INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#31

RE: Innenstadt

in Amsterdam 19.02.2012 23:57
von Dyan • Black Nothing Power | 1.100 Beiträge

Dieser Kerl der ihr immer an den Fersen hin witterte sofort das ich es war doch konnte er den kleinen Eric nicht wegschicken, Lith liebte Kinder und zum ersten mal war ich froh das Eric wie sein Vater aussah süß wie zucker und hübscher als hübsch. Während der Junge an sein Eis leckte öffnete Lith den Brief und ihr Kleid wurde rot. Ich kannte meine Frau besser als kein anderer und ich wusste das ihr der Brief gefallen würde. Sie hatte eine Schwäche für romantische persönliche Sachen. Doch als ich bemerkte das sie glaubte dieser Cy wäre der Absender des Briefes wurde ich sauer. Als ob jemand anderes so genau wusste was sie glücklich machte als ich. Doch ich blieb ruhig denn wenn ich jetzt wieder ausrastete würde das alles versauen. Und so drehte sich Lith ein paarmal vor dem Schaufenster bevor sie den Brief las den ich ihr Geschrieben hatte: ….

Hallo meine Lieblings Latina,

Veilchen sind blau Rosen sind rot und, ich hab schon wieder vergessen wie dieses Gedicht weiter geht!
Aber eines weis ich, du siehst in Farbe besser aus als in Schwarz. So feurig wie dein Temperament ist so feurig soll auch die Farbe deines Kleides sein. Die Vorstellung du würdest irgendwann mal einen heimlichen Verehrer haben, war für mich immer ein Albtraum – aber nun bin an der Stelle des Verehrers und so schwer es ist dich nur aus der Ferne zu beobachten, es hat auch was romantisches. Es ist diese Art von Romantik die du manchmal an mir vermisst hast. Ich wünschte du könntest dich erinnern dann würdest du jetzt den Kopf schütteln und mir den Brief um die Ohren Hauen und Lachend einen Witz auf meine kosten reißen. Ok nein das würde ich machen.
Also da die Umstände so sind das ich dich nicht persönlich treffen kann werde ich dir Briefe schreiben die dich Stück für Stück zu mir zurück führen werden.

P.S. Ich liebe dich



nach oben springen

#32

RE: Innenstadt

in Amsterdam 20.02.2012 16:34
von Cyrian • Dark Warrior | 105 Beiträge

Lith hatte noch gemeint das wir essen gehen doch dann waren wir ja von dem kleinen Jungen mit dem Eis in der Hand gestört worden, dieser hatte ihr einen Brief überreicht, als erstes dachte sie dabei an mich "Hm, nein" grummle ich doch ein wenig, leider auf die Idee war ich noch nicht gekommen, dabei schien sie dieses alt modische Briefe schreiben doch sehr zu mögen, dabei gibt es doch schon lange Internet, kaum einer verschwendet noch Papier für einen Brief, doch sie mag diese romantische Art einfach.
Doch auch ich bin doch etwas Neugierig was sich in diesem Umschlag befindet, als sie ihn langsam gar vorsichtig öffnet wir ein Zauber freigesetzt der ihr schwarzes Cocktailkleid in ein rotes Verwandelt, es sieht wirklich besser aus als das was sie zuvor trug, nur ist sie nun wirklich Feuer und Flamme scheint nicht mal zu bemerken dass das so nicht ganz normal ist was da geschehen ist. Sie schaut sich sogar noch im Schaufenster an "Steht dir" kurz lächelte ich sie an, es stand ihr wirklich das konnte ich nicht abstreiten, ich sah noch mal zu Dyan er schien sie wirklich gut zu kennen das wird eine harte Nuss werden mich mit ihm anzulegen immerhin wollen wir eindeutig beide das selbe Mädchen nur denke ich das ich mehr Chancen habe immerhin bin ich in ihrem alter und finde das ich einfach besser zu ihr passe als er, nur wird Dyan es mir so wie man es gerade sehen kann nicht leicht machen, das ist eine echte Herausforderung.
Lith selber war nun von dem Brief total eingenommen, lass ihn sofort ich musste mir wirklich was einfallen lassen damit sie mir nicht total abhanden kommt nur wegen so einem altem Kerl, so nahm ich ihr den Brief einfach aus der Hand "Lass mal sehen" ich tat so als wollte ich sie nur etwas aufziehen und ärgern dabei war ich wirklich Interessiert daran was er geschrieben hatte "Welchem Kerl hast du dieses mal den Kopf verdreht?" fragte ich eher beiläufig die Antwort kannte ich ja schon, so fing ich an den Brief zu lesen....


nach oben springen

#33

RE: Innenstadt

in Amsterdam 20.02.2012 20:13
von Lithuania • Aurenseherin | 426 Beiträge

Hm ok der Brief war nicht von ihm umso eher wollte ich ihn noch lesen, das war doch irgendwie ja romantisch jemand der sich noch die Mühe macht Papier und Stift in die Hand zu nehmen muss einfach romantisch sein, klar die meisten halten es für dumm gerade weil es eben die ganze elektronik gibt aber ein Brief ist doch noch viel persönlicher. Cy hatte auch noch gemeint das mir das Kleid steht, ich grinste ihn an als ich schon anfing den Brief zu lesen.
Der Brief war, Lustig, süß und auch...hm...ehrlich? War dass das richtige Wort? Er schien mich irgendwie zu kennen, als er meinte das mir Farbe besser steht als schwarz und das ich ein feuriges Temperament habe. Der schreiber es Briefes war mein heimlicher Vereher, ich überlegte ob er nicht auf meien Schule geht doch als ich weiter lass und eher verstand was er geschrieben hatte, schien es mir als würde er mich auf eine Art und Weiße wirklich kennen, sollte ich mich wundern? Vielleicht tat ich es ein wenig, sicher ich wunderte mich wie jemand so was schreiben kann doch es wurde wieder von einem schmunzel ersetzt als ich weiter las, ich würde wohl nun öfters einen Brief bekommen damit er mich Stück für Stück zu dem Unbekannten zurück führen kann, ich las den Brief sicher zehn mal durch, vor allem blieb ich immer wieder bei den Worten ´ich liebe Dich´ hängen, sah dann auch mal auf und mich um, hm ich sah zwar einige Menschen hier rum laufen aber ich konnte mir nicht vor stellen das einer von ihnen den Brief geschrieben habe könnte. doch würde ich ihn auf jeden Fall behalten, doch dann entriss mir Cy den Brief "Hey" beschwerte ich mich, er wollte ihn wirklich lesen doch er ging ihn nichts an "Wehe Du liest ihn" drohte ich ihm "Geb ihn mir wieder" ich nahm ihn den Brief ab, der nun ein wenig zerknittert war "Du bist so ein Arschloch" was sollte das bitte? Hat er noch nie was von Brief Geheimnis gehört?
Der kleine Junge war noch da so hockte ich mich wieder zu ihm runter, er musste ja wissen von wem er ist "Sag mal süßer von wem ist denn der Brief?" fragte ich ihn, schaute ihn dabei direkt in die Augen, so grüße Augen hatte ich noch nie gesehen, er war einfach zum anbeissen und knuddeln.
Cy ignorierte ich gerade, war wirklich sauer auf ihn das ging wirkich zu weit deswegen presste ich den Brief fast schon an meine Brust damit er ihn mir nicht schon wieder weg nimmt.


D-Famly
nach oben springen

#34

RE: Innenstadt

in Amsterdam 21.02.2012 00:59
von Dyan • Black Nothing Power | 1.100 Beiträge

Ich wusste das es ihr gefallen würde, niemand kannte sie besser als ich. Klar ich war mit ihr auch seit nun knapp 200 Jahren verheiratet. Es war i-wie seltsam sie nicht mehr an meiner Seite zu haben denn früher hab ich nicht sehr Vieles ohne sie gemacht. Vor allem fehlte mir ihre Kochkünste, Gabe konnte einfach nicht besonders gut kochen. Aber am meisten, mehr als die Luft zum atmen fehlte mir ihre Nähe. Es fehlte mir wie sie mich jeden morgen mit all ihren Verführungsküsten versuchte wach und aus dem Bett zu bekommen. Es fehlte mir sogar ihr böser Blick wenn ich mich mal wieder vor Arbeit drücke.
Klein Eric machte seine Sache hervorragend. Gut für ihn war es auch nicht schwer knuddelig und süß auszusehen, mit den Genen seines Vaters schaffte er das ganz fantastisch. Was mir aber missfiel ist, das dieser lästige Kerl Lith meinen Brief wegnahm. Die heutige Jungend hatte einfach keinen Anstand mehr. Doch glücklicherweise holte sie ihn sich wieder und nun beugte sie sich zu den Kleinen runter. Als sie ihn fragte von wem er den Brief hatte hielt ich die Luft an. Oh Gott ich hatte vergessen dem Jungen zu sagen das er das nicht verraten durfte. Doch dann zum ersten mal Preiste ich den kleinen Frechdachs für seine Sture Art. Mit einem „Nein“, was sein Momentanes Lieblingswort war drehte er sich um und lief zu dem Spielzeuggeschäft was zwei Häuser weiter war. Dort stand er vor der Eisenbahn, die ich dem kleinen gleich kaufen würde. Ich sah noch mal zu meiner Frau und hoffte das sie noch lange auf den verfluchten Kerl neben ihr sauer sein würde. Dann drehte ich mich um und ging zu den Jungen nahm ihn an die Hand und ging mit ihm rein. Drinnen stürzte er sich sofort auf das Lego Paradies.
Als ich vor einem Regal mit Barbies stand musste ich an Cadees 4 Geburtstag denken.



nach oben springen

#35

RE: Innenstadt

in Amsterdam 21.02.2012 17:06
von Cyrian • Dark Warrior | 105 Beiträge

Das ich ihr den Brief wegnahm gefiel Lith nicht wirklich doch das war ab zu sehen, also entriss sie ihn mir wieder, vorher hatte sie mir noch gedroht doch ein wenig hatte ich schon gelesen=S sollte ich es ihr sagen? Es war nun wirklich nicht viel nur das missratene Gedicht. "Jetzt sei doch nicht sauer" meinte ich zu ihr, sie nannte mich Arschloch auch nett doch vielleicht hab ich es verdient immerhin gibt es ein Briefgeheimnis normaler weiße oder eher früher wenn sie einen Liebesbrief bekommen hatte dann hatte es mich auch nicht gejuckt wobei ein wenig schon aber ich wäre nie auf die Idee gekommen ihn einfach zu lesen doch nun doch nun wo ich merke das ich echte Konkurrenz hatte war es natürlich was anderes.
Sie presste den Brief nun an sich als sei er ein Heiligtum "Lith nun übertreibe nicht, ich nehm dir den Brief schon nicht noch mal weg" sicher nicht sonst knallt sie mir am Ende noch eine so war sie sicher noch nie wegen einem Liebesbrief. Nun hockte sie sich zu dem Jungen runter der ihr den Brief brachte wollte wissen von wem er war doch dieser wollte ihr es nicht sagen, rannte auch gleich weg. Ich schaute sie an ich hoffe doch mal das sie nicht lang auf mich sauer sein wird "Ich lad dich auf einen Kaffee ein als Wiedergutmachung" damit wollte ich sie ein wenig Ködern, wenn wir uns nun wegen einem dummen Brief streiten sind wir beide nicht wirklich sehr Erwachsen.


nach oben springen

#36

RE: Innenstadt

in Amsterdam 21.02.2012 18:30
von Lithuania • Aurenseherin | 426 Beiträge

Der Junge wollte mir nicht sagen von wem er den Brief hatte lief auch schon zum Spielzeugladen so richtete ich mich auf, Cy hatte derweil gemeint das ich nicht sauer sein soll "Bin ich aber, weil sich das nicht gehört" zudem war es das erste mal das er mir einen Brief weg nahm fast so als wäre er Eifersüchtig, doch wieso sollte er das sein? Wir waren doch nur Freunde. Auch würde ich laut ihm Übertreiben, ich sah ihn doch etwas böse an "Kann ich nicht wissen" ehrlich gerade vertrau ich ihm nicht ich will nicht mal wissen was er genau alles schon gelesen hatte ehe ich den Brief zurück erbobern konnte. Ich sah noch mal zum Spielzeuladen wo der kleine Junge gerade mit seinem Vater-so schien es für mich-verschwand, ich dachte kurz nach und entschloss mich ihnen zu Folgen vielleicht hatte er ja was gesehen. Cyrain lief mir nach, wollte mich auf einen Kaffee einladen "Vergiss es, dieses mal kommst Du damit nicht weiter" er war wirklich einer meiner besten Freunde und ich bin normalerweise auch nicht lang sauer auf ihn, aber wenn er meine Briefe liest dann geht er wirklich zu weit so was kann ich nun wirklich nicht leiden bei niemanden. "Bist Du etwa EIfersüchtig oder wieso wolltest Du ihn unbedingt lesen" echt ich kapier ihn gerade nicht.
Nun geh ich erst mal in den Laden rein, seh mich kurz um und entdeck die beiden dann auch schon, ziel strebig lauf ich auf den kleinen putzigen Jungen und seinen Vater zu, tipp diesem dann auf die Schulter "Entschuldigen Sie Sir" ich warte kurz bis er sich zu mir umgedreht hat "Einen süßen Sohn haben sie da" ja das ist nicht der Hauptgrund wieso ich ihn anspreche aber das muss doch mal gesagt werden, auch wenn er es wohl ziemlich oft zu hören bekommt. "Könnten Sie mir eventuell sagen wer Ihrem Sohn den Brief hier..." ich hielt ihm den kurz vor die Nase "gegeben hat" ich war doch sehr neugierig wenn er mir keine Antwort geben konnte so musste ich wohl doch auf den nächsten Brief waren, aber ich werde mich auch in der Schule nach jemanden umsehen der mich vielleicht doch ein wenig mehr ansieht.


D-Famly
nach oben springen

#37

RE: Innenstadt

in Amsterdam 21.02.2012 19:14
von Dyan • Black Nothing Power | 1.100 Beiträge

Plötzlich tippte mir jemand auf die Schulter. Als ich mich umdrehte stand meine Lith vor mir und blickte m mich mit ihren wunderschönen großen dunklen Augen an. Sie sah Cadee so zum verwechseln ähnlich das ich schon fast glaubte meine eigene Tochter würde vor mir stehen. Für einen Moment verfiel ich ins Schwärmen doch riss mich schnell am Riemen und lächelte sie an und drehte mich zu Eric um der gerade einen Teddy der 3 mal so groß war wie er selber durch den Laden schleppte. „Vielen Dank schöne junge Dame, das Aussehen liegt bei uns in der Familie. Mein ältester Sohn ist eine Koryphäe in dem Gebiet“, schmunzelte ich und spielte damit auf Brad an. Es viel mir einfacher sie nicht wie ein Irrer anzustarren nachdem ich nun darauf vorbereiten konnte. Trotzdem kam immer wieder das Gefühl und der Zwang dazu sie einfach zu nehmen und sie fest in meine Arme zu nehmen. Ich würde ihr gerne so viel sagen, damit angefangen das ich mich ohne sie furchtbar alleine und verlassen fühle. Dann aber unterbrach sie mich in dem sie mir meinen Brief vor die Nase und fragte ob ich wüsste wer der Absender ist. Vorsichtig mit den Worten „Ich darf doch“, und einem netten Lächeln nahm ich ihr sanft den Brief aus der Hand. Ich musste schmunzeln als ich ihn nochmal las und gab ihn ihr dann zurück „Da haben sie aber einen sehr romantischen und verliebter Verehrer. Sie sollten sich selber die Spannung nicht kaputt machen, hm?! Er Schreibt doch das er ihnen einen Weg zu sich zeigen wird, dann folgen sie dem doch“, lächelte ich und gab ihr den Brief zurück „Viel Glück meine Schöne und immer schön die Augen offen Halten!“, sagte ich ihr und drehte mich nach Eric um „Komm Eric wir gehen nach Hause, dann kannst du weiter mit dem Teddy spielen“, rief ich und der kleine kam mit den Bären hinter sich her schleifend zu mir gerannt und winkte noch Lith und sagte „Bye Bye Oma“, ich hoffte nur das sie das nicht mehr mitbekam als wir halb zur Tür raus waren und dann verschwanden.



nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 358 Gäste , gestern 438 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Vilandra

Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen