INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#21

RE: Oxford Street

in London 11.01.2011 18:25
von Chantal

"Dachte ich mir schon" Dass er kein Problem damit hat jemanden zu töten.
Nun hielt er mir seine Hand hin und das einzige was man darauf machen konnte war:
Die Eigene Hand drauf geben, denn das reicht für gewöhnlich aus.
Sollte er mich Betrügen würde ich mir eh noch was einfallen lassen.
"Deal", meinte ich mit einem lächeln und schüttelte seine Hand kurz und kräftig.
Ließ sie dann aber wieder los.
"Willst dus schick eingepackt oder reicht ein einfacher Karton zum sicheren Transport?"

nach oben springen

#22

RE: Oxford Street

in London 11.01.2011 18:37
von Viloh • 398 Beiträge

Sie hatte es sich gedacht. Aber was hatte ich erwartet?
Erstens mein nicht gerade ansehnliches Gesicht und dann der Fakt das ich nen Dämon bin.
Und sie nahm meine Hand - nichts weiter, gut so!
Ihr Händedruck war kräftig und kurz. Gut, so ist es am besten, unnötiges getatsche stört udn nerv nur.
"Wie wäre so nen Mix daraus. Sicher schon, ne schleife oder was weiß ich kann aber schon drum sein."
Ich zuckte mit den schultern. es ist eben wirklich shcon etwas her seid ich jemandem was geschenkt hab.

nach oben springen

#23

RE: Oxford Street

in London 11.01.2011 18:44
von Chantal

Er wollte wirklich nen Verpackung mit Schleife.
"Ey ... Du passt auf die Person dann schön Lieb auf kapiert? Ich weiß echt nicht was das Ding kann!!!"
Ich weiß nur, dasses ständig woanders zu finden war ^^
Aber gut .. ich ging kurz nach hinten und holte nen Karton in dem Styropor drinne war und Geschenk Papier und Ko hatte ich unter der Ladentheke verstaut.
Mit dem Karton kam ich zurück, stellte die Figur da rein und verschloss den gut und sicher.
Zog dann Geschenkpapier vor und packte das ganze in rotes Geschenkpapier ein.
Dazu silberne Schleife, ganze kringeln und spalten et Voila ..
"Fertig! Viel Spaß damit." Ich gab es ihm.
"Und vergess den Deal nicht ... ich schreibs mir auf .."
Und diesmal notier ich mir auch seinen Namen *gg*
"Nu geh, du vergraulst mir noch meine Kundschaft ..."
Ich ging um die Theke rum und scheuchte ihn raus, was noch paar andere sahen.
Menschen um genau zu sein! Welche die ich mit vergnügen als Pseudohexen bezeichne und
die sogar zu meinen Stammkunden gehören.
Dennoch verkauf ich keine echten Zaubersprüche an die beiden ...

nach oben springen

#24

RE: Oxford Street

in London 11.01.2011 18:58
von Viloh • 398 Beiträge

Sie wies mich nochmal drauf hin das sie nicht weiß was das Ding kann.
"Ich pass gut auf die Person auf", meinte ich und meint es ehrlich.
schließlich musste ich Mia dem teufel heil ausliefern. Obwohl - kann man das Vorhaben so im Groben als 'aufpassen' bezeichnen?
Uh ... Zwickmühle...
Nunja, sie nahmd ie Statue und packte sie dann ein. Rot mit silber Schleife.
Und dann scheuchte sie mich auh schon raus. Was ihr einen kühlen Blick einhandelt.
"Das kann man auch freundlicher sagen", belehrte gerade ich sie XD
Aber ich dreht emich schon um und geh freiwillig zum ausgang , nur damit sie mich nicht auch noch gleich anfasst und raus zerrt.
Und dann bemerkte ich die beiden Menschen, die ziemlich ... naja sollen das Hexenanhänger und so sein?
Sie sahen schräg aus, um ehrlich zu sein. Ich seh sie kühl und abwertend mit meinen pechschwarzen Augen an.
Gott, das ist ja so lächerlich!

nach oben springen

#25

RE: Oxford Street

in London 11.01.2011 19:08
von Chantal

Man kanns freundlicher sagen .. wirklich?
"Ich merks mir für die Zukunft. Bis denn ..."
Ich wink ihm noch hinterher und kümmer mich dann um meine beiden Mädels.
"So Chicas? Was kann ich heute für euch tun? ..."

nach oben springen

#26

RE: Oxford Street

in London 11.01.2011 19:30
von Viloh • 398 Beiträge

Sie merkt es sich.
"Streng dich nicht zu sehr an", gab ich ihr eine kühle bemerkung zurück.
War dann schon fast aus der Tür draußen, als ich hörte wie sie die Möchtegern Hexen berüßt.
"Etwas mehr gesunden Menschenverstand vlt? Sollten sie als Solche ja haben..."
Und mit diesen worten war ich mit meinem Paket im Arm schon draußen, bog die straße ab zu meiner wohnung.
Dieses Ding würde ich doch wirklich mal kurz etwas untersuchen.

nach oben springen

#27

RE: Oxford Street

in London 12.12.2012 22:49
von Balian • Lingo | 350 Beiträge

Es schneite schon seit Tagen durch und das in London. Meine Freundin wollte die Weihnachtsgeschenke für die Familie besorgen und hatte mich überredet mit viel Seide uns Spitze mitzukommen. So liefen wir durch die Straßen von London und während Tori an jeder Fensterscheibe hängen blieb, sah ich zur Themse und musste leicht lächeln. Vor gut 500 Jahren hatte das alles Mal mir gehört. Der Tower of London, Der Buckingham Palast, alles. Ich steckte die Hände in der Tasche und blickte hoch zum Big Ben. Schon erstaunlich das trotz der Technologie London immer noch ein wenig altertümlichen Charme hat. Erst jetzt drang Kotoris Stimme in meinem Ohr, die die Hände in die Hüfte gestemmt hatte und mich anfauchte das ich nun mal gucken sollte. Ich seufzte und drehte mich um „Mir ist völlig egal was du kaufst, solange es nicht pink ist und glitzert“, meinte ich und wuschelte mir durch die dunklen Locken die voller Schnee waren. Im Fenster vor uns war Schmuck, der für mich irgendwie alles gleich aussah. Doch ich hatte keine andere Wahl und wurde mit in den Laden gezogen, wo wir sofort von einer Verkäuferin mit strahlenden aufgesetzten Lächeln empfangen wurden „Willkommen, wie kann ich ihnen helfen?“, fragte sie uns und sah mich mit glitzernden Augen an „Mit einem Seil und einem Stuhl, auf den ich stellen kann um mich an diesen wunderschönen Kronleuchter zu erhängen“, meinte ich und bekam von Tori einen bösen Blick wegen meines Galgenhumors „So ein hübscher Kerl und so schlecht drauf, na ich bin mir sicher das werden wir ändern können? Nach was suchen sie?“, und wandte sich nun an meiner Freundin. Ich seufzte und ging zum Sessel wo schon ein anderer, etwas älterer Herr saß. Dieser sah genauso begeistert aus wie ich „Meine Frau!“, sagte er und ich antwortete „Meine Freundin!“, und warf einen Blick in den gesamten Laden. Eine Menge Frauen standen hier und nach gefühlten 10 Minuten war schon jede Verkäuferin bei mir gewesen um mir irgendwelchen Schnick Schnack anzudrehen. Jede hatte ich zu meiner Freundin geschickt die nun von 2 der Damen betreut wurde. „Jedes Jahr das selbe“, fing der dicke Mann zu erzählen und nahm eine Tasse Kaffee entgegen „Sie rennt hysterisch durch die Straßen und ich muss mit, als ob es ein Hochleistungsteam Sport sei“
Dieser Vergleich war sehr treffend und so musste ich etwas Schmunzeln „Ich konnte mich die letzten Jahre drücken, mit meiner Arbeit aber nun hat sie mich mit vollen Körpereinsatz überrannt“, die Zweideutigkeit verstand absolut jeder Mann und so warf der Herr einen Blick zu meiner Freundin und nickte Bewundert „Model?“, fragte er und ich seufzte „Victoria‘s Secret so viel ich mitbekommen habe, ich hatte so gut wie keine Chance sie hat nicht locker gelassen“, was den Mann wohl zum Lachen brachte „Was? Das der blonde Engel musste sie überreden, bei mir ist es immer anders her rum, … obwohl …“, nun drehte er sich zu mir betrachtete mich und nickte wieder anerkennend „Sie dürften mindestens so leichtes Spiel haben wie ihr Mädchen. Ich nehme an es ist nicht wegen Geld?“, fragte er mich und ich schüttelte den Kopf „Bedauerlicherweise Nein, das würde heißen ich hätte mir meine zwei Kinder ersparen können“, und da musste er wieder lachen „Zwei Kinder? Ernsthaft …. Verdammt Gene sind wie Russisches Roulett. Meine Ex hat auch zwei zur Welt gebracht, furchtbare Schmarotzer und die sieht aus wie die hässliche fette Schwester von ihrer bildschönen Freundin“, meinte er und trank einen Schluck Kaffee.


His Sword of the Black Nothing Power


nach oben springen

#28

RE: Oxford Street

in London 12.12.2012 23:24
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

Schnee und Shoppen es gibt nichts schöneres für mich, das I-Tüpfelchen dabei war noch Balian den ich auf meine Art und weise überreden konnte mit zukommen denn eigentlich wollte er lieber zu Hause bleiben um sich um sein Schwert zu kümmern, aber nein dieses Jahr nicht, es sind auch seine Kinder. So blieb er die meiste Zeit hinter mir während ich mir alles anschaute, bis wir zu einem Schmuckgeschäft kamen wo ich ihn mit reinzog. Wie immer wurde er gleich Bedient, ich verdrehte innerlich die Augen, das ist so typisch aber egal, denn kaum das er sich zu einem anderem Mann gesetzt hatte wurde ich auch vernüftigt bediet.
Es dauerte eine ganze weile bis ich fertig war, denn ich Suchte was schönes für meine älteste Tochter, sie mochte Schmuck genauso wie Liara. Balian´s Geduld wurde in diesem Laden auf die Probe gestellt, immerhin sahen ihn auch andere Kundinnen und diese kicherten ab und an mal wenn sie ihn sahen, er war schone in sehr gut aussehender Mann das konnte man nicht leugen, doch er gehörte mir. Wehe jemand spricht ihn an, wobei ich weiß das er niemanden anderen ansehen würde. Für Savina hatte ich nun also eine schicke Kette ausgesucht und für Liara ein Armreif, damit hatte ich für fast jeden ein Geschenkt nur noch nicht für meine beiden Männer, doch ich denke das Cas sich schon freuen würde wenn ich ihm erlaube Auszuziehen.
Kurz sah ich zu Balian und lächelte ihn zum, er schien sich zu mit seinem Leidensgenossen zu verstehen also war das dann doch nicht so schlimm. Ich blieb bei den Ringen stehen und schaute sie mir an, gräuselte ein wenig die Nase und schaute zu Balian, seufze dann und ging zur Kasse wo ich bezahlte ehe ich zu meinem Freund lief, der ein oder andere Neidische Blick folgte mir da die Frauen wohl eher durchschnittsmänner hatten. "Komm, ich bin fertig" lächelte ich ihn an und wir verließen den Laden, er nun schien doch etwas erleichtert zu sein "Hm jetzt müssen wir noch was für Caspian kaufen" ihn brauchte ich gar nicht fragen was er will, er würde mir sagen das er nichts will und das es nur ein fest ist. "Was bekomme ich von Dir?" fragte ich und hackte mich bei ihm unter, denn im gegensatz zu meinem Dickkopf liebe ich Weihnachten. Ich hatte schon einen wunsch doch wusste ich das ich das bei ihm niemals bekommen würde.
Dann sag ich etwas was mich entzügte einen Weihnachtsmarkt und schon zog ich ihn strahlend etwas mit "Lass uns dahin gehen" der Geruch von Gebrannten Mandel war schon zu riechen, das lachen der leute und Kinder, sowas ist einfach schön.



nach oben springen

#29

RE: Oxford Street

in London 13.12.2012 00:04
von Balian • Lingo | 350 Beiträge

Mir entging nicht wie Tori vor den Ringen stand und vor allem die Dinger mit den Steinchen obendrauf anschmachtete wie die Weiber den Präsidenten der Vereinigten Staaten. „Oh sieht wohl so aus als ob da jemand sich Ewig Binden will“, lachte der alte Mann und ich rieb mir über die Stirn „Bedauerlicherweise macht sie das immer, egal zu welcher Jahreszeit sobald sie Ringe sieht macht sie den Hundeblick und sieht mich traurig an“, erzählte ich und ließ den Kopf nach hinten fallen. Aber das konnte sie vergessen, um nichts auf der Welt würde ich heiraten. Schlimm genug das ich es in der Vergangenheit tun musste, aber hier in der Gegenwart würde ich mir meine Freiheit bewahren „Hm sie können es sich leisten, ich muss mir meine schöne Freundin an mich Binden sonst rennt sie zum nächsten“, seufzte der alte Mann und dann stand auch schon der blonde Engel vor uns. Mein Leidensgenosse neben mir musterte sie von ihren schlanken langen Beinen über die Brüste bis hin zu den blonden Locken. „Glückspilz, wenn sie zu lange warten ist sie irgendwann weg“, meinte er während ich an der Hand genommen wurde. Ich drehte meinen Kopf leichter über die Schulter und flüsterte den Mann zu „Das wäre schön, aber glauben sie mir die lässt nicht mehr los – ich bin schon verheiratet nur weis sie es noch nicht“, meinte ich und verdrehte die Augen und er lachte und hob die Hand zum Abschluss. Als wird draußen waren wehte uns der Schnee entgegen und nun kam die alljährliche Frage, auf die es eh nur eine Richtige Antwort gab um sie Glücklich zu machen und jedes Jahr enttäuschte ich sie dann „Hepatitis B oder C kannst du dir aussuchen!“, meinte ich mit ordentlich schwarzen Humor in der Stimme und bekam dafür ihre Faust in die Seite geknufft, was mich wieder kurz zum Lachen brachte. „Du weist das ich dir keinen Antrag machen werde, also wünsch dir was anderes. Kinder hast du ja jetzt also was darf es sein? Wie wäre es mit etwas was die meisten Frauen wollen, ein weiteres haus, ein neues Auto ein Bot eine Jacht ….. ich erobere dir auch gerne ein Land wenn es dich nach Gartenlandschaftsbau bestrebt“, meinte ich und sah mich gelangweilt um. Alles nur keine Hochzeit, sie hatte schon eine das musste reichen. „Schenken wir dem Bengel einen Koffer, der wird dich ewig lieben wenn er ausziehen darf!“, und ich hätte Ruhe zu Hause, denn inzwischen war der Caspian in dem Alter wo auf die Idee kam Freunde mit nach Hause zu bringen um dort ne Party zu schmeißen. Inzwischen steuerte Tori auf einen Weihnachtsmarkt zu und ich seufzte auf „Wenn du mir eine Freude machen willst schenk mir Bekanntschaften mit Dinge und Sachen die mir erspart bleiben, du musst sie auch nicht verpacken gib sie mir so“, meinte ich doch schon standen wir mitten im Getümmel und quetschten uns durch Menschenmassen. Tori blieb fast an jedem Stand stehen und schaute sich den eigentlich billigen aber nun viel zu überteuerten Ramsch an „Wie wäre es mit einem Engel?“, fragte die Verkäuferin an einen stand mit kitschigen Porzellan Figuren und lächelte mich an „Nein danke ich hab schon einen, der mir aufgeschwatzt wurde und ich bin ihn bis heute nicht heute los geworden“, lächelte ich zurück und steckte die Hände in die Taschen und wartete darauf, das Tori endlich ihren Gang fortsetze. Zum 100 mal hörte ich Last Christmas und wünschte mir bei jeder Wiederholung es wäre wirklich das letzte, doch es kam immer wieder.


His Sword of the Black Nothing Power


nach oben springen

#30

RE: Oxford Street

in London 13.12.2012 00:24
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

Auf meine frage was ich von ihm bekomme kam er mir gleich mit Krankheiten, er war mal wieder sehr lustig so boxte ich ihn "Man Balian" beschwerte ich mich, während er über seinen eigenen schwarzen Humor lachte. Nun dachte er das ich möchte das er mir einen Antrag macht, ich sah doch leicht enttäuscht zu ihm-denn einen Antrag wollte ich wirklich nicht wir haben im Mittelalter Geheiratet und so hab ich mich damit abgefunden das wir es nie in der Gegenwart tun werden, im Grunde möchte ich nur das er ab und an mal den Ring auch hier trägt. "Ich will kein Land, keine Jacht oder sonst einen schnick schnack, Ich möchte...." ich sprach nicht zu ende und schüttelte meinen Kopf "Vergiss es" meinte ich lächelte ihn an.
Was unseren Sohn anging sollte ich ihm wirklich einen Koffer schenken "An sowas ähnliches hab ich auch schon Gedacht" aber ich würde ihm auf jeden Fall was richtges schenken.
Wir waren nun auf dem Weihnachstmarkt "Heute hast Du den Galgenhumor zum Frühstück verspeist" meinte ich, das war fast nicht mehr zu Aushalten doch meine Vorweihnachtsfreude konnte er nicht trüben das lies ich nicht zu, dazu mochte ich das fest eindeutig zu sehr. Ich schaute mir die Sachen an, es ist doch immer interessant zu sehen was die leute so anbieten. Ich knuffte Balian als er wieder etwas gemein wurde "Mich wirst Du auch nicht mehr los, hast Dir Dein eigenes Grab geschaufelt" ich streckte ihm die Zunge raus und zog ihn zu den Fahrgeschäften "Lass uns was zusammen Fahren" schluck ich vor "Und dann Glühwein Trinken und was Essen" das gehört alles dazu und ohne alles kommt er mir nicht so schnell davon. "Und dann wollte ich noch an einen Stand ich hab was total süßes gesehen" was natürlich nur für mich süß sein wird und für ihn nur doof oder kitschig aber das ist mir egal, alles was nicht mit Mittelalter zu tun hat nervt ihn, wobei dort ja auch ein wenig Weihnachten gefeiert wird "Und Du musst noch den Baum kaufen" das lag an ihm, da er ihn tragen musste ich kann das nicht, sonst hatte ich immer Dyan oder Dad gefragt doch dieses Jahr kann das wirklich mal mein Mann machen. Liara würde ihn dann Schmücken, ach ich bin so aufgeregt wegen all dem.



nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 420 Gäste , gestern 454 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen