INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#31

RE: Arabischer Marktplatz

in Kairo 11.09.2011 21:18
von James

3 Stunden Flug hatte ich hinter mir um nach Ägypten zu kommen und dann verschwand auch noch mein Koffer mit meinen ganzen Sachen von Armani, Dior und D&G. Ich hatte jetzt schon eine Aversion gegen das Land. Männer mit Automatik Waffen bewachten die Busse und ich kam mir wie in einem Kriegsgebiet vor. Der Grund warum ich den holperigen Bus nehmen musste war das die Taxifahrer und Chauffeure streikten. Und ich dachte Streiks gab es immer nur in Europa, das nennt man wohl Revolution. Aber warum musste diese ausgerechnet meinen Aufenthalt als Opfer ihres Aufstandes Benutzen? Das ist immer das Pech wenn du der jüngste in der Partei bist, du bist dann praktisch auf der Höhe eines Praktikanten nur das ich nicht ganz so arm dabei bleibe. Ich soll Vorarbeit leisten bei dem Staatssekretär der Ägyptischen Außenpolitik. Mir fehlt mein Dolmetscher, meine Mappe mit den Informationen, die in dem verschwunden Koffer liegen und mir fehlt langsam aber sicher die Nerven. Es verwundert mich daher auch gar nicht das ausgerechnet heute die All Inklusive Bar geschlossen hat in der ich mir ein Martini trinken wollte. Langsam aber sicher glaub ich hatte mein Vater recht damit das das Leben eines Politikers nichts für mich ist und ich lieber hätte Lehrer für Literatur und Geschichte werden sollen. Ich ging auf mein Zimmer das zu meinen einzigen Trost kühl ist und einen gewissen Maß an stiel und Sauberkeit hat. Ich würde mich am liebste nun umziehen aber ohne meinen Koffer ist dies nicht möglich. Also nehm ich meine verblieben Sachen wie das Portmonee und lasse mich mit einem weiteren holperigen Bus in dem es glatt noch mal 50 Grad wärmer ist in die nächste sichere Stadt fahren. Dort werde ich praktisch auf einen überfüllten Markt raugeschmissen. Ich dränge mich durch das dichte Gewirr von schreienden Kindern, bärtigen Männern und geschäftigen Frauen mit wahren. Plötzlich kam lautes Geschrei auf, Schüsse fielen und Menschen liefen panisch in alle Richtungen auseinander. Ich wurde gegen einen kleinen Stand mit allerlei Krimskrams an Schatullen, Schmuck und weiteres Zeugs gedrängt. Mein Stoß gegen den schlecht zusammengezimmerten Bretterhaufen ließ eine kleine silberne Lampe zu Boden fallen. Der Mann hinter dem Stand begann in wilden Arabisch auf mich einzuhämmern – ich verstand kein Wort versuchte aber mit Gestik und Mimik mich zu entschuldigen. Doch es half nichts ich ließ mir das alte schäbige Ding andrehen und würde sie meiner Mutter schenken. Ich bezahlte viel zu viel, aber ich hatte keine Ahnung vom Verhandeln dies war anderes als mit gesitteten Politikern. Und als ich gerade glaubte das es nicht noch schlimmer werden konnte bemerkte ich erst später auf meinen Hotelzimmer das man mir mein Portmonee gestohlen hatte. Ich hätte damit rechnen müssen. Seufzend lies ich mich auf das Bett fallen und starrte sie Lampe an. Sie war im sehr schlechten Zustand und ich ärgerte mich das ich sie dem Gauner am Markt hatte abkaufen müssen. Ich nahm etwas Stoff von meinen Ärmel und versuchte den staubigen Sand von ihr zu rubbeln um sie sauber später verpacken zu können. Zumindest blieb mir ein ungewolltes Andenken an den Schlimmsten Außendienst Job bisher in meiner Kariere als kleiner unbedeutender Politiker in England.

nach oben springen

#32

RE: Arabischer Marktplatz

in Kairo 11.09.2011 21:30
von Saahira

Mein kleines aber feines Reich in der Lampe wird viel viel viel zu oft durcheinander gebracht. Ständig wechselt meine Lampe den Ort. Einmal wurde sogar versucht Öl gerrein zu schütten um daraus eine Lampe zu machen. Ich hab das glitschige stinkende Zeug verschwinden lassen und den Docht, der vorne rein geschoben wurde und angezündet wurde, habe ich promt auch raus geworfen, was zu geschrei, gefluche und einen großen Schwall Wasser geführt hatte. Dannach ging es wirklich Berg ab, zumindest hat es sich so angefühlt. Nicht einmal mehr meinen wohlverdienten schönheitsschlaf konnte ich halten und heute schon wieder!
Es muss ein Markt sein! Bestimmt sogar, doch die meisten bringen die lampe nur zum Wackeln, niemals aber wirklich schütteln sie sie wie wild. Naja, diesmal schon. erst flieg ich, dann kommt der Aufprall und alle meine Kissen liegen schon wieder sonst wo. Dann kommt wieder geschrei und anschließend eine wirklich ungemütliche Behandlung. Meine Güte! Was treiben die denn da?

Eine Weile nun war es schön ruhig und ich hab wieder Ordnung gemacht. Und nun ... Ahh das kenn ich doch noch. Jemand reibt an der Lampe! endlich mal wieder frische Luft und eine andere Umgebung als ich gewohnt bin. Ich leg den typischen ersten Auftritt hin. Viel Rauch kommt vorne raus und dann entsteh ich daraus mit verschränkten Armen und schicken Kostüm, eben so wie mein Letzter Meister es sich gewünscht hatte. Aber nun hab ich einen neuen Meister, einen der ziemlich ungläubig aussieht. "Hallo Meister. Ich bin Jeanni aus der Lampe. Ihr habt an der Lampe gerieben und nun seit ihr mein Meister." Ich lächel ihn wirklich glücklich an. Endlich bin ich da mal wieder raus. Wer weiß, wenn die nächste Flugstunde gekommen wäre. Fliegende Teppische sind um längen bequemer als Lampen =D

nach oben springen

#33

RE: Arabischer Marktplatz

in Kairo 11.09.2011 21:44
von James

Zuerst dachte ich das ein chemisches Gemisch in der Lampe sein musste, als der Rauch vorne aus der Öffnung kam. Dann aber stand auf einmal ein blondes hübsches Mädchen vor mir. Ich lies die Lampe fallen sprang auf und wich zu Schrank „Verdammt bist du ein Attentäter? Ich bin nicht der Prime Minister nur sein Assistent“, sagte ich und hob die Hände um sie von mir fern zu halten. Das musste eine Rauchbombe gewesen sein oder ein Zeug das Halluzinationen hervorruft. Sie meinte sie sei meine Jeannie und ich ihr Meister „Der Witz ist nicht lustig sagen sie was sie von mir wollen, nur bitte ich habe nichts und ich kann ihnen auch keine Diplomatische Immunität geben“, das wurde hier echt zum Albtraum. Warum ich, was hatte ich verbrochen. „Das ist doch alles ein ungerechter Scherz“, murmelte ich und sah mir das Mädchen an. Es war schon eine Frechheit so ein junges Ding als Attentäterin zu benutzen. Sicher die Männer würden bei ihr nicht so reagieren wie bei einen Mann aber so ein Mädchen konnte man doch nicht in den Tod schicken. „Bitte lassen sie uns darüber reden, ok?“, mit Frauen konnte man besser verhandeln als mit Männern und das war meine stäke.

nach oben springen

#34

RE: Arabischer Marktplatz

in Kairo 11.09.2011 21:51
von Saahira

Er ist nicht was? Ein Prime Minister? Was soll das bitte sein? Er ist ein Assistent. "Ihr seit ein Berater?" Ich leg meinen kopf schief. Das ist doch ein assistent oder? Ein Berater.
Er hat Angst vor mir, das haben sie alle, dabei seh ich doch gar nicht so Angsteinflößend aus. Ehrlich nicht. Ich weiß nicht genau, was er von mir will, aber er will reden. Ich lächel ihn unschuldig an. "Gut Meister, lass uns reden. Worüber möchtest du reden?" Ich geh auf ihn zu und bleib vor ihm stehen. Er hat grüne Augen. "Wie ungewöhnlich." Ich bin bisher noch keinem mann begegnet, der grüne Augen hat. Also nicht ganz grüne. Blaue habe ich schon gesehen, aber die sind selten und Braune hat fast jeder, aber Grün nicht. Sie sehen so schön Lebendig aus.

nach oben springen

#35

RE: Arabischer Marktplatz

in Kairo 11.09.2011 22:02
von James

„Meister … ich bin kein Meister ich bin James Dean Assistent des Prime Minister von England“, sagte ich und wich zur Schranktür zurück als sie nun vor mir stand. Sie sah mir in meine grünen Augen und meinte wie ungewöhnlich „Allerdings das Ganze ist sehr ungewöhnlich ich hab noch keine Attentäterin erlebt die auf Kuschelkurs mit ihren Opfer will. Neu in der Branche?“, fragte ich sie und versuchte diese ungewöhnliche Stimmung aufzulockern. Sie benahm sich seltsam und das machte mir Angst. Vielleicht hatte man das Mädchen unter Drogen gesetzt damit sie ihren Auftrag durchführte, ja das musste es sein deswegen nannte sie mich auch Meister weil ich ihr Auftrag war. Sie fragte mich worüber wir reden sollen „Darüber das wir diese Situation friedlich beenden und wir beide lebend hier rauskommen und ich endlich dieses Schreckliche Land verlassen kann“ hing ich zum Schluss seufzend dran und sah das blonde Mädchen an. Sie sah nicht wirklich arabisch aus. Aber das war die neue Art der Terroristen, Ausländer mit Ausländern bekämpfen am besten noch aus dem eigenen Land des Opfers das tat der Regierung besonders weh. „Wie ist dein Name?“, fragte ich und versuchte sie auf eine vertraute ebene zu ziehen damit sie mehr Gefühle bekam und ihr es schwerer fallen würde mich oder sonst wen umzubringen.

nach oben springen

#36

RE: Arabischer Marktplatz

in Kairo 11.09.2011 22:10
von Saahira

Ich musste lachen. "Ich bin doch keine Attentäterrin. Gut ich hab schonmal Glühwürmchen umgebracht, aber wer konnte schon damit rechnen, dass diese im Wakkum nicht atmen können."
Er will über die Situation reden und darüber dass er dieses Land verlassen will. "Wie ihr Wünscht Meister." Ich will schon nicken, da fragt er nach meinem Namen. "Saahira." Und dann nick ich mit dem Kopf und bring ihn aus diesem schrecklichen Land weg.

nach oben springen

#37

RE: Arabischer Marktplatz

in Kairo 11.09.2011 22:30
von Saahira

Ich bring uns zurück. Diesmal landen wir beide auf dem Bett und knien noch immer vor einander. "Meister ihr seht wirklich nicht gut aus. Ihr solltet euch hinlegen, vielleicht seit ihr Krank. Soll ich einen Heiler für euch holen?" Er sieht besorgniserregend blass um die Nase herrum aus. Ob ihm schlecht ist, oder Kalt?
Ich steh vom Bett auf, leg ihn Kurzerhand hin, zieh die Decke unter ihm hervor und deck ihn dann zu. Die Decke steck ich gut fest, auch unter seinen Schultern, wobei ich wieder seine schönen Smaragdtgrünen Augen sehen kann. "Ich mag eure Augen. Sie sind so selten. Besser als die Braunen von meinem letzten Meister." Ich lass von ihm ab und verschwinde wieder in meine Lampe, damit sich mein Meister in Ruhe ausruhen kann.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 397 Gäste , gestern 441 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen