INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#11

RE: Küche

in Le Chateu Dór 20.07.2012 02:30
von Lithuania • Aurenseherin | 426 Beiträge

Ich bekam nicht mehr viel mit von dem was noch alles passierte, das einzige was ich spürte waren schmerzen Unsagbare schmerzen, da nun auch Ronan Angefangen hatte mich zu Foltern. Er verbrannte mir die Haut, ich würde schreien wenn ich noch dazu in der Lage wäre, um Hilfe rufen doch al das ging nicht mehr. Ich Kämpfte so sehr um am Leben zu bleiben-ich hatte noch nicht vor zu Sterben-nicht jetzt ich wollte jedes Lebensjahr was ich noch hatte Leben.
Ich bemerkte nicht mal wie wir den Ort wechselten, doch lag ich oder irrte ich mich? Vielleicht spielten meine Gedanken mir auch nur einen streich damit ich die schmerzen nicht mehr spürte.
Doch dann schrie jemand, war ich das? Hatte ich doch noch die Kraft dazu gefunden?
Ich war so müde und wollte nur noch Schlafe einfach schlafen, doch wenn ich jetzt meine Augen schließe und mich der Müdigkeit hingebe dann würde ich nicht mehr aufwachen das wusste ich.
Als mich jemand berührte machte ich mich auf den nächsten Qualvollen Moment gefasst-mein ganzer Körper war zum bersten gespannt und schmerzte einfach nur noch.
Doch es war kein schmerz den ich spürte sondern wärme und Kraft. Ich spürte wie es mir besser ging, wie meine eigenen Selbstheilungskräfte schneller Arbeiten als gewöhnlich so war ich in wenigen Minuten genesen. Ich setzte mich auf und sah einen Fremden Mann, doch er sah nicht gut aus. Lag es daran das er mir geholfen hatte?
Natürlich bedankte ich mich beim ihm. Er sagte das es Brad sei und nannte den Namen meiner Nichte. Was war mit ihr? Sie war bei ihrer Mutter, ich würde sie sicher nicht zu Brad bringen, nicht wo ich rechte denn sie war seit einigen Monaten nicht zu ihm zurückkehert.
Ich konnte sehen wie seine Aura erlosch, er war gestorben. Wenn Brad mit all dem zu tu hatte, dann könnte nur Dyan ihn aufhalten, aber ich denke es wurde schon versucht ihn zu erreichen. Ich sah Ronan an, strich ihm über die Wange "Geht es Dir gut?" er hatte mich gefoltert, dennoch galt meine Sorge ihm. Sah ihn besorgt an, doch machte ich mir auch um Ice Sorgen, aber auch um die ganze Situation. Es gab niemanden der Brad aufhalten konnte-Liara würde ich sicher keiner Gefahr aussetzten.


D-Famly
nach oben springen

#12

RE: Küche

in Le Chateu Dór 20.07.2012 02:55
von Ronan • Evolution Existence | 123 Beiträge

Ich fragte mich nachdem ich wieder klar denken konnte ob sich so Ice immer fühlte. Es war als würden zwei Ichs von mir gegeneinander kämpfen, der eine mit Hass, Trauer und Verzweiflung und der andere mit Liebe, Zuversicht und Hoffnung. Meine leere die ich zuvor gespürt hatte wurde durch einen Strudel von Gefühlen überflutet bis die Hoffnung immer stärker und die Verzweiflung immer schwächer wurde. Dadurch das ich mit mir selber Kämpfte hatte ich meine Fähigkeiten nicht mehr unter Kontrolle und so konnte ich auch nichts dagegen tun als mich der Mann berührte. Das hätte er nicht tun dürfen, denn nun übertrug sich meine Energie auf ihn und wütete in ihn wie eine Krankheit. Ich musste Täglich ein Serum spritzen damit dieser Energie in mir verschlossen blieb. Als ich wieder bei mir war Griff ich zitternd in meine Tasche und spritze mir das Serum was ich benötigte. Meine Augen wurden wieder golden und den nächsten Gedanken galt meiner Mutter. Was hatte ich getan? Wie konnte ich nur meine eigene Mutter verletzen. „Mum!“, rief ich auf und hatte für einen Augenblick Angst sie sei tot, doch als sie sich erhob viel mir ein Stein von Herzen und ich viel ihr in die Arme „Mum, geht es dir gut? Es tut mir so leid, bitte Mum das war nicht ich … das war …..“, und nun hielt ich inne. Was war das? Ich erinnerte mich wie meine goldene Welt von einem finsteren Schatten übernommen wurde und dann …. Blanke Verzweiflung und Hass. Ich schluckte und kämpfte zum ersten mal in meinen Leben gegen Tränen an. Ich war nie ein weinerliches Kind gewesen. Für meine Mutter und Schwester wollte ich immer stark sein und beide beschützen. „Es war jemand anders ….. jemand leidet und lässt es uns alle Spüren“, flüsterte ich und wandte mich nun zu dem Mann am Boden. Ich hatte ihn noch nie gesehen aber ich erkannte das es ein Sternenwächter war. Sternenwächter arbeitete nur für 2 Personen. Einmal für mal für meinen Vater und für meinen Bruder Brad. „Was ist hier los?“, fragte ich ihn doch ich sah das er am Sterben war und es viel zu spät warum um ihn zu Helfen, nur noch mein Dad könnte hier was ausrichten. Kurz bevor er starb versuchte er uns was zu sagen. Seine letzten Worte lauteten das es Brad sei und irgendwas mit meiner Nichte Liara. Dann war er tot und ich sah zu Mum auf. Erst vor wenigen Monaten hatte sie bewirkt das Brad, Liara hatte gehen lassen. Die meisten in der Familie waren meiner Mum dafür in die Arme gefallen, alle bis auf Nico. Ich erinnere mich genau an sein Blick, denn er hatte eher bedrückt gewirkt als erfreut. Hatte er damals gewusst das was schlimmes passiert. Ich sah wieder zu dem Mann runter und durchsuchte ihn. Ich fand seinen Ausweis auf dem ‚Daniel Marlow‘ stand. Langsam richtete ich meine Blick zu meiner Mutter auf die nicht sehr erfreut schien das Daniel Brad und Liara in einen Satz verwendet hatte „Mum was ist wenn …“, dachte nach und sah sie unsicher fast verzweifelt an „was ist wenn Brad die Trennung von Liara nicht verkraftet hat. Su hast selber gesagt er ist krankhaft in sie verliebt. Er ist ein sehr mächtiges Wesen, was ist wenn er am durch drehen ist und uns alle seinen Schmerz spüren lässt. Das was ich gespürt habe als ich praktisch besessen war, ist Verzweiflung und Wut gewesen“, sprach ich meine Vermutung aus und stand auf. Ich half ihr hoch und sah auf den Ausweis von Daniel „Er hat sein leben gelassen um uns das zu sagen – wir müssen zu Liara!“


nach oben springen

#13

RE: Küche

in Le Chateu Dór 20.07.2012 03:10
von Lithuania • Aurenseherin | 426 Beiträge

Mein Sohn hatte sich noch sein Serum gesprizt, ehe er nach mir rief und mir praktisch in die Arme fiel. Er war zum ersten mal den Tränen nah, ich wusste auch so das er bereute was er getan hatte. Das er nicht er selber war-so wie Ice so oft. "Keine Sorge mir geht es gut" auch wenn das mal wieder etwas sein wird was mich noch Monate beschäftigen wird, denn so grausam war Ice noch nie gewesen. So Unbarmherzig.
"Ich weiß das nicht Du das warst. Schon gut" ich strich ihm leicht über den Rücken. Auch sagte er mir das jemand Leidet und uns das alle Spüren lässt-ich fühl mich ziemlich normal soweit man das sagen kann.
Er nun wollte mir aber noch mehr sagen nur schien nicht die richtigen Worte zu finden oder traute sich nicht es wirklich aus zu sprechen. Ronan sah mich fast schon verzweifelt an, als er mir nun sagte das eventuell die Trennung von Brad und Liara daran schuld war, das er es nicht verkraftete. Klar ich hatte gesagt das seine Liebe mehr als Abnormal war, aber dennoch wird er nicht die Erde zerstören oder was auch immer er tut denn das würde heißen das er auch Liara Umbringt sie lebt immerhin hier.
Ronan hatte als er sowas wie bessesen war Verzweiflung und Wut gespürt.
Er half mir bei Aufstehen und sagte das der Mann sein Leben gelassen hatte um uns das zu sagen, daher sollten wir zu Liara "Vergiss es Ronan" ich sah ihn ernst an "Ich bring sie nicht in Gefahr nur weil Brad denkt irgendwie abdrehen zu müssen. Er ist alt genug um mit Liebeskummern um zugehen" immerhin liebt er nicht das erste mal "Liara hat sich Entschieden damit muss er leben, das war die Abmachung" ich hatte ihm gesagt das ein 18 Jähriges Mädchen lieber die Freiheit sucht als sich irgendwie einsperren zu lassen und zu irgendwas zwinken zu lassen. "Wir werden einen anderen weg finden" was ist mit dieser Scy oder seiner Tochter, vielleicht können sie bei ihm was ausrichten, aber meine enklin bring ich nicht in Gefahr niemals.


D-Famly
nach oben springen

#14

RE: Küche

in Le Chateu Dór 20.07.2012 03:28
von Ronan • Evolution Existence | 123 Beiträge

Ich stand vor meiner Muttern und zum ersten mal erlebte ich mit wie sie eine Situation völlig falsch einschätze. Vielleicht lag es daran das sie nicht das Spürte was wir anderen alle Fühlen. Sie spielte die Sache mit Brad runter als würde wir hier von ein wenig Liebeskummer reden. Ich ging zu ihr und legte meine Hände auf ihre Oberarme „Mum wir reden hier nicht von irgendeiner normalen Trennung. Brad ist kein einfacher Mensch, er kommt unsere Vater am nächsten vom Wesen her. Ice hat mir erzählt was Liara ihr über Brad gesagt hat …. Dieser Kerl ist zum ersten mal so sehr verliebt wie unser Vater in dich. Erinnerst du dich was Dad getan hat als Luzifer Kayla entführte und sie folterte? Er hat seinen besten Freund umgebracht und war dabei die Welt zu zerstören“. Ich sah sie eindringlich an und nahm ihre Hand und führte sie zum Fenster. „Sieh es dir an Mum, wir haben inzwischen 6 Uhr Morgens und wir haben Finsterste Nacht. Ich glaube kaum das dieser Daniel einfach so für ein paar unbedeutende Worte stirbt. Wenn die Trennung von Liara wirklich die Ursache dieser Apokalypse ist will ich mich nicht in die erste Reihe setzen und denken es wird schon i-wie anders gehen“, mir wurde oft gesagt das ich zu manchen Sternstunden wie mein großer Bruder Brad klinge und ich glaube gerade jetzt höre ich mich wie der gute an „Ich werde zu Liara gehen und dann Versuchen nach Singapur durchkommen. Was glaubst du wird Vater sagen wenn sein Lieblingsplant plus seine Familie vernichtet wurde nur weil du an irgendwelche Teenie Gefühle denkst. Das hier ist bitterer ernst, ich hab selber gespürt. Glaub mir Liara wird nichts mehr von ihrer Freiheit haben wenn wir alle tot sind“, und die Letzen Worte sprach ich sehr deutlich und finster aus „Ich glaub nicht das i-was anderes in diesem Universum existiert außer Dad der Brad aufhalten kann, alle in seinem Leid untergehen zu lassen“, ich ließ Mum los und seufzte „Es tut mir Leid Mum, aber ich hänge an unser alle Leben und ich werde alles dafür tun damit es so bleibt“, meinte ich und beamte mich dann fort. Das Mum niemals dafür sein würde war mir klar, aber wir würde nicht mehr sehr viel davon haben wenn wir Händchenhaltend und irgendwo verkrochen und hoffen das es eine andere Möglichkeit gäbe.
Als ich mich in Balian und Toris Villa beamte war es hier mucks Mäuschen still. Balian war wahrscheinlich in der Vergangenheit und hatte das Glück nicht betroffen zu sein, aber wenn ich und Ice am durch drehen war wie würde es mit Liara und ihrer Mutter aussehen. Ich machte mich auf alles gefasst als ich langsam und leise durch die Villa schlich.


nach oben springen

#15

RE: Küche

in Le Chateu Dór 14.08.2012 20:57
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

(Du hast im Schlafzimmer Loki falsch geschrieben=S)


Jetzt hab ich auch noch graue Haare "Ja weiß mich noch darauf hin das ich ein alter Mann bin" ich schnief aufgesetzt, als sie mir noch durch das Haar gestrichen hatte. Für sie war ich nun zu Eingebildet, denn Hochmut kam vor dem Fall, ich nick nur. Diese Art haben alle in meiner Familie, wobei mein Vater ist nun nicht so Eingebildet das ist eher Thor und mir vorbehalten.
Als wir noch in ihrem Zimmer waren, hatte ich sie gekitzelt was sie nicht wirklich wollte doch sie lachte bis ihr die Tränen kamen. Nach einiger Zeit hatte ich sie geküsst was sie erwidert hatte, sogar genauso Leidenschaftlich wie ich bis ich mich löste. Ich hatte zuschnell von ihr abgelassen, denn sie wusste nicht was sie sagen sollte so hatte sie sich auch aufgesetzt schlug sowas wie Sushi vor. Ich kannte das nun nicht, aber ich würde es Probieren, wenn es mir nicht zusagt so sagte Cadee ja auch könnten wir wo anders bestellten "Ein mal quer alle Liederdienste durch" scherzte ich, ging ihr nach Richtung Küche, selbst diese war in einem Edlem Schwarz weiß gehalten.
Ich sah Cadee zu wie sie Telefonierte und irgendwelche Nummern nannte, was hat das mit Essen zu tun? Als sie fertig war sah ich sie an "Wer hat all das hier Eingerichtet? Oder war das schon so?" soweit ich noch weiß haben Menschen solche Menschen deren Arbeit ist Häuser einzurichten oder zu Bauen. Einiges hab ich mir doch gemerkt wenn es um die Erde geht.


nach oben springen

#16

RE: Küche

in Le Chateu Dór 15.08.2012 16:35
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Loki wusste das er ein alter Mann ist "Worauf hab ich mich da nur eingelassen" ich grins ihn an, ich bin nun wirklich jünger wie er. Doch er bestätigt mich auch das Hochmut vor dem Fall kommt, ich werd ihn schon noch so erziehen das er nicht zu Eingebildet ist, das ist mir vorbehalten. Ich darf das, da ich ein verwöhntes Reiches Mädchen bin-nein nein, Mum hat immer Wert darauf gelegt das ich mit beiden Beinen auf dem Boden bleibe und nicht abhebe oder mich für was besseres halte weil es eben welche gibt die weniger haben.
Mutter selber war zwar auch nicht Arm aufgewachsen aber das hier war für sie auch was ganz Neues, obwohl wir so extrem viel Geld haben geht sie immer noch arbeiten weil sie ihren Lebensunterhalt von alleine Bestreiten will, soweit es geht.
Nun wo wir in der Küche waren, meinte er das wir einfach einmal die Liferdienste durch Telefonieren sollte ihm etwas nicht schmecken. So nickte ich nur hatte dann bestellt "In einer halben Stunde ist unser Essen da" meinte ich zu ihm, als er mich fragte wer das alles Eingerichtet hatte oder ob es schon so war "Meine Mutter sie macht das sehr gern" erklärte ich ihm, das war ja nicht das erste Gebäude welches sie einrichtete, die ein oder andere Villa geht auch schon auf ihr Konto. Ich trommelte etwas auf der Theke rum "Willst Du noch was sehen oder machen solang wir warten?" richtete ich eine Frage an Loki, wäre er ein Mädchen würden mri tausendsachen einfallen was ich machen kann aber das hier ist nun wirklich was anderes da fällt mir so schnell nichts ein.




nach oben springen

#17

RE: Küche

in Le Chateu Dór 15.08.2012 18:46
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

"Was soll ich denn sagen" sag ich grinsend zu ihr, da sie ja nicht weiß worauf sie sich eingelassen hat, da nehmen wir beide uns beide nicht viel. Auch sagte sie mir, dass das Essen in einer halben Stunde da ist, ich nickte und schon beantwortet sie mir meine Fragen wegen der Einrichtung. Ihre Mutter hatte das gemacht weil sie es sehr gern macht "Deine Mutter hat einen erlesenen Geschmack. Gefällt mir" tat es wirklich da ich selber in einem Schloss aufgewachsen war, was nur so von Reichtum, Prunk und all den Sachen aufgewachsen war.
Nun fragte sie mich ob ich noch was sehen will oder gar machen will solang wir noch warten müssen "Du weißt nicht was du mit mir anfangen sollst oder?" ein wenig grinste ich. Sie war schon leicht zu durchschauen. So ging ich zu ihr, legte meine Arme um ihre Taille und verschränkte meine Hände leicht oberhalb ihres Pos. Ich drängte sie mehr gegen die Theke "Du weißt das mir schon einige Sachen einfallen, aber die werde ich mir für später aufheben" ich beugte mich zu ihrem Hals, küsste diesen etwas ehe ich mich wieder aufrichtete. "Für später dachte ich mir das wir Schwimmen gehen und dann diese DVD´s schauen von denen ich so viel gehört habe" ich weiß das es Filme sind, nur auf Asgard haben wir sowas nicht, daher wäre das mal wieder was Neues für mich. Hier auf der Erde ist mir immer noch einiges sehr Neu, Trotz das ich schon sehr viel über diesen Planeten weiß da Vilandra bei uns lebte, aber nun eben auch nicht alles ich hab ja auch noch anderes für mich wichtigeres zu tun als mich um die Erde zu scheren.


nach oben springen

#18

RE: Küche

in Le Chateu Dór 15.08.2012 20:45
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

"Hey was soll das heißen ich bin sicher jünger wie Du" mein ich zu ihm, hau ihm leicht gegen seine Brust-vielleicht bekomme ich ja so raus wie alt er ist. Nun sagt er mir aber das meine Mutter einen erlesenen Geschmackt hat, das es ihm Gefällt "Jedem gefällt was meine Mutter macht" bisher hat noch nie jemand das gegenteil gesagt-allen Gefällt es hier oder auch in den alten Villen.
"Jaaa" ich lachte verlegen weil ich wirklich nicht wusste was ich mit ihm anfangen soll. "Durchschaut würde ich da sagen" kommt vor. Er nun nimmt mich in den Arm, drückt mich mehr gegen die Theke und meint das ihm schon Sachen einfallen würden doch die heben wir uns für Später auf, ich weiß worauf er hinaus will aber das heben wir uns wirklich für später auf.
Er küsst meinen Hals, das fühlt sich schön an und schon meint er das wir später schwimmen gehen und dann einen Film abend machen, einfach aber das ist gut. "Klingt gut, wir haben eine wirklich große DVD Sammlung" es war alles vorhanden, von Horror zur Komödie bishin zur Schnulze. Ich löste mich von ihm und fing an den Tisch zu Decken wirklich normal ohne Magie, aber die brauchte ich auch nicht für zwei Teller, gläser und besteck. Es dauerte nicht lang und schon klingelte es an der Tür, ich nahm mein Geld und ging zur Tür bezahlte das Essen. Ging dann zurück zu Loki "Essen ist da" ich stellte alles auf den Tisch wünschte ihm einen guten Hunger und so fingen wir an zu essen.




nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste , gestern 31 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67530 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz