INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F
#1

Vor der Villa

in Stadtvilla C&D 28.10.2012 22:06
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Eigentlich müsste er es von mir gewohnt sein, es war einfach meine Art. Und wenn wir ganz ehrlich sind er ist einfach ein Arschloch. Ich finde ich habe eine Auszeichnung oder einen Nobelpreis dafür verdient solange es mit ihm Aushalten zu können.
Langsam ließ ich meine Tasche fallen und starrte zu Dorians Haus hinauf. Es ist eine ganze Weile her gewesen wo ich das letzte Mal hier war. Gut vielleicht hätte ich ihm eine Nachricht hinterlassen sollen, oder eine SMS. Noch nie war ich so lange fort gewesen wie dieses Mal. Über 5 Jahre hatten wir uns nicht mehr gesehen und ich fragte mich ob er mich vielleicht schon vergessen hatte. Wie ich Dorian kenne, würde er mich längst durch ein jüngeres Exemplar ersetz haben. Die Frage war nur ob es männlich oder weiblich war. Ich kramte aus meiner Tasche einen Schlüssel raus und schielte zur Tür. „Niemals …“, murmelte ich zu mir selber und runzelte die Stirn. Niemals würde diese kleine Schlüssel noch passen. Falls er hier überhaupt noch wohnte. Ich ließ die Hand mit den Schlüssel sinken und verharrte in meiner Position. Es wurde Winter und die Luft war eisig … genau mein Wetter. Nur im weißen T-Shrit stand ich vor dem Haus und überlegte hin und her. Ich wusste nicht mal warum ich eigentlich wiedergekommen war. Dorian hatte mich steht’s wie sein Haustier behandelt. Gut ich durfte eine Weile einen seiner Clubs führen und eine recht lange Zeit bei ihm wohnen. Aber sonst war ich viel mehr sein Sklave gewesen. Vor allem in den perversen Sachen. „So ne scheiße“, murmelte ich und je länger ich darüber nachdachte umso mehr hatte ich Lust wieder umzudrehen und für weitere 5 Jahre zu verschwinden.


nach oben springen

#2

RE: Vor der Villa

in Stadtvilla C&D 28.10.2012 22:52
von Dorian • 589 Beiträge

//Maribell//
(Bild kommt sobald ich eins hab. Stell sie dir um die 22 Jahre vor, Blond, schlank und hellblaue Augen)

Mein Zwillingsbruder (Selbse nochmal in Männlich, nur kurze Haare) und ich wohnen seit 3 Jahren bei Dorian mit im Haus. Er ist ein durchaus interessanter Gastgeber, auch wenn er durchaus seine Gewohnheiten und Bedürfnisse hat. Diese sind oft leicht zu befriedigen, erst recht, wenn mein Bruder und ich zusammen arbeiten. Nur dadurch ist es so einfach hier zu wohnen. Und das Leben hier ist wirklich angenehm.
Ich hab schon den halben Tag ein so komischens Gespür, dass etwas passieren wird. Ständig geh ich zum Fenster und mach meinem Zwillings langsam aber sicher total verrückt. "Maribell, bitte!", fleht er mich schon an und ich ignorier es einfach nur. Dafür seh ich endlich, was mich so nervös macht. "Da ist er!", sag ich zu meinem Bruder und verlass auch sofort das Zimmer um nach unten zu laufen und die Tür auf zu reißen. Da ist wirklich einer, der auch noch uner Bruder sein könnte, nur eben in alt. Tja passiert. Aber erklärt, warum ich so nervös bin und ich Wette!, dass der Typ auch noch Eismagie beherrscht, wie mein Bruder und ich sie ebenfalls beherrschen.
"Bonjour", begrüß ich ihn mit einem flirtnden lächeln.

nach oben springen

#3

RE: Vor der Villa

in Stadtvilla C&D 28.10.2012 23:48
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Plötzlich wird die Tür aufgerissen und blonde lange Haare und blaue Augen traten ins Freie. Ein Mädchen um die 21 vielleicht auch 22 begrüßt mich mit Bonjour. Ich zieh eine Augenbraue hoch und schüttle leicht ironisch lachend den Kopf „Klar Dorian, du enttäuscht mich niemals“, murmelte ich und nahm meine Tasche in die Hand. Langsam geh ich die Treppe raus und sah mir das Mädchen genauer an „Hm irgendwie hab ich erwartet das du jünger bist“, begrüßte ich das Mädchen und sehe sie mir genauer an. Sie war sehr hübsch, zierlich und hatte himmelblaue Augen. Sie leuchteten etwas und dann spürte ich die Magie. Eismagie!
„Na sie mal einer an, wer hat mich denn da versucht zu ersetzen, hä“, entgegnete ich gewinnend und sah über das Mädchen drüber ob ich vielleicht ein dunklen Haarschopf und noch dunklere Augen erkennen konnte. Doch von Dorian war weit und breit keine Spur. Auch das war typisch. Also neigte ich meinen Kopf wieder runter zu dem Mädchen „Wie heißt du, süße?“, fragte ich sie und warf die Tasche neben sie in den Hausflur.
Eigentlich hatte ich noch vor ein paar Sekunden beschlossen diese ganze ‚Home sweet Home‘ Sache abzublasen. Doch nun war ich neugierig. Dorian schien mich mehr vermisst zu haben als ich geglaubt hatte.


nach oben springen

#4

RE: Vor der Villa

in Stadtvilla C&D 29.10.2012 00:17
von Dorian • 589 Beiträge

// Maribell//

Der Typ muss also Cathan sein. Dorian erwähnte ihn mal nebenbei. Im allgemeinen ist er ein Tabu Thema, aber ich bemerk es doch. Er muss es einfach sein. Allein, weil er einfach rein kommt und sich hier wie zu Hause fühlt. "Mirabell und du musst Cathan sein. Mein Bruder ist im ersten Stock, soll ich dir irgendwas abnehmen?" Ich bin höflich ihm gegenüber und habe auch vor, das zu bleiben. Er war Dorians Spielzeug vor einer ganzen Weile mal. Inzwischen ... ich weiß nicht was er ist, aber er ist hier, was schon viel zu sagen hat. Immerhin war er einfach mal fortgegangen, soweit mir bekannt ist.
"Rumführen muss ich dich bestimmt nicht. Ich möchte nur wissen,. ob ich dich zum Essen einplanen soll, oder lieber nicht. Immerhin muss ich noch einkaufen gehen." Ich lächel ihn weiter munter an und versuch irgendwie irgendwas über ihn raus zu bekommen. Ich will ihn einschätzen können und vielleicht auch ein wenig mit ihm flirten. Wird sich noch zeigen.

nach oben springen

#5

RE: Vor der Villa

in Stadtvilla C&D 29.10.2012 00:28
von Cathan • Blizzard Triador | 460 Beiträge

Scheiße war die kleine freundlich, das tat mir schon fast wieder für sie leid. Ich sah sie Stirnrunzelnd an und versuchte aus den paar Sätzen die sie mir entgegengebracht hatte schlau zu werden. Sie war viel, viel zuvorkommend und aufmerksam. Ich konnte mir kaum vorstellen das dieses Mädchen Dorian irgendwie mit seinen perversen Abartigkeiten befriedigen konnte. Aber das sie von mir wusste ließ mich wieder auf schmunzeln. Es passte ganz und gar nicht zu Dorian über etwas Vergangenes zu reden. „Hm, ja der bin ich und du bist eindeutig zu nett für diesen Ort“, antwortete ich ihr und ging an ihr vorbei ins Haus.
Zum Essen einplanen hatte sie gesagt. Hier hatte sich wohl eine Menge verändert. Ich hatte nie für Dorian essen gekocht, war einkaufen gegangen oder hatte ihn sonst in einer Weise bemuttert. Aber es war auch immer Personal für so was da gewesen. Ich wendete mich zu dem Mädchen die sich mir als Mirabell vorgestellt hatte „Wo ist denn der Koch und die Bediensteten?“, fragte ich sie und ging ohne eine Antwort abzuwarten in die Küche. Dort traf ich auf eine Überraschung. Eine Junge der wie Mirabell in männlich aussah, blonde Haare blaue Augen, lehnte an den Tisch und schien in etwas vertieft zu sein. „Geschwister …. Natürlich. Hätte mich auch gewundert wenn der Bastard ruhiger geworden wäre“, murmelte ich und nun war ich mir sicher das ich Dorian sehen wollte. „Wo ist er?“, fragte ich an Mirabell gewandt und horchte ob er zu hören war.


nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 58 Gäste , gestern 101 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67531 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 123 Benutzer (09.07.2022 00:24).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz