INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#21

RE: Wüsten Steppe

in Arizona 13.10.2012 19:36
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Irgendwie war ihre Begrüßung nicht wie sonst, das gefiel mir ganz und gar nicht. So ahnte ich das etwas schlimmes passieren wird, doch versuchte diesen Gedanken zu verdrängen. Wir beide setzten uns derweil auf die Decke und schwiegen erst mal. Das taten wir sonst nicht, doch belastete meine Frau etwas ich kannte sie so gut um das sehen zu können, so lies ich ihr die Zeit die sie brauchte und strich ihr mit meinem Daumen über ihren Handrücken.
Was sie als nächstes sagte wollte und konnte ich nicht glauben. Mein weißes Mädchen sagte mir allen ernstes das wir uns heute das letzte mal sehen werden, geschockt das ich sie an, das kann und darf sie nicht sagen. Auch meinte sie das sie mich vom leben abhält, ich lachte bitter auf denn sie war der einzige Grund wieso ich am Leben war. Ich stand auf "Das will ich nicht hören Vi. Hör auf zu Lügen. Du kommst wieder und wirst immer wieder kommen" immerhin war das nun schon seit Jahrzehnten so auch wenn es mal einige Monate gab in denen ich warten muss, da Sam sie nicht jeden Monat hohlen kann, doch ich warte gern nur um sie für ein Paar Stunden wieder zu sehen.
Ich sah also auf sie herab "Ich weiß nicht was dich geritten hat, doch Sam bringt dich immer wieder her, damit wird er nicht aufhören" ich leugnete sehr gut was sie mir gesagt hatte. Nein das kann sie nicht tun, das wird sie nicht tun weil sie mich liebt. "Ich werde gehen, du kannst mich rufen wenn du drüber Nachgedacht hast was du da eben behauptet hast" ich kannte meine Frau, auch sie konnte nicht ohne mich selber jetzt wo sie nicht mehr lebte.
Nein ich will eindeutig nicht hören das sie nie wieder kommen wird, sie nimmt mich sicher auf den Arm, so drehte ich mich weg "Das ist ein sehr schlechter scherz von dir Vi" doch sagte etwas in mir das sie es ernst meint, denn ihr Gesichtsausdruck war so traurig, kein zucken zu einem lächeln war zu erkennen gewesen.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

#22

RE: Wüsten Steppe

in Arizona 13.10.2012 19:56
von Vilandra • Engel der Hoffnung | 2.923 Beiträge

Ich hatte schon damit gerechnet das er das nicht hören will, doch das er mich als Lügnerin hinstellte gefiel mir nicht. Gut er ist sauer also kann ich ihm das nicht übel nehmen. Ich schüttelte nur den Kopf als er so sehr darauf behaarte das ich wiederkommen werde, das Sam mich zurück bringt. Er stand auf und meinte das er gehen wird, das ich darüber Nachdenken soll was ich eben behauptet habe.
Für ihn war das hier ein scherz, so stand ich auf und ging zu ihm, verschränkte seine rechte Hand mit meiner und legte meinen Kopf an seinen Rücken "Ich komme nicht wieder" flüsterte ich. "Du weißt dass das kein scherz ist" fügte ich hinzu "Sam wird mich nicht hohlen. Das was wir beide seit Jahren tun ist nicht richtig. Wir klammern uns so sehr an den anderen. Wegen mir kannst Du kein Neues Glück finden und das hast Du verdient. Thor Du hast so viel zu geben, das kann ich nicht länger für mich beanspruchen" wenn es um ihn ging war ich wirklich immer sehr Egoistisch. Ich wollte nie das eine andere Frau das hat was ich hatte, doch ich bin tot ich kann es nicht mehr haben, nicht so wie wir beide es uns wünschen.
Natürlich habe ich ihn und Hedy gesehen, er weiß das ich ihn bebochtet habe, ich seh seine Veränderung und das hat nicht nur was mit mir zu tun auch wenn er sich das gerne einreden mag. "Ich bin tod, was ist das für eine Beziehung. Immer auf mich wartend" das ist nicht das was ich mir für ihn wünsche oder erhoffe.
Ich zog tief seinen geruch ein, niemals werde ich ihn vergessen nicht mal wenn ich es wollte und ich weiß das er mich niemals vergessen wird. So wie er auch niemals aufhören wird mich zu lieben, doch sein Herz ist groß genug um noch mal zu lieben, er hat es sich verdient. "Bitte lass mich gehen Thor" nur wenn er mich von sich aus gehen lässt, kann ich auch wirklich gehen.



nach oben springen

#23

RE: Wüsten Steppe

in Arizona 13.10.2012 20:03
von Thor • God of Thunder | 654 Beiträge

Ich spürte sie an meinem Rücken, wie sie unsere Hände mit einander verschränkte. Mein weißes Mädchen sagte mir noch mal das sie nicht mehr wieder kommen wird. Mein ganzer Köper spannte sich an. Ich wusste das sie nicht Lügt, doch es zu leugnen machte es gleich viel einfacher.
Ich lauschte ihren Worten das Sam sich nicht mehr zu mir bringt, das es nicht richtig ist was wir seit Jahren tun. Vielleicht hatte sie recht. Aber ich hatte die Möglichkeit sie über den Tod hinaus zu lieben, was war so falsch daran? Nun konnte ich wegen ihr nicht Glücklich sein. Mag sein das ich mich wegen ihr auf niemand Neues einlasse, doch war sie mein Glück meine Welt die Frau die mich verändert hatte, die mir gezeigt hatte das sie Menschen, die Erdenwesen nicht alle schlecht sind. Sollte das so jetzt Enden?
Nein!
Ich sollte sie gehen lassen, wie könnte ich das denn? Doch ich drehte mich zu ihr um, sah auf sie herab und beugte mich runter um sie zu Küssen. Worte waren überflüssig, ich brauchte sie gerade nicht. Mein Kuss hatte was verlangendes, Besitzergreifendes. Ich war nicht bereit sie gehen zu lassen.
Noch nicht.
Ich drückte sie fest an mich und befahl Heimdall uns nach oben zu hohlen.


Die Welt kennt viele Helden, doch nur einer von ihnen ist ein Gott


Mjölnir
nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 438 Gäste , gestern 623 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67526 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen