INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#11

RE: Esszimmer

in Familiy Real Estate 23.12.2012 17:34
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

Sie hatte mir noch recht gegeben, dann haben wir nur noch geschwiegen bis sie eingeschlafen war. Selber war ich es nach einer Zeit auch, wollte sie hier unten nicht alleine lassen. Am nächsten morgen wachte ich Früh auf, jemand hatte eine Decke um uns gelegt. Ich dachte an Balian, also war er doch noch mal zurück gekommen doch hatte uns dann wieder alleine gelassen. Ich sag ja bei ihm muss man auf die kleinigkeiten Achten.
Nun erst mal stand ich langsam auf, legte Ice hin damit sie weiter schlafen kann. Ich gign ins Bad und machte mich fertig, ehe ich in die Küche lief um Frühstück für sie und mich zu zubereiten. Balian war wie ich schon sagte nicht da. Entweder war er im Mittelalter oder Unterwegs, das war gut ich würde ihn eh zu Weihnachten in der Villa seiner Familie sehen. Selber würde ich erst später dazu kommen, immerhin hab ich noch eine eigene Familie und zu ihr werde ich als erstes gehen. Ich war mir nicht ganz sicher was Ice zum Frühstück mag, es kam bisher nie vor das wir das zusammen getan haben, denn sie war sonst nur bei ihrem Bruder. So machte ich einfache in kleines einfaches Frühstück mit Cornfalkes, Brot, Aufschnitt aber vor allem Kaffee wenn sie noch was haben wollte würde sie das im Kühlschrank finden der war immer reichlich gefüllt.
Nachdem er Kafee fertig war, machte ich mir eine Tasse mit Milch und Zucker, setzte mich an den Tisch und Trank einen schluck. Mit dem Essen würde ich noch auf sie warten, dachte aber daran was sie mir gestern alles gesagt hatte. Ein Gefühl beschlich mich, was wohl daran lag das ich ein Engel bin oder eher ein halber aber viel von den Gefühlen anderer mitbekomme vor allem wenn sie so intensiv waren wie bei Ice gestern. Es kann auch sein das ich mir das nur einbilde, doch das kann ich nicht, nicht bei sowas. Doch ehe ich mir ein Utreil Bilde sollte ich lieber auf Ice warten und sie fragen, ich kann mich auch Irren.



nach oben springen

#12

RE: Esszimmer

in Familiy Real Estate 23.12.2012 17:42
von Iceais • Sors Nativitatum | 316 Beiträge

Ich hatte nicht so gut geschlafen wie wenn mein Bruder bei mir wäre, doch war es eine Traumlose Nacht das war schon mal gut. So erwachte ich am nächsten morgen, alleine. Doch ich hörte Kotori in der Küche, so hohlte ich mir erst mal frische Sachen aus meiner Tasche und ging mich Duschen und Umziehen.
Nun betrat ich das Esszimmer, es war schon alles Gedeckt, ein einfaches Frühstück das reichte mir vollkommen ich aß nie sonderlich viel. "Morgen" sagte ich zu Tori, die mal wieder einfach nur Umwerfend aussah. Wie machte sie das? Sie war keine D und dennoch stand sie niemanden in meiner Familie was nach. Ich setzte mich an den Tisch und machte mir eine Tasse Kaffee fertig. "Danke das du mir zugehört hast" meinte ich mit einem lächeln und machte mir eine Schüssel mit Cornflakes fertig. Ich bemerkte wie Kotori mich ansah, so als würde sie etwas wissen, vielleicht wusste sie ja das was ich ihr sagen will.
Leicht biss ich mir auf die Unterlippe, ich denke es war an der Zeit das ich es ihr sage. Wenn nicht ihr wem dann? Nur sie kann es verstehen. So lies ich den Löffel sinken und schaute sie leicht nervös an. Ein wenig hatte ich schon Angst das sie mich Verurteilen könnte so wie Ronan es sagte. "Ich muss dir was sagen" fing ich an. Ein nicht sehr schlauer Satz aber egal. "Doch du darfst mich nicht Verurteilen oder hassen oder es jemanden weiter sagen, egal wie du dazu stehst." Sollte sie es jetzt auch als Abartig empfinden musste ich mir einfach sicher sein das sie den Mund halten wird, denn wenn das jemals raus kommt oder eher wenn Mum das jemals erfährt will ich mir nicht ausmalen was alles passieren kann oder wird.
Nun hohlte ich noch ein mal tief Luft "Ronan und ich sind ein Paar" sagte ich in dem Moment, in dem ich Ausatmete. Jetzt wo ich es gesagt hatte, viel schon mal eine große Last von meinen Schultern, ich hoffte das keine Neue dazu kommt wenn sie es doch nicht versteht. So sah ich sie Abwartend an wie sie reagieren wird, ich achtete sehr auf ihre Mimik.



nach oben springen

#13

RE: Esszimmer

in Familiy Real Estate 23.12.2012 17:55
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

Es dauerte nicht lang und Ice kam zu mir "Guten Morgen" begrüßte ich sie auch. Sie setzte sich zu mir und machte sich eine Tasse Kaffee fertig. "Ist doch selbst Verständlich" sagte ich zu ihr, nachdem sie sich fürs zuhören bedankt hatte. Auch ich machte mir ein Bort fertig, während sie Cornflakes bevorzugte. Ein wenig schaute ich immer wieder zu ihr, ich konnte nicht anders weil das Gefühl einfach so stark war. Ice bemekte das wohl und hörte auf zu Essen, meinte das sie mir was sagen will, doch ich darf sie nicht Verurteilen oder es gar weiter sagen.
Nach einer kleinen Pause sagte sie mir nun das sie mit ihrem Zwillingsbruder zusammen ist, schaute mich dabei direkt an und achtete auf meine Reaktion. Es schien das sie Angst hatte das ich jetzt was schlimmes sagten würde, doch ich lächtel nur. Bisher dachte ich immer, dass das nur in meiner Familie passiert und niemals in der des Schöpfers. Schon seltsam wie ähnlich unsere Familien sich doch sind. "Ice ich wäre die letzte die das recht hätte Dich zu Verurteilen" das wäre nicht richtig. Ich war selber mit meinem Bruder zusammen und mit meinem Cousin, was für ein recht hätte ich da ihr die Hölle heiß zu machen.
Sanft nahm ich ihre Hand in meine "Ich kann Dich verstehen das Du ihn ausgesucht hast" und wie ich das konnte. "Seinen eigenen Zwillingsbruder zu lieben ist so viel Intensiver als jede andere die es gibt. Man versteht sich oft ohne Worte und kann sich immer auf den anderen Verlassen. Egal was passiert man verzeiht sich einfach" davon kann ich ein Lied singen. Immerhin ist zwischen Noah und mir so viel passiert, dennoch kann ich mir nicht vorstellen ihm nicht zu verzeihen, ich brauch ihn einfach. Doch kenne ich auch die Schattenseiten dieser Beziehung, die Bestrafungen die ich erdulden musste-vielleicht hatte sie ja Glück und ihr wird das nicht passieren. "Das schlimmste ist aber, das ihr euch gegen viele durchsetzten müsst. Ich kenne Deine Mutter, ihr wird es nicht gefallen. Das hatte es meiner auch nie. Sie konnte es nicht Akzeptieren vor allem weil sie ein vollwertiger Engel ist. Sie hatte versucht uns von einander fern zu halten doch am Ende musste auch sie einsehen das es nichts bringt. So hat sie es erduldet. Aber wenn ihr euch wirklich liebt dann werdet ihr damit klar kommen" was anders geht gar nicht. Ich drückte ihre Hand nun "Ich bin auf jeden Fall da wenn Du mich brauchst" das war ein Versprechen. Ich mochte sie wirklich gern und für ihre Liebe konnte sie nichts, das kann man sich nie aussuchen.



nach oben springen

#14

RE: Esszimmer

in Familiy Real Estate 23.12.2012 18:07
von Iceais • Sors Nativitatum | 316 Beiträge

Kotori hatte mich auch begrüßt und meinte das es selbstverständlich ist. Für sie schon, für manch andere nicht, ob es damit zusammenhing das sie ein Engel ist? Das spielte nun auch keine Rolle mehr, ich war einfach nur Froh gewesen das sie mir zugehört hat. Doch nun hatte ich ihr das mit meinem Bruder und mir gestanden, dabei sehr auf ihre Mimik geachtet. Es überraschte mich etwas das sie lächelte, als sei es etwas ganz normales seinen eigenen Zwillingsbruder zu liebe. Für sie schien es das zu sein. Kotori sagte mir nun das sie die letzte wäre die mich Verurteilt. Mir fiel ein Stein vom Herzen, denn das zeigte das sie es nicht anderes sah als bei sich. Es wäre seltsam gewesen wenn sie ihren Bruder lieben durfte und ich nicht.
Sanft nahm sie meine Hand, es war sehr vertraut. Ich bemerkte das sie mich verstand, das ich die richtige Ausgesucht hatte um mein Geheimnis oder eher das von Ronan und mir. Der Engel konnte mich verstehen das ich ihn ausgesucht habe, ich lächelte sie an. Gerade war es wirklich viel einfacher Ronan zu lieben, wenn ich doch weiß das da nun jemand ist. Sie sprach das aus was ich fühlte, das es viel intensiver war mir meinem Ronan, das er mir das gibt was mir bestimmt kein anderer geben kann. Das wir uns ohne Worte verstehen. Ich nickte bestätigend. "Es ist so erleichternd zu wissen das du es verstehst, ich hatte ein wenig Angst" gestand ich ihr.
Doch sie sagte mir auch die Negativen Seiten, aber das ist in Ordnung denn die kann ich nicht für immer Verdrängen. Ich weiß ja von ihrer Tochter aber auch davon das sie noch mal extra Bestraft wurde. Ronan meinte immer, das man uns nicht bestrafen wird, weil wir D´s sind, doch wie lang können wir uns hinter diesem Namen verstecken? Irgendwann wird es bestimmt jemanden geben der den Mut hat ein Exempel zu statuieren, wir können nicht immer davon kommen auch nicht in der Magischen Welt. Es ist auch klar, das mir das mit meiner Mutter nicht aus dem Kopf geht, ich weiß nicht ob sie es irgendwann hinnehmen wird, doch ich hoffte es. "Naja erst mal soll es unter uns bleiben" das war wichtig. Meine Hand drückte sie etwas, versprach mir da zu sein wenn ich sie brauche. So lächelte ich sie an "Danke Tori" ich erhob mich und nahm sie in den Arm "Du bist wirklich ein Engel" fügte ich hinzu. Ich werde das Ronan sagen, ich weiß das er sie nicht braucht, aber ich brauche sie und das Respektiert er, dennoch soll auch er wissen das Kotori auf unserer Seite ist.



nach oben springen

#15

RE: Esszimmer

in Familiy Real Estate 23.12.2012 18:32
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

Man sah ihr die Erleichertung an, als ich ihr sagte das ich sie verstehe. Ich wünschte das ich damals auch am Anfang jemanden gehabt hätte der mich versteht, der auf der Seite von Noah und mir ist. Mir ist klar das ich ihr eine große Stütze sein kann. Ich finde es nicht schlimm wenn man seinen Bruder liebt, die Gesellschaft schon, doch wissen sie nichts von der liebe zwischen Zwillingen. So lächelte ich sie aufmunternd an, sagte ihr auch das ich es niemanden weiter sagen würde, dazu hatte ich nicht das recht, zudem halte ich meine Versprechen. Ice und Ronen sollen es anderen sagen, wenn die Zeit dafür gekommen ist wenn sie denken das es jetzt raus muss, doch solang sie mit einer Person reden kann, kann das schon sehr viel ausmachen. Ich wäre damals fast geplatz weil ich niemanden hatte dem ich es sagen kann da mir klar ist wie falsch es im Auge der anderen war. Für mich war es nie falsch gewesen, für meine erte liebe hätte ich mir keinen anderen oder besseren Vorstellen können als meinen Bruder Noah.
Nun erst mal bedankte sie sich bei mir, stand auch auf und Drückte mich. Ich erwiederte ihre Umarmung, sie meinte das ich wirklich ein Engel bin. Ich sagte ihr das ich das ´manchmal´bin. Oft war ich alles andere als ein Engel vor allem wenn ich mit Balian das Bett teilte, das war bestimm kein Engelssex, aber egal. Wir beide Frühstückten nun noch weiter, tauschten uns über unsere Bruder aus, stellten beide noch mal fest wie viel ähnlichkeiten unsere Familien doch hatten, vielleicht haben Balian und ich uns deswegen gefunden oder eher ich ihn und ihn solang gequält bis er endlich eingesehen hat das er mich auch liebt-auf seine ganz eigene Art und Weiße.
Nach dem Frühstück räumten wir beide auf und hatten beschlossen den Tag noch zusammen zu verbringen, sie wollte noch nicht zurück zu ihrem Bruder da er merken sollte wie ernst es ihr damit ist, das er sein Serum nimmt. Schon konsequnt das könnte sie von mir habne, doch in diesem Fall hat sie es von ihrer Mutter.



nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 23 Gäste , gestern 103 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz