INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F
#1

In & Outdoor Badezimmer

in Le Chateu Dór 17.07.2012 20:25
von Dyan • Black Nothing Power | 1.100 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: In & Outdoor Badezimmer

in Le Chateu Dór 03.10.2012 18:15
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Die Tochter des Schöpfers lag auf einer Liege am Pool, lies ihre Gedanken schweifen. An Loki dachte sie dabei nicht, auch nicht an ihren Sohn, nein ihre Gedanken kreisten sich um ihren neuen Freund Noah, die beiden waren keines Wegs zusammen, doch sie mochte ihn sehr gern leiden. Viel Zeit hatten die beiden schon zusammen verbracht, vor allem fand sie es beeindruckend das er sich so um seine Tochter kümmerte-etwas was sie nicht konnte, sich ihm ihren Sohn Sorgen.
Noah selber wusste noch immer nicht das sie ein Kind hatte, das wusste außer ihrer Familie niemand und so war es auch gut.
Cadee konnte damit wahrlich gut lieben, was wohl daran lag das sie wirklich kein Gedanke daran verlor-oder sie redete es sich nur gut ein.
Jetzt erst mal Sonnte sie sich in ihrem schwarzem Bikini, das was sie neben dem Shoppen am besten konnte. Ihre eh schon leicht von Natur aus gebräunte Haut, wurde so noch etwas dunkler natürlich übertrieb sie es nicht, Cadee wollte immer nur sehr hübsch aussehen. Das nie für andere sondern immer nur für sich selber. Cadee hatte sich vorgenommen nie wieder auf einen Jungen anzuspringen, sie wollte nur noch den Rat ihres Vaters befolgen und sich von Männern fernhalten, sie waren wirklich nicht gut das hatte sie am eigenem Leib zu spüren bekommen. Nie wieder wollte sie so einen schmerz fühlen wie den Liebeskummer dem sie ausgesetzt war und durch ihre Fähigkeiten auch der Rest der Welt, ihr Vater musste sogar eine Zeit lang diese Blocken, sonst wären die Menschen wohl noch mehr in Untergangswelt Stimmung geraten. Doch da lag schon viele Jahre hinter ihr.
Während sie so nachdachte, dachte sie auch an Thor die beiden waren nun auch gute Freunde geworden, er war die ganze Zeit für sie da gewesen, hatte ihr nie Vorwürfe gemacht auch wenn sie sich sicher war das er ihre Entscheidung nicht sonderlich gut hieß, doch am Ende war es eben ihre Entscheidung gewesen, dagegen konnte nicht mal er als Gott was tun. Doch war sie gern in seiner Nähe, redete mit ihm-es schien der Tochter von Lithuania viel einfacher mit ihm zusammen zu sein als mit seinem Bruder damals. So schmunzelte sie ein wenig als sie an ihn dachte, auch er schien manchmal noch so Unbeholfen zu sein in Dingen die um die Erde kreisten, doch sah sie auch wie sehr er sich um seine Tochter bemühte um all das gut zu machen was er Falsch gemacht hatte, die dunkelhaarige selber war noch nicht in der Lage ihren Sohn in ihr Leben zu lassen.




nach oben springen

#3

RE: In & Outdoor Badezimmer

in Le Chateu Dór 03.10.2012 18:35
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

Viele Jahren waren vergangen seit Loki auf der Erde gewesen war. Wie man sich denken kann hatte er sie mit Absicht vermieden, so wie er auch Heimdall verboten hatte jenes Mädchen zu Beobachten welches er das Herz gebrochen hatte. So wusste er nichts von seinem Sohn, nicht mal sein Bruder hatte es ihm gesagt.
Ihm war die dunkelhaarige egal geworden, besser gesagt er hatte es sich sehr gut eingeredet. Loki war ein Gott, ein König schwäche durfte er nicht zeigen, würde er auch niemals deswegen schwieg er noch immer was die Sache mit dem Seitensprung anging. Es war besser wenn "sein" Mädchen dachte das er was mit seiner Dienerin hatte, so konnte sie jemanden finden der gut für sie war.
Heute wollte er mal nach ihr sehen, viele Jahre hatte er den Drang vermieden, doch jetzt war dieser zu groß geworden. Man kann gut sagen das es ihm in den Fingern juckte. All die Zeit hatte er sie nicht vergessen, immer wieder sah er das Gesicht der jungen Italienerin, vor allem wenn sie wütend war das hatte er immer sehr an ihr gemocht. Dies mag sich seltsam anhören, doch Cadee war dann immer besonders Sexy. Doch vor allem sah er ihre Augen, die so Feuer und Flamme waren, welche eine Leidenschaft ausstrahlen, wie an jenem Tag an dem die junge Frau ihm ihre Unschuld schenkte.
Loki war noch nie dumm gewesen, ihm war klar was das für eine Frau bedeutete, nie hatte er vorgehabt sie zu Entscheuchen, doch wollte das Schicksal das es anders ausgehen wird zwischen den beiden.

Heute war er nicht nur auf der Erde um die junge Frau wieder zusehen die ihm bis heute alles bedeutet, sondern auch wegen seinem Bruder, da ihm nicht entgangen war das er viel zu oft hier unten war. Viel zu oft in diesem Haus.
Nach einigen Jahren hatte er Heimdall gefragt wohin Thor denn immer geht, dieser hatte ihm wahrheitsgemäß gesagt das er die Familie Garcia Besuchen geht. Seine Muskeln spannten sich seither immer an wenn sein älterer Bruder Asgard verließ so musste er wissen was Sache ist, das ohne Heimdall zu fragen. So tauchte er draußen auf, wo Cadee mit einem schwarzen Bikini am Pool lag, kurz setzte ihm das Herz aus da sie so atemberaubend schön aussah. Ein wenig unruhig führ er sich mit beiden Händen durch sein nun doch etwas länger gewordenes Dichtes Haar ehe er seine harte Mine aufsetzte, die Schulter straffte und mit Selbstbewussten Schritten auf Cadee zu ging "Hallo" ertönte seine dunkle tiefe Stimme nachdem er nun neben ihrer Liege stand, so auf das junge Mädchen welches sich sonnte herab sah.


nach oben springen

#4

RE: In & Outdoor Badezimmer

in Le Chateu Dór 03.10.2012 19:07
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Das junge Mädchen schreckte hoch als sie plötzlich eine vertraute tiefe Männliche Stimme hörte, die ihr so lang verwert geblieben war. Sie sass wirklich aufrecht in ihrer Liege, vermiet es nach rechts zusehen-so schaute sie eher den Pool an, nicht in der Lage etwas zu sagen. Was sollte sie auch sagen? Er hatte ihr zuvieles angetan, so stieg langsam der Zorn in ihr auf. Nach so vielen Jahren traute er sich hier her.
>>...Wenn er doch nur früher gekommen wäre...<<
Ihre Gedanken waren voller wehmut, doch nach außen Zeigte sie keiner leih Gefühle. Sie wusste nicht mal was sie alles fühlen sollte-der Zorn über sein wiedersehen war gerade viel stärker als sie Freude oder die Wut. Doch wie hätte sie auch Freude Empfinden können, Loki hatte sie kaum das sie mit ihm geschlafen hatte betrogen, das war für sie das schlimmste was jemals passiert war, nein Freude war das letzte was sie Fühlen würde. "Verschwinde" knurrte sie, während sich der Himmel langsam wieder dunkel Färbte.
Cadee Atmete tief ein und aus, sie wollte nicht das er so eine Auswirkung auf ihre Gefühlswelt hatte. Loki war für sie Vergangenheit, er sollte keinen Platz in der Gegenwart erhalten oder gar wieder in der Zukunft. Wieso war er Überhaupt hierher gekommen?
So stand sie auf und schaffte noch mehr abstand zu ihm, da seine Nähe für sie nicht gut war-oder doch? Innerlich schüttelte sie den Kopf, da sie wieder spürte wie sehr sie sich zu ihm Hingezogen fühlte. All die Erinnerungen kamen wieder hoch, vor allem an jene Nacht wo er sie so berührt hatte-all seine Zärtlichkeiten, das Verlangen in seinen Augen das nur ihr galt-für eine Nacht. "Bitte geh Loki, Du bist in meinem Haus nicht willkommen" als sie das sagte, wagte sie einen Blick zu ihm. Was er sah war der Zorn in ihren Augen, kein anderes Gefühl spiegelte sich wieder, das viel der dunkelhaarigen wirklich schwer.




nach oben springen

#5

RE: In & Outdoor Badezimmer

in Le Chateu Dór 03.10.2012 19:27
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

Loki sah wie Cadee sich doch etwas verkrampfte als diese seine Stimme wahrnahm. So setzte sie sich abrupt auf, vermiet es krampfhaft ihren verflossenen nicht anzusehen, was ihm ein sachtes lächeln auf die Lippen zauberte. Es war lang her seit seine Lippen sich zu so etwas verzogen hatten. Zum Glück sah das die Tochter des Schöpfers nicht, es war auch genauso schnell verschwunden wie es gekommen war.
Er verschränkte erst mal seine Arme vor der Brust, während sich der Himmel dunkel färbte, ihm war bewusst das ihre Gefühle wieder dabei waren durch zudrehen, denn das taten sie oft wenn sie zu viel Fühlte, ein wenig kannte er sie noch zudem hatte er nichts von dem Vergessen was sie ihm jemals gesagt hatte.
Er brummte etwas als sie meinte das er verschwinden soll, auch sie kannte ihn wusste daher das sie das nicht tun würde. Die Augen verdrehte er auch noch als sie das weite zu suchen schien, gerade benahm sie sich so als würde er ihr das schlimmste der Welt antun, ihm ist klar das er mal wieder seine Kräfte nicht hatte, daher war sie ihm schon ein wenig überlegen. Gewiss war er nicht Willkommen, doch ihm war das egal doch tat es ihm ein wenig weh als sie ihren Blick hob und der junge Gott sah wie viel Hass sie führ ihn nur noch über hatte. Doch was hatte er erwarte? Das sie ihm in die Arme fällt und alles vergessen ist, nein dazu war sie wirklich zu Stolz, was er immer sehr gut gefunden hatte.


Loki nun schüttelte den Kopf "Ich werde noch nicht gehen" was nicht heißt das er Überhaupt nicht gehen wird, er hatte nicht vor hier zu schlafen "Ich bin hier weil ich wissen möchte was zwischen dir und meinem Bruder läuft. Ich weiß das er öfters hier ist" seine Augen verengten sich etwas, da ihm der Gedanke nach wie vor nicht gefiel das "sein" Mädchen seinem Bruder zu nahe kommt.
Der Gott trat zwei Schritte vor um ihr langsam näher zu kommen "Läuft da was zwischen euch?" er sprach mit einer Stimme die sagte das sie ihm lieber Antworten sollte, er hoffte natürlich das da nicht zwischen den beiden war, zudem war er sich sicher das sein Bruder immer noch Vilandra liebte, dennoch musste er es hören.
Aus ihrem Mund!


nach oben springen

#6

RE: In & Outdoor Badezimmer

in Le Chateu Dór 04.10.2012 18:24
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Sie hörte wie der junge Gott am brummen war, so verdrehte sie nur die Augen. Für sie war er mal wieder einfach nur Unmöglich, vor allem weil er nicht gehen wollte "Soll ich Dich raus schmeißen" das wäre für sie eine sehr leichte Übung, immerhin war sie es die hier noch immer all ihre Macht hatte, alles was er konnte war Körperlich stark sein und selbst das konnte sie etwas umgehen.
Da Loki nicht hören konnte, hörte sie was er sagte. Loki war hier weil er wissen wollte ob was zwischen seinem Bruder Thor und ihr lief, sie sah ihn Nachdenklich an, selber noch nicht wissen was sie darauf sagen sollte.
>>...Ist er Eifersüchtig?...<<
War der erste Gedanke der Tochter des Schöpfers, denn so kam es bei ihr an. Sich Jahre lang nicht melden und dann einfach hier auftauchen weil sie was mit seinem Bruder zu schaffen hat. Seine Tonfall gefiel ihr nicht, denn er versuchte wieder Dominant zu werden, was er bei anderen sicher war doch sie hatte ihn schon lang durchschaut.
So nahm Cadee ihre Hände auf ihren Rücken, wippte leicht mit ihren Füßen auf und ab "Selbst wenn Dein Bruder und ich was mit einander haben, DICH geht es ganz sicher nichts mehr an" waren ihre ernsten Worte. Sie entsprachen nicht der Wahrheit, doch wollte sie ihm auch zeigen das sie nicht auf ihn warten wird. Das es auch andere geben könnte die sich für sie Interessieren "Thor behandelt mich wenigstens mit Respekt" dies tat er wirklich, Loki hatte es ja nicht immer so mit dem Respekt ihr gegenüber gehabt.
Da sie beide nun doch recht gut kannte, konnte sie sagten das Thor der nettere war-auf seine Art "Und jetzt geh bitte. Ich möchte Dich hier nicht mehr sehen" das er nun wütend werden würde, war ihr egal ein wenig wollte sie es vielleicht auch. Der Junge Gott sollte etwas leiden so wie sie es Monate lang getan hatte. Cadee selber verschränkte die Arme vor der Brust "Geh!" sprach sie mit nachdruck-konnte dieser Mann denn niemals hören?




nach oben springen

#7

RE: In & Outdoor Badezimmer

in Le Chateu Dór 04.10.2012 19:34
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

Er konnte sie nur belächeln, als sie meinte das sie ihn rausschmeißen wird. Zu zutrauen wäre es ihr, doch hatte sie schon viele Drohungen ausgesprochen und keine jemals wahr gemacht, dazu kannte der Gott die Schöpferstochter einfach zu gut.
Ihm entging nicht ihr Nachdenklicher Blick, da er Cadee die ganze Zeit ansah und sie nicht aus den Augen lies. Zu gern schaute er sie noch immer an, die junge Frau übte bis heute eine Faszination auf ihn auf die er sich einfach nicht erklären konnte. Ein wenig fing er an zu bereuen das er sie damals nicht aufgehalten hatte, ihr nicht gesagt hatte was im Grunde Sache wahr.
Nie wollte er ihr so weh tun wie an diesem Tag, doch als es passiert war, konnte er ihr nicht nach laufen und es Erklären.
Wie sie nun ihre Arme hinter ihrem Rücken verschränkte, etwas auf und ab Wippte sah sie zum Anbeißen aus. Ihre Brüste waren etwas nach vorne gedrückt. Ihr wunderschöner Körper wurde leicht von der Sonne bescheint, was würde er nicht jetzt dafür geben seine Hände über diese Kurven gleiten lassen zu lassen.
Doch als sie ihm sagte das selbst wenn Cadee was mit seinem Bruder hatte, ihn das nichts anginge verengten sich seine Augen gefährlich zu schlitzen. Auch meinte die dunkelhaarige das Thor weiß wie man jemanden mit Respekt behandelt. Er konnte nur eine braue hoch ziehen, denn wenn er jemanden mit Respekt behandelt hatte, dann seine Frau aber nie eine andere abgesehen von der Mutter der beiden Götter.

Loki trat mit großen Schritten auf sie zu, packte sie links und rechts am Arm zog sie mit einem ruck an sich ran "Ist er besser als ich oder was?" seine Stimme war pure Eifersucht. Er konnte sie nicht mehr verstecken, das die Frau die ihm was bedeutete und sein eigener Bruder was haben könnten lies ihn so Eifersüchtig werden, doch auch Zornig auf sich selber das er das nicht verhindert hatte. "Lass die Finger von ihm" fauchte er, wobei sein großer Bruder eher die Finger von ihr lassen sollte. Der Gott wusste das er der Tochter Lithuania´s Weh tat, denn er besaß die Kraft eines Gottes doch sein Zorn lies ihn nicht gerade Vernünftig denken, das konnte er noch nie ihr gegenüber. "Du bist kein deut besser als die anderen. Auch nur eine dumme Schlampe die die Beine breit macht, kaum das sie die Chance bekommt einen Gott zu ficken" Verachtet war seine Stimme, er spuckte das Wort -Schlampe- Förmlich aus, dabei hätte der blonde es besser wissen müssen.


nach oben springen

#8

RE: In & Outdoor Badezimmer

in Le Chateu Dór 04.10.2012 20:13
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Ehe sie sich versah stand Loki vor ihr und hatte sie gepackt, dabei sogar an sich ran gezogen. Die junge Frau verzog etwas schmerzhaft das Gesicht, gegen so einen schmerz war sie nicht Immun. Ein Mensch hätte ihr nicht weh tun können, doch ein Gott schon. "Vielleicht" presste sie auf seine Frage hervor ob Thor besser sei als er. Natürlich konnte sie keinen Vergleich ziehen, denn sie hatte mit ihm nie was gehabt. Die Tochter von Dyan und Lith sah in Loki´s Bruder immer nur einen Freund, zudem wusste sie wie sehr er seine verstorbene Frau liebte, jedes mal konnte sie die tiefe liebe spüren.
Die Eifersucht die Loki empfand war so stark als wäre es ihre eigene, das ausgerecht so ein Mann so besitztergreifend sein kann, damit hätte sie nie gerechnet. Bisher kannte das junge Mädchen sowas nur von ihrem Vater wenn es um ihre Mutter ging, doch war seine Liebe anders als die aller anderen Wesen die es gibt. "Warum Loki? Warum sollte ich die Finger von ihm lassen?"
>>...Warum tu ich das?...<<
Sie wusste nicht mal warum sie ihn so reitzen wollte, es gelang Cadee mit pravur das konnte man sehen sowie hören, doch wieso reizt sie ihn so aufs Blut? Was wollte sie damit bezwecken, es würde nichts ändern. Die letzten Jahre nicht rückgängig machten. Doch nun als er sie ´Schlampe`nannte, meinte das sie wie alle anderen sei die sich Ficken lassen wenn sie einen Gott sehen, war das schlimmer als sein Griff um ihre Arme. Gerade er müsste wissen das sie nicht so ist. Gerade er.
Das junge Mädchen schluckte schwer, sah ihn erst mal einfach nur an "Schlampe?" dieses Wort hallte noch immer in ihrem Kopf nach. Legte ihre Hände an seine Brust und schleuderte ihm mit einer Schockwelle gegen die Hauswand "SPINNST DU!" schrie sie ihn an. Wie konnte er nur sowas zu ihr sagen, zu dem Mädchen was ihm seine Unschuld geschenkt hatte. Wie konnte der Gott nun sowas von ihr sagen oder auch nur denken. "ICH.HABE.NIE.MIT.THOR.GESCHLAFEN." jedes einzige Wort betonte sie-es kam fast schon knurrend aus ihr raus. In diesem Moment konnte sie den Mann den sie einst liebte-oder gar bis heute noch-nicht mehr hassen. "Und jetzt raus aus meinem Haus" die junge Frau war so wütend das ihr die Tränen in den Augen standen, so machte sie eine Handbewegung und brachte ihn raus, sie wollte diesen Mann der sie gerade so herrabgesetzt hatte, sicher nicht mehr sehen. Kaum das Loki nicht mehr da war, lies sie sich auf eine Liege wieder und schaute Ausdruckslos auf das Wasser-sie war viel zu mitgenommen als noch irgendwas zu verstehen.




nach oben springen

#9

RE: In & Outdoor Badezimmer

in Le Chateu Dór 04.10.2012 20:51
von Loki • God of Mischief | 149 Beiträge

Zum ersten mal kam von der jungen Frau kein -Lass mich los- oder -Du tust mir weh- wie sie es sonst immer getan hatte. Versuchte sie stark zu sein? Zumindest reizte er sie wirklich oder eher Provozierte sie, denn richtig Antworten tat sie nicht was die Sachen zwischen ihr und seinem Bruder betraf.
Cadee´s fragte wieso sie die Finger von seinem Bruder lassen sollte hätte er zu gern Beantwortet, doch er sah in ihr verletztes Gesicht da er sie -Schlampe- genannt hatte. Natürlich wusste er, auch wenn die beiden sich schon lang nicht mehr gesehen hatte, das sie sicher niemals für irgendwem die Beine breit machen würde. Immerhin wollte die dunkelhaarige das die beiden sich Zeit nehmen und zuvor hatte sie auch eher...wie nennt man das auf der Erde...wie die Jungfrau Maria gelebt. Im nach hinein tat es ihm Leid. Sie nun aber legte ihre Hände an seine Brust und schleuderte ihn gegen die nächste Wand das es nur so krachte. Sowas hatte sie noch nie getan, also machte sie ihre Drohungen doch auch mal war. Sagte dem Gott auch das sie nie mit seinem Bruder geschlafen hatte, was ihn erleichterte.
Verdammt ja, er wollte nicht das ein anderer Mann jemals das bekam was er bekommen hatte, er wollte nicht das sie jemals einen anderen liebt. Sie sollte weiter ihm gehören doch das hatte er sich vor Jahren schon verscherzt. Cadee konnte den hauch Erleichterung in seinen Augen sehen, doch ob die junge Frau das auch wahrnahm wusste er nicht, denn schon wurde er von ihr aus dem Haus Gebeamt.

Draußen sah er auf das Haus, steckte seine Hände in seine Hosentaschen, lächelte zufrieden denn er hatte seine Antwort wenn auch nicht auf die Feine Englische Art und dennoch spürte er noch immer ihre warme Haut unter seinen Händen, ihre Stimme hallt noch immer in seinem Kopf nach. Wenn er es könnte dann würde er die Zeit zurück drehen, ihr nach laufen. Dem Mädchen erklären das da nie was gelaufen war, doch so viel Macht hatte er nicht. Und jetzt....jetzt war es zu spät für Erklärungen, sie würde ihm niemals mehr glauben, das konnte der junge Gott Asgards verstehen.
So bat er Heimdall ihn wieder nach oben zu hohlen wo er hingehörte.


nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 288 Gäste , gestern 324 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz