INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#21

RE: Gretna Green

in Schottland 06.01.2012 20:28
von Iviana

Ich seufzte und gab es auf hier i-eine Logik raus erkennen zu können. Chris war so in sein spontanes Abenteuer vertieft das ihm alles egal zu sein schien. Während er sich wie ein Keks darüber freut ein Labyrinth aus Mienenschächten gefunden zu haben tippte ich verzweifelt auf meinen Handy rum. „Kein Netz …. Das wäre Magie gewesen wenn ich das hier unten gehabt hätte“, meinte ich aber Chris schien was neues gefunden zu haben was ihn begeisterte. Ich runzelte die Stirn und ließ ihn den Raum erkunden und setze mich auf einen Stein und seufze. „Ich hab’s mir anders überlegt. Ich mag das verrückte Dorf lieber als dies hier, also hast mir schon geholfen“, rief ich zu Chris und erwartete eine Antwort wie ich soll nicht zetern oder meckern oder sonst was. Doch es kam keine Antwort, denn genau in dem Moment viel Indiana Johnes 2 Bewusstlos um. Zuvor hatte er noch was von giftiger Schlange gesagt und ich lief zu ihm und sah auf ihn runter „Oh man nein …. Verdammt Chris? Hey Chris Mensch, tu mir das jetzt nicht an. Wie sollen wir denn hier jemals wieder rauskommen ohne deine Hilfe?“,ich rüttelte an ihm doch es gab keine Reaktion seiner seits. Ich seufzte Laut auf und vergrub meine Hände in die Haare „Das kommt davon wenn man sich für magisch hält und sowas dann macht. I-wann zahlt man für seine Naivität“, meinte ich gequält und richtete Chris auf und lehnte ihn gegen die Wand. Ich stand auf und sah mich langsam panischer werdend um. Aber hier unten war rein gar nichts was ich hätte machen können damit es ihm besser geht. Also ließ ich mich neben ihn an der Wand runter gleiten und steckte verzweifelt meinen Kopf zwischen meine Beine und schloss meine Arme um die Knie. Das ich mal so sterben würde hätte ich auch nicht vermutete.

nach oben springen

#22

RE: Gretna Green

in Schottland 06.01.2012 20:36
von Chris

Ich war gut eine Stunde komplett wegetreten, bevor ich wieder zu mir gekommen bin. Ivie hatte ich nicht bemerkt, wie sie an mir rumgezerrt hatte und alles. Da hätte ich mich dann wohl aber auch beschwert. Jetzt wo ich meinen Körper wieder begann zu spüren, merkte ich, dass mein Rücken ne echt unangenehme Position hatte und zudem noch was dagegen drückt.
Stöhnend richte ich mich wieder mehr auf und reib mir den Rücken. "Verdammt. Ich spür das Alter", dabei bin ich erst 23 Jahre alt. Ich scheu die Gestalt neben mir an. Ivie sieht aus, als wenn sie schlafen würde und der Muff hatte wohl den Stein gefressen! Der glühte und war ne wandelnde Taschenlampe. Ich stups Ivie an. "Hey Dornröschen aufwachen. Das ist kein Ort für ein Nickerchen."

nach oben springen

#23

RE: Gretna Green

in Schottland 06.01.2012 20:57
von Iviana

Ich musste wohl von dem ganzen Stress und der Aufregung so müde gewesen sein das ich eingeschlafen bin. Doch als mich etwas an stupste, schreckte ich auf und war Blitzschnell wieder wach. „Chris!?! Gott sei Dank du lebst und ich hab schon gedacht du hättest mich hier alleine gelassen“, meinte ich zu ihm und stand auf. Ich viel ihm sogar aus reiner Freude nicht mehr alleine zu sein um den Hals, kniff ihn aber in die Seite „Mach das nie wieder! Wenn du das nächste mal ne Schlange siehst erschieß sie wie jeder andere Mensch auch oder sowas“, meinte ich zu ihm und entspannte mich langsam wieder. Langsam hatte ich echt genug von den ganzen hier und war froh wenn ich zu Hause ein langes Bad nehmen könnte. „Bitte bring uns jetzt hier raus, wenn noch etwas passiert bin ich es die hier in Ohnmacht fällt“, meinte ich und sah ihn flehend an. Von mir aus konnte der Kerl sich ja in Lebensgefahr bringen wenn ich nicht mehr dabei war. Das einzige was erstaunlich war das wir beide noch nicht erfroren waren. Total durchnässt an so einem kalten Ort festzuhängen würde bestimmt nicht jeder überstehen.

nach oben springen

#24

RE: Gretna Green

in Schottland 06.01.2012 21:10
von Chris

O_o Ivie viel mir gleich um den Hals und freute sich nen Keks, dass ich noch am leben war. "Ja war ja nichts tragisches." Nur nen Schlagenbiss, mit ner miesen Giftmischung ^^
Ich stand wieder auf und zog sie dann auch hoch. Sie wollte hier nur noch raus und das so schnell es ging. Ich nahm mir ihre Hand, damit ich halt führen konnte. Sie war eiskalt. "Du brauchst nen heißes Bad und zwar dringend. Du bist gut durchgefroren." Aber noch nicht erfroren. Ich geh wieder vorraus, behalte aber ihre Hand. Der Muff kommt dankbarerweise auch noch mit, wodurch wir Licht haben.
Es dauert eine Weile und es kommen immer wieder abzweigungen. Ich versuch einen Weg zu finden, hab aber das Gefühl immer tiefer in den Berg zu kommen. Wenigstens rennen wir nicht im Kreis. Und wieder stehen wir vor einer Abzweigung. "Rechts oder Links?", frag ich sie. Schließ meine Augen und versuch einen Luftzug auszumachen. Das einzig gute, wir sind noch keinen ekligen Kreaturen begegnet, die uns umbringen könnten.

nach oben springen

#25

RE: Gretna Green

in Schottland 06.01.2012 21:29
von Iviana

Ich brauchte ein Bad, eindeutig tat ich das und es war das erste mit dem was er sagte wo ich mit ihm über einstimmte nur …. „Du genauso“, antwortete ich ihm und zuckte schon fast zusammen als er nach meiner Hand griff und mich durch die Dunkelheit führte. Wir gingen ein ganze Weile immer wieder neue Abzweigungen und i-wann erschlich mich ein unangenehmes Gefühl „Chris ich glaube wir haben und verlaufen“, rief zu ihm und drückte seine Hand. Ich war müde, mir war kalt und ich fühlte mich nicht mehr so besonders. Aber vor allem war der Gedanke am schlimmsten hier unten her rum zu irren bis wir sterben würden. Eines hatte die Sache aber zu gute, nämlich das sich zum ersten mal einen Mann ansatzweise für so normal hielt das ich ihn wirklich mochte. Er glaubte zwar an Magie und benahm sich wie ein kleiner Indiana Johnes Freak aber ansonsten war er ziemlich nett und normal gewesen. Nach den gefühlten 300 Abbiegungen wurden meine Beine langsam schwerer und Chris musste mich immer mehr ziehen, anstatt führen. Das helle Leuchtende etwas das ich für ein Haarige Glühwürmchen hielt war Mittlerweile weiter hinter uns. I-wann als wir wieder vor einer Abzweigung standen fragte Chris mich ob rechts oder links. Ich seufze „Ich weis es nicht, ich glaub nicht mehr das wir hier jemals wieder rauskommen“, sagte ich traurig und lies seine Hand los.

nach oben springen

#26

RE: Gretna Green

in Schottland 06.01.2012 21:39
von Chris

Ivie bekams langsam mit der Angst zu tun. Sie drückte meine Hand immer mehr und der Muff blieb auch weiter zurück. Wenn ich mit dem Muff recht hab, dann nähern wir uns einem Ausgang, oder aber einer wirklich gefährlichen Zone. Ich hoffte für Ivie, dass es sich um einen Ausgang handelte. Sie ließ nun aber meine Hand los und wollte Aufgeben. "Sag sowas nicht. Man muss nur lange genug durchhalten. Und ich bin dafür, dass wir das jetzt machen. Ich bekomm Mords Ärger mit meinen Eltern, wenn ich morgen Nachmittag nicht bei dem Empfang auftauch." Ich nehm mir wieder die Hand von Ivie. "Los komm. Es ist nicht mehr weit." Notfalls werf ich sie mir über die Schulter. Ich zieh sie wiedr mit mir und bieg nach rechts ab. Wir müssen noch nen ganzes Ende laufen und unser Licht wird auch immer weniger. Bis der Muff ganz zurück blieb und uns ansah. Ich schaute zu ihm. "Da gehts nach draußen?", fragte ich echt ein Tier, dass nciht reden konnte. Er sah traurig aus, keine Angst nur traurig. Das weckte dann doch Hoffnung in mir. "Nicht mehr weit Ivie", das sag ich ständig zu ihr ^^ Diesmal stimmts aber auch. Ich taste mich diesmal mehr den Stollen lang, als dass ich wirklich sehen kann, wo es langeht. Nach ner Weile wurde es etwas Heller. Mondlicht drang in die Höhle ein. Endlich! Ein ausgang.

nach oben springen

#27

RE: Gretna Green

in Schottland 06.01.2012 22:01
von Iviana

Wie konnte man nach der ganzen Sache noch immer so einen Enthusiasmus haben. I-wie war das schon wieder bewundernswert denn ich hatte schon nach dem Absturz die Hoffnung aufgegeben. Aber zumindest schien einer von uns einen guten Sinn für Orientierung zu haben denn ich war nicht nur vergesslich sondern hatte auch ein großes Talent mich zu verlaufen! Chris zog mich weiter während die Sicht immer schlechter wurde und ich immer mehr hustete. Eine Grippe war mir sicher, aber zumindest hatte einer von uns einen großen Spaß hier unten gehabt. Immer wieder sagte Chris mir das es nicht mehr weit ist und ich durch halten sollte und nach der 10 Wiederholung war ich fast schon so weit ihm zu sagen er sollte mich einfach zurück lassen, doch dann – Licht! Endlich der Ausgang! Ein müdes aber sehr frohes Lächeln erschien auf meinen Lippen und wir gingen dem Mondschein entgegen. Raus kamen wir an einem Ort den ich niemals für möglich gehalten hätte „Das ist doch der Hinterhof von Billy Riddles Bar!“, rief ich aus und drehte mich um. Wir waren aus einem Loch rausgekommen vor dem die große alte Eiche stand. Ich war in meiner Schicht hier schon so oft vorbei gegangen, nur von der anderen Richtung, das ich es gar nicht fassen konnte. „Das heißt wir sind praktisch unter der Stadt hergegangen“, meinte ich zu Chris und sah ihn atemlos an. Ich wollte noch was sagen aber ein Hustenanfall unterbrach mich.

nach oben springen

#28

RE: Gretna Green

in Schottland 07.01.2012 11:40
von Chris

Ivie hatte sich wohl echt schnell eine Erkältung eingefangen. Das Mädel hatte wohl absolut kein Immunsystem. Normal dauert das wenigstens 12 Stunden ehe eine richtige Erkältung zustande kommt. Sie hat das in 3 geschafft. Schon bemerkenswert, muss ich ja zugeben.
Aber wir haben es nach draußen geschafft und noch dazu auf den Hinterhof, dieser Dorfkneipe. "Cool. Lass nochmal zurück, vielleicht versteckt der ja irgendwo richtig guten Wiskey." Oder noch besseres Zeug =D Ich seh sie an und sie wirkt so, als hätte ich einen ernsthaften knall. "Schon gut schon gut. War ja gar nicht ernst gemeint. Los lass rein, ich muss meine 'Bessere Hälfte' abholen." Und zur Schule zurück bringen. Außerdem lechtze ich nach einer eißen Dusche. Mir ist gerade doch ein wenig kalt. Klar ich hätte einfach das Wasser aus unseren Klamotten rausziehen können, aber dann wär ich ja gleich wieder der Freak gewesen. Nää dann lieber eine improvisierte Erkältung. Vielleicht kann ich mich dann ja vor dem Empfang retten.
Ich klopfte ihr leicht auf den Rücken. "Rein mit dir! Bevor du noch tot umkippst. Mal sehen, wenn ich morgen oder übermorgen Zeit hab, komm ich wieder her. Dann können wir die Höhle weiter erforschen." Ich grins sie schief an. Irgendwas muss da zu finden sein. Umsonst versteckt jemand wohl kaum den Eingang und den Ausgang ebenfalls.

nach oben springen

#29

RE: Gretna Green

in Schottland 07.01.2012 18:51
von Iviana

Als ich einen Hustenkrampf bekam sah Chris mich verwundert an. Ich seufzte und winkte ihn ab „Ich war schonerkältet bevor du mich durch das da geschleppt hast“ ,meinte ich und ging über den Hof und als ich an der großen Fensterscheibe vorbei kam und mein Spiegelbild sah erschrak ich mich kurz. Ich sah aus als hätte man mich durch ein Militärparkuhr gehetzt. Chris sah zwar nicht besser aus aber ihn schien das nicht wirklich viel aus zu machen. Ich atmete tief durch und ging die Stufen zum Hintereingang hinauf. Chris war sogar dafür das wir noch mal in diese verdammte Höhle gehen „Sicher klar damit wir uns noch mal verlaufen und dies mal wirklich verrecken da unten!? Nein danke aber ich werde dich nicht aufhalten wenn du es vorhast“, meinte ich und schloss die Hintertür aus. Ich steckte den Kopf rein, aber niemand war zu sehen. „Oky komm bevor uns noch jemand sieht wie wir hier rumschleichen“, flüsterte ich zu ihm und zog ihn hinter mir her. Chris dessen Hand nun doch leicht kühl wurde wollte noch mal wieder kommen und mit mir eine weitere Runde Indiana Johnes und die verbotene Mine spielen „Ähm ….lass mich nachdenken –Nein danke, aber ich kann gerne mit ner Decke und nen heißen Kaffee auf der anderen Seite warten am Ausgang“, schlug ich ihm vor und ging erst mal in den Privatbereich für die Angestellten zum Umziehen. Zum Glück hatte ich immer wechsel Klamotten mit falls mal ein Gast oder ich selber nicht aufpasste mit Essen und Getränke. Er schaute mich immer noch an als mich mir mein nasses dreckiges Shirt ausziehen wollte „Chris …. Ich darf ja wohl mal bitten“, meinte ich und er drehte sich um und ich begann mich so schnell es ging umzuziehen. Als ich fertig und mir den Dreck von Gesicht und Finger abgewaschen hatte gingen wir seinen Freund abholen. Zum Glück war bis auf ihn und eine finstere Gestalt im Wesensbereich niemand mehr da.

nach oben springen

#30

RE: Gretna Green

in Schottland 07.01.2012 19:37
von Chris

Sie wollte nicht mitkommen. "Gut aber wenn ich dann was interessantes Entdeck, bekommst du nichts ab. Wobei .. in letzter Zeit hab ich kaum erfolge. Die Letzte Expedition war ein Reinfall. Nur ein paar Rubine und sonst nichts. Ziemlich ätzend." Dabei waren die auch einiges Wert. Aber ich hatte ja was anderes gesucht! Da sind Rubine dann echt ein Witz gegen gewesen.
Ich hab gar nicht sonderlich auf sie geachtet. Erst als sie meinte, dass ich mich umdrehen sollte, hab ich registriert, dass sie dabei war sich auszuziehen. Ich hab mich dann auch rumgedreht. "Können ja auch eine Spur hinterlassen, damit wir zurück finden. Müssen nur aufpassen, dass der Muff nicht alles auffrisst. Leider fressen die echt alles. Naja so eine Schleimspur die im dunkeln leuchtet wär dann noch ne Idee." Führ ich meine Überlegungen weiter. Aber keine Chance bei ihr.
Sie holt lieber Mason, der reichlich angeheitert ist und kaum noch gerade stehen kann. "Der Grosch ... ischt 'ihr escht klaschhe", latte dieser und grinste dabei doof. "Au man ... Zeit dich zurück in die Schule zu bringen." Mal hoffen, dass ich den Runenkreis wieder finde. "Ivie wir müssen wieder vors Haus .. da ähm ist sozusagen unsere Mitfahrgelegenheit." Ich grins etwas schief. Kann ihr wohl kaum sagen, dass da nen Runentransportkreis ist =/

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 69 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67530 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz