INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#21

RE: Innenstadt

in Amsterdam 20.05.2011 22:09
von Raquel

Eine 'Beleidigung' nach der anderen. Wobei ich denke das sie all ihre Sätze nur als Feststellungen sieht. So wie sie wohl auch nicht meinte beleidigt gewesen zu sein. "Aber du hattest das bedürfnis mir mitteilen zu müssen, das dein Stil nicht direkt der der anderen ist.", wenn sie so selbst bewusst ist, wie ich schätze das sie denkt. Hätte es ihr doch egal sein können, was ich dachte, oder?
Nun erklärt sie mir aber warum es eben doch ein Fakt ist das ich kein Geschmack habe. "Ich denke für euch zwei ist diese Erläuterung wohl einleuchtend" , ich sehe nur einen genannten Fakt, der auf ihren eigenen Geschmack beruht. naja und vermutlich derer ihrer ganzen freunde so wie ihr Freund nickt.

nach oben springen

#22

RE: Innenstadt

in Amsterdam 20.05.2011 22:21
von Elea

"Ja und, hatte ich, was nicht heißt dass ich mich nicht immer noch als jemand ansehe der seinen eigenen stil hat. ich rede gerne von meinen Stil" ohh ja, paps mochte das nicht immer, aber worüber soll ich mich sonst mit ihm unterhalten? Er redet ja nicht von seiner arbeit und in die Hölle nimmt er mich auch nicht mit=(. "Nicht nur für uns Zwei, ich kann Ihnen sicher noch einige andere nenen die meiner Meinung sind" und nicht alle zählten zu meinen Freunden.

nach oben springen

#23

RE: Innenstadt

in Amsterdam 20.05.2011 22:41
von Raquel

"Ich habe nicht das Gegenteil behauptet", das sie selbst sich als jemanden sieht der ihren eigenen Stil hat. Wie gesagt, im Grunde hatte das jeder. Nur die Hauptstile waren eben die selben. Es machte eben einfach jeder etwas anderes daraus.
"Das bezweifle ich nicht, aber ebenso wird es auch welche geben die meiner Meinung sind.", ich merke langsam das ich weiß, warum ich bis heute keine Kinder habe. Es ist wirklich anstrengend da ruhig zu bleiben.

nach oben springen

#24

RE: Innenstadt

in Amsterdam 20.05.2011 23:04
von Elea

Sie hatte nie das gegenteil behauptet. "Mit Ihren Worten haben sie das indirekt schon" bin hartnäckig was das angeht. "Schatz komm lass uns von der oma abhauen, das färbt sonst noch ab" meldet sich Nanjo zu wort, wo er eigentlich schon recht hat. "Gleich" wollte ihr noch Antworten. "Die die ihnen recht geben sind alte Omma, die nichts mehr sehen oder Blind werden sobald sie sie sehen"

nach oben springen

#25

RE: Innenstadt

in Amsterdam 20.05.2011 23:33
von Raquel

Sollte ich schon wieder widersprechen? Ich denke dann würden wir uns nur erneut und ewig im Kreis drehen. Also sagte ich auf ihren Satz gerade nichts. Zudem begannt ihr Freund doch ein wenig zu drängeln. Mir ist schon bewusst das ich im Moment für die zwei keine erwünschte Gesellschaft bin. Sie für mich auch nicht unbedingt. Ich hatte mich auch schon abwenden wollen, aber sie wollte mir anscheinend unbedingt noch antworten. "Wenn du das so siehst, wird es wohl so sein", gab ich mehr oder weniger klein bei und war dann die jenige die sich abwand. [Man sieht sich ... Nun zumindest ich werde sie sehen. Wie am Anfang erwähnt, war ich im Grunde aus 'beruflichen' Gründen hier.

nach oben springen

#26

RE: Innenstadt

in Amsterdam 19.02.2012 22:20
von Cyrian • Dark Warrior | 105 Beiträge

//Einige Tage Später//
Lith konnte sich wirklich an nichts mehr erinnern umso einfach war es für mich wieder zum Alltag über zu gehen selber tat ich auch so als sei nie was wirklich aufregendes gewesen. Dennoch kam ich nicht umhin ab und an mal daran zu denken was er sagte, nämlich das sie seine Frau ist keine Ahnung aber je mehr ich darüber nachdachte umso klarer wurde mir das er es vielleicht doch ernst meinte so wie er sich aufgeführt hatte, doch ich schüttelte den Gedanken immer wieder ab.
So wie heute, ich war mit Lith nach der Schule unterwegs sie wollte Unbedingt Shoppen und ich hab mich breit schlagen lassen auch noch mit ihr mit zu gehen, sie ist nie Pünktlich aber wenn es um Neue Schuhe geht dann ist sie die erste ich würde sagen das ist Typisch junge Frau.
So lief ich mir ihr zusammen durch die Altstadt Amsterdams, sie musste über all schauen wo auch nur Ansatz weiße Kleidung war, ich frag mich wie die Frau das nur schafft immerhin läuft sie nur auf High Heels rum müssten ihre Füßen nicht absterben oder so? "Sag mal spürst du überhaupt noch was in deinen Füßen?" ich muss mal nach fragen nicht das sie noch absterben .


nach oben springen

#27

RE: Innenstadt

in Amsterdam 19.02.2012 22:27
von Lithuania • Aurenseherin | 426 Beiträge

Es war gar nicht so einfach gewesen Cy zu über reden mit mir Shppen zu gehen aber er hatte es doch wirklich getan so lief er nun mit mir durch die Altstadt, bin ich nicht gut? Dafür hatte er was gut bei mir so viel stand fest, vor allem aber brauchte ich ihn zum Tüten schleppen weil meine Hand immer noch verbunden war und das alles nur wegen der Gasexplosion im Museum, aber was soll ich machen ich werd es über leben.
So nehm ich nun seine Hand in meine Gesunde, es war nur Freundschaftlich auch wenn er mir wirklich viel bedeutete ich denke mehr ist da nicht. "Ach man gewöhnt sich dran" meinte ich weil er sich wohl Gedanken um meine Füße macht wegen den High Heels aber da ich kaum was anders Trage sind meine Füße wirklich daran gewöhnt. Ich sah ein Kleid und zog ihn dabei mit mir mit "Cy da schau mal" meinte ich es war ein Schwarzen Cocktail Kleid, es sah schon schön aus aber ich mag dann doch etwas mehr die helleren Farben aber kaufen kann ich es mir dennoch für irgendeinen Anlass kann ich es sicher schon tragen "Was meinst Du soll ich mir das kaufen?" ich sah ihn fragen an, ich denke ich kann mich auf seinen Geschmack schon verlassen das er da ehrlich ist.


D-Famly
nach oben springen

#28

RE: Innenstadt

in Amsterdam 19.02.2012 23:03
von Dyan • Black Nothing Power | 1.100 Beiträge

Seit einer Woche kümmerte ich mich um Eric. Seit Lith weg war klammerte ich mich an den kleinen Frechdachs wie an sonst was. Ich bin mir nicht mal sicher ob er es gewohnt war so viel Aufmerksamkeit zu bekommen. Aber ich vermisste Lith mit jeder Sekunde. Cadee hingegen konnte ich kaum noch ansehen weil sie ihrer Mutter sehr ähnlich war und das nicht nur Äußerlich. Sie selber nahm die Abwesenheit ihrer Mutter gar nicht mal so groß war, was kein Wunder war denn zum ersten mal hatte niemand mehr ein Auge auf sie. „Komm mein großer gehen wir einkaufen“, sagte ich zu dem kleinen Knopf und nahm ihn auf den Arm. „Will aber nicht einkaufen, will fernsehen“, murrte er und beamte sich die Fernbedienung in die Hand. Lith konnte eindeutig besser mit Kindern umgehen als ich. „Nein kein Fernsehen“, wiedersprach ich und nahm ihn das Ding weg und verpasst den kleinen der Käse hoch eine Beamsperre „Ahhhh das gemein Ahhhhhhh“, fing er an zu schreien und zappelte auf meinen Arm. Aber jetzt war ich mal stur und so ging ich mit klein Eric einkaufen. In der Stadt kaufte ich aber nicht wirklich ein. Missmutig lief ich mit dem Jungen an der Hand durch die Straße. Lith war immer die gewesen die viel eingekauft hatte ich war immer nur Mitgekommen damit ich mal hier und da die Farbe von Schuhen oder Klamotten ändern sollte.
Ich erinnere mich genau wie mir mal ein Farbunfall passiert war weil die Farben an ihren Klamotten in zwei Minuten tackt sich änderten. Doch sie sagte damals nur es sei moderne Kunst und so lief sie in bunten Klamotten die manchmal absolut scheußlich aussahen durch die Stadt „Ich vermisse sie“, sagte ich und Eric sah zu mir hoch „Will Eis, Opa“, forderte der Junge und zog an meine Hand. Ich sah zu ihm runter und lächelte „Na schön“, gab ich nach und kaufte dem Jungen eines. Während ich an der Eisdiele stand viel sie mir ins Auge. Sie kam gerade mit dem ätzenden Kerl aus einem Klamotten Geschäft und hatte ein wunderschönes Cocktailkleid an. Sie lachte und schien Spaß zu haben. In mir zog sich alles zusammen und wieder überkam mich endlose Eifersucht doch dann zog etwas an meiner Hand „Opa, das Eis“ es war Eric der gierig das Eis in meiner Hand anstarrte. Der kleine brachte mich aus meinen Gedanken und ich gab es ihm. Dann folgte wieder mein Blick Lith und ich musste sagen das die Farbe die sie anhatte ihr zwar stand aber wäre es rot würde es ihr noch viel besser stehen.
Dann kam mir eine Idee. Ich lief in den nächsten laden und kaufte Papier und Briefumschlag. Dann nahm ich meinen Finger und Tippte dagegen und steckte den Brief in den Umschlag machte ihn zu und gab ihn Eric und flüsterte ihm was zu. Der kleine sah mich fragend an und ich zeigte auf die Junge Lith die der Junge nicht erkannte. Ich sah mich etwas fragend an lief dann aber los und als er bei ihr war hielt er sie am Kleid fest. Als sie sich umdrehte hielt er den Brief hoch „Für dich“, grinste der kleine und leckte wieder an seinem Eis. Er mochte ja viel Blödsinn machen, aber i-wo war schon ein echt süßer kleiner Junge.



nach oben springen

#29

RE: Innenstadt

in Amsterdam 19.02.2012 23:16
von Cyrian • Dark Warrior | 105 Beiträge

Lith nahm meine Hand ein seltsames Gefühl man könnte uns so nun wie wir Händchen halten durch die Straßen laufen für ein Paar halten ob ihr das bewusst war? Bisher hatte sie mir nie gezeigt das von ihr mehr aus geht deswegen behielt ich meine Gefühle auch noch für mich, nur denke ich das ich es ihr auch bald mal sagen sollte sonst Platz ich noch an ihnen. Nun zog sie mich aber erst mal in einen Laden hatte aber noch gemeint das man sich daran Gewöhnt High Heels zu tragen nur da kann ich nicht mit reden denn ich trage sowas ja nicht wäre ja auch seltsam.
Natürlich hatte sie sich das Kleid dann auch noch gekauft, da wäre es ihr egal was ich gesagt hätte, schwarz stand ihr das war klar aber, aber ich mochte die etwas helleren Farben an ihr doch dann etwas mehr. "Ich hab Hunger lass uns was essen gehen" meinte ich zu ihr, trug ja nun auch schon die vierte Tüte und so wie ich sie kannte wird sich das so schnell auch nicht ändern was Frauen immer alles zusammen Shoppen können ist nun wirklich unglaublich. Doch wir wurden von einem kleinen Jungen mit einem Eis in der Hand gestört er wollte Lith was geben, ich sah mich um es dauerte nicht lange da erblickte ich Dyan der musste wohl dahinter stecken, was sollte das ganze schiebt er nun schon ein Kind vor? Er sollte sie lieber in ruhe lassen das wäre das beste, immerhin gehört sie bald mir was will er dann noch von ihr. Ich sah zu dem kleinen Jungen runter, würde ihn wegschicken nur leider mag Lith Kinder so kann ich das nicht machen immerhin will ich einen guten Eindruck bei ihr hinterlassen.


nach oben springen

#30

RE: Innenstadt

in Amsterdam 19.02.2012 23:32
von Lithuania • Aurenseherin | 426 Beiträge

Männer sie haben eindeutig kein durch halte vermögen, CY hat schon Hunger beschwert sich auch "Wir gehen ja was essen" mein ich zu ihm nicht das er mir noch verhungert immerhin muss er meine Tüten tragen. Doch dann werd ich an meinem Kleid fest gehalten, ich schau nach unten wo ein kleiner Junge steht mit ziemlich krassen grünen Augen und blonden Haaren er hat ein Eis in der Hand nu hält mir was hin, ich hock mich zu ihm runter er sieht total putzig aus. Hatte dabei auch die Hand von Cyrain los gelassen, ich nehm den roten Umschlag "Danke" ich lächel ihn an, streich ihm kurz durch seine Haare schau zu Cy hoch "Hast Du was damit zu tun?" vielleicht hat er ja was ganz süßes geplant und macht es dennoch so. Ich riechte mich wieder auf "Lass es Dir schmecken kleiner" damit mein ich ein Eis. Den Umschlag dreh ich in meiner Hand, ich bin mir nicht ganz sicher was das soll-hm ob es ein Liebesbrief ist? Ich mag es doch gern Briefe zu bekommen das ist besser als E-Mails oder SMS, nur würde ich gern wissen von wem der Umschlag ist.
Ganz Langsam öffnete ich den Brief ich weiß ja nicht was drin ist, ich machte ihn weiter auf als etwas aus dem Brief kam und mein Kleid rot werden lies, ich drehte mich zum Showfenster so gefiel mir das Kleid doch gleich viel besser auch wenn es wirklich merkwürdig war das es nun rot war "Schau mal" meinte ich zu Cy strahlte ihn an wie hatte er das gemacht, gerade geh ich davon aus das er es war, aber wie denn er konnte doch nicht wissen das ich mir das Kleid kaufe, das ist wirklich merkwürdig doch ich bin gerade zu aufgeregt um mir noch weiter darüber Gedanken zu machen.
Im Briefumschlag war noch ein Brief welche ich raus nahm um entfaltete ihn war doch gespannt was drauf stehen würde wenn denn was drin steht...


D-Famly
nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 392 Gäste , gestern 406 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen