INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#11

RE: Gretna Green

in Schottland 05.01.2012 20:39
von Iviana

Die Tür ging hinter mir auf und jemand kam die alte Holztreppe runter. Mir war gerade egal wer mich da so weinen sah, die meisten würden sogar denken das es mir recht geschah. Doch dann kniete sich jemand vor mich und begann mit ruhiger Stimme mir gut zu zureden. Es war Mr Sonnenbräune, ich wusste immer noch nicht seinen Namen und wie er es sagte wäre eigentlich wirklich nett gewesen wenn sein Stadtpunkt darauf bestehen würde das er ein magisches Wesen wäre. Deswegen machten seine netten Worte die ganze Sache nicht besser. Im Gegenteil ich fühlte mich i-wie verarscht von dem Kerl. Ich schaute ihn lange an und stand dann auf und drehte ihm den Rücken zu mir dem ich an ihm vorbei ging „Warum? Warum glaubt hier jeder das es Magie gibt?“, ich lies die Schulter sinken und drehte mich wieder zu ihm um „Ehrlich warum sollte ich so einen Unsinn akzeptieren? Es gibt keine Vampire, oder hexen oder Zauberer aber i-wie tun alle so als ob ich es wäre die fantasieren würde … das ist doch … ich meine in jeden anderen Land in jeden anderen Ort auf diese Erde kommen einen die Männer im Weißen Kittel und holen einen ab wenn Mann behauptet man sei magisch und hier? Hier sitze ich weinen weil ich an das normale Leben glaube und ein Kerl der von Cleanern und Wächtern redet versucht mich zu trösten …. Das ist doch alles nicht mehr ganz normal“, meine ich und wieder läuft mir ne Träne die Wange runter. Ich schüttel den Kopf und winke ab und lasse den Typen da stehen. Langsam mach ich mich auf den Weg nach Hause.

nach oben springen

#12

RE: Gretna Green

in Schottland 05.01.2012 20:48
von Chris

Ich geh der kleinen nach. "Ich kann dich verstehen. An sowas kann man nicht glauben, wenn man es nicht erlebt. Die Typen da drinnen sind größtenteils Maulhelden und Stümpfer, noch dazu hochgradige Idioten. Ehrlich keiner der Magisch ist, darf sowas rumposaunen. Sobald hier aufggeräumt ist, haben alle ne Fette verwarnung und es wird wieder normal ablaufen. Du wirst dich nichtmal an den ganzen Kram erinnern können." Ich seufz. "Okay die Argumente überzeugen nicht, ich sehs schon." Und echte Beweise will ich nicht aufbringen. Ich schnapp mir ihre Hand, damit sie endlich aufhört wegzurennen. "Hör mal Ivie. Ich will wirklich gerne einen Blick in die Höhle werfen. Nicht weil ich ... doch ich bin wohl nen bischen verrückt, aber darum gehts ja nicht." Oder doch?
"Du kennst dich hier aus und ich verspreche, du bist mich bald wieder los, genauso wie meinen Kumpel und mit ein wenig Glück auch diese drei Brüder, die hier alles auf den Kopf stellen." Ich seh sie flehend an. Mein Forscherherz blutet schon, weil es auf eine Ablehnung zu stoßen glaubt. "Tu es einfach für nen Verrückten Kerl, der nen Narren an alten Höhlen und innenschriften gefressen hat." Normalos wären da wohl kaum so hartnäckig. "Ich bin übrigends Christian, aber Chris reicht aus." Wenn ich nun mit dem Adelstitel komm ... naja er wäre normal und sogar bei den Menschen in England bekannt.

nach oben springen

#13

RE: Gretna Green

in Schottland 05.01.2012 21:15
von Iviana

Seine Hand packte meine und hielt mich fest. Ich überlegte einen Moment zu schreien aber dann viel mir ein das niemand mir zu Hilfe eilen würde da wie schon gesagt alle Wesen hier Narrenfreiheit hatten. Er begann auf mich einzureden und sagte mir das was ich so wieso schon wusste, nämlich das hier alle Idioten waren. Doch dann meinte Mr Sonnenbräune er könnte dem ganzen Spuck hier endlich ein Ende machen und mich alles vergessen lassen. Ich wusste zwar nicht wie er das meinte oder vor hatte aber ich ließ mir sogar einen Stein gegen den Kopf hauen nur um aus dieser Hölle hier rauszufinden. Ich hielt inne aber entzog ihm meine Hand und dachte nach. Wenn er wirklich in der Lage war jemanden zu holen der die Brüder aus der Statt vertrieb und mögen sich diese Kerle sonst für wie magisch halten, dann wäre er meine größte Chance auf ein normales Leben und dafür müsste ich ihm nur eine alte tropfende Höhle zeigen. Ich sah zu dem Mann hoch der sich mir mit den Namen Christian oder auch Chris vorstellte. Ich zog die Luft ein und straffte meine Schulter „Ok, ich tu es. Aber nicht weil ich deinen Enthusiasmus für das alte Gestein teile. Wenn du wirklich dem ganzen hier ein Ende bereiten kannst dann bitte tu den Menschen hier allen einen gefallen und mach es“, antwortete ich ihm. Ich wusste nicht ob ich ihm vertrauen konnte aber im Moment hatte ich sonst keine andere Karte auf der Hand die ich spielen konnte. „Komm mit“, meinte ich und ging vor raus. Als wir über den alten Sumpf weg stiefelten bereute ich es mir vorher nicht doch Gummistiefel angezogen zu haben, aber ich wollte nicht unbedingt das der Typ wissen sollte wo ich wohne. Nach 15 Minuten Fußweg durch Felder und Waldweg standen wir vor einem kleinen Höhleneingang. Vor der Höhle waren nachträglich mit weißer und roter Farbe Symbole aufgezeichnet worden. „Die Höhle ist von innen größer als sie aussieht. Aber seit Billy Riddle den Leuten erzählt hat das dieser Ort verflucht wäre, ist hier niemand mehr gewesen. Der Spinner hat sogar mit Farbe Symbole als Warnung hier hin gekritzelt. Was das bringen soll weis ich auch nicht“, meinte ich und lies platt über das Geschmiere drüber. „Als er hier ankam vor ein paar Jahren hat der Kerl fast Tag und Nacht hier verbracht, ich dachte zuerst er wäre ein Natur Fanatiker oder sowas der auf Freiluftkämpen steht“

nach oben springen

#14

RE: Gretna Green

in Schottland 05.01.2012 21:31
von Chris

Ich bin Ivie gefolgt und sie erzählte mir auch ein wenig über die Höhle. Oder eher über Billy Riddle, der hier gehaust hatte und Makierungen an die Wände geschmiert hatte. Ich sah mir die an. Schlecht gemalte Warnungen. Sowas sollte man können, aber sie würden wohl den Zweck erfüllen. Ahh und wie es scheint, sind da auch verbergenrunen mit bei. Der hatte also versucht hier was zu verstecken. Kein Wunder, dass er rumerzählt, dass die Höhhle verflucht ist. Ich kram in meiner Tasche rum, wo ich immer ein paar Runensteine drin habe. Meistens ist eine zum löschen dabei und genau die such ich gerade raus. Als ich den Stein gegen die Verbergenrunen halte und leise was murmel, verschwinden die Zeichen und zurück bleiben die Warnungen.
Dann geh ich auch mit rein. Hier siehts wirklich größer aus. "Er hat hier was versteckt. Irgendwas ... naja du magst das Wort wohl nicht, aber was magisches. Vielleicht irgendwas, womit er das Dorf verbergen konnte. Es ist schließlich ein Echter Geheimtipp. Normal hätte das gar nicht so ausahten dürfen." Also dass hier alle von Magischen bescheid wissen.
Ich seh mich in der Höhle um. Sie ist alt und bestens erhalten und ich spür die Magie, die hier gewirkt wurde noch ziemlich gut. Mit Sicherheit auch einige Abwehrmechanismen die einen glauben lassen, dass es hier wirklich spukt. Genau das, worauf ich so abfahr.

nach oben springen

#15

RE: Gretna Green

in Schottland 05.01.2012 21:46
von Iviana

Ich dreh mich am besten gar nicht erst um als Chris anfing in seine Tasche zu kramen und etwas rausholte. Ich verschränkte die Arme und sah mich um. Er könnte recht haben das Billy Riddle hier was versteckt hielt aber ich glaube nicht das es etwas mit Magie zu tun hatte. Ich sah über die Schulter zu ihm rüber und seufze „Schon oky im Grunde ist es mir egal wer an etwas glaubt aber das hier …. Es ist einfach zu viel“, antwortete ich und holte mein kleines rotes Buch raus. Das magisches Zeug war zwar für nichts zu gebrauchen aber das was hier passierte könnte man gut für eine spannendes Abenteuer in einem Roman ausmalen. Ich fing an die Umgebung und meine Gefühl aufzuschreiben bevor ich das wieder vergessen würde. Während ich an einen großen Stein gelehnt meine Eindrücke aufschrieb lief Chris mit einem Stein in der Hand und machte einen auf Indiana Johnes. Das sah i-wie lustig gefakte aus so wie die kleinen Jungs die sich ein rotes Handtuch umbanden und Superman nachspielten. Ich schüttelte leicht den Kopf und begann Christians Charakter mehrere Wörter hinzu zu fügen unter anderen auch Abenteuerlustig und etwas übertrieben verschwörerisch aber eigentlich war er ganz ok. Wenn er nicht von sich selber behaupten würde magisch zu sein. Ich war in meinen Aufschriften vertieft und ließ Chris nun nach den Geheimnissen suchen. Als ich weiter in die Höhle hinein ging um mehr Eindrücke zu bekommen hörte ich ein zischen neben mir und blieb wie angewurzelt stehen. Nattern waren hier im Hochland Schottlands keine Seltenheit aber ich war noch nie einer giftigen Königsnatter begegnet. Ich hatte panische Angst vor diesen Tieren und langsam stieg Panik in mir auf da das Vieh mich genau anstarrte „Chris???“, rief ich und versuchte nicht in Panik zu verfallen da ich mir sicher war das sie nach mir schnappen würde. Sie zischte und hatte sich aufgerichtete.

nach oben springen

#16

RE: Gretna Green

in Schottland 05.01.2012 21:54
von Chris

Keine Ahnung was Ivie trib, ich suchte die Höhlenwänder ab und tauschte meinen Löschrunenstein gegen einen Sucherstein aus. Daneben hab ich noch einige andere bei mir. Ich sag ja, ich bin immer ein bissle Vorbereitet. Mason nennts gerne Paranoid.
Als ich Ivie hör, die mich ruft, seh ich mich zu ihr um. Sie wirkt verängstigt und als ichs zischen hör, weiß ich auch warum. "Nicht bewegen!", sag ich ihr und komm näher. Ich seh mir die Schlange an, die zischt und auf Angriff gepolt ist. Nur stimmt etwas ganz entscheidendes nicht. Sie ist nicht lebendig! Eine Dumme Illusion. Die gibts hier in der Gegend auch gar nicht. Ich schau mich um und entdeck auch den Auslöser, den werd ich gleich kaputt machen. Erstmal Ivie retten. Ich komm näher und tret am Ende auf das Ding drauf, die nach mir schnappt, aber nichts bewirkt. Und als das blöde vieh es doch schafft mich zu beißen, tuts weh, aber sonst ... ich merk nichts. Die Schlange jedenfalls löst sich auf. "Nur eine Illusion, eine wirklich gute." Muss man dem Schöpfer ja gönnen. Ich geh zu den Punkt, den ich entdeckt hatte und als ich die Felswand berühr, leuchtet ein zeichen kurz auf. Mit dem Löschstein Tipp ich dagegen und es verblasst und verschwindet. Schade, dass man so einen Stein nicht endlos oft benutzen kann =(

nach oben springen

#17

RE: Gretna Green

in Schottland 05.01.2012 22:09
von Iviana

Chris kommt und … tritt auf die Schlange wie auf einen Käfer drauf. Sie schnappt zu und ich kreisch etwas auf. Doch er tut so als ob ihn ein Teddybär angefallen hätte. Dann verschwindet die Schlange und er meinte es sei nur eine Illusion. „Eine … was? Hey Moment mal….“, rief ich und stiefel ihm nach und box ihn in die Seite „Du kannst nicht einfach von allem behaupten es wäre magisch“, beschwerte ich mich und spreche das magisch wie ein Schimpfwort aus. Langsam reicht es mir. „Du bist genauso verrückt wie all die anders hier. Die behaupten auch ständig alles wäre nur Illusion und fauler zauber. Gibt es hier eigentlich i-etwas das echt ist? hinterher willst du mir noch sagen das du ein Clon oder eine Illusion oder was weis ich was bist“, fing ich an zu meckern und warf meine Arme in die Luft und verschränkte dann die Arme und sah ihn sauer an. Doch er spielte nur mit einem dämlichen Stein rum und sah mich nicht mal an. Langsam verlor ich die Geduld mit den Kerl. Ich griff nach dem Stein nahm ihn den sauer aus der Hand und warf ihn weg. „Hör auf mit einen Stein zu spielen und jetzt hörst du mir mal zu du Aushilfsindiana Johnes das ganze hier ist kein …“, doch weiter kam ich nicht denn plötzlich bebte die ganze Höhle und der Boden unter uns wir vielen mit einen Haufen Gestein ins Wasser. Als ich wieder auftauchte war ich total desorientiert. Ich drehte mich im Kreis und hielt nach Chris aus schau. „Verdammt nein …..“, meinte ich und suchte das Wasser nach dem Abergläubischen Idioten ab.

nach oben springen

#18

RE: Gretna Green

in Schottland 05.01.2012 22:23
von Chris

Woahh .. womit hab ich denn jetzt diese Schimpftriade verdient? und dann wirft sie noch einfach meinen Runenstein weg! Das mädel hat echt null Plan. "Ey Weißt du wie lange ich su..." weiter kam ich nicht, denn da kam ein Beben. Bestimmt durch ihr Gezeter ausgelöst!!! und es ging abwärts. Mit nem ziemlichen Platsch, landeten wir + der Halbe Boden im Wasser. Ich kam wieder hoch und war hinter der Diva gelandet. "Selbstbeherrschung wäre nicht schlecht gewesen! Jeder weiß, dass man in einer Höhle nicht so rumzetert!", belehrte ich sie und schwamm richtung Ufer. woher ich im Dunkeln wusste, wo das ist? Wasser! Ich kann es spüren. Es ist mein Element. Nur leider bin ich klatschnass. Ich erzeug eine Strömung um Ivie herrum, um sie zu mir zu bringen. Halte ihr eine Hand hin und hol sie an Land. "Klasse gemacht Ivie." Ich klang echt munter. Hier wars zwar Stockdunkel, aber dagegen war auch ein Kraut gewachsen. "Und wehe dir, du schreist jetzt!" Ich lass eine Wasserkugel hochschweben und leg da einen kleinen Kristall rein, der mit Sonnenlicht gespeist war. Der Stein reagiert mit dem Wasser und das ganze ergibt Licht. Also Wasserkugel mit Licht drin. Ich sorg auch für, dass die über uns schwebt, damit Ivie die nicht kaputt machen kann. Der Weg nach oben ist eindeutig zu lang, argo müssen wir einen anderen Ausweg finden. "Auf gehts Ivie. mir nach." Ich geh vor weg vom Wasser Richtung Höhlenwand. Dort tun sich auch einige Gänge auf. "Ein verdammt alter Stollen. Herrlich." Da gabs immer was zu finden und seiens eben Skelette. Ich nahm den Mittleren von drei Gängen und da ich das Licht hatte, musste Ivie folgen ^^

nach oben springen

#19

RE: Gretna Green

in Schottland 06.01.2012 04:58
von Iviana

Mir tat der Kopf weh und ich konnte Chris hinter mir durch das Wasser stiefeln hören. Ich tastete in seine Richtung, aber ich fand ihn nicht es war stockduster. Chris machte einen auf Klugscheißer und machte mir Vorwürfe „Das ganze wäre nicht passiert wenn du nichtunbedingt einen auf Indiana Johnes machen musstest“, wies ich ihn ‚freundlich‘ darauf hin. Als ich es nicht mehr plätschern hörte hielt ich inne „Chris wo bist du?“, rief ich in die Dunkelheit. Plötzlich setzte eine Strömung um mich ein und trug mich praktisch zum Land. Ich stolperte den steinigen Anhang hinauf und versuchte etwas zuerkennen aber man konnte nicht mal seine Hand vor Augen sehen bis …. „Was zum ….?“, meinte ich und schnappte nach Luft. Ich schüttelte den Kopf und kniff die Augen zusammen. Das musste an meinen Kopfschmerzen liegen das ich nun solche Einbildungen hatte. Das was da passierte war physisch nicht möglich. Doch Chris tat so als sei nichts besonderes passiert und meint ich sollte nichtausflippen. „Nein das werde ich auch nicht weil ich langsam glaube das das ganze hier ein reiner Albtraumist … ich hoffe nur das ich i-wann mal aufwache!“, entgegnete ich und stapfte wütend den Licht nach. Magie – Pha! Wegen den kleinen Spuck in meine Kopf …. David Copperfield konnte sowas auch man musste nur wissen wie man die Leute täuschte „Glaub ja nicht das ich dir diese magische Wesens Nummer nun abnehme … Jeder kann sowas wenn er weis mit welchen Tricks man die Leute Täuschen muss. David Copperfield ist damit berühmt geworden“, rief ich und verschränkte mit zitternden Körper die Arme um mich etwas selber zu wärmen. David lief einfach weiter als ob er ein kleiner Junge in einem Toys Ar Us Store wäre. Diesen Enthusiasmus teilte ich nicht gerade mit ihm, aber raus wollte ich hier dennoch.

nach oben springen

#20

RE: Gretna Green

in Schottland 06.01.2012 15:13
von Chris

Das Mädel wird gerade anstrengend. Selbst wenn Magie vor ihrer Nase ausgeübt wird, glaubt sie nicht daran. Ich wette - und das würde ich sogar mit Mason wirklich tun - dass sie selbst nicht dran glaubt, wenn sie selber ein Vampir wäre. Aber erstmal einen Eckzahn finden, der SIE verwandeln wollen würde und dann noch diesen einen Damphir finden, der sie dann zurückverwandeln könnte. Naja, aber dann würdas ja wieder nur für einen Alptraum halten.
Ist ja auch Nebensache. Sie ist gerade leicht nervig. "Gut dann nenn es einen Trick, aber sei Still. Ich hab keine Ahnung, was hier unten alles rumkreucht. Nessi zwar mit Sicherheit nicht, aber es gibt echt noch andere Dinge. Das mit Nessi war ein Joke." Jeder weiß, dass Loch Ness ne Verbindung zum Meer hat und Nessi nur in der Brutzeit im Loch Ness zu finden ist. Den Rest der Zeit verbringen die 'Seeungeheuer' im Meer. Weiß doch jedes Kind. Ich mach mir eher Sorgen um die Felsmaden. Das sind Riesige Biester, die solche Tunnel hier fressen. Ähnlich wie Regenwürmer nur um einiges größer und gefährlicher.
Ich verfolgte den Weg weiter und wie es scheint, war das hier doch mal eine alte Miene. Wir sind wieder bei einer Abzweigung und über einen der Wege sind alte Zwergenrunen. Der Weg führt direkt in eine alte Kantine, der andere weiter in den Stollen rein. Na dann ... schauen wir uns doch mal die Kantine an. Meine WasserSteinLampenkombi lass ich vorschweben. Der Raum war groß, grob behauen und eindeutig schon lange nicht mehr benutzt worden. Ich geh weiter rein, um mich umzusehen. Ivie kann selber entscheiden, ob sie mir nachkommt. Als ich hör wie ein Alter Topf - oder ähnliches - zu Boden fällt, schreck ich doch kurz auf. Geh dem aber auch gleich nach. Hinter einem Tresen find ich den Übeltäter. Ein Zwergenmuff. Und ich mein nicht das Ding, wo man seine Hände reinsteckt, damit die Warm bleiben. Nein die Kreatur hat große Treudoofe Augen, ist etwa 30 cm groß und hat einen langen Pelz. Den Mund sieht man nicht, aber wenn es den aufmacht, entdeckt man allerhand schwarfe Zähne. Die kleinen sind allesfresser. Sogar Steine gehören auf deren Speiseplan. Der hier ... naja der scheint wild zu sein, dennoch streck ich vorsichtig meine Hand nach dem Puschel aus.
Er sieht total verängstigt aus. und dann ... dann wird mir Schwindlig. Kleine Sterne tanzen mir vor den Augen. Ich richte mich wieder auf, was die Sache nur verschlimmert. "Ach verdammt .... Die Schlange war doch giftig...." Bestimmt nur ein zweifelhaftes nicht langwirkendes Gift, aber es reicht um mich erstmal auszuknocken. Ich kipp um und schlaf erstmal ein. Meine WasserLichtkugel fängt an zu tropfen, dann fällt sie ganz in sich zusammen. Der kleine Muff schnappt sich den Stein, wo die Sonnenkraft drinnen gespeichert war und frisst den auf. Knapp 10 Secunden später, fängt das Tierchen an zu leuchten - Wasser Licht Kombi ;-) weißt ja.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 278 Gäste , gestern 324 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz