INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#251

RE: Miami Beach

in Miami 06.03.2011 18:56
von Lynne • 852 Beiträge

*Ich zieh ihm sein shirt wieder an*
*Es ist eben vernünftiger, es zu beenden, bevor es richtig anfängt*
*Ich mein, vorhin hat er mich doch so eiskalt zurück gewiesen*
*und dann hatte er erklärt, dass er erst wissen will, was das zwischen uns ist*
*gut ich weiß es selber nicht, außer dass es langsam verkorkst ist*
*ich küss ihn erneut und steh dann auf*
Ich muss mich fertig machen ... ich weiß nichtmal was ich anziehen soll
*mein Kleiderschrank bherbergt zum Glück nicht sooooo viel^^*

nach oben springen

#252

RE: Miami Beach

in Miami 06.03.2011 18:59
von Sam • Hüter der Geister/Seelen | 2.431 Beiträge

*sie sieht ich wieder an*
*steht auf*
Zieh einfach was an,
indem Du Dich auch wohl fühlst

*selber stand ich auch auf*
*nahm die decke und schüttelte sie aus*
*legte sie zusammen*
*Würd sie brav tragen^^*
*dann liefen wir auch schon nach Hause*


nach oben springen

#253

RE: Miami Beach

in Miami 23.09.2011 22:20
von Lithuania • Aurenseherin | 426 Beiträge

Als ich aufgewacht war, war Dyan weg ich glaub er hatte was zu mir gesagt aber ich war im halb schlaf gewesen und hatte es so nicht wirklich mitbekommen, es war Wochenende und ich konnte ausschlafen niemand der sich plötzlich ins Haus beamt und kracht macht oder was kaputt. Das was mit Cadee war, hatte ich auch nicht so mitbekommen leider hab ich nicht so eine Bindung zu ihnen wie Dyan meine beschränkt sich nur auf eine gewisse entfernung aber nicht über Länder etc hin weg-doch so reicht es eigentlich können Cadee und Balian sich doch sehr gut alleine Verteidigen und wenn was ist dann weiß ich ja das Dyan sofort da ist.
Ich selber war dann nun zum Stand gegangen es war herliches Wetter also perfekt für einen tollen Bikini. Wo Dyan nun eigtlich war-ob er Arbeiten musste-ach man ich hätte besser Wach sein sollen aber ich kann ja fragen wenn er wieder da ist.
Also ich lag nun hier auf meiner Decke, meine Haare waren noch ein wenig nass und wasserperlen glänzten auf meiner Haut, ich kam frisch aus dem Wasser, schwimmen am morgen ist doch war gutes. jetzt lag ich also einwenig, schaute zum Meer und lies mich von den warmen Sonnenstrahlen trocknen und überlegte was ich machen kann-ob ich Fae Besuchen gehen sollte sie wohnt ja nicht weit von uns, seit Duncan wieder da ist ist sie wie ausgewechselt vielleicht sollte ich beide Besuchen gehen damit ich ihn auch mla kennen lern. Ja ich glaub das mach ich später mal, wer weiß vielleicht ist mein Mann bis dahin wieder da und ich kann ihn mitnehmen immerhin ist duncan sein bester Freund das wird er sich doch nicht entgehen lassen.


D-Famly
nach oben springen

#254

RE: Miami Beach

in Miami 23.09.2011 23:07
von Dyan • Black Nothing Power | 1.100 Beiträge

Ich war noch kurz bei Cadee gewesen um ihr erstens zu sagen das alles wieder gut war und zweites um ihr den Umgang mit solchen Kerlen zu verbieten. Im Grunde wäre es mir lieb wenn sie noch mit den Männern ein oder 2 Hundert Jahren warten würde bis der richtige auftaucht, aber die Kinder von heute wollen einfach nicht mehr auf ihren richtigen Partner warten. War ich denn mit Lith so ein schlechtes Vorbild? Apropos Lith, wo war mein schönes Mädchen eigentlich? Im Bett lag sie nicht mehr, was mich auch gewundert hätte aber auch sonst war sie nirgendswo aufzufinden. „Nico?“, rief ich und der Junge kam mit Eric an der Back angelaufen. Beide lutschten ein Eis und man konnte machen was man wollte die beiden wirkten immer noch wie spitzbübige 8 Jahre zusammen „Chef?“,kam es von meinen mit einem ironischen grinsen. „Wo ist Lith?“, fragte ich meinen Schicksalsengel. Dieser biss in sein Eis und schien nachzudenken „Ähm, nicht bei dir?“, fragte er mich und schaute hinter mir. Ich verschränkte angenervt die Arme „Schon gut, schon gut sie liegt am Strand unten“, meinte er dann und zog mit Eric wieder ab. Ich hatte es in der Nase, die beiden planten was sowas roch ich dank meinen Zwillingen Jim und Chaze auf 3000 km Entfernung gegen den Wind. Ich war ein Chaos Experte mit den Jahren geworden. Also zog ich mich aus und zog mir meine Badeshorts drüber. Dann beamte ich mich zu meiner Frau direkt neben sie in den Sand, auf den Arm gestützt und auf der Seite liegend. Ich hob die Hand und strich ihr mit den Fingern über ihren schönen Körper. Dann beugte ich mich vor und küsste sie.



nach oben springen

#255

RE: Miami Beach

in Miami 23.09.2011 23:18
von Lithuania • Aurenseherin | 426 Beiträge

Dyan tauchte genau vor mir auf, auf der seite liegend und im Sand, strich mir über den körper beugte sich dann vor und Küsste ich. Ich erwiderte den Kuss kurz und drückte ihn dann leicht mit zwei Fingern von mir "Wo bist Du gewesen?" ich war war nicht Neugierig nur wie gesagt ich hatte nicht wirklich gehört was er gesagt hatte und Cadee hatte ich auch noch nicht gesehen, also wusste ich nun wirklich nicht was passiert war. Ich sah ihn mir an, seinen muskulösen Körper hrr nach all den Jahren liebe ich das immer noch an ihm.
Ich drehte ihn auf den Rücken so das er nun schön im Sand lag und setzte mich auf ihn rauf-mir doch egal wenn andere Badegäste gucken wir machen ja nichts. Ich nahm seine Hände verschränkte sie mit meinen und legte sie über seinem Kopf ab, so das ich selber nun über ihn gebeugt war meine feuchten Haare fielen mir in mein Gesicht und kitzelten ihn leicht ich lächelte ihn an "Hast Du wieder das Univerum gerettet?" bisher geh ich wirklich von sowas aus denn da ist er meistens oft weg aber dann Tage oder Wochen lang, hm also doch was anderes.


D-Famly
nach oben springen

#256

RE: Miami Beach

in Miami 23.09.2011 23:46
von Dyan • Black Nothing Power | 1.100 Beiträge

Es gab Tage da konnte ich mich an meiner Frau nicht satt sehen und heute war so einer. Ich liebe jede Zentimeter ihres wunderschönen Körpers und vor allem ihres Gesichtes. Aber am meisten liebte ich …. Sie setzte sich auf mich und verschränkte meine Hände mit ihren und sah mich feurig an. Ja genau das liebe ich, das Latina Blut, ihr feuriges Wesen. Wenn sie nicht schon mein Mädchen wäre, spätestens jetzt hätte ich alles dafür getan damit sie mein wäre. Sie fragte mich ob ich das Universum gerettet hätte und ich grinste schief „Viel mehr …. Ich habe unsere Tochter gerettet. Beauty ich finde wir sollte immer noch ein Auge auf sie haben, sie kommt viel zu sehr nach ihrer wunderschönen Mutter als das man sie alleine unter Männer lassen sollte. Sie hat sich heute mit eine Incoubus angelegt und ist zum ersten mal an die Macht des schwarzen Nichts in sich gekommen“, aus meinen letzten Worten her raus hörte man das mir das missfiel.
Lith ist das einzige Lebewesen von dem ich mich gerne, vollständig dominiere lasse. Sie durfte mich anschreien, mich zurecht weisen, mich hauen, angreifen und verführen – einfach alles. Aber dann gab es wieder ne Zeit und die war jetzt, wo ich sie einfach mal überfallen wollte. Ich drehte mich mit ihr und nun saß ich auf sie. Ihre Haare lagen ausgebreitet neben ihr und ich legte meine Lippen auf ihre. „Ich wäre dafür wenn ich jedem einfach die Magie nehmen würde, keiner könnte mehr was dummes anstellen und wir beide hätten ganz viel Zeit für uns. Das Universum brauch nicht gerettet zu werden wenn keiner Streit verursachen kann. Was hältst du davon?“, fragte ich sie und küsste sie leidenschaftlich.



nach oben springen

#257

RE: Miami Beach

in Miami 24.09.2011 00:07
von Lithuania • Aurenseherin | 426 Beiträge

Er grinste schief und meinte das er unsere Tochter gerettet hatte ich sah ihn fragend an als er weiter sprach. Wir sollten noch immer ein Auge auf sie haben weil sie zu sehr nach mir kommt, denn sie hatte sich mit einen Incubus angelegt und das ist das erste mal an die Macht des Schwarzen nichts gekommen, das missfiel ihm deutlich hör bar"Schatz sie muss langsam wirklich mal ihre eigenen Erfahrungen machen, Du kannst sie nicht die ganze Zeit nur beschützen" gut solang sie niemanden Umbringt natürlich nur-kein wunder das sie ab und an mal eine richtige zicke sein kann. Doch war es auch gut das er eingeriffen hat, ich weiß ja nicht was passiert wenn sie wirklich die macht des schwarzens Nichts verwendet also den Teil den sie in sich trägt.
Dyan drehte uns und ich lag unter ihm, das zurück drehen kann schwer werden immerhin ist er schweren wie ich, schon langen seine Lippen auf meinen während er sprach das er dafür wäre allen die Magie zu nehmen damit sie nichts anstellen können und küsste mich Leidenschaftlich, was ich wie immer erwiderte und nocht mit einem Zungenkuss vertiefte. Nachdem ich auch diesen gelöst hatte beantwortete ich auch seine Frage "Lass das lieber bleiben ich geh jede Wette ein dass das wieder nur probleme gibt, wenn die magischen Wesen merken das sie ihre kräfte nicht mehr haben, sie werden den Verursacher suchen und dann bestimmt bei Dir auftauchen" gut so oder so können sie ihm nichts anhaben aber das wird dennoch nervig werden zudem hab ich kein Bock das sie eventuell in der Villa auftauchen das würde nur noch mehr Dreck geben und am Ende steht sie dann nicht mal mehr-.-
"Aber wenn Du mal weg willst von all dem hier dann lass uns doch einfach mal die Erde verlassen" bisher waren wir wirklich nur hier. Ich legte meine Ich versuchte uns zu drehen aber vergebens "Du braucht eine Diät" ich lachte leicht zog ihn wieder mehr zu mir runter und strich mit meinen Lippen über seine.


D-Famly
nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 487 Gäste , gestern 623 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67526 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen