INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#1

Red Centre

in 30.01.2010 23:14
von Dyan • Black Nothing Power | 1.100 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Red Centre

in 17.04.2011 15:20
von Kay

Ich lief hier lang, die Glühendenheiße Nachmittagssonne schien schon fast bedrohlich über mir, doch sie machte mir nichts aus.
Seit drei Jahren war ich nun schon hier, in der Richtigen Welt, ab und an treff ich mich mal mit Ty, aber das ist wirklich selten, ein interesse an Frauen hab ich noch nicht so zu tage gebracht auch wenn es wohl eher komisch ist, aber was soll ich daran ändern.
Schon, es gibt da Frauen die mich ganz hübsch finden, aber ich lehnte immer ein Kaffee trinken oder so ab.

Ich verschränkte die Arme hinter dem Kopf und schländerte gemütlich weiter, sollte wohl bald wieder Craig nen Besuch abstatten, aber das tat ich eh und damon wollte ich auch noch mitnehmen-so viel zu tun mal wieder.
Was meinen Vater betrifft, er hat immer noch nicht mitbekommen, dass ich nun in der Realen-Welt bin, er wirklich langsam wirklich alt, aber umso besser für mich so kann alles seinen gang gehen.

nach oben springen

#3

RE: Red Centre

in 17.04.2011 15:37
von Loan • 2.015 Beiträge

Da ich Damon die Nacht am Ende doch habe bei Vi und Zac schlafen lassen, habe ich diese zeit einfach genutz und mich einmal wieder etwas mehr um meine Aufgaben als Todesengel gewidmet.
Leicht war es für mich nicht immer und ich war wohl eine schlechter Engel des Todes, denn ich zog meinen Sohn stets meiner 'Arbeit' vor, aber mein kleiner Schatz war mir eben das Liebste auf der ganzen Welt.
Im Moment befand er sich Damon sich immer noch bei meiner Tante und meinen Onkel und ich gehe über dieser 'todes' Land, weil ich etwas Ruhe hatte suchen wollen.
Normalerweise zog ich mich dann in meine alte Wohnung zurück, die ich immer noch besaß oder auf die chinesische Mauer. Heute jedoch war mir einfach nach etwas anderen und nun ... ?
Ich bleibe wie angewurzelt stehen, als ich plötzlich einen Mann erblicke, der Craig einfach zum verwechseln ähnlich sieht, doch ... er kann es nicht sein. Nein, ich würd es spüren, wenn er es wäre. Aber er sieht, haargenau aus wie er und mir stockt einen Augenblick der atem. Beginne ich zu haluzinieren?

nach oben springen

#4

RE: Red Centre

in 17.04.2011 16:03
von Kay

Mein Blick streift weiter durch die Landschaft, ausdruckslos, als ich Loan erblicke. Gewiss ist sie mir bekannt, sie die Mutter meines Neffens und einst die Freundin meines Bruders.
Ich hätte schon oft die gelengenheit gehabt sie kennen zu lernen, immerhin Besuch ich Damon mindenstens zwei mal die woche, doch mich hatte sie nicht wirklich interssiert, denn zu ihr hatte ich nie eine Binung, aber zu Damon schon.
Mit ihm habe ich noch viel vor, denn in ihm schlummer Mächte die noch nie in einen halb Vampir geschlummert haben. Es könnte auch die Möglichkeit bestehen, das er meine übertifft, doch das wird erst noch die Zeit genauer zeigen.

Sie blieb nun aber wie angewirzelt stehen, wohl glaubt sie eien Art geist oder so zu sehen, denn immerhin seh ich aus wie mein Brunder, was nicht verwunderlich ist bei Zwillingen.
Doch ich llauf weiter wieso auch stehen bleiben gab es für mich doch keinen grund.
Unsere wege kreuzen sich "Hi Loan" sag ich lässig und fast klingt es auch so, als würden wir uns schon ewigkeiten kennen. Beim weiter gehen steck ich meine Hände in meine Hosentaschen. Immer mit verschränken armen zu laufen kann ganz schön anstrengend werden und geht voll auf den bizepst.

nach oben springen

#5

RE: Red Centre

in 17.04.2011 16:43
von Loan • 2.015 Beiträge

Ich sah dem Mann dabei zu wie er näher kam - eben weiterging.
Und ich bin mir sicher das man mir meine Verwunderung deutlich ansah. Aber wie konnte das auch sein?
Mein Herz schien mir bis zum Hals zu schlagen und ich versuchte mir irgendetwas zusammen zu reiben - ein Zwilling? Ich mein, so etwas sollte es ja geben. Es hieß doch das es von jedem einen Zwilling auf der Welt geben sollte.
Doch als er nun an mir vorbei ging und mich mit Namen grüßte als würden wir uns kennen, begannen meine Gedanken sich im Kreis zu drehen und ich drehte mich ebenfalls herum, somit sah ich nun seinen Rücken an, weil er dennoch weiterging.
"Entschuldigung, aber wer sind sie?"
Nein, mir wollte wirklich keine passende Erklärung in den Sinn kommen und ihn zu sehen, Craigs Gesicht zu sehen, auch wenn es nicht seines wahr, sondern nur diesem glich, war ... ich weiß nicht recht was ich im Moment fühlte.

nach oben springen

#6

RE: Red Centre

in 17.04.2011 17:13
von Kay

Ich hörte wie sie sich umdrehte, meine Ohren waren ja immer noch die eines Vampirs und dann fragte sie mich wer ich bin.
Sollte ich weiter gehen oder stehen bleiben, ihr eine erklärung geben, die ihr Craig nie gab, was nur zu meiner sicherheit war.
Meine Schritte wurden langsamer und ich blieb stehen, nutzte noch einen augenblick die theatralig ehe ich mich umdrehte und sie mit einem Typischen Craig lächeln anlächelte. Waren ja immer noch Zwillinge und das war was, indem wir uns auch immer geglichen sind.
Nun was denkst Du wer ich bin
Meine stimem so weich wie seine, doch dies tat ich bewusst denn sonst hatte sie oft einen leichten anderen ton, den man aber nicht raushörte nur jemand mit einem guten gehör würde den unterschied merken.
Sollte ich sie sietzen, nun ich denke nicht. Man würde vielleicht sagen das es gemein ist, wenn ich so viel über sie wusste und sie nicht mal was von meiner exiestens, aber ehrlich ich sah nichts schlimmes dran. Menschen sowie Wesen hatten nunmal ihre Gemeimnisse und ich war einst Craig´s größstes Gemeimnis gewesen.

nach oben springen

#7

RE: Red Centre

in 17.04.2011 18:57
von Loan • 2.015 Beiträge

Wie es mir im ersten Moment schien, wollte er nicht stehen bleiben.
Denn er ging einfach weiter und ich sah ihn weiterhin nach, als würde ich eine fata morgana anstarren.
Doch während ich immer noch nicht begriff, was hier gerade eigtl vor sich ging, bemerkte ich das seine Schritte langsamer wurden, bis er dann doch inne hielt und sich in einer für mich schier endlos hinziehenden Minute doch herumdrehte.
Das Lächeln, das dann von ihm folgte verschlug mir erneut den Atem und auch seine Stimme glich der von Craig so sehr, das ich, wenn ich es nicht besser wüsste, hätte schwören können, das er Craig ist.
"Ich habe nicht die geringste Ahnung was ich denke oder denken soll. Du siehst ihm so verdammt ähnlich - selbst deine Stimme. Aber du bist nicht er. Du bist nicht Craig."
Wie verwirrt ich war, hörte man auch deutlich an meiner Stimme. Das alles hier wollte gerade nicht so wirklich in meinen Kopf und ich legte unbewusst eine Hand auf meinen Bauch - so als wollte ich etwas schützen, nur das es - er - Damon - ja nun schon längst geboren war und warum ich diese geste an den Tag legte wusste ich genauso wenig wie alles andere im Moment.
Er hatte mich bei Namen genannt und das konnte doch eigtl nur heißen, das er craig gekannt hatte oder? Aber wer war er selbst?

nach oben springen

#8

RE: Red Centre

in 17.04.2011 19:44
von Kay

Das ihr alles was ich tat-was craig wiederspiegelte-ihr den Atem raubte konnte ich mehr als deutlich hören. Sollte ich ein spielchen spielen, ich denke eher nicht das wäre dann wohl nicht ich und doch zu fies.
Loan hatte keine Ahnung was sie dachte oder denken sollte und sagte auch das ich ihm verdammt ehnlich sehe, aber eben nicht mein geliebter Bruder bin-
Ich schüttelte den Kopf und machte ´tztztzt`
Nein nein, der böse Craig hat Dir wirklich nie was von mir erzählt wie konnte er nur
Dieser satz war wirklich nicht ernst gemeint, wie auch so war es abgemacht und so wurde es gehalten, ein schwur unter Brüder der niemals gebrochen wurde.
Und doch weiß ich alles über Dich Loan Ewans
Ich schmunzelte ein lächeln wie er es immer tat und doch hatte es auch einen hauch von mir-war ja nicht alles gleich auch wenn ich es vermochte ihn bis ins kleinste Deatail zu imitieren.
Sie hatte ihre Hände auf ihren Bauch gelegt und es sah-so vernahm ich es- so aus als wollet sie was schützen oder eher jemanden und diesen jemanden kannte ich wirklich zu gut.
Keine Angst ich würde Damon niemals was tun
Meine Worte waren ehrlich, denn meinem Neffe-die letzte erinnerung an meinen Bruder-würde niemals was tun. Ihn eher schützen und vor Gefahren befahren, die früher oder später kommen, werden-da bin ich mir mehr als sicher-nein ich weiß es. Sobald die Vamprie mitbekommen das er lebt und welches seine fähigkeiten sind, werden sie ihn wohl Jagen-allen vorran meine Vater.

nach oben springen

#9

RE: Red Centre

in 17.04.2011 20:25
von Loan • 2.015 Beiträge

Auf meine Worte hin schüttelte er den Kopf und das was er dann sagte klang für mich auf gewisse Weise spottend, auch wenn ich nicht glaubte das er es ernst meinte.
Allerdings beantwortete das immer noch nicht meine Frage, wer er eigtl war.
"Er hatte viele Geheimnisse und das es nichts von dir erzählt hat, hatte sicher gute Gründe."
Ich weiß, ich bin früher nicht immer so einsichtig gewesen und habe mich schwer getan damit, das er so viele Geheimnisse hatte. Manche Dinge begreift man eben einfach zu spät.
Nun rückgängig machen kann ich all dies aber leider auch nicht. Obwohl, ich schon im gewissen könnte, aber bei allem was ich mit einer Reise in die vergangenheit verändern könnte, würde ich stets riskieren das ich nie schwager werde und Damon so nie geboren. Doch dafür liebte ich meinen Sohn viel zu sehr, so sehr wie ich Craig vermisste so viel mehr liebte ich unseren Sohn.
Seine nächsten Worte liesen mich dann wieder zu ihm ausehen, denn ich hatte unbewusst meinen Blick etwas gesenkt.
"Das beantwortet aber auch nicht meiner frage wer du bist"
Wer ich war konnte er im grunde doch nur von Craig wissen und wieviel dieses 'alles' war, wie er sagte, wollte ich im Grunde sicher nicht wirklich wissen, mir war der gedanke eher unangenehm das er anscheinend vielleicht so unglaublich viel über mich wusste, aber ich nicht einmal wer er war oder wie er hieß.
Auch wenn mir der gedanke mit dem zwilling immer wahrscheinlicher schien.
Als ich dann nun eher unwillkürlich eine hand auf meinen Bauch gelegt hatte, schien er gleich zu erkennen an wen ich dachte und das er auch von Damon wusste, kam mir im moment nicht wirklich seltsam vor, aber es behagte mir für den Augenblick genauso wenig.
Würdest du Damon etwas tun, würde ich einen Weg finden, es dich büßen zu lassen.
Auch wenn seine Worte ehrlich klangen, sprach aus mir nur der reine Mutterinstinkt, der einer liebender Mutter, die ihr Leben für ihr Kind geben würde.

nach oben springen

#10

RE: Red Centre

in 17.04.2011 20:49
von Kay

Craig hatte viele Geheimnisse gehabt und dafür seine Gründe gehabt
Nun das kann ich nicht Beurteilen für mich war er immer so offen wie jeden Buch
Ene Bindung die wir hatten, größer als die jeder anderen Zwillinge, eine die Welten und Zeiten überbrückte, ja so eine Bindung ist stelten und kostbar, doch nun ist sie getrennt...
Und doch beantwortete es nicht ihre Frage wer ich bin und ich erinnerte mich an eine Art Rätzel welches Craig Loan mal stellte, ob ich auch so verfahren sollte, nein ich denke eher nicht denn das wäre zu sehr er und nicht ich
Ich vermute Loan, das Du schon so eine art Ahnung hast, wer ich sein könnte und ich denke das diese die richtige Antwort
Dies beantworte zwar nicht direkt ihre frage nach meinem Sein, aber sie war ja nicht dumm und konnte sich sicher auch so einiges zusammen reimen, einfach weil sie wusste das ich alles über sie und ihren Sohn wusste und so viele bekannte hat Craig ja nicht zu lebzeiteen gehabt
Nun war sie es die mir drohte und ich unterdrücke ein amüsiertes lachen, wusste ja das sie es wegen ihrem Sohn tat und ich denke das war so was wie Mutterinstikt, selber hatte ich sowas ja nie erlebt
Sei Dir versichert, dass ich ihm nichts tun werde, aber wenn dann reiß mir den arsch auf und ich werde mich nicht wehren

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste , gestern 103 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz