INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F

#1

Das Ritz (Hotel)

in Paris 27.12.2010 20:44
von Dorian • 589 Beiträge

...

nach oben springen

#2

RE: Das Ritz (Hotel)

in Paris 27.12.2010 20:46
von Dorian • 589 Beiträge

*In einer Seitenstraße tauch ich mit Cathan wieder auf*
*seh ihn an, bevor es weiter geht*
Okay kurzer .. reiß dich 10 minuten zusammen!
Keine Dummen Kommentare, kein Brechen, am besten Klappe halten und
möglichst nicht wanken!
Ich besorg nen Zimmer
*denk: oder eher 2 .. nein eins für ihn, dannach verzieh ich mich dann wieder*
*ich bin ja kein Babysitter und ich werd sogar die Freundlichkeit besitzen sein Zimmer zu bezahlen*
Alles verstanden?

nach oben springen

#3

RE: Das Ritz (Hotel)

in Paris 27.12.2010 20:54
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

*ich wusste gar nicht wie mir geschah aber plötzlich waren wir kan woanders*
*verwirrt sah ich mich um*
*aber mir war was wirklich wichtiges eingefallen*
*ich lies mich in den schnee fallen und schloss die augen*
*ich wusste auch nicht wie ich auf die idee kam*
*musste ein magischer instinkt oder so sein*
*aufjedenfall legte ich eine hand in den schnee und dieser begann unter meinen hand zu leuchten und dann zu schmelzen*
*ich gegenzug ging es mir besser*
*mir war nicht mehr schlecht und ich konnte wieder gerade stehen ohne umzukippen*
*auch mein blick war nun nicht mehr allzuvernebelt*
*das eisblaue in meinen augen leuchteten hypnotisch auf*
*dann sah ich zu dorian und nickt*
*ich stand auf auch wenn es eher wie die erste versuche eines rehkitzes zu laufen aussah*
*aber ich stand und machte einen gesunden wenn auch etwas durchnässten eindruck*
*bei mir ging das zum glück immer noch eher als süß und verspielt durch als mitgenommen und pennerhaft*


nach oben springen

#4

RE: Das Ritz (Hotel)

in Paris 27.12.2010 21:03
von Dorian • 589 Beiträge

*Okay so viel zum gerade stehen*
*er fiel in den Schnee*
*ich strich mir mit der Hand übers Gesicht*
*denk: na Super .. ich trag ihn nicht!*
*Würde ich wohl auch nicht müssen*
*er stand dann von alleine auf*
*er sah nass aus, aber es schien ihn wol besser zu gehen*
Geht doch
*dann über die Straße geh*
*denk: und wie meld ich uns an? Kann den wohl kaum als mein Kumpel abstempeln .. ne ...*
*wir gingen rein und direkt zur Rezeption*
*ich erklärte, dass wir nen Zimmer brauchen*
*und Cathan war mitmal mein "Bruder"*
*wie sollte ich das sonst beschreiben? mir viel nix besseres ein*
*wir bekamen nen Zimmerschlüssel und ich zahlte im Vorraus dafür*
*ich wollte ohnehin abhauen, sobald er im Bett lag*
*dann schnappte ich mir Cath und wir gingen hoch*

nach oben springen

#5

RE: Das Ritz (Hotel)

in Paris 27.12.2010 21:11
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

*ich versuchte nett und normal zu wirken*
*verdammter alkohol*
*obwohl die dame an der anmeldung etwas skeptisch schaute gab sie uns einen schlüssel*
*war wohl alles eine sache des geldes ... was ich nicht hatte*
*ich war noch nie in einem so noblen schuppen gewesen*
*ich sah mich um wie ein kind in disneyland*
wow ....
*kam es von mir aber da wurde ich auch schon wieder verschleppt*
*im aufzug hatte ich erstmal gelegneheit mein durchnässtes aussehen zu bewundern*
*als ein eis wesen tat mir das nasse und kalte sehr gut*
*wärme machte mir eher zu schaffen*
*bei meinem ersten sommerurlaub hatte ich 3 wochen lang die sommergrippe gehabt*
*ich sah nicht wirklich schlimm aus bis auf meine glasigen augen und meine durchfeuchteten klamotten*
*dann blickte ich zu dorian*
*er sah wie immer charismatisch cool und i-wie eine spur gelangweilt oder war es genervt aus*
*er war das genau gegenteil zu mir*
*ich hatte mich gewundert das ich als sein bruder durchging*
*als wir oben ankamen und sich die tür öffnete standen wir auch schon fast vor unserer tür*


nach oben springen

#6

RE: Das Ritz (Hotel)

in Paris 27.12.2010 21:21
von Dorian • 589 Beiträge

*er kannte sowas wohl wirklich nicht*
*für mich das normalste der Welt. Ne billige Absteige kam noch nie in frage*
*aber der Kleine hatte was neues an sich*
*etwas, wonach ich schon lange gesucht, aber nie finden konnte*
*er brachte mich zum ... naja lachen nicht unbedinngt, aber es machte Spaß mit ihm zusammen was zu machen*
*fehlte nur noch, dass er mich zu so unsinnigen Kinderspielen überzeugte oO*
*wir kamen an und ich schloss das Zimmer auf*
*trat auch zuerst rein und sah mich um*
*wir hatten ein klassisch eingerichtetes modernes Zimmer*
*Gemütlich, großräumig und angemessen*
*ich sah Cathan an*
Kann es sein, dass du sowas nicht gewohnt bist?
*ihn skeptisch anseh*
*der Kleine machte mir auf seine Art Kopfzerbrechen*
*nicht wegen dem Alkohol, sondern einfach weil er er war*

nach oben springen

#7

RE: Das Ritz (Hotel)

in Paris 27.12.2010 21:27
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

*ich trat ein und kam aus dem staunen nicht mehr raus*
*das ganze war wie ein traum*
*warscheinlich lag ich betrunken und sturz besoffen am tresen der bar und dorian
hatte mich shcon längst da sitzen gelassen*
*das alles war so unwirklich .... sollte ich wirklich mal glück im leben haben*
*ich sah ihn an und brauchte einige sekunden um zu antworten*
.... ich ... nein ... ich bin doch weg von zu hause hab keinen job kein geld
keine guten freunde woher sollte ich sowas kennen
*ich fasste mir an den kopf*
*dann ging ich zum bett und lies mich drauf fallen*
*ich war dabei einzuschlafen fühlte mich aber bisweilen unwohl in den nassen sachen*
*also versuchte mich auszuziehen*
*erst der pullover ..... dann mit viel mühe die hose*
*nun hatte ich nur noch hemd und boxer an und ich legte mich hin*
*alkohol machte müde nach ner zeit wenn der rauschzustand vorbei war*
*ich legte mich auf die seite und schloss die augen* ( siehe bild )


nach oben springen

#8

RE: Das Ritz (Hotel)

in Paris 27.12.2010 21:43
von Dorian • 589 Beiträge

*Er kannte sowas wirklich nicht*
*und wo wir schon bei Freunden sind ... ich war auch keiner*
*Freundschaften brachten selten etwas gutes mit sich*
*man war zu leicht zu verletzen*
*de Kleine haute sich aufs Bett und zog sich alleine aus*
*ich ließ die Sachen da rum liegen*
*Er schließ sehr schnell ein*
*ich öffnete das Fenster noch ein Stück weit*
*frische Luft tat immer gut*
*ich deckte ihn sogar zu oO*
*der kleine war ... wichtig ... irgendwie*
*und auch wenn ich vor hatte zu verschwinden, ich konnte es nicht*
*ich zog mir lieber nen gemütlichen Sessel ran und setzte mich so, dass ich ihn ansehen konnte*
*ihm zusehen konnte*
*ich schlich mich in seine Träume, vielleicht konnte ich so noch ein wenig über ihn erfahren ... und ich erfuhr schnell etwas*
*Kälte tat ihm gut, wärme dagegen nicht*
*zum Glück hatte ich das Fenster schon geöffnet, sonst hätte ich nochmal aufstehen müssen*
*nein hätte ich eigentlich nicht ... Gott der Bengel geht mir auf den Zeiger *

nach oben springen

#9

RE: Das Ritz (Hotel)

in Paris 27.12.2010 21:59
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

*ich weltze mich unruhig hin und her*
*für einen moment hatte ich im traum das gefühl dorian gesehen zu haben*
*aber das war nur sehr kurz .... ein wimpernschlag*
*dann driftete ich wieder ab in meine träume*
*ich träumte viel und oft verwirrendes zeug*
*und meistens wurde ich immer von einer Furie in Vogel gestalt gejagt die mich zerfetzte*
*doch diesmal stand ich vor meinem alten zu hause*
*es war ein kleien wohnung in Washington *
*eine gegend die gerne als slums der haubtstadt bezeichnet wurde*
*hier glich einem haus dem anderen*
*zimmer für zimmer ... tür für tür*
*ich war wieder 4 jahre ein kleiner junge und saß zusammengekauert unter meinem bett*
*es war immer mein zufluchtsort gewesen als ich kleiner war*
*dann hörte ich schreie ... meine mutter stieß einen trommelfell berstenden vogelschrei aus*
*ich hielt mir die hände auf die ohren *
*dann stürtze mein vater rein*
V:Komm mein junge .... ich hol dich hier raus
*sagte er und bügte sich und streckte die hände zu mir aus*
*ich wollte zu ihm krabbeln doch dann stand da die furie und zog meinen vater an den füßen
zurück und zerriss seinen körper mit ihren klauen*
*ich fing an zu weinen*
*dann wachte ich keuchend auf*
*für einen moment war ich irretiert und sah mich um*


nach oben springen

#10

RE: Das Ritz (Hotel)

in Paris 27.12.2010 22:05
von Dorian • 589 Beiträge

*ich bleib in dem Zimmer, auf dem Sessel und beobachtete seine Träume*
*als er sich noch rumwälzte zeigte ich mich kurz, entschied dann aber doch, dass es eine blöde Idee war und verschwand wieder*
*dennoch sah ich mir das ganze Wirrwarr weiter an*
*das Ende wurde klarer*
*da war wirklich eine Furie die einen Mann zerfetzt hatte*
*an seinen erinnerungen konnte ich erkennen, dass das kein Traum war wie jeder andere*
*er war vergangenheit und real*
*die furie war seine Mutter und der Mann sein Vater*
*sein Leben war wirklich aus der Bahn geworfen ... schon immer*
*er wachte wieder auf und ich sah ihn unbeirrt an*
Schlecht geträumt?
*fragte ich schlicht und saß weiter im Sessel*
*die Beine übereinander geschlagen, ruhig ... fehlte nur noch das Conjac Glas in der Hand oder ein alter Wälzer und das Bild wäre perfect gewesen*

nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 277 Gäste , gestern 580 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67526 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (25.05.2019 21:44).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen