INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#41

RE: Pier 39

in San Francisco 24.06.2011 23:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

//lexi//
Ich musste grinsen. "Natürlich gehen wir alle damit um, geht ja nicht anders. Aber mein Dad ist ziemlich wortkarg geworden und naja... er ist halt schrullig und sieht immer wilder aus und so.. hat viele Narben, nen rießen-Bart und jaa..", ich musste lachen wenn ich an meinen Dad dachte, er war ein brummliger Bär.
"Oh dan nrichte ihm aus, dass ich seinen Namen mag. Und wenn er ihn nicht mag, dann kann er ihn doch ändern?"

nach oben springen

#42

RE: Pier 39

in San Francisco 24.06.2011 23:21
von Tony

Ich musste etwas lachen, wieder ein tonloses lachen, aber es war eines. "Ich finde er hört sich auf schrullige Art nach einem sehr liebevollen, älteren, naturverbundenen Mann an", wobei ich beim letzten den Werwolf irgendwie mit einband. Aber ich meinte es ehrlich so. So wirkte es eben auf mich. Und es gab doch viele ältere Leute die irgendwann eben weniger sprachen. Weniger zu erzählen oder eher vielleicht auch keine Lust mehr zum erzählen hatten.
Nun sollte ich meinen Bruder etwas ausrichten. "Das tue ich" und sie fragte warum er ihn nicht änderte. "Unseren Eltern zu liebe, aber er hat glaube genügend Spitznamen von seinen Freunden. Frag mich nur bitte nicht welche, für mich ist er schlicht Chris."

nach oben springen

#43

RE: Pier 39

in San Francisco 24.06.2011 23:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich lachtem it. "Ja so kann man es nennen. Es ist ein kleiner Brummbär. Ein schrulliger Brummbär."
"Okay.. aber Spitznamen find ich cool. Iwie merkt man so, dass Leute einen mögen, also wenn sie sich Spitznamen ausdenken und sie benutzen und so."

nach oben springen

#44

RE: Pier 39

in San Francisco 25.06.2011 00:01
von Tony

Sie nannte ihn nun einen schrulligen Brummbären. "Du machst mich ganz schön neugierig", ehrlich diesen Mann würde ich doch gern einmal kennenlernen.
Lexi mochte Spitznamen, da man so merkte, das die Leute einen mögen. Ich nickte zustimmend, denn da hatte sie durchaus recht. "Stimmt, es eine schöne Art jemanden zu zeigen, das man ihn mag. Naja oder eben auch nicht." es gab ja auch immer noch die andere Seite. Beim Moppen bekamen die Leute meist weniger schöne Spitznamen.
Ich warf kurz einen Blick auf die Uhr, es war fast 16 Uhr und sah mich dann kurz um. "Du ich habe noch nichts gegessen, magst du mich vielleicht begleiten?" - ich dachte an ein Restaurant oder Café oder ähnliches. - "Dann können wir uns ja noch weiter unterhalten", falls sie es denn wollte.

nach oben springen

#45

RE: Pier 39

in San Francisco 25.06.2011 17:04
von Lexi

Ich grinste breit. "Kannst uns ja besuchen kommen und dir ein Bild von meiner verrückten Family machen. Bring aber starke Nerven mit.", ich zwinkerte.
"Hm hast recht. An die negativen Spitznamen hab ich gar nicht gedacht...", ich runzelte meine Stirn. Ich hatte sowas zum Glück noch nie zu spüren bekommen, aber mein kleiner Bruder. "Klar. wohin willst du denn gehen?"

nach oben springen

#46

RE: Pier 39

in San Francisco 25.06.2011 17:30
von Tony

"Starke Nerven hab ich ohne Ende.", mein ich zuversichtlich. Ob sie ich sie ehrlich mal besuchen durfte? Sie schien auf jedenfall sehr nett zu sein. Irgendwie herrlich normal für ein Schattenwesen. Ja, ich glaube Werwölfe zählte man zu jenen, nicht?
"Denkt man meistens nicht. Aber ich denke das zeigt, das die positiven noch in der Mehrzahl sind.", ich selber möchte mit Spitznamen auch eher schöne und angenehme Dinge in Verbindung bringen.
Sie fragte mich dann wohin ich gehen wollte. Kurz überlegte ich. "Ghirardelli Square. Ja, ich denke das wäre am Besten. Da gibt es genügend Läden zur Auswahl wo wir uns zwei sicher einige werden", vorerst machte ich mich aber einmal daran meine Inliner gegen Turnschuhe zu wechseln.Wobei kurz eine blaue und eine pinke Socke zum Vorschein kamen. Beide in der jeweiligen Farbe schön geringelt. Nein ich war nicht farbenblind. Ich zog sie einfach gern so an, das sie nicht zusammen passten. Nachdem ich meine Schuhe dann an habe und die Inliner nun im Rucksack sind, steh ich auch mal auf. "Also ich wäre dann soweit."

nach oben springen

#47

RE: Pier 39

in San Francisco 25.06.2011 18:06
von Lexi

"Dann ist gut.", sagte ich grinsend.
Sie machte sich fertig, während ich auf sie wartete. Ich bemerkte nicht, dass sie 2 verschiedene Socken anhatte (hab ich auch immer D), da ich farbenblind war und nur schwarz-weiß sehen konnte. Dann stand ich auf. "Okay dann mal los!", meinte ich und ging mit ihr.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 302 Gäste , gestern 324 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz