INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#21

RE: Park Plaza Mayor

in Lima 08.02.2012 21:28
von Loan • 2.015 Beiträge

Mit dem was er sagte hatte Kay natürlich nicht ganz unrecht. Dennoch war und würde ich der Auffassung bleiben, das er mir davon hätte erzählen sollen. "Ach und so hast du einfach gehofft, das er und ich uns nie über den Weg laufen? Es war doch nur eine Frage der Zeit ... " und anscheinend war es schneller passiert, als er vermutlich je damit gerechnet hatte.
Auch Craig war rasch wieder zurück und verpasste seinem Bruder einen Tritt in den Hintern. Kurz zuckten meine Mundwinkel, ohne das ich es wirklich wollte. So wirklich der passende Zeitpunkt zum lachen war das ja nicht. Außerdem war ich normal ja niemand der sich über andere lustig machte. Dennoch musste ich mir gerade irgendwie ein Grinsen verkneifen.
Als Craig dann wenig später zu mir kommt und einen Arm um mich legt, bin ich im ersten Moment doch etwas perplex. Es ist nicht das mich die Berührung stört. Er hat mich vorhin ja schon berührt. Aber die Art wie er so schnell mit 'fremden' vertraut um gehen konnte, hatte mich doch immer schon etwas verwundert. Aber das war eben er.
Ich lasse mich von ihn von seinem Bruder fort führen, aber werfe dennoch kurz einen Blick über meine Schulter zurück. Bis Craig mich fragt ob ich evtl einen Gott oder Halbgott kenne. Ich wende meinen Blick zu ihm und wie ich es von früher gewohnt bin, muss ich meinen Kopf leicht in den Nacken legen. Um auf dieser nahen Distanz zu ihm hoch sehen zu können. "Mehr oder weniger, den ein oder anderen ... wieso?", bis auf bei Dea konnte man ja nicht wirklich sagen das ich einen Gott kannte. Zumal Dea sich nun auch zurückgezogen hatte, um es milde auszudrücken. (kp, was genau da grad los ist, aber denke mal Dea is nicht wieder Gott ??)

nach oben springen

#22

RE: Park Plaza Mayor

in Lima 12.02.2012 16:12
von Craig (gelöscht)
avatar

Kay hatte noch gemeint das er genau das damit bezwecken wollte das er ihr nichts von mir gesagt hatte, doch ich war ja dann schon wieder hergebeamt und hatte meinem Bruder einen Arsch tritt verpasst, ich konnte das Zucken der Mundwinkel der Frau sehen sie fand es Lustig wollte wohl aber nicht lachen weil sie das hier total ernst nahm.
Sie lässt sich nun von mir fort führen, schaut zu mir auf, da ich ja größer bin als sie, doch kannste sie auch den ein oder anderen Gott "Prima, weil ich da jemanden über den weg gelaufen bin" oder eher wir haben ein wenig mit einander gekämpft, man ich hatet die Oberhand und sie haut einfach ab-.- aber das ist ja nicht das wichtigste hier gerade. "Und seidem ist irgendwas anders, aber egal kannst Du mich ihnen mal vorstellen" vielleicht lichtet sich dann der Schleier noch mehr vor meinen Augen, ja das lässt mir gerade keine ruhe auch wenn der rest mir sonst immer so ziemlich egal ist. "So und nun sag mal wie ist denn unser Sohn so" das Wort angeblich lass ich mal weg sie ist so fest davon überzeugt da lass ich ihr das mal lieber.

nach oben springen

#23

RE: Park Plaza Mayor

in Lima 12.02.2012 21:02
von Loan • 2.015 Beiträge

Craig führte mich von Kay fort. Da ich keinen Grund entdecken konnte, es nicht zu zu lassen, lies es geschehen. Sein Arm um meine Schulter fühlte sich merkwürdig und vertraut gleichzeitig an. Ich wusste nicht recht auf welche Art und Weise ich auf die Tatsache das er hier war reagieren sollte. Es schien noch so unwirklich und doch sprach ich mit ihm. Einen Mann der sich nicht an mich erinnerte ...
"Uhm - ich weiß nicht recht. Also ich kann ja zumindest mal nachfragen. Versprechen kann ich dir allerdings nichts.", So gut kannte ich Thor, Vilja und co. Ja nun auch wieder nicht. Doch ich könnte ja Paps einmal fragen ob er weiterhelfen kann. "Kennst du denn den Namen, des Gottes?", das würde ungemein weiter helfen. Ich stellte diese Frage anstatt deren die mir eigtl auf den Lippen lag. Nämlich die nach dem was denn seit diesem Treffen anders war. Aber wie ich von früher wusste, bekam man kaum einmal etwas aus Craig heraus,wenn es nicht freiwillig etwas erzählte.
Im nächsten Moment fragte er mich bereits nach Damon. Mein Blick wurde leicht irritiert, denn ich konnte mir nicht recht feststellen das er mir nun so einfach glaubte. "Es wundert mich das du nach ihm fragst. Ich meine so einfach glauben würde ich mir selbst gerade nicht einmal.", wenn ich an seiner Stelle wäre. Aber wenn er von ihm etwas wissen wollte ... Wo fange ich da nur an? "Sein Name ist Damen - Regan.", ich erwähnte den Nachnamen nur weil es eben Craigs Nachname war und nicht meiner. Keine Ahnung ob es ihm etwas bedeutete. Ich denke Damon schon. "Ich weiß nicht recht wie ich ihn beschreiben soll. Er ist ein wundervoller Sohn. Hat dein charsmatisches Lachen. Er ist liebevoll und sehr stark. Wobei er natürlich auch einen ganz schönen Dickschädel aufweisen kann. So schnell lässt er sich von nichts abbringen. Manchmal bewundere ich ihn dafür das es fast nie den Mut zu verlieren scheint.", schwärmte ich wie ich es eine stolze Mutter wohl eben tat.

nach oben springen

#24

RE: Park Plaza Mayor

in Lima 13.02.2012 07:42
von Craig (gelöscht)
avatar

Sie würde nachfragen "Echt? Dabei kennen wir uns ja noch nicht mal wirklich" meinte ich, noch immer geh ich davon aus das sie entweder eien total heißen Traum von mir hatte, ich kann es ihr nicht verdenken ich seh einfach gut aus da würde ich sogar von mir selber Träumen . Dann schüttel ich den Kopf da sie mich fragt ob ich den Namen des Gottest kenne "Nein aber sie hatte rote Augen, hat mich an einen Vampir erinnert" mein ich zu ihr "Aber um sie geht es nicht wirklich" nein, da ist eher jemand anders keine Ahnung wer ich kann sie nicht wirklich sehen, aber wie gesagt dieser Halbgott hatte das bei mir ausgelöst.
Die kleine verwirr ich mal wieder, sie wirkt Irritiert auf meine Frage wegen dem Jungen, auch wundert es sie das ich nach ihm frage, dch hatte sie auch richtig erkannt das ich ihr wohl nicht wirklich glaube "Na Du würdest Dich doch sicher auch für so was interessieren wenn Du an meiner Stelle wärst oder?" auch wenn sich das komisch anhört irgendwo fragt man sich doch immer was dahinter Steckt.
Sie fing an zu Erzählen nannte mir seinen vollen Namen, so trug er meinen Nachnamen "Waren wir Verheiratet?" frag ich sie voll unverblümt, weil er eben meinen Nachnamen hat, das ist doch nur so wenn man geheiratet hat sonst bekmmt das Kind doch normalerweise den Nachnamen der Mutter. Laut ihr war er ein wundervoller Sohn-nun das kann ich nicht einschätzen oder gar beurteilen, doch soll er mein Lachen haben, na wenn ich denn mal lache ich halte nicht viel von Lachen, doch war er auch ein Dickschädel das kann nicht von mir seinXD doch doch, schon so ein bissel und er lässt sich von nichts abbringen so schnell also ja da ist schon wieder erkennungswert Drin, aber so sind viele Wesen/Menschen, doch fällt mir auch gerade auf das wenn wir ja ein Kind zusammen haben sie von der Magischen Welt bescheid weiß immerhin hat sie auch nicht komisch reagiert wegen der Götter Sache, hm ob da mehr daran ist als ich vermute? Sie fängt richtig an zu Schwärmen, ich grins ganz kurz ich denke sowas nennt man Elternliebe, selber kenn ich das Gefühl ja nicht von Eltern geliebt zu werden oder jemanden zu lieben, ich seh zu ihr herrab "Wie heißt Du eigentlich?" ich glaube sie hat mir ihren Namen noch gar nicht gesagt!? "Lass mal von Damon weggehen und uns Dir zu wenden, Erzähl mir was von Dir" vielleicht wird da ja auch was ausgelöst so wie mit der rotäugigen, da ich Damon wirklich nicht kenne kann ich mich auch an nichts erinnern oder etwas damit in Verbindung bringen.

nach oben springen

#25

RE: Park Plaza Mayor

in Lima 13.02.2012 20:54
von Loan • 2.015 Beiträge

Darauf dass wir uns nicht wirklich kannten, ging ich vorerst nicht weiter ein. Das, das hier eine schräge Situation war stand außer Frage. "Ich helfe gern, wenn ich kann.", auch Leuten die ich kaum bis gar nicht kannte. Und Fragen kostete ja noch nichts.
Den Namen des Gottes dem er begegnet war, kannte er nicht. Was er mit einem Kopfschütteln unterstrich. Aber es stellte sich heraus, dass es eine Sie war und dass jene rote Augen besaß. Mit diesen Details kannte ich nur Vilja. "Du könntest Glück haben, so jemanden kenne ich flüchtig." Wenn man das so nennen konnte. Immerhin war es Jahre her, dass sie ich sie einmal gesehen habe.
"Ich schätze du verrätst mir nicht worum es dann geht oder?", hakte ich nach obwohl ich nicht wirklich eine Antwort erwartete, aber ein Versuch war es ja wert. Nerven würde ich ihn damit nicht. Das hatte ich mir in den ganzen Jahren – auch durch Paps – gut abgewöhnt.
Auf meine Frage hin, warum er nachhakte was Damon anging meinte er das ich an seiner Stelle doch sicher das selbe wissen wollen würde. "Ich denke schon ... ", gab ich etwas uneinig darüber wider. Aber vermutlich war dem wirklich so. Das man es dann einfach doch wissen wollte. Egal wie abwegig es einem vor kam.
Bei seiner nächsten Frage sah ich ihn etwas verdutz an. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Das er annehmen würde wir wären vielleicht verheiratet gewesen, wenn Damon seinen Nachnamen trug. Ich schüttelte meinen Kopf und lächelte schief. "Nein, ich dachte nur es wäre vielleicht schön, wenn Damon etwas von dir haben könnte. Auch wenn es nur der Nachname war.", nun ja und das eine Foto das ich besaß. Das hatte ich allerdings doch sehr gern her gegeben.
Nachdem ich dann von unseren Sohn erzählt hatte, fragt Craig nach meinen Namen. Stimmt den weiß er somit ja ebenfalls nicht mehr. "Loan.", antworte ich kurz, bevor er möchte das ich etwas von mir erzähle. "In sowas bin ich glaube nicht sonderlich gut. Was möchtest du denn wissen?", wenn er mir direkte Fragen stellt, dann dürfte das leichter für mich sein.

nach oben springen

#26

RE: Park Plaza Mayor

in Lima 13.02.2012 21:49
von Craig (gelöscht)
avatar

Sie hilft gerne wenn sie kann "Wie ein Engel" das war eher scherzhaft gemeint, ich kann ja nicht ahnen das sie damit ziemlich nah an der Wahrheit bin. Den Gott dem ich begegnet bin kann sie kennen "Nur denke ich nicht das es um diesen geht" nein, denn dieser kannte mich nicht auch wenn ich noch eine rechnung mit ihr offen habe, sie ist einfach abgehauen ehe ich von ihr trinken konnte das geht gar nicht. "nein" ich gräuselte meine Nase ich würde ihr nicht sagen worum es geht ich rede gerade zwar viel aber das ist nun wirklich nicht immer so das ist nur weil sie Neugierde bei mir geweckt hat.
Auch wie würde wohl wissen wollen was ist wenn sie an meiner Stelle war doch sicher war sie sich nicht, aber ist ja auch nicht weiter tolerant gebend. Dann sah sie mich verdutzt an, schüttelte aber den Kopf und meinte das wir es nicht waren sie tat es wegen Damn damit dieser was von mir hat "Verstehe" meinte ich nachdenklich sie wirkte nun wirklich nicht wie eine Irre die sich ds ganze ausdenkt.
Nun nannte sie mir ihren Namen-Loan-es war wie ein Geistesblitz, der Name sagte mir etwas, man sah es mir nicht an nur konnte ich damit nichts anfangen, nun fragte sie was ich wissen will "Hm alles was Deiner Meinung nach wichtig sein könnte" so überlass ich es eben ihr was sie preisgeben will. Noch immer hatte ich den Arm um sie gelegt ich dachte mir nichts dabei "Wollen wir was trinken gehen?" wenn wir schon am quatschen sind dann kann man sich es auch gemütlich machen.

nach oben springen

#27

RE: Park Plaza Mayor

in Lima 05.03.2012 12:22
von Loan • 2.015 Beiträge

Ein Lächeln zog sich über meine Lippen bei seinen scherzhaften Worten. Er wusste in diesem Moment ja nicht wie nah er damit doch der Wahrheit war. Dabei musterte ich - so nah wie wir uns waren - sein markantes Profil. Und blieb schlussendlich an den klaren blauen Augen hängen. "Damit liegst du gar nicht so falsch.", antwortete ich, wobei das Lächeln 'verutschte' und etwas schief geriet. Merkwürdig wie vertraut die Geste der Umarmung nach all den vielen Jahren immer noch war. Genauso abstrus wie die Tatsache das Craig sich wirklich direkt neben mir befand. Es war mir unmöglich in diesem Moment meine Gefühle wirklich zu ordnen. Also versuchte ich mich auf das Gespräch zu konzentieren. "Vom genetischen Standpunkt betrachtet bin ich zwar nur ein Halbengel, aber vom Rang her ein vollwertiger Engel des Todes.", nur das ich eben geboren wurden war. Ansich bin ich ein einzige Seltenheit, was die Geschichte der Todesengel anbelangte.
Da es abzusehen war das er mir nicht verraten würde, was genau er denn von dieser Göttin, -von der ich annahm es handle sich um Vilja - wollte, war die Tatsache das es wohl weniger um sie selbst ging, alles was ich erfuhr. Hakte allerdings auch gar nicht weiter nach. Ich wusste das ich auf Granit beißen würden würde und er es auch nicht sonderlich mochte wenn man weiter bohrte.
Also zurück zum eigtl und so hatte ich ihn den Grund genannt warum Damon seinen und nicht meinen Nachnamen trug. Doch gleich auf dieses Thema folgte im Grunde das schwierigste. Ich sollte Craig etwas über mich erzählen. Etwas das meiner Meinung nach wichtig war. Aber wie sollte ich das beruteilen? Manchmal halfen die banalsten Dinge. Zudem wusste ich auch nicht was denn für ihn vielleicht wichtig gewesen war. Und da ich bereits erwähnte das ich nicht sonderlich gut in diesen Dingen bin, nickte ich vorerst auf seine Frage, ob wir etwas trinken gehen wollen."Ja, warum nicht. Im sitzen ist reden, eh entspannter.", also lies ich mich vorerst weiterhin von ihm führen, das ich mich hier eher weniger auskannte. "Ich weiß ehrlich nicht recht wo ich anfangen soll ... Vielleicht als wir uns das erste mal begegnet sind?", hakte ich nach, ob er vielleicht das gern wissen wollte. Wobei es da ja irgendwie mehrere erste Male gab.

nach oben springen

#28

RE: Park Plaza Mayor

in Lima 05.03.2012 18:47
von Craig (gelöscht)
avatar

(XD)

Damit das sie ein Engel ist liege ich laut ihr nicht so falsch, ich zieh meine rechte Braue hoch und seh sie fragen an, ich bin doch wirklich gut oder? Da sie mich auch ansieht treffen sich unsere Blicke, so das ich in ihre blauen Augen schaute konnte. Sie lächelte irgendwie schief, sie war also wirklich ein Engel-das machte irgendwie klick bei mir also nicht ganz aber ich glaube das da was war irgendwo total verschleiert so wie mit dem Halbgott. Ich verstand das gerade nicht lies mir aber auch nichts anmerken, darüber kann ich mir auch später noch Gedanken machen ob Kay was weiß-selbst wenn er ist wie ich nicht gerade einer der Gesprächigen Sorte. "Muss ich nun sterben?" scherzte ich leicht, ich bin schon tot töter kann ich nicht werden außer sie Pfählt mich, ob sie dazu einen Grund hat? Wobei sie mir bisher nicht so erscheint als hätte sie diesen.
Als ich vorschlug das wir was Trinken gehen, nickte sie meinte das es sich im sitzen besser und entspannter reden lässt "Was immer Du willst" ich grinste sie an, schaute mal wieder nach vorne, ich hatte kein Problem damit ohne zu gucken zu laufen aber ich muss ja noch ein Cafe finden. Derweil sagte mir Loan das sie nicht weiß wo sie anfangen soll-für sie wohl da wo wir uns kennen gelernt haben "Von mir aus" ich wollte alles wissen bin Neugierig aber selber wohl jemand dem man alles aus der Nase ziehen muss .
Ich fand ein kleines uriges Cafe, das würde sie wohl ansprechen, klein aber Fein und nicht so voll (ich glaub die haben sich in einem Cafe sogar kennen gelernt) "Komm wir gehen hier rein" oder besser gesagt wir setzten uns draußen hin ist doch schönes Wetter um sich drinnen zu verstecken. Nun nahm ich den Arm auch mal von ihr, rückte ihr den Stuhl zurecht Manieren hab ich noch immer, als sie sass setzte ich mich auch. Rief den Kellern und bestellte für uns beide-im Unterbewusstsein das was Loan immer gerne trank-selber bemerkte ich das nicht...

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 367 Gäste , gestern 603 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67526 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen