INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#1

Caffee

in Phoenix 07.11.2010 22:19
von Mia

---

nach oben springen

#2

RE: Caffee

in Phoenix 07.11.2010 22:21
von Mia

*wir kamen hier her und kaum war ich drinnen spürte ich die wärme in meinem Gesicht*
*sie brannte leicht auf meiner kalten Haut, aber ich empfand sie als wilkommen*
*endlcih konnte ich wieder ein wenig entspannen*
*mein Kiefer blieb noch angespannt*
*ich holte meine Hände aus den Taschen und rieb sie aneinander*
*mist .. die waren leicht blau *
*ich sah mich um und fand einen freien Tisch*
*setzte mich dort auch dran*
*dass Zane den gentleman spielen würde ... ausgeschlossen*
*aber mir wurde schnell wieder wärmer und die Jacke behielt ich noch einen Moment an*

nach oben springen

#3

RE: Caffee

in Phoenix 07.11.2010 22:28
von Viloh • 398 Beiträge

*sie hatte mich kurz Buff angesehen und meine Augen wurden zu schlitzen*
*aber dann freute sie sich wohl und ging an mir vorbei, los*
*ich ging neben ihr, die Hände in den Taschen meiner Jacke vergraben*
*und schweigend*
*ich hatte nichts zu sagen und fragte mich sowieso odie ganze zeit wieso ich das nur tat*
*das einzig positive an dieser überlegerei war, das sie mich von den Wesen um mich herrum ablenkte*
*von deren Wünschen, sehnsüchten und sonst was*
*und so war auch der Hass und die Wut geringer*
*wir gingen die Straße entlag und kamen bald bei einem Caffee an*
*als wir eintraten wurde es gleich wärmer und das war angenehm*
*Dämon bleibt Dämon, dachte ich bitter und wieder Sank meine STimmung*
*sie ging zu einem Tisch und ich folgte ihr schweigend*
*sah mich aber gleichzeitig etwas um*
*es war nicht so viel los*
*ein paar Pärchen und dann noch Klatschweiber die wohl gerade von einer Mords Shoppingtour kamen, den Tüten zu urteilen die neben ihrem Tisch standen*
*Mia setzte sich und ich köpfte meinen Mantel auf, behielt ihn aber an und setzte mich ihr dann gegenüber*
*weiterhin schweigend...denn eig wollte ich hier nicht sein, aber irgendetwas hielt mich davon ab einfach zu gehen*

nach oben springen

#4

RE: Caffee

in Phoenix 07.11.2010 22:34
von Mia

*er schwieg genauso wie ich*
*nur wurde mir nun endlich wieder warm*
*ich zog meine Jacke aus und hängte sie um die Rückenlehne des stuhls*
*meinen Schaal nahm ich auch an und legte ihn mir auf den Schoß*
*da ließ ich auch meine Hände und knetete den Stoff*
*dann seufzte ich*
*ich moche die Stille nicht und hatte ohnehin was zu gestehen*
Ich glaub ich manipulier dich.
Und ... ich könnte sagen es tut mir leid, aber das tut es nicht.
Und ich kenn dich auch kaum.
Ich mag deine Stimme wirklich.
*weiter knete ich den Stoff vom Schaal und seh ihn doch ein wenig nervös an*
Woher .. hast du diese narben?

nach oben springen

#5

RE: Caffee

in Phoenix 07.11.2010 22:47
von Viloh • 398 Beiträge

*sie zog sich langsam aus, ihr wurde wohl wieder warm*
*ich behielt meinen Mantel an, der Dämon in mir mochte das*
*diese Wärme, er liebte sie beinahe*
*sie fing an den Schaal in ihren Händen zu kneten*
*mein Blick fiel drauf denn es störte mich*
*diese Nervosität und das Spiel ihrer Hände*
*als sie dann anfing zu sprechen sah ich jedoch wieder auf und sie aus schwarzen augen an*
*die sich dann schlagartig verengten als ich hörte was sie da sagte*
Was?
*es war ein leise gesprochenes Wort, doch fast geknurrt oder gezischt, nicht gerade allzu sehr menschlich aber dennoch nicht laut*
*ein teil in mir wollte sie anspringen und flach auf den Boden werfen, eine Hand um ihren Hals und so lange zudrücken bis sie schlaff vor mir lag... und dieser Teil wollte ihr dabei direkt in dei Augen sehen, wollte sehen wie das Leben darin erlosch*
*dieser Teil war der meist mächtigere Teil in mir, der der aus Hass, Wut und Schmerz besteht*
*doch dann fiel mein Blick wieder auf ihre Hände die das Stück stoff weiter nervös kneteten*
*und diese kleine geste von ihr besänftigte den mordlüstigen teil, denn sie kam mir so vertraut vor*
Meine Stimme ist im Vergleich zu deiner nichts und nutzlos ...
das ist Schwachsinn den du da redest
*ich sehe wieder von ihren Händen auf, mein Körper angespannt, aber ich bin sitzen geblieben*
*meine Hand krallt sich in mein Bein als ich die nächste Frage hörte*
nach so einem Geständniss solch eine Frage ... willst du dich umbringen... Mia?
*ich sehe sie direkt an, durchbohre sie mit meinem Blick und zeigte ihr damit wie nah sie am Abgrund des Todes gestanden hatte...*

nach oben springen

#6

RE: Caffee

in Phoenix 07.11.2010 22:56
von Mia

*zum Glück sah ich gerade mehr meinen Schal und meine Hände an als ihn, sonst wär ich wohl vom Stuhl gekippt bei seinem Anblick*
*er meinte seine Stimme sei nichts im Gegensatz zu meiner*
Ich mag sie dennoch
*und das stimmte und noch immer hatte ich keinen rationalen Grund ihm das zu sagen*
*auf meine Frage antwortete er ... nicht*
*ich sah dennoch auf und sah sein Gesicht und seine Augen*
Du musst es ja nicht sagen ... ein geht dich nichts an hätte es auch getan.
*endlich kam erlösung, denn eine Angestellte kam um unsere Bestellung auf zu nehmen*
*ich bestellte mir eine große heiße Schokolade mit Sahne*
*dann sah ich Zane an*
Was nimmst du?
*die Frage konnte er doch beantworten oder?*

nach oben springen

#7

RE: Caffee

in Phoenix 07.11.2010 23:03
von Viloh • 398 Beiträge

*sie mag meine Stimme dennoch*
*ohne Grund, denn dafür gibt es keinen Grund*
*ich bemühe mich ja nichtmal nett und freundlich zu klingen!*
*nun sah sie wieder auf und sagte das*
Tut mir leid...
*ich lächelte schief und boshaft, wobei sich meine Narbe verzog*
ich reagiere äußerst empfindlich auf meinen Schönheitsfehler
*als die Bediehung kam wand ich meinen Blick von Mia ab und lehnte mich im Stuhl zurück*
*sah die Bediehnung nun an*
Einen Caffe Latte
*sagte ich zu der bedienung ohne Lächeln*
*wand meinen Blick auch schon wieder ab ehe sie überhaupt ging*
Keine Angst zuzunehmen?
*wegen der Sahne*
die da drüben hat extra auf Torte verzichtet
*ich deutete kurz und knapp zu einer der Frauen in der Frauenrunde, eine die man nicht gerade als dick bezeichnen kann*
*konnte ihre sehnsucht nach einem Stück Torte deutlich spüren...leider*

nach oben springen

#8

RE: Caffee

in Phoenix 07.11.2010 23:12
von Mia

Sicher das das ein Schöhnheitsfehler ist?
Es ... macht dein Gesicht doch nur Markanter ...
*denk: klappe halten .. einfach still sein und klappe halten*
*er bestellte sich auch was und die bedienung ging*
*er meinte ob ich keine angst hab wegen zunehmen*
Ich hab die letzten wochen gut 5 Kilo abgenommen
darum mach ich mir keine Gedanken ...
*denk: ich mach mir eher nen kopf drum, dass ich zu dünn werd *
*ich sah zu der Frau zu der er deutete*
hmm
*dann sah ich wieder ihn an*
kannst du Gedanken lesen?
*wieder sein Gesicht anseh und mit den Augen seine Narben lang zieh*
*denk: das mus Höllisch weh getan haben *
*weiter die Narbe runter und wieder blieb ich an seinen Lippen hängen*
*ich wüsste es wirklich zu gerne ....*

nach oben springen

#9

RE: Caffee

in Phoenix 08.11.2010 18:36
von Viloh • 398 Beiträge

Sicher!
*meine Lippen werden zu einem dünnen Strich*
ach seh ich so schön 'böse' aus oder was!?
*ich verschränkte nun meine Arme vor der Brust*
*dieser Stuhl war klein, aber ich war ja auch kräftig gebaut*
*meine Haltung war nun noch abweisender*
*sie machte sich jedoch keine Gedanken zuzunehmen*
achso
*sagte ich nur, unbeeindruckt davon das sie abgenommen hatte denn wusste ich ob sie es so wollte, ob es viel oder wenig war? und sowieso war es mir im Grunde egal, auch wenn es 15 kilo gewesen wären*
*als sie zur Frau sah und mich somit einen moment mal nicht ansah, musterte ich sie ebenfalls*
*sie war jung, gerade mal 17 oder 18, sicher bin ich mir jedoch nicht*
*und sie hatte offene Augen*
*dann lag ihr Blick wieder auf mir und meine Miene wurde wieder verschlossener*
Nein, kann ich nicht
*sagte ich, erklärte aber nicht warum ich es dennoch wusste*
*als ich bemerkte wie sie mich anstarrte sah ich ihr direkt in die Augen*
du schaust mich doch nur an weil du scharf darauf bist die Hintergrundgeschichte zu erfahren
tut mir leid Mädchen, die wirst du nicht zu hören bekommen...
*ich löste meine Arme aus der verschränkung und beugte mich nach vorne*
*sprach die nächsten worte leiser*
und wirst du es versuchen aus mir raus zu bekommen indem du mich manipulierst
wirst du das spätestens bereuen wenn ich wieder klar denken kann
*in dem Moment tauchte die Bedienung mit unserer Bestellung auf und mein kaltes Lächeln wich einer uneinsichtigen aber abweisenden Miene*
*ich lehnte mich wieder zurück und die stellte das auf den Tisch, jedoch darauf bedacht mir nicht zu nah zu kommen, was mir nur recht war*

nach oben springen

#10

RE: Caffee

in Phoenix 08.11.2010 18:52
von Mia

Es ist deine Geschichte Zane. Ich halt mich zurück.
*denk: ich weiß selber, dass die eigene Geschcihte mies sein kann *
*die Bedeinung kam und das lächeln wich wieder aus Zanes gesicht*
*er war so nahe gewesen, der bastand war nicht groß .. ich hätte das mal austesten können, aber dann wär er ganz abgehaun*
*immer noch wissen will wie er wohl küssen kann *
*ich nahm einen löffel und Rührte in meiner Tasse rum und löffelte die Sahne ab*
*sah ihn dann wieder an*
Ich manipulier dich nicht mit absicht ... ich ...
*lieber sah ich wieder meine Tasse an und rührte weiter darin rum*
*seufz*
Ich hör dich gerne reden und ich weiß ncihtmal warum ... es ist einfach angenehm dir zu zu hören
*denk: was wohl der Grund ist, warum ich nicht immer auf seine Worte achte*

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 138 Gäste , gestern 603 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67526 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen