INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#21

RE: Strandcaffé

in Miami 25.07.2009 16:40
von Julie

//kayla//
*zu clark*
ciao
*smile*
*mein latte kommt*
*schluck trink*
*zu olli*
vllt bist du krank?
du guckst so komisch?
*leicht smile*

nach oben springen

#22

RE: Strandcaffé

in Miami 25.07.2009 23:38
von Ryan-Ciaran

*alle anseh*
*dann mal aufsteh*
Also nix für ungut
aber ich muss los
Schularbeiten machen und son Kram
*denk: und ne Wohnung suchen ... das mit dem Hotel wird ja wohl nciht lange ziehen ... ahh und ich besorg mir auch son Computer teil ^^ nur wie bekommt man mitten im Wald internet?? naja ich lass mcih da mal beraten*
Bis morgen dann Olliver
*ihn ansmile*
Kayla Cynthia
*beide ansmile*
Bis bald die Damen
*sweet grins*
*dann mal aus den Caffee raus geh*

nach oben springen

#23

RE: Strandcaffé

in Miami 25.07.2009 23:43
von Arya

//Olli//
*er geht*
*also auch mal schnell aufspring und lieber geh^^*


*Ryan geht*
*ihm einen vorsprung lass*
*mich danna uch verabschiede und ihn verfolg^^*
*auf katzen pfoten*
*denk: und wehe er beamt aber wär zu auffällig*

nach oben springen

#24

RE: Strandcaffé

in Miami 25.07.2009 23:48
von Julie

//Kayla//

*zu allen bye sag*
*smile*
*meinen latte noch fertig trink*
*dann auch geh*

nach oben springen

#25

RE: Strandcaffé

in Miami 25.03.2012 19:31
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Ich war wirklich aufgeregt, heute würde ich mich mit Cyrian treffen, es war seltsam nicht daran denken zu müssen es ´Heimlich´zu machen, weil Papa mich Stören kommen würde oder sonst wer den er schickt. Ob er wirklich nicht kommen würde?
Darüber kann ich mir ja dann Gedanken machen, nun erst mal machte ich mich fertig, trug ein schwarzes Kleid meine Haare hatte ich hochgesteckt, ob das zu viel des guten war-es war ja kein offizelles Date ich wollte Cyrian ja nur kennen lernen doch würde ich niemals im Schlabberlook raus gehen. MUm stand an der Tür und lächelte, sie sah wirklcih Gesünder aus als vor wenigen Tagen. "Du bist aufgeregt" ich nickte nur auf ihre Worte, als sie auf mich zu kam "Es ist komisch zu wissen das Papa nicht kommen wird wenn ich mich mit einem Mann treffe" meinte ich zu ihr, sie schmunzelte "Soll ich Deinem Vater sagen das er vorbeikommen soll" meinte sie scherzhaft "Nein bloss nicht". Ich drehte mich etwas "Kann ich so gehen?" wenn mich die Meinung von jemanden Interessierte wie ich aussehe dann von Mum, sie war immer wunderschön so würde sie mir ehrlich sagen wie ich aussehe "Moment" sie löste meine Haare so das sie mir offen in leichten wellen über die Schulter und den Rücken fielen "So siehst Du hübsch aus", ich lächelte sie an, strich ihr über den Bauch und beugte mich dann zu ihm runter "Hey ihr zwei ihr bekommt die besten Eltern der Welt" sprach ich gegen ihren Bauch, strich noch mal drüber gab Mum einen Kuss auf die Wange "Ich erzähl Dir später alles" sagte ich noch, zog mir dann High Heels an-das hab ich von Mum geerbt eindeutig sie trägt auch kaum was anders nur jetzt wo sie Kinder Erwartet hat sie irgendwann auf Balarinas umgestellt.

Als ich draußen war, lief ich die lange auffahrt runter, sicher ich hätte switchen können hatte aber noch Zeit zu spät wollte ich heute nicht kommen, auch wenn ich es sonst immer tu. Als ich das Café sah sah ich auch schon Cyrian dort sitzen, war ich doch zu spät? Ich sah auf die Uhr, nein ich hatte noch ein Paar Minuten Zeit also war er uz früh, puhh glück gehabt. Als ich bei ihm war meinte "Hey Cyrian" und lächelte ihn an.




nach oben springen

#26

RE: Strandcaffé

in Miami 25.03.2012 20:01
von Cyrian • Dark Warrior | 105 Beiträge

Ich weiß nicht mal wirklich wieso ich mich auf dieses Treffen eingelassen hatte, sicher Cadee schien mir eine sehr nette junge Frau zu sein doch hatte ich mich bisher oft von allen fern gehalten, vielleicht erhoffte ich mir von ihr Antworten, wobei nein das war es nicht ich brauchte keine Antworten auf das was ich bin. Ich denke es war einfach mal wieder Zeit mit jemanden zu reden ohne das man sich vorher betrankt.
So sass ich nun hier im dem Café wartete auf Cadee, sah mich immer mal wieder etwas um damit sie nicht an mir vorbei Läuft oder der gleichen, doch dann sah ich sie und....wow sie sah wirklich wunderschön aus das konnte ich nicht leugnen. Vor zwei Tagen in ihrer Villa sah sie auch schön aus, nur war mir das nicht so aufgefallen weil mir da die Sorge zu ihrer Mutter galt. Doch nun wie sie mit offenen leicht wehenden Haaren indem Schwarzen Kleid auf mich zu kam war es etwas Unbeschreibliches, schon lang hatte ich keine Frau mehr gesehen die so hübsch aussieht da war es klar das ich nicht der einzige war der sie wahrnahm, auch andere Männer schauten sie an oder ihr nach selbst ehe die eine Freundin an der Hand hatten. Der Gedankte hatte was das sie zu mir wollte, ich bin auf einer Seite auch nur ein Mann auch wenn ich sicher keine Hintergedanken haben das hier ist nur ein Treffen zum kennen lernen nicht mehr. Als sie nun vor mir stand erhob ich mich "Hallo Cadee" sagte ich lächelt zu ihr, rückte ihr den Stuhl zurecht und ran als sie auf diesem sass "Wie geht es dir?" war meine frage als ich mich setzte. Ich konnte kurz meinen Blick nicht von ihr nehmen, wie sie so mir gegenüber sass mit ihren brauen Augen, den roten vollen Lippen kein wunder das ihr Vater sie da nur Beschützen wollte so wie er es mir sagte. Doch ich nahm meinen Blick wieder von ihr, winkte die Kellerin ran "Ich lad dich Selbstverständlich ein" das ist keine Frage.


nach oben springen

#27

RE: Strandcaffé

in Miami 25.03.2012 20:50
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Mir war schon bewusst das ich auch die Blicke von anderen auf mich zog aber so war es scho immer gewesen, zwar nicht so extrem wie bei meinem Bruder Brad, aber ich bin ja nun auch nicht hässlich eben so wunderschön wie meine Mutter die bis heute noch Blicke von anderen Männer auf sich zieht nur gehört sie meinem Vater und sollte jemmals ein Mann ihr zu nahe kommen..ohh der sollte weg laufen, so war es ja auch mal bei diesem Ion und mir er hatte keine guten Gedanken so hat Dad ihn Vernichtet.
Nun wo ich bei Cyrian war stand er auf, begrüßte mich auch und rückte mir sogar den Stuhl zurecht, also da war Aufmerksam "Danke" meinte ich, sah ihm zu wie er sich setzte und schon wurde ich gefragt wie es mir geht "Ich bin aufgeregt aber sonst geht es mir gut" meinte ich ehrlich, ich schaute mich um ob Papa nicht doch irgendwo war, aber bisher war nichts von ihm zu sehen. "Wie geht es Dir?" fragte ich nach, während er schon die Kellerin ranwinkte er würde bezahlen. Mir war nicht entgangen das er mich etwas länger ansah, klar fühlte ich mich geschmeichlt nur das sag ich ihm nicht. Als die Kellerin kam bestellte ich mir einen Latte, er bestellte sich auch was ehe ich fragte: "Wie kammst Du auf den Gedanken das Du der einzige bist?" fragte ich nach, das Interessierte mich doch schon ziemlich Für mich ist Magie etwas alltägliches ich bin mit ihr Aufgewachsen sie umgibt mich immer, deswegen kann ich es mir noch weniger vorstellen.




nach oben springen

#28

RE: Strandcaffé

in Miami 26.03.2012 15:22
von Cyrian • Dark Warrior | 105 Beiträge

Als ich ihr den Stuhl zurecht rückte bedankte sie sich bei mir, ich lächelte nur als sie mir meine Frage Beantwortet wie es ihr geht sie war ziemlich ehrlich denn sie sprach das sie aufgeregt sei aber das es ihr sonst gut geht, schaute sich auch um "Erwartest du noch jemanden?" so sah es für mich aus, als würde sie nach jemanden Suchen. "Mir geht es gut" beantwortete ich ihre gegenfrage, als schon die Kellerin kam und wir bestellen, sie wollte einen Latte haben, ich selber gab die Bestellung nach einem Schwarzen Kaffee extra stark auf. Nun fragte mich Cadee wie ich auf den Gedanken kam das ich der einzige bin, leicht schmunzelte ich die frage musste ja kommen ich denke ich hätte nichts anders gefragt wenn ich an ihrer stelle gewesen wäre. "Nun du bist magisch aufgewachsen, da kennst du nichts anderes doch ich wurde vor langer Zeit Adoptiert, meine Familie waren alles Menschen so war ich alleine als ich raus fand was ich kann, denn nie hat jemand mir in meiner Familie gesagt das wir anders sind also war mir klar das ich Still schweigen befahren muss" fing ich an ihr zu Erzählen. "Im laufe der Jahrhunderte in denen ich Lebte war mir nie jemand wie ich begegnet, klar vielleicht hing es auch damit zusammen das ich mich irgendwann von der Welt abkapselte da ich merkte das mir ewiges Leben geschenkt war, es wäre einfach zu Auffällig gewesen wenn ich Jahre an einem Ort geblieben wäre und nie alter" erklärte ich ihr weiter, ob sie das verstehen würde war die andere Sache doch erschien sie mir nicht dumm zumal sie so wie es aussieht auch mit Unsterblichkeit gesegnet ist, da ihre Mutter kaum älter als Mitte Zwanzig aussah, so wie auch die junge Frau vor mir.
Unsere Getränke kamen, so nahm ich einen Schluck von meinem Kaffee sah sie an und wartete auf eine Reaktion von ihr oder eben auf Worte.


nach oben springen

#29

RE: Strandcaffé

in Miami 26.03.2012 16:49
von Cadee • Enyx-Tidal Stars | 332 Beiträge

Er hate gesehen das ich mich umgesehen hatte. "Du kannst Dich doch noch daran erinnern das mein Vater sagte das er nicht so klar kommt mit Fremden Männern in der Nähe von Mum oder mir, so hat er früher immer jede Verabredetung die ich mit einem Mann hatte gestört, nun hat er mir aber die Freiheit gelassen mich mit Männern zu treffen das kann ich aber noch nicht ganz glauben" ich muss etwas schmunzeln, Papa ist der beste der Welt das ist klar doch ob er wirklich nicht kommt das kann ich noch nicht glauben erst wenn das Treffen mit Cyrian zu ende ist, immerhin ist er der erste Mann mit dem ich mich Treffe seit Dad mir erlaubt hat mich mit jemanden zu treffen.
Cyrian selber bestellte sich einen Kaffe extra stark, da wollte jemand aber nicht mehr schlafen heute . Doch er fing nun auch an zu Erzählen wie er auf seine Idee kam, er stellte fest das ich magisch aufgewachsen war so nickte ich nur leicht wollte ihn ja nicht unterbrechen. Er selber aber wurde vor langer Zeit Adoptiert, seine Familie war Menschlich-das war die von Mum auch so weit ich weiß aber sie hatten Mutter dennoch Akzeptiert als sie erfuhren das sie ´anders´war. Er hatte sich dafür entschieden Stillschweigen zu befahren was er kann da seine Familie nie anzeichen gab das auch sie anders waren und dan irgendwann hatte er sich von allen fern gehalten da es auffiel wenn er nicht altern würde, sicher das hätte wohl jeder getan wenn man merkt das man anders ist. Nun fragte ich mich wie alt er denn war, oft erschien er mir wie jemand der schon sehr alt war so wie er sich benahm, unsere Getränke kamen ich häufte Zucker in meinen Latte ich liebe Latte mit viel Zucker^^
"Wie alt bist Du denn? Ich mein ist Dir denn nie in dieser Zeit in den Sinn gekommen das Du nicht alleine sein kannst oder hast Du nie nach Deinen richtigen Eltern gesucht? Vielleicht haben sie ja auch die Unsterblichkeit in sich dann hättest Du doch Antworten bekommen" das wäre für mich eine Lösung gewesen, natürlich nur wenn seine Eltern gut sind, nicht so wie die Leiblichen meiner Mutter ich mag meinen Opa nicht er ist immer so gemein zu Mum nur weil sie nicht in der Ehe geboren wurde, wurden Balian und ich auch nicht aber niemand aus unserer Familie betitelt uns als Basdarde so wie er Mum und uns.




nach oben springen

#30

RE: Strandcaffé

in Miami 26.03.2012 17:26
von Cyrian • Dark Warrior | 105 Beiträge

Sie fragte mich ob ich mich daran erinnern was ihr Vater gesagt hatte, sicher konnte ich das war ja auch erst ein Paar Tage her, ihr Vater kam mit Fremden Männern nicht so klar die etwas mit seinen beiden Frauen zu tun hatten da er ziemlich vieles sieht und weiß. Cadee konnte es noch nicht ganz glauben das ihr Vater nun nicht Stören würde wo sie sich mit einem Mann, demnach mit mir, trifft "Wenn er kommt dann rennen wir weg" scherzte ich sicher würde ich das nicht tun, ihr Vater war schon respekteinflössend so wie er auf mich zu gekommen war vor ein Paar Tagen, so wie sich seine Augen verfärbt hatten nein ich weiß wann ich Respekt zeigen muss und wann nicht, immerhin hatte ich unter vielen Königen gedient da war es für mich das einfachste der Welt.
Cadee hatte mir dann zugehört, als unsere Getränke kamen war wohl am Ende mehr Zucker in ihrem Latte als Kaffee "Das gibt einen Zuckerschock" meinte ich zu ihr, mir war noch nie jemand begegnet der so viel Zucker in seinen Kaffee tat. Als nächstes Fragte sie mich wie alt ich bin wohl weil ich ihr gesagt hatte das ich vor langer Zeit adoptiert wurde oder ob ich nie meine Eltern gesucht hatte, vorausgesetzt das auch sie Unsterblich waren denn dann würde ich meine Antworten schon bekommen. "Naja nach meinen Eltern hatte ich gesucht in jeder Zeit in der die heutige Zeitrechnung noch nicht galt, ich wurde noch vor Christi Geburt geboren, das heißt das ich 2067 Jahre alt bin. Irgendwann gab ich es auf damals war es nicht so leicht Leute zu finden, sicher in dieser Zeit könnte ich einen Detektiv beauftragen doch ich weiß nichts über meine Leiblichen Eltern, nicht wie sie aussehen kein Namen das erschwert die Sache ziemlich und ist deswegen aussichtslos" sicher hatte ich es versucht aber wenn ich nicht mal Grundwissen über sie habe wird es nicht klappen sie zu finden.


nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 396 Gäste , gestern 522 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen