INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#61

RE: Sporthalle

in Miami 22.10.2010 22:07
von Saraid

Der wies mich echt zurück. Ich hätte wetten können, dass dem nichts mehr daran lag, als mich einmal zu Nageln .. mindestens. Er ging und ich sah ihn wirklich mal kurz verwirrt nach. Bisher hatte mich nur einer zurück gewiesen und das war Brad. Nochmal .. ne meine Quote geht flöten!!!
Ich ging ihm nach und fand ihn in der Umkleide wieder. "Was los bekommst keinen hoch?" Ich konnte auch fieß sein und ihn reitzen. Ich mussterte ihn abschätzend. "Hatte ich mir aber schon gedacht. Muskeln und nix in der Hose. Dachte du wolltest Boss sein. Dann musst du erstmal lernen eine Frau wie mich zu dominieren." ich zwinkerte ihm zu, ging dann aber richtung Ausgang. SO war meine Quote nicht hinüber, denn JETZT hatte ICH Ihn zurück gewiesen^^.

nach oben springen

#62

RE: Sporthalle

in Miami 22.10.2010 22:21
von Yven

Die Kleine war angepisst und kam mir nach, das gleiche Theater wie bei Serena. Die dachten auch alle das sie mich kriegten wenn sie mich versuchten meinen Stolz zu verletzen. Sie hatte wohl net sonderlich auf meinen Schritt geachtet, obwohl sie so scharf auf das schien, was sich dazw befand. Denn da war n eundeutige Beule zu sehen. Ich war hinter hier, als sie gerade die Tür öffente und schlug sie ihr vor der Nase zu, nun war sie mit ihren Oberkörper an die Tür gepresst, während mein riesen Ständer an ihren Arsch gepresst wurde. "Du wirst nicht oft abgeweiesen, mh Schätzen?" Meine Stimme immer noch rauh, ich wollte wen, aber sie würde ich sicher nicht nehmen, konnte mich auch einfach zu Serena verfrachten. Bei der gab es wenigstens keinen 'Nebenwirkungen'.

nach oben springen

#63

RE: Sporthalle

in Miami 22.10.2010 22:27
von Saraid

Er kam mir nach und knallte die Tür einfach wieder zu. Was ein Idiot. Und schon stand er hinter mir und was er woltle war eindeutig. "Verzieh dich kleiner. Ich hab leider kein Bock mehr auf dich. such dir ne andere Dumme. Du glaubst wohl auch du bist King." Ich klang wirklich abweisend und versuchte ihn zurück zu drücken. Dennoch lag in meiner Stimme die Verführung, die absolut immer darin liegt und wogegen ich leider ncihts machen kann.
Der Kerl war geschichte und DEN würde Ich nun nciht mehr an mich ran lassen.
"Wärst du wohl so gut, Schatz ... Du brauchst eh ne kalte Dusche." Nachtil einer Sucubus ... sie ist nicht sonderlich Stark, was das Körperliche betrifft. Zumindest nicht stark genug um es mit einen Werwolf auf zu nehmen ... nen normalen Kerl wär ich los geworden.

nach oben springen

#64

RE: Sporthalle

in Miami 22.10.2010 22:40
von Yven

Sie wies mich weiter zurück, wohl in den glauben das ich sie noch wollte. Was ich noch mehr hasste als heulsusen waren Zicken und die war gerade die Krönung. Ich lies doch echt von ihr ab und betratete mal etwas genauer ihr Hinterteil. Schon nettes Ding. "Was ich will is Sex, aber sicher nicht mit dir. Das hast du verspielt als du das Wörtchen Succubus in den Mund genommen hast". Ich zog sie beiseite und machte die Tür nun ganz auf "und ich bevorzug nun doch die kalte Dusche, auch wenn dein gezicke den gleichen Effekt hat", ich schubste sie unsanft raus und schlugerneut die Tür zu um wirklich kalt zu suchen.

nach oben springen

#65

RE: Sporthalle

in Miami 22.10.2010 22:47
von Saraid

Er wies mich ab .. mein Glück ich wollte den Kerl echt nicht haben. Und meine Quote war unangerührt ... ich hatte ihn zurück gewiesen! Er öffnete die Tür und das Schupsen war unnötig, ich ging freiwillig. Er hatte gefragt und ich hätte ihn nur Minimal etwas von seiner energie abgezogen, was glaubte er denn was ich bin? ein Monster? da sollte der Kerl lieber mal bei Vollmond in den spiegel sehen.
Leider hatte ich nun miese Laune und und ging auch in die Umkleide. Meine Kalmotten flogen förmlichst in die Ecke, bevor ich duschen ging. Dannach zog ich mich wieder 'normal' an, sofern man ein Micominikleid in Rot als normal bezeichnen konnte. Wieder verdeckte es nur das wichtigste und meine Beine wirkten so nur noch länger. Ich schleuderte meine Sachen in die Sporttasche. Nur noch meine Roten High heela angezogen und ein durchsichtiges rotes Tuch um die Schultern und schon reichte es mir. Ich warf mir die Sporttasche über die Schulter und ging zum ausgang. Meine Haare waren noch nass. Ich hatte wirklich miese Laune, sonst hätte ich die noch wieder fertig gemacht.

nach oben springen

#66

RE: Sporthalle

in Miami 22.10.2010 22:54
von Black

Ich kam hierher. Hatte keine Ahnung, in welcher Zeit und an welchem ort ich war. Rante erst in eine Frau, plumste auf meinen Po "Ohh" sag zu der frau hoch. Rampete mich schnell wieder auf "Entschuldigen sie viel mals junge Frau" sagte ich im freundlichem und kindlichem ton. Verfügte über gute manieren, was ich von meiner mama hatte, denn sie meinte man sollte zu jeder Frau nett sein. Ging an ihr vorbei, wollte sehen wo ich denn diesmal geladet sein. Der Himmel war es nicht, das konnte ich sehen.

nach oben springen

#67

RE: Sporthalle

in Miami 22.10.2010 23:06
von Yven

Sie ging praktisch freiwillig. War mir nur Recht, auch das sie anscheinend kein Interresse mehr an mich hatte, mir wars mit ihr eh vergangen und ihr anscheinend nur, weil ich sie zurück gewiesen hatte. So sehr das sie den Spieß hatte umdrehen müssen. Ich duschte recht lang, da mein Kumpel trotz kälte ziemlich standhaft war. Zog mich wieder um und nahm doch mal den normalen Weg nach draußen. Gerade aus der Umkleide raus und abgebogen, rannte ich in irgendeinen Zwerg der nun auf seinen Hintern fällt. "Geh den Großen aus den weg Knirps",raunste ich ihn an und wollte weiter.

nach oben springen

#68

RE: Sporthalle

in Miami 22.10.2010 23:09
von L

*ich tauchte draußen vor den Umkleiden der Jungs auf*
*an die Wand gelehnt, ein Fuß gegen die Wand, einer auf dem Boden*
na was sehe ich denn da ... na was sehe ich denn da
da ist ein kleines Vögelchen...
*ich grinste und sah eryn unverwand an*
und was für ein Vögelchen. Ein Adler? wohl kaum ... oder doch?
Oder nen Spatz? Bist du nen kleiner Spatz?
*meine Augen funkelten belustigt*
*das er gerade einen Jungen über den Haufen gerannt hatte war mir relativ egal*

nach oben springen

#69

RE: Sporthalle

in Miami 22.10.2010 23:13
von Black

Zum zweitem mal in zwei minuten landete ich auf meinem po, sah wieder hoch und diesemal sah ich einen mann. Der war nicht gerade Freundlich. "Du hast mich umgeschupst" wies ich ihn mal freundlich drauf hin. Stand wieder auf. "Man, alle renn mich um, erst die Frau und jetzt Du" >>Ist das die Zeit in der Mann kinder umrennt...wäre eine interessante Zeit<< sah zu ihm hoch, war ja ein gutes stück kleiner wie er. "Kannst Du mir sagen, in welcher Zeit und im welchem Land oder Ort ich bin. Bitte" . Ich illerte an ihm vorbei, da war ein junge, der selbstgespräche führte. Ich zupfte eryn am Hemd "Guck mal da, der guckt Dich gerade an und redet mit sich selbst"

nach oben springen

#70

RE: Sporthalle

in Miami 22.10.2010 23:23
von Saraid

Ein Blag lief gegen mich. Das einzige was den Tag noch mieser machen konnte war ein verdammtes Balg. Egal wie nett der Bengel war, meine Laune hatte einen neuen Tiefpunkt erreicht!
Ich sah dem Gör nach und sah den Typen von eben, der nun unterstützung hatte. Einer mit ner Puk Brille, das Balg und er .... "Wie tief kann die Welt noch sinken?" Ich fragte nur mich selber, der Rest war egal. Dann ging ich weiter und verließ den Laden.

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 314 Gäste , gestern 496 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67529 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz