INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#1

älteste Burg der Welt

in Transsilvanien 24.10.2012 23:44
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: älteste Burg der Welt

in Transsilvanien 24.10.2012 23:44
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Die Halle war nur sehr schwach beleuchtet und der Mondschein erleuchtete nur schwach das alte Gemäuer, was die schon bei Tageslicht düstere Burg nun Furchterregend wirken ließ. Die Gänge waren wie leergefegt und der Wind fegte durch jede Ritze und ließ das Heulen wie das eines Gespenstes klingen. Irgendwo in den Türmen knarrte etwas. Umso unnatürlicher wirte meine Anwesenheit hier auf der ältesten Burg der Welt. In einem tadellosen Armani Anzug saß ich auf den Thron, der aus den Schwerter der Altertumszeit bestand. Ich überschlug ein Bein und lehnte mich zurück während drei Gestalten vor mir im Staub ihres eigenes zu Hauses knieten „Was bietet ihr mir für die Macht die ich euch verschaffen werde?“, fragte ich und meine schöne Stimme hallte durch die Halle und ließ sie mehrfach ausklingen. „Was ist wollt. Wir werden euch geben was ihr wünscht“, meinte Vladislaus demütig aber mit gereizten Unterton.

Es lag nicht in der Natur eines Vampires, jemanden unterwürfig zu sein. Doch der Mann der vor ihnen saß, auf seinen eigenen Thron würde sie alle innerhalb von Nanosekunden vernichten und das ganze Adelsgeschlecht. Außerdem war er der einzige der die Macht hatte ihnen das zu geben was sie sich seit der Machtübernahme wünschten. Er warf einen Blick nach oben und sah den unglaublich fast schon unrealistisch schönen Mann lächeln. Es lief ihm kalt den Rücken runter. Noch nie hatte er ein Wesen so lächeln sehen. So stellte er sich das Lächeln des Teufels vor. „Das was ich begehre könnt ihr mir nicht geben“, sagte er tonlos und sein Blick war voller Verachtung. Er zuckte und musste schlucken. Jetzt keine falschen Worte sonst war es das mit seinen Leben „Und … was können wir euch dann anbieten?“, fragte er vorsichtig und sah den Mann mit den schimmernden tiefgoldenen Haaren an. „Wie wäre es mit euren freien Willen“
Diese Stimme kam gerade den Bedeutungen der Worte nicht gerecht. Er sagte es in dem Tonfall als ob er sie gerade nach etwas Blut gefragt hätte. Mit einem unsicheren Blick zur Seite sah er das seine Brüder ebenfalls erstarrt waren. Was nun? Was würde passieren wenn er nein sagte?



nach oben springen

#3

RE: älteste Burg der Welt

in Transsilvanien 25.10.2012 00:00
von Liara • Konfessor | 350 Beiträge

Ich war hier im Wald gewesen und hatte mich über diesen Mann beschwert oder eher ausgekotzt-wie kann ein Mann nur so sein. Auf der einen Seite so Charismatisch, aber auf der anderen so Herzlos, gewissenlos. Er weiß wirklich die Menschen oder Wesen zu täuschen, doch mir hat er sein wahres Gesicht gezeigt und dennoch kann ich ihn nicht vergessen, das Kotzt mich an. Er ist so ein Typischer Mann vor dem mich meine Eltern immer gewarnt haben, doch nun sind alle warnungen in den Wind geschossen.
Gut ich bin ihm jetzt auch eine weile nicht mehr begegnet, er hat auch viel zu viel zu tun zudem bin ich ja ein nichts im vergleich zu ihm. Der Kerl schafft es wirklich mich klein und dumm wirken zu lassen. Doch nun war ich erst mal aus dem Wald getreten und eine riesige alte Burg erhob sich vor meinen Augen. Sie sah sehr verwittert aus, ein wenig Unheimlich im Mondlicht. Ich dachte daran das bald Halloween ist, vielleicht könnte man in ihr Feiern, sie wäre die perfekte Kulisse. Geister, Untote Vampire und alle anderen Fabelwesen die es wirklich gibt könnten sich hier treffen. So ging ich den Weg entlang, zögerte an der Tür aber beim eintreten weil das Ding wirklich schon sehr Furchteinflösend aussah. Fehlte nur noch das Unwetter und die Gruselkullise wäre perfekt. Ich sah zum Himmel, es war zwar dunkel sah aber Friedlich aus-gut so.
So betrat ich nun, nachdem ich die Tür, welche sich knarrend öffnete geöffnet hatte ein. Sofort viel die Staubschicht und die Spinneweben auf. Langsam lief ich durch den langen gang, sah mich immer wieder um wen was Knackte. Doch ich hab ein wenig Angst hier so alleine, auch wenn hier niemand ist.
Das ganze Gebäude ist wirklich ein schauerplatz, ich wette hier wurden schon welche Ermodert oder gar Rituale durchgeführt. Meine Fantasie ging gerade mit mir durch, ich stellte mir die schlimmsten Massenmörder vor die es gibt oder gleich ganze Horrofilme die man auch hier hätte Drehen können, dennoch ging ich weiter da ich schon sehr begeistert war von dem was sich mir hier Bot. Alte Wände, Gemälde, Wandteppiche die schon am Verwittern waren. Sowas sieht man nun auch nicht alle Tage.


nach oben springen

#4

RE: älteste Burg der Welt

in Transsilvanien 25.10.2012 00:35
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Die Verhandlungen waren gescheiter! Vampire waren einfach keine guten Geschäftspartner. Ich nahm ein weißes Tuch aus meiner Tasche und wischte mir die Hand ab die voller Blut klebte. Als ich mir die Hand abwischte viel mir ein winziger Blutstropfen an meinen Ärmel auf und ich knurrte etwas verstimmt „Ich sollte bei der Wahl meiner Tötungsarten hinsichtlich meiner Klamotten achten“, raunte ich und schritt durch den großen Tür zu den Ansatz der riesigen Treppe. Plötzlich verspürte ich ein Kribbeln unter meiner Haut und ich sah die Treppe runter. Da stand sie … Liara und sah sich um. Ich zog eine Augenbraue hoch und musste schelmisch schief Grinsen. Ich schüttelte den Kopf und steckte mein Taschentuch weg und in Anbetracht der Umgebung nahm ich mir vor meiner kleinen unschuldigen Nichten einen ordentlichen Schreck einzujagen. Ich zog mir meine Krawatte zu recht und rief zu ihr runter „Mädchen …. Was suchst du hier an diesen verlassen und verfluchten Ort“
Ich konnte sehen wie sie zusammen zuckte, aber meine Stimme hörte sich auch Grauenhaft an. Als sie zu mir hochblickte stand ein grauenhafte Gestalt an meiner Stelle. Die Haut war gräulich alt und fahl. Das Gesicht lag im Schatten und nur die Umrisse konnten erahnen lassen welch fürchterliches Aussehen ich nun hatte. Langsam kam ich auf das erschrockene Mädchen hinunter, mit röchelndem Atmen und ließ eine Peitsche die in meiner Hand war herauszugleiten. „Weist du denn nicht das die, die diese Burg betreten nicht mehr Lebend verlassen“, rief ich oder viel mehr die Gestalt zu ihr und war nun auf der Hälfte der Treppe stehen geblieben. Sie war so ein süßes, junge und naives Ding … genau richtig um sie völlig einzunehmen. Ihren Gedanken über mich entnahm ich, das ich sie bereits nicht mehr los ließ. Sie war gefesselt von mir, genau das was ich liebte und ich würde dafür Sorgen das dieses Gefühl noch schlimmer werden würde. Bevor das kleine Reh es merkt würde ich sie in meiner Gewalt haben und ganz freiwillig würde sie dafür zu mir kommen.



nach oben springen

#5

RE: älteste Burg der Welt

in Transsilvanien 25.10.2012 00:49
von Liara • Konfessor | 350 Beiträge

Während ich mich weiter so in dem unheimlichen Gemäuer umsah ertöhnte die so grauenhaft klang das ich nicht nur zusammen zuckte sondern auch kurz aufquiekte. Dennoch musste ich nach oben sehen-typisches verhalten bei sowas. Ich konnte zwar nicht viel sehen, aber die Gestalt sah unheimlich aus, wie aus einem Gruselfilm entsprungen. Mir fing das Herz an zu rasen als es sich in Bewegung setzte uns sogar eine Peitsche durch die Luft sausen lies. >>...OMG...>...Geh weg...>...Denk nach Liara, denk nach...<< das ist gar nicht so leicht wenn man Angst hat, aber soll Adrealin nicht Konzentrations Fördernd sein in solchen Situationen? Ich versuchte tief durch zu Atmen-manchmal Hasse ich meine Kräfte denn ohne Körperkontakt kann ich sie nur selten einsetzten. Ich mag das Ding wirklich nicht Anfassen, das sieht so ecklig aus. "Meine Freunde kommen gleich, Du solltest lieber verschwinden" lüge, aber was besseres viel mir nicht ein.
Nun stieß ich auch noch an eine Wand, weiter geht es nicht. Wo kam das denn bitte so plötzlich her? Ich hatte das Gefühl das mir mein Herz bis zum Hals schlägt, ich bekam einen Klos und meine Hände wurden leicht Feucht so einen schieß hatte ich. Mal wieder dachte ich nicht an die Einfachste Lösung-Beamen.


nach oben springen

#6

RE: älteste Burg der Welt

in Transsilvanien 25.10.2012 01:09
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Ich setze mich in Bewegung als ich sah wie sie ängstlich zurückging. Ihre Gedanken gerieten panisch auf der Suche nach Antworten durcheinander und so sagte sie etwas ziemlich dummes. Ihr Freund würde gleich kommen. Das war selbst für sie erbärmlich denn sie war kein verdammter Mensch. Sie war eine Dyan, sie hatte Macht und sollte sie Nutzen. Hatten denn niemand den Mädchen was beigebracht. Aber bei einer neurotischen Mutter und einen gefühlskalten Vater war das kein Wunder. Meine Füße setze auf den kalten Steinboden auf während Liara an die Wand zurückgewichen war. Amres Ding, wusste nicht mehr wohin „Niemand wird kommen um dich zu retten. Du bist alleine und hilflos“, raunte ich mit der Stimme des grauenvollen Wesens. Liara wich von der Wand weg und wollte vor mir davor rennen, aber das würde ich nicht helfen. In der nächsten Sekunde hatte ich sie Gegriffen und fest von hinten umklammert, so dass sie mich nicht sehen aber Spüren konnte. Ich lächelte leise vor mich her, während die grausame Gestalt dahinschmolz und mein wahres Aussehen wieder zurückkehrte. Die Stimme jedoch war die des Monsters. Ich neigte meinen Kopf runter zu ihren Hals und flüsterte ihr heißer fast schon röchelnd ins Ohr „Wenn du einen Letzen Wunsch hättest, was würdest du dir wünschen?“, fragte ich sie und lächelte während ich sie fest an mich drückte. Mich interessierte was in den Kopf des kleinen naiven Dings vor sich ging. Irgendetwas an ihr faszinierte mich, vielleicht weil sie versuchte immer stark zu sein obwohl sie nur ein kleines verängstigtes Mädchen war. „Vielleicht hast du Glück und ich erfülle ihn dir bevor ich dir die Eingeweide rausreißen werde um sie an meine Höllenhunde zu verfüttern“
Das diese Worte mehr als grausam waren, war mir bewusst aber ich wählte sie mit voller Absicht. Wahrscheinlich würde sich das kleine Mädchen nun noch mal ihre Mami her wünschen oder das ihr nichts nutz von Dady sie endlich liebt.
Plötzlich wurde mir was klar. Jetzt hatte ich meine Antwort warum ich es so sehr liebte des junge Ding zu verschrecken. Sie war so behütet aufgewachsen und so innerlich schüchtern das es mir einfach eine Wohltat war sie zu verderben. Nichts macht mehr Spaß als einen Engel in die Hölle zu reißen und je jünger desto besser.



nach oben springen

#7

RE: älteste Burg der Welt

in Transsilvanien 25.10.2012 01:22
von Liara • Konfessor | 350 Beiträge

Das Monster kam mir immer näher, hatte mich wohl auch durchschaut als ich meinte das mein Freund kommen wird-ich sollte lernen besser zu Lügen. Doch ich war nicht Hilflos auch wenn es gerade so aussah. >>...Nein ich bin nicht Hilflos...<< machte ich mir selber Mut und wollte daher vor ihm wegrenne, doch es packte mich. Seine Haut war Eiskalt, ich erschauderte. So versuchte ihc mich zu befreien doch das brachte mir nichts, es hielt mich verdammt fest so das ich seinen kalten Atem an meiner Haut spüren konnte. Seine grauenhaft böse Stimme fragte mich ob ich einen letzten Wunsch habe.
Seine Stimme Sorgte dafür das sich mein Magen zusammen zog, die ANgst wuchs als er mir doch sagte wie er mich töten wird. Doch schien plötzlich etwas anders zu sein, nicht an seiner Stimme-irgendwas vertrautes drang druch die berühung die ich mit ihm hatte da ich an ihn Gedrückt war. Bildete ich mir das nun ein, wegen der Situation. Dennoch konnte ich nicht anderes als an etwas zu denken was ich mir wünschen könnte. Ich dachte an meine Eltern, an meinen kleinen Bruder oder Freunde-kurz flackerte sogar das Bild von Brad vor meinem Geistigem Auge auf-das ich jetzt wirklich an ihn deke ist total bekloppt "Fick Dich" sagte ich zu dem Monster, ich wollte alle wiedersehen. Auch wenn sich etwas an die Oberfläche Kämpfte, von jenem Mann den ich wohl doch eher sehen wollten würde als alle anderen, doch ich vergrub ihn wieder tief.
Wieder Versuchte ich mich Frei zukämpfen oder eher umzudrehen. Ich musste mich doch nur Umdrehen und meine Hand an seinen Hals legen, dann könnte ich mir selber Helfen, das bekomme ich schon hin. Daran glaubte ich. Doch jeh mehr ich mich abmühte umso komischer erschien mir sein Körperbau. Er schien breiter als vorher zu sein, viel Muskulöser. So versuchte ich ihn zu treten, trat also nach hinten und traf ein Schienbein. Der ist doch nicht etwa aus Stahl oder?


nach oben springen

#8

RE: älteste Burg der Welt

in Transsilvanien 25.10.2012 01:57
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Ich beobachtete ihre Gedanken und musste grinsen als ich mein Bild in ihren Kopf sah. Aber sie verdrängte es sofort wieder. Jedoch hatte ich es gesehen und nun war es zu spät, ich wusste dass sie mich mehr wollte als ihr Bewusst war. Meine sinnlichen Lippen strichen über ihren Hals während sie die Worte ‚Fick dich‘ giftete. Ich musste lachen und während ich das tat, veränderte sich die grausame Stimme zu meiner wirklichen und wunderschönen Stimme. „Nein ich ficke ausschließlich nur andere und das bevorzug junge naive kleine blonde Mädchen“, säuselte ich und löste eine Hand aus den Klammergriff und fuhr die Hoch zu ihren Hals umfasste ihr Kinn von unten und drehte ihren Kopf zu mir und sah ihr mit meinen Diamantblauen Augen in die ihrige. Kurz zuvor hatte sie noch nach mir getreten, was ich aber kaum gespürt hatte „Na wer wird denn da so widerspenstig“, flüsterte ich und grinste sie schelmisch an. Ich ließ die Hand um ihren Hals und drehte ihren Kopf wieder nach vorne. Ich fühlte wie ihr Blut zu rauschen Begann und ihr Puls sich erhöhte. Sie war wie elektrisiert durch mein Erscheinen. „Du bist ein eine ziemlich schlechte Lügnerin. Aber wirklich erstaunt hat mich das du dich wie ein Mensch verhältst wenn du bedroht wirst. Du machst es Wesen ziemlich einfach dich zu beherrschen das solltest du vielleicht überdenken“, schon zu meinen eigenen Spaß, da ich es lieber haben würde wenn sie sich winden und zappeln würde wie ein Fisch an der Angel. „Im Übrigen fühl ich mich geschmeichelt das ich zu den Personen zählen kann deren letzten Wunsch du Opfern würdest“, schmunzelte ich etwas herablassend und süffisant. Langsam lies ich meine Lippen von ihren Ohr runter zu ihrem Hals gleiten und leckte sie leicht. Die Reaktion darauf, kam sofort und heftig. Ich musste breiter Schmunzeln und genoss diese macht voll aus die ich über sie hatte. Ohne das es ihr Bewusst war gehörte sie voll und ganz mir und ich könnte machen was ich wollte. „Also mein kleines Mädchen, was suchst du hier an so einen Ort? Du wirkst nicht gerade wie der typische Burgenliebhaber, oder schlägt da die Ader deines Vaters durch?“



nach oben springen

#9

RE: älteste Burg der Welt

in Transsilvanien 25.10.2012 21:25
von Liara • Konfessor | 350 Beiträge

Mich erschauderte es, auch eine viel zu angenehme Art und Weiße als das Ding mit seinen Lippen über meinen Hals strich-für ein Monster hat es viel zu weiche Lippen das ist doch nicht normal. Es lachte mich aus, das ist wie der Idiot der Lacht mich auch immer aus, da fühl ich mich dann erst recht wie ein dummes Kind. Doch das grausme lachen wurde weicher, sinnerlicher und schöner. Meine Augen weiteten sich als ich die Stimme erkannte, die meinte das er nur Fickt und das bevorzug junge naive kleine blonde Mädchen. Was soll das jetzt schon wieder? Wieso jagt er mir so einen heiden schrecken ein und sagt so einen scheiß? Gerade blieb mir die Spucke weg, er tut so als sei ich sein Spielzeug, mal wieder macht er mit mir was er will. Das machte mich wirklich wütend. Er nun löste eine Hand und fuhr ein ewnig meinen Körper hoch zu meinem Hals, das löste einen kleinen schauder bei mir aus. Ich sah ihm direkt in seine diamantblauen Augen als er meinen Kopf zu sich drehte.
Diese Augen...
Sein grinsen war schelmisch und schon drehte er meinen Kopf von sich weg. Wieso lass ich das zu das er meinen Körper so dominiert? Seine Hand nun lag immer noch um meinen Hals, er brauchte nur leicht zudrücken und schön wäre meine Luft weg, das hatte er doch schon bei anderen gemacht, so fing mein Herz an zurasen, ich hatte schon Angst vor ihm nach alles was ich gesehe habe. Doch war es nicht nur das was mein Blut in ung brachte, sondern auch seine Stimme und berührung. Das ich eine schlechte Lügnerin war, war mir klar doch er machte sich auch noch darüber lustig das ich Menschlich Handel-der macht sich nur Lustig über mich. >>...Schön das ich zu Deiner belustigung beitrag...<< dachte ich bitter bei mir.
Doch ich fand meine Stimme wieder als er mir so herablassen sagte das er in meinen Gedanken gewühlt hatte-denn wie sonst hätte er wissen können das ich kurz an ihn Gedacht habe. Ich seuftze leise leicht erregt als er seine Lippen von meinem Ohr zu meinen Hals gleiten lies und dort etwas leckte. Er versuchte mich abzulengen doch ich war sauer. So drehte ich mich so Plötzlich um das er mich los lies und gab ihm eine Ohrfeige, toll das brachte nicht "Hör auf in meinen Gedanken rum zuwühlen" fuhr ich ihn an, ich mag das nicht das sind meine Gedanken und sie gehen ihn nichts an.
Nun sah ich ihn in seiner ganzen Pracht vor mir stehen, wie kann man nur so gut aussehen und so einen miesen Charakter haben? Ich biss mir leicht auf die Unterlippe als ich ihn sah, doch verschränkte dann die Arme vor der Brust "Das gleiche könnte ich Dich auch fragen" soll heißen ich geb ihm keine Antwort, er würde sich eh nur wieder über mich Lustig machen, das kann ich wirklich nicht ab.


nach oben springen

#10

RE: älteste Burg der Welt

in Transsilvanien 25.10.2012 21:55
von Brad • Dark Singularity | 2.519 Beiträge

Sie war anders als ihre Mutter, weniger folgsam und dickköpfiger. Irgendwie erinnerte sie mich an meinen Bruder Balian, der auch viel zu große Töne gespuckt hatte. Ich musste über diesen Gedanken Schmunzeln und während ich das Tat drehte sich die kleine Katze um und gab mir eine schallende Backpfeife. Erst grinste ich und dann begann ich zu Lachen „So eine überemotionale Reaktion, man merkt dir deine Abstammung an. Die Dyan Familie war schon immer bekannt für ihr viel zu emotionale Charakterzüge“, ich schüttelte den Kopf und kam einen Schritt auf sie zu und sah auf sie her runter und sie wich mit dem Oberkörper etwas zurück „Mach nur weiter so, das unterhält mich mehr als alles andere. Nur übertreib es nicht denn sonst werde ich dir dein süßes kleines Genick brechen“, und griff mit der Hand seitlich um ihren Hals und strich über ihren Nacken „Du bist wie ein kleines Püppchen für mich mehr nicht … ein kleiner dreh und schon würdest du tot in meinen Armen liegen“, meine Stimme klang so unglaublich charismatisch und sanft das es in Verbindung mit den Kontext meiner Worte einfach nur grotesk klang. Ich sah ihr in die ungewöhnlich schönen pink goldenen Augen und taxierte sie mit meinen Blick. Gefesselt starrte sie in das funkelnde sich immer wieder vermischende blau meiner Augen und ich begann ihr ganz leicht über die Wange zu streichen „Du bist noch so jung und so unglaublich naive, hmm“, seufzte ich als ob ich gerade einen jahrhundertalten Wein genießen. Sie hatte keine Ahnung wie sehr sie mir mit diesen Eigenschaften ausgeliefert war. Dennoch trotze sie mir immer wieder so wie gerade als sie mir die Antwort auf meine Frage verwehrte. Genau das machte es so faszinierend – diese Kombination. „Ich hatte hier eine kleine geschäftliche Verabredung, nichts weiter. Aber du kleines unbeholfenes Kätzchen hast hier nichts verloren. Das hier ist keine Gegend für Mädchen, viele böse Wesen treiben sich hier rum“, und mein Lächeln wurde zweideutiger. Der größten Gefahr, mir, war sie schon über den Weg gelaufen und zappelte in meinen Netz ohne es zu merken. „Ich werde dir deswegen einen Tipp geben … die wahren Gefahren verstecken sich immer hinter den hübschen Dingen des Lebens. Ein Monster was offensichtlich mit den Ketten klappert ist wie ein bellender Hund der nicht beißt“, und mit diesen Worten hatte ich sie losgelassen und mich zum gehen umgedreht. Mit einer Hand in der Tasche schritt ich auf das Eingangstor zu.



nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 108 Gäste , gestern 69 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz