ein und gab ihr Zeit. Sie sah Nico und Eric hinterher und war am lächeln. Sie schien die beiden zu mögen aber wer tat das nicht, die beiden im Doppelpack war besser als jede Comedie Show. Sie brauchte 5 Minuten um dich zu sammeln und nannte mir dann ihren Namen, Savina. Ich stutze denn der Name sagte mir tatsächlich was. Aber immer noch konnte ich ihn nirgendswo einordnen. Dann aber löste sie das Rätzel und erzählte mir das Kotori ihre Mutter sein und das sie nicht wollte das ihre mich weiterhin liebte das sie wollte das ihre Mum und ihr Dad wieder zusammen kam. Ich sah sie verwirrt an, wie alt war sie noch gleich? Das verhalten kannte man nur von kleinen Kindern die ihre richtigen Eltern brauchten um gut aufzuwachsen aber dieses Mädchen hier war schon erwachsen und schien immer noch von der familiären Liebe abhängig zu sein. Ich straffte mich und sah kurz nach draußen. Das würde kompliziert werden. „Hör zu Savina diese Sache zwischen mir und deiner Mum ist ein bisschen schwieriger. Ich weis du hast bestimmt deine beiden Eltern sehr lieb aber meinst du nicht du bist groß genug um zu akzeptieren wenn sich deine Eltern nicht mehr so lieb haben wie vorher. Ich meine du bist ja schon sicher ausgezogen mit deinen, hmm wie alt bist du 22, 23?“, fragte ich sie und lächelte sie an und trank einen Schluck Kaffee „Du warst doch sicher auch schon mal verliebt und hast dann hinterher bemerkt das die Liebe i-wann nicht mehr da war wegen i-welchen Differenzen oder? Willst du denn nicht das deine Mum Glücklich ist?“, fragte ich sie zum Schluss nebenbei und stellte die Tasse wieder hin. Ich wollte den Mädchen nicht unbedingt sagen das ich nicht wollte das mich ihre Mutter liebt aber sie nicht locker ließ, das war ne sehr private Sache zwischen ihr und mir. „Egal was kommt sie bleiben doch beide immer noch deine Eltern das kann auch keiner ändern“, meinte ich und lächelte.


His Sword of the Black Nothing Power


nach oben springen

#8

RE: Hard Rock Cafe

in New York 30.08.2011 02:48
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

//Savi//


Er hatte noch versucht mich zu ermutigen was irgendwo nett war, aber nein er sollte nicht nett sein. Erst schien er nicht zu wissen wer ich bin, doch dann sah er mich verwirrt an, dann sah er kurz nach draußen ehe er anfing zu reden. Meinte das die Sache zwischen ihm un Mum ein bisschen schwierig sein, er weiß das ich meine Eltern sehr lieb, aber ich sei auch groß Genug um zu akzeptieren wenn meine Eltern sich nicht mehr so lieb haben wie früher "Ich wohn noch bei meinen Eltern" oder besser gesagt im Schloss auf Fora, ich schüttelte den kopf "Richtig bin ich schon über 30 Jahre" seh aber halt nur jünger aus weil ich die Unsterblichkeit besitzte und sonst nichts. Ich sprach so als hätte ich nie was anders gemacht, es war komisch sich zu hören bisher hat ich immer nur alle Gehört konnte aber selber nie Antworten. Wieder schüttelte ich den Kopf "Nein" meinte ich zu dem ob ich jemals Verliebt war, ich nannte die gründe ja schon wieso ich es nicht war. "Doch aber sie kann nur mit meinem Vater Glücklich sein, die beiden haben soviel riskiert um zusammen zu sein das darf jetzt nicht wegen Dir enden" meinte ich mit nachdruck. Es kam diese Leiher die Mum mir auch schon sagte aber das ist nicht das was ich will "Das ist egal die beiden gehören zusammen, so ist das richtig Du bist falsch" ich will nicht das sie ihn liebt, ich brauch meine Eltern ohne sie schaff ich die meisten Sachen nicht, wenn das hier wieder aufhört bin ich wieder das Stumme Mädchen das nicht auf dem richtigen Entwicklungsstadt ist, "Wenn sie mit Dir zusammen ist dann wird sie gehen, ein Kind mit Dir bekommen und mich allein lassen" ich weiß das es für sie nicht einfach ist und wenn sie dann ein Gesundes erlaubtes Kind hat werd ich ihr egal sein weil sie mit einem normalem Kind viel mehr machen kann als mit mir. "Bitte triff Dich nicht mehr mit ihr, wenn Du aus ihrem Leben verschwindest dann wird sie Papa sicher wieder lieben und bei uns bleiben" sagte ich mit nachdruck, sah ihn dabei direkt in seine Augen.



nach oben springen

#9

RE: Hard Rock Cafe

in New York 30.08.2011 03:17
von Balian • Lingo | 350 Beiträge

Sie wohnte noch tatsächlich bei ihren Eltern, das war faszinierend. Gut vor allem für mich weil ich es nicht kannte wenn man ewig bei seinen Eltern wohnte. Meine Mum war von dem Architektur Teufel erfasst worden und sie war dabei die Welt mit einem Haufen Häuser zu bepflastern. Ich war schon mit 11 für ne weile ausgezogen und bei Brad mit rein als er mit Scy und Eric in ein großes Haus in Paris gezogen war. Dann hatte ich ne Zeit in New York bei Nico gelebt und dann als Nico und Eric wieder zusammen zogen um ne WG zu gründen war ich mit eingezogen bis ich die beiden nicht mehr ausgehalten hatte. Nun wohnte ich in L.A. der Stadt der Engel und hatte dort ein Penthouse Loft. Aber ich kam auch immer wieder nach Hause zurück wenn ich Lust auf Familie hatte. Bei uns ging jeder ein und aus wie er wollte. Oft hatte sich Mum beschwert das die Familie nie dann zusammen kam wenn sie mal zu Hause war. Dad war durch seine von Mum gezwungene Arbeit mal nen halbes Jahr auch nicht da oder er nahm sie einfach mit. Seltsamerweise war unsere Hauptvilla in Miami immer voll. Mal war dort Dale mit Dea und Cadee. Oder Eric und Nico. Und dann wieder ich mit Brad und Gabe. Man konnte sich sicher sein das i-wer immer da war nur halt nie alle.
Aber ich schweife ab denn als sie meinte sie war schon über 30 musste ich erstaunt Aufsehen. Für eine 30 Jahre alte erwachsene Frau benahm sie sich sehr unreif, fast wie ein Kind. Vielleicht war das der Grund warum sie noch nie verliebt war. Aber ich fragte nicht nach denn ich war auch noch nie wirklich verliebt, denn meine Jugendsünden von früher waren halt Jugendsünden nichts Ernsts und nichts Ganzes. Dann meinte sie das sie nur mit ihren Vater Glücklich sein kann und nicht mit mir. Nun war ich mehr als baff und ich wusste zuerst nicht was ich drauf sagen sollte ohne das ich beleidigend wurde. „Meinst du nicht das du es bist, die nicht Glücklich wird und nicht deine Mutter?“, fragte ich sie und hob meine Augenbrauen und sah sie aufmerksam an. Dann meinte sie das die beiden zusammen gehören und ich musste schon fast lächeln „Du hast eine sehr naive Einstellung von Liebe, kleine. Das Leben besteht nicht aus Mutter, Vater Kind und alle werden glücklich bis an ihr Lebensende“, meinte ich was nur die harte Realität ist „Wahre Liebe ist sehr selten und noch seltener ist es das man beim ersten mal wirklichen den Partner seines Lebens trifft. Noah war der erste Mann den deine Mutter liebte. Sie hatte bei ihm praktisch keine andere Wahl aber sie scheint bei mir wohl gemerkt zu haben das es noch mehr Männer gibt die man lieben kann. Ich scheine etwas zu haben was deine Mutter gesucht hat in ihren Leben und bei deinen Vater nicht findet, das ist ganz normal und niemand kann einem sagen das es so bleiben wird. Es könnte der nächste Mann kommen der ihr noch viel besser gefällt und dann liebt sie ihn – so ist das mit den Gefühlen ist gibt bei Liebe nicht falsch und richtig“, erklärte ich ihr und ich merkte wie die Stimme des Lingos die Worte für mich übernahm. Nun kamen wir wohl zum eigentlichen Problem was für mich wieder Hinweise darauf zeigt das sie innerlich nicht älter als 7, oder 8 Jahre sein kann. „Süße du bist ihr Kind, egal was passiert und wie viele Kinder sie noch von i-wem haben wird sie wird dich immer Lieb haben. Mütter können gar nicht anders glaub mir.“, meinte ich und versuchte sie zu beruhigen. Dann meinte sie wenn ich aus ihren Leben verschwinden würde dann würde sie wieder ihren Vater lieben. Ich schüttelte den Kopf „Das glaub ich nicht kleines, ich denke deine Mutter hat ganz allein für sich bemerkt das sie deinen Papa nicht mehr liebt als einen Bruder. Außerdem liegt es weder an deiner Mutter noch an mir das wir uns immer wieder über den Weg laufen sondern am Schicksal“, meinte ich und grinste leicht und musste an Nico denken – dieser Aushilfs Amor.


His Sword of the Black Nothing Power


nach oben springen

#10

RE: Hard Rock Cafe

in New York 30.08.2011 03:34
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

//Savi//


Als ich ihm sagte wie alt ich eigentlich bin sah er mich doch ertaunt an, damit hatte er wohl nicht so wirklich gerechnet. dann wurde sein erstaunen zu einer baffheit Nein, "Mama kann nicht ohne ihre Familie Glücklich werden so ist das normal" Opa war auch nie ohne Oma und seine Kinder Glücklich, also kann Mama auch nicht ohne Papa und mich glücklich sein. "Hab ich nicht, bei Oma und Opa ist das doch auch so, die beiden sind auch schon immer zusammen so muss das bei meinen Eltern auch sein" erklärte ich ihm, also wenn man Oma und Opa als beispiel nimm dann bestand es aus genau den Punkten die Balian gerade genannt hat. Ich verstand nicht was er genau damit meine das Mum keine andere Wahl hatte, das hörte sich so an als hätte er sie gezwungen sie zu lieben, aber Mutter hatte bei ihm wohl gemerkt das zu haben das es noch mehr Männer gibt die man lieben kann "Dann sag Papa was sie bei Dir Sucht dann kann er das auch machen" meinte ich dazu, wenn es was einfachens ist dann wird er sich doch mühe gegen sie so zurück zu bekommen. Ich schüttelte wehemend den Kopf "Es darf nur Papa geben, so ist das richtig" wiederhohlte ich mich. Er meinte das ich ihr Kind bin und egal was passiert ich bleib immer ihr Kind wieder schüttelte ich den Kopf "Sie hat mich schon mal vergessen, das soll nicht noch mal passieren" damals war ich gerade 12 Jahre und Mama für eine ganz lange Zeit weg, es war nur Papa da und irgendwann tauchte Mama einfach so wieder auf ich weiß bis heute nicht wieso sie so lang weg war das hat mir niemand gesagt wohl um mich zu Schützen ich nicht mehr so lang ohne mama sein ich brauch sie doch und wenn sie einen Neuen Freund hat dann wird sie irgendwann wieder eine lange Zeit lang weg sein. Jetzt war er es der den Kopf schüttelte und sagte das mama ganz alein für sich bemerkt hat das sie Papa nicht mehr liebt "Aber so darf das doch nicht sein so ist das völlig Falsch Mama´s und Papa´s gehören zu ihren Kindern" da war ich wirklich der Meinung, aber auch nur weil ich so vieles nicht verstand was er sagte.



nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 193 Gäste , gestern 429 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen