INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#11

RE: La Roux

in Schulen und Clubs 01.11.2011 19:56
von Milaine • 65 Beiträge

Der is echt der Besitzer des Ladens. Na zum Glück hab ich mir da jedlichen Kommentar verkniffen, sonst wär der Rauswurf noch schneller vonstatten gegangen. Aber ehrlich? wie kann so ein Blödmann - ich bin mies im fluchen - Besitzer von so einem Club sein? Wenigstens Nosferatu hat kurz sowas wie ein lächeln gezeigt.

Ich finde meine letzte Reaktion durchaus gerechtfertigt. Ich bin Wächter des Tribunals und wenn man vor mir schon keinen respekt hat, dann doch wenigstens vor meinem Rang. Aber nop! Der behandelt mich wie ein Kleinkind und das hasse ich inzwischen.
Naja Jedenfalls ruft der nach dem Schrank von Türsteher und sagt fass. Ich bin unter Tieren gelandet *innerlich seufz*. Mitmal steht auch der Nette Besitzer vor mir und meint mich aufklären zu müssen. Die Spielregeln sind klar und dennoch bin ich dagegen. "Ich bin Wächter des Tribunals. Ich hätte den Puppetmaster bei dir lassen können und den Laden aufmischen können. Ich wollte dein Mickiges Ego nicht ankratzen und dich vor deinen Jungs wie ein Looser dastehen lassen, also hab ich dich nen Moment spielen lassen, was dir auch nicht gepasst hat. Und nun willst du mich raus werfen. Ich gehe! Deine Gäste werden ungefähr eine Halbe Stunde vor Ladenschluss wieder beweglich werden. Und nein ich hab kein gutes Argument, nur miese Laune weil der Großteil der Welt meint mich rumschupsen zu können!" Irgendwann machts einfach kein Spaß mehr, da brauch ich auch kein Argument mehr. "Und nun? Lässt du mich hier bewegen sich deine Gäste. Wirfst du mich raus bleiben sie so wie sie jetzt sind. Deine Entscheidung, Hund." Ich hab sein lächel vorhin gesehen, oder ehe sein Zähne blecken. Hund ist daher wohl die angemessene Beleidigung. Ach mist, ich handel mir gerade nen Arsch voll ärger ein und irgendwie macht das sogar Laune. Ich bleib sogar recht lässig vor ihm stehen und behalt die Daumen in den Hosentaschen.

nach oben springen

#12

RE: La Roux

in Schulen und Clubs 01.11.2011 22:03
von Silas

Wieso ich sie wie nen Kind behandel? Nun, weil sie mir keinen Anlass dazu gibt, sie anders zu behandeln. Keine Signale, die mich vom Gegenteil überzeugen. Sie hat sich wie nen Kind benommen. Also wird sie von mir auch wie eines behandelt. Ich muss hier keinem den Hof machen und den Kopf tätscheln und der liebe Wolf sein. Ehrlich nicht!
Und die Spielregeln hat sie entweder nicht verstanden oder will sie nicht verstehen. Eins von Beidem denn nun muss ich mir ne zuckersüße Rede anhören die meinen Blutdruck drastisch in die Höhe treibt.
Das Erste: Will sie mich beeindrucken mit dem Titel? Mit ihrem Rang?
Später folgt eine Erpressung und ich werde als Hund betitelt. Anscheinend hält da jemand monstermäßig große Stücke auf sich, hat aber so ein kleines Ego um meines runter zu machen. Denn mir wäre nicht bekannt, das ich ein kleines Eo hätte. Die Betitelung 'Hund' war dann der Schlusstrich. Game Over. No Way!
"Hör mal zu du kleine Barbipuppe. Leck mich an meinem haarigen Arsch, Ränge interessieren mich nen Scheiß Dreck (c). Du hast das Bedürfniss dein Ego aufzumotzen indem du dich mit dem 'großen bösen Wolf' anlegen willst? Wenn ich dich zu Wächterragou verarbeitet habe bringt dir dein geliebter Rang nen feuchten Dreck." Ich deute zur Tür. "Tu dir keinen Zwang an." Und nun bleck ich scharfe und spitze Reißzähne. Ein Gebiss zum Töten geschaffen. "Ihr Wächter habt keine Spezifischen Fähigkeiten ... ich werd dich finden denn ich steh nicht sonderlich da drauf wenn man mir mein Geschäft vermießt und schon garnicht wenn man nicht weiß wann man besser seine beschissene Klappe halten sollte."

nach oben springen

#13

RE: La Roux

in Schulen und Clubs 01.11.2011 22:17
von Milaine • 65 Beiträge

Ich hab mir nen neuen Freund geschaffen. Gott wo hat der nur seine Ausdrucksweise her? Ist der in der Gosse aufgewachsen? Eins weiß ich nun aber mit Sicherheit, ich hab eine Grenze überschritten, denn die Zähne die er mir da zeigt sprechen Bände. 1:0 für ihn. Ich schluck und weich sogar nen Stück zurück und heb abwehrend die Hände. Jeglicher Kommentar wie: Hose runter, wären wirklich zu viel des guten gewesen. Der macht am ende wirklich noch Ragou aus mir. Und warum zum Geier kennt der sich mit den Wächterkräften aus?
"Komm wieder runter, bevor es unschön wird und versteck deine Beißerchen! Vorher kann ich den Zauber nicht nehmen, weils dann gleich einen Aufstand gibt." Ich kling ernst und auch wenn man meinen Augen noch die Angst ansieht, der Rest wirkt nun um einiges ernster und angespannter. Ich gebs zu. Der Kerl macht mir Angst, was wohl als Grund schon reichen wird, dass ich früher oder später wieder hier her kommen werde.
Nennt es ruhig Lebensmüde. Wenn ich wirklich absolut kein Bock auf den ganzen Mist hab, kann ich hier ja herkommen, Stunk machen und werd mal eben abgemurkst. Würde eh niemand drum trauern.
Ich warte bis er sich wieder einkriegt und nicht mehr den Bösen Wolf raushängen lässt, dann wird der Zauber aufgehoben und alles geht wieder seinen Gang. Die Leute reden, gehen, kaufen was, tanzen usw.
Ich steh noch immer vor dem Wolf, der mich böse ansieht und vor dem ich nun wirklich Respekt habe. "Wieder gut? Wenn ja, dann geh ich jetzt und werd dir heute keine weiteren Probleme machen." Und mich draußen so schnell es irgend geht, nach Paris in meine Wohnung beamen, mein checkbuch prüfen und Morgen wieder kommen - sofern ich Zeit für hab.

nach oben springen

#14

RE: La Roux

in Schulen und Clubs 02.11.2011 16:31
von Silas

Na geht doch! Endlich kann ich etwas Vernunft, in Form von berechtigter Angst, im Blick des Mädchens erkennen. Kurz frag ich mich doch, wie alt sie eigendlich ist, wo ich sie doch die ganze Zeit als 'Mädchen' betitel. Älter als ich, oder jünger? Na im Grunde auch egal ...
Und wieso ich mich mit den Wächterkräften auskenne? Ich glaube so etwas einmal irgendwo gehört zu haben. Man muss nicht ein Vampir sein um in seinen Jahrhunderten auch zu lernen und sich zu bilden. Auch Werwöfe können das durchaus! Wir sind keine dummen Hunde - wie ich dieses Vorurteil hasse. Und James liebt es, mich damit manchmal bis zum Blut zu reizen. Wieso verdammt nochmal hab ich etwas für diesen scheiß Blutsauger übrig?
Sie meint ich soll runter kommen und meine Beißerchen verstecken. Ich funkel sie immer noch mehr als angepisst an doch das 'Monstergebiss' bildet sich zurück und es zeigen sich wieder perfekte weiße menschliche Zähne. Oh, das soll keineswegs eingebildet klingen. Als Schönheit -oder gar Frauenschwarm! Hah, wie lachhaft- bezeichne ich mich kein Stück.
Als ich mich wieder beruhig hatte bewegen sich die Menschen wieder. Ich spüre wie Jeff mir auf die Schulter klopft als würde er sagen wolen 'Brav Cheff'. "Verpiss dich.", knurrte ich ihn wie immer die Freundlichkeit in Person, an. Der Hüne zeigte mir erneut den schönen Finger und drehte sich um.
Das Mädchen ist immer noch da und fragt ob es nun gut ist. "Wieso nicht gleich so?" Kinderkram ey Wehe mein Geschäft platzt jetzt wegen ihr! Weil ich nicht ans Telefon konnte .. "Und ich würde dir Raten das du beim 'heute keine weiteren Probleme' das 'heute' weg streichst."

nach oben springen

#15

RE: La Roux

in Schulen und Clubs 02.11.2011 18:03
von Milaine • 65 Beiträge

Der Hühne kommt nun auch wieder dazu und legt seinem Chef ne Hand auf die Schulter, was aussieht wie beruhige dich man. Naja ... Der Chef von dem Laden mag das nicht sonderlich und beschimpft den nur mal wieder. Der sollte echt mal eine Therapie in erwägung ziehen.
Na wenigstens sieht er einen hauch zufriedener aus, was mich betrifft. Und soweit ich entziffern kann, kann ich gehen. Ich muss nur das heute aus meinem Satz streichen. Wenn man das heute durch ein Jetzt ersetzt und ein diese Woche, kann ich ich damit zufrieden stellen. Daher nick ich nur brav und seh dann zu, dass ich hier weg komm.

Draußen angekommen geh ich ein Stück, bis mich niemand mehr sehen kann, dann Switch ich mich auch schon weg. Mein Ziel war zwar mein Apartment in Paris, nur irgendwie - und ich kanns mir selber gar nicht erklären <-- Ironie - lande ich mal wieder bei Silah, einen der Richter des Tribunals und ausgerechnet der, der mich so gar nicht ausstehen kann. Da zum ganzen auch noch Fassade gehört, hab ich auch wieder den Stylischen langen schwarzen Kapuzenumhang an und kaum seh ich ihn, geh ich auf ein Knie runter und neig den Kopf. "Du hast zu lange gebraucht mit den Puppetmaster. Wie ich sehe kann man dir noch immer keine anspruchsvolleren Aufträge zukommen lassen." Nichts sagen! Ermahn ich mich selber, denn er erzählt ohnehin immer nur das was er will und ein Wiederspruch meinerseits würde ihm nur gefallen. "Ich hab einen neuen Auftrag für dich ...." woraufhin Instruktionen folgten und ich zu gehört habe. Dann wurde ich entlassen und wusste nun absolut offiziell, dass Silah mich nicht ab kann.
Es ist zum Haare raufen! Der macht sich nen mords Spaß draus mich ans Messer zu liefern, nur dass er es diesmal wohl auch schaffen wird. Ich darf ab sofort einen Werwolf beschatten, der in verdacht steht illegale Geschäfte zu betreiben, die dem wohl der nichtmagischen Bevölkerung schaden. Da der besagte Werwolf meistens in seinem Club anzutreffen ist, darf ich dort hin. Das einzige wofür ich Silah wohl danken muss ist, dass ich gerade ein Konto erhalten habe, auf dem es kein Limit gibt. Und dann ... ich wurde wieder wegeschickt und ich bin stinksauer. Der Kerl weiß doch wo ich herkomm und weiß meistens auch, was ich treib. Ich sag ja er will mich ans Messer liefern und diesmal schafft er es wohl auch.

Ich beam mich also wieder zurück zum Club, nur dass ich diesmal auch so ausseh, als hätte ich Geld und könnte es dort ausgeben - was wohl der Sinn des Kontos ist. Ein Blick auf die Uhr sagt ir, das gut 2 Stunden vergangen sind, seit meines letzten Besuches hier. Also Mitternacht durch, somit war das heute im Satz gar nicht mal soo verkehrt. Leider gibt es nun auch eine lange Schlange vor der Tür, was heißt ich werd mir vorher noch den Arsch abfrieren und rein komm ich eh nicht. Das kommt davon, wenn man mal eins man selber ist. Irgendwer da oben mag mich nicht - was auch nicht schwer ist. Damen und Silah könnten durchaus Bekannte und Kumpel sein. Sind beide vom gleichen schlag und Damen wird nie zur Rechenschaft gezogen. Oder ich bekomms einfach nur nie mit.
Im Moment jedenfalls steh ich in der Schlage und rück langsam nach vorne. Können wir nur hoffen, dass die neuen Fähigkeien irgendwas nutzen und ich mir vorher nicht den Hintern abfrier.

nach oben springen

#16

RE: La Roux

in Schulen und Clubs 02.11.2011 20:07
von Silas

Sie nickte nur noch brav und drehte sich dann um und fand den Weg allein nach draußen. Nunja, Jeff hatte sich ja auch wieder zum Eingang verzogen und tat das, wofür ich ihn bezahlte.
Ich ging nun endlich nach hinten, durch die Tür mit der Aufschrifft 'Nur für Personal'. Als sich die Tür schloss sperrte sie auch die Musik aus. Man konnte nun nur noch -selbst mich sehr guten Sinnen wie es meine sind- das dumpfe Wummern der Bässe warnehmen. Hier, im hinteren Teil des Nachtclubs erstreckte sich eine zweite Welt. Zuerst trat man in einen spärlich beleuchteten Flur der nach links und rechts abzweigte. Rechts befand sich der Teil der Geschäfte die ... nunja, nicht ganz legal sind. Wobei ich meine Prostituierten mehr als nur angemessen bezahlte. Ich hab auch irgendwo nen Herz und meistens haben die armen Frauen zuhaus ein Kind welches sie ja auch nur irgendwie ernähren müssen. Und schlimme Hintergrundgeschichten hat eigendlich jede von den Damen hier. Aber ich verurteile niemanden dafür.
Ich geh den Flur nach links entlang und gelang zu meinem Büro. Dem Teil, wo man erst lernt was richtiger Schmutz ist. Im übertragenden Sinne natürlich. Ich bin zwar kein Ordnungsfreak aber es gibt immer ne gewisse Ordnung bei mir. Man muss sie nur erstmal finden ...
Die Tür zu meinem Büro ist aus verstärktem Stahl. Ich trete ein und kaum hab ich den Fuß in den Raum gesetz klingelt das Telefon. Als ich die Tür zufallen lassen will wird sie von James aufgehalten. Wie ein verdammter Schatten der Kerl! "Schleich nicht so. Blutsauger." "Pass besser auf, Köter.", kam promt seine Antwort in dieser typisch desinteressierten Stimme.
Ich blitze ihn von der Seite finster an, schnappte mir dann aber den Höhrer. "Ja!?", bluffte ich unwirsch in diesen. Die schmutzigen Geschäfte können beginnen.

//James//
Es ist kurz nach 12 und jetzt geht die ganze Party erst richtig los. Manchmal frage ich mich, wieso ich mir diesen Mist eigendlich antu. Ich meine, Silas ist ja nicht gerade der Traum eines jeden Angestellten. Aber ich war auch kein normaler Angestellter. Auch wenn Silas oft genug versuchte mich wie einen zu behandeln. Wenn es ihm spaß machte ... Ich ließ diesen ihn sich austoben. Wie ein kleines Kind, irgendwann wird auch das müde.
Nun schländer ich gerade durch den nun proppevollen Club. Überall Leiber die aneinender reiben und nur auf das ein oder andere aus sind. Sex, Drogen, Gewalt. Eins von den Dingen ist es immer, hauptsache Spaß. Und jeder definiert diesen bekanntlich anders.
Silas ist im Moment noch in seinem Büro. Auch wenn er sich doch am Abend nen paar Mal immer draußen blicken lässt. Er schnautzt im Augenblick warhrscheinlich irgend einen armen Trottel -Menschen- an der anderen Leitung an.
Mein Blick gleitet zur Eingangstür. Es strömen doch tatsächlich noch neue nach! Ich atme einmal tief ein - ob irgend nen Nachmitternachts-Snack für mich dabei sein wird? Ich hoffe doch sehr ... Bisher war diese Nacht ja unauffällig bis auf die eine Prügelei. Silas der Trottel hat sich doch ehrlich mit nem Puppetmaster angelegt! Immer wieder amüsant der Kerl ...

nach oben springen

#17

RE: La Roux

in Schulen und Clubs 02.11.2011 20:23
von Milaine • 65 Beiträge

Inzwischen sind mir Turnschuhe um einiges lieber, dazu ein langer Zobelmantel und bequeme Jeans. Aber nein! Ich hab ein Knielanges Kleid an und dazu diese unbequemen Hackenschuhe. Sowas nennt man heutzutage dann wohl Undercover. Nur noch 5 Leute vor mir. Ich hab eine Gänsehaut vom feinsten - was an der Kälte liegt! Gegen das meiste andere bin ich inzwischen Immun geworden.
Ich rubbel mir über die Arme und pass auf, dass niemand an mein kleines Handtäschen kommt. Das Ding hat auch nur einen modischen Zweck. Dünne Träger und der Innenraum ist groß genug für ein Lippenstift und ein Tampon würde ich sagen. Ich hab ne Kredidkarte drin und jeder der versucht da ran zu kommen dem werden die Finger verätzt. Einfach ne kleine Vorsichtsmaßnahme gegen Diebe.
Noch zwei vor mir und der Laden sieht inzwischen reichlich voll aus. Noch dazu lassen die Türsteher die zwei nicht rein, wegen angeblich falscher kleidung. Deren sieht jedenfalls bequemer aus als meine. Und nachdem die zwei nach einer langen Discussion nun endlich weg sind komm ich an die Reihe. Den einen Türsther kenn ich von vorhin noch. Irgendwie glaub ich jetzt schon, dass das doch ein Problem werden könnte. Wenigstens hab ich mich nicht einfach reingebeamt. Wie zu erwarten war, erkennt mich der Kerl und ich muss nun Tricksen um rein zu kommen.
Wie überzeugt man einen Werwolf vorbei zu kommen? Nein keine Leckerlie geben, der würde mir nur die Hand abbeißen. Lieber für sorgen, dass seine Nase kurz dicht ist und er was in den Augen hat. Nen komischer Zufall ich weiß, noch dazu Hinderlich. An den anderen komm ich dann leicht vorbei.
Und nun ist mein Hintern auch schon in der Höhle des Löwen und dem Türsteher draußen gehts auch wieder gut. War wohl sowas wie eine Allerische Reaktion auf irgendein Parfum. Shit happens Doggy.
Ich seh mich kurz um und erkenn auch Dracula wieder. Dem also auch aus den Weg gehen. Silas selber ist gerade wohl versteckt, also steuer ich die Bar an. Ich will ein wenig Sitzen! Meine Füße bringen mich noch um! Ich bekomm sogar jemanden überzeugt mir den Platz frei zu machen. sobald ich dran bin, betell ich mir ein Cosmopolitain, oder wie das Ding auch heißt. Geld dalassen, damit Silas wenigstens etwas Milde gestimmt ist, sollte er mich sehen. Und ich fürchte das wird er früher oder später.

nach oben springen

#18

RE: La Roux

in Schulen und Clubs 02.11.2011 21:39
von Silas

//James//
Oh was nehmen meine feinen Geruchsinne denn da war? Ist das nicht dieses Mädchen das vorhin bei der Prügelei da gewesen war. Die Wächterin des Tribunals. Mal so als Randbemerkung: Ich hab kein Interesse für das Tribunal oder sonst solche onder ähnliche magische 'Kreise'. Ich lass meinen pechschwarzen Blick durch den Club wandern und tatsächlich - ich kann sie an der Bar erkennen. Kurz hatte ich etwas gezögert aber ich bin mir ziemlich sicher das sie das ist. Sie trägt nun nur etwas anderes - und scheint im Allgemeinen so mehr, als würde sie hier her passen.
Schon steh ich hinter ihr. "Na ich bin nicht so sicher ob meinem Boss das so gefallen wird." Meine Stimme klang jedoch gelangweilt und desinteressiert - wie eigendlich immer. Gerade das ist es schließlich, was Silas so an die Decke gehen lässt. Herrlicher Zeitvertreib...
Ich lehn mich neben sie an die Bar und trommel mit den Fingern einer Hand aufs Holz während ich sie ansehe. "Willst du dich mir doch als Happen anbieten?"
Ich horchte auf und zeigte kurz amüsierte Regungen. "Gleich wirds interessant...", murmelte ich zu mir.

nach oben springen

#19

RE: La Roux

in Schulen und Clubs 02.11.2011 21:52
von Milaine • 65 Beiträge

Ahh Mist! Ich kann mich zwar nun mit Werwölfen auseinander setzen und Tricks anwenden um die zu Manipulieren, aber gegen nen Vampir kann ich herzlich wenig ausrichten. Und so einer ist nun bei mir. Der von Vorhin übrigens. "Ich bin mir auch nicht Sicher ob ihn das gefallen wird." Dennoch habe ich Pflichten die ich nunmal ausführen muss.
Er fragt echt, ob ich sein Imbiss werden will. "Ich dachte ich bin nicht dein Typ. Was hat sich geändert?" Ich heb eine Augenbraue und dreh mich mehr zu ihm. Saug dann am Strohhalm meines Cosmo, als er schon meint, gleich wird es interessant. Also ist Silas auf den Weg hier her. Japp ich weiß jetzt seinen namen. Gehört zur Jobbeschreibung dazu. Und irgendwie ist mir der Hund nun noch unsympatischer geworden. Silah Silas ... fast das selbe.
Wenigstens sieht der Vampir kurz amüsiert aus. Ich ahne nur schlimmes, daher überschlag ich auch nicht meine Beine. Zu Zeitaufwendig die wieder zu entwirren. Die High Heels reichen aus um auf die Nase zu fliegen. Okay mal so tun als ob. Ich bin weiterhin dem Vampir zugewandt. "Verrätst du mir deinen Namen?" Das hört sich beinahe schon so an, als würde ich mit ihm flirten. Japp ich kann mich tarnen, nur sind meine Augen dafür zu wachsam.

nach oben springen

#20

RE: La Roux

in Schulen und Clubs 02.11.2011 22:13
von Silas

//James//
"Dann sind wir ja schon zwei und verzeih mir wenn ich an deinem Intellekt zweifel.", fügte ich noch hinzu. Ich meine - wer stachelt denn gerne einen sowieso schn cholerischen Werwolf an? Nieman mit gesundem Verstand, würde ich annehmen. Aus mich, natürlich.
Sie hebt leicht eine Braue und sieht, am Strohhalm saugend zu mir. Was sich geändert hat? "Mein Hunger.", meinte ich mit schlichtem Tonfall. Jap, er war stärker geworden und die letzten Stunden hatte ich bei einem missgelaunten Werwolf verbringen müssen. Allein. Im selben Raum.
Und an ihrer folgenden Miene nehme ich an, das sie weiß was ich mit meinem Satz gemeint habe. Die meisten Wesen verraten sich durch ihre Miene. Manche mehr, manche weniger. Und diese hier hat ihre Mimik doch recht gut unter Kontrolle. Und nun fragt sie nach meinem Namen. Bzw ob ich ihn ihr verrate. "Nein." Schlicht und einfach. Sie könnte sich jetzt auch beschweren - ändern würde es nichts und auf Provokationen lass ich mich nicht ein.
Ich dreh mich bereits um, bevor Silas seine Stimme erhoben hat. "Besuch."



Es gibt wirklich, wirklich! dumme Menschen. Ich meine ja, sie leben nicht sonderlich lange und ich kann ja verstehen das man in den wenigen Jahren nicht überaus weise werden kann. Aber man sollte doch zumindest ein Minimum an Intelligenz aufbringen können. Und an Kompetenz! Auf Jeden fall weiß ich nun, das ich mit diesem Kerl keine Geschäfte machen werde. Nur scheint dieser ziemlich nachtragend zu sein und ich bin in der richtigen Szene auch leider nicht unbekannt. Das heiß, ich werd mich in nächster Zeit mal wachsam nach irgendwelchen Schusswaffen umsehen müssen, die womöglich auf mich gerichtet sein könnten. Wirklich, das versüßt einem den Abend!
Ich hab mich dannach wieder aus meinem Büro bequemt um mich etwas im vorderen Teil meines Clubs umzusehen. Ich brauch eine Begleitung für den Morgen ...
Ich tret aus der Tür raus und seh mich nach diesem elendigen Blutsauger um. Irgendwie taugt der nämlich immer hervorragend als verbaler Punchingball. Und als ich ihn finde - was seh ich da!?
Nun etwas, was meine Stimmung keineswegs aufheitert. Ich durchpflüge mehr oder minder mit Rücksicht die Tanzfläche und steh kurz daraf hinter den beiden. "Stör ich?" Als ob mich das interessierte. Ich seh James an. "Seh ich - und einen, den du gerade sicherlich im Begriff warst, die Zür zu zeigen...!?"

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 53 Gäste , gestern 101 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz