INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein. ______________________________________________________

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen? ______________________________________________________

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen. ______________________________________________________

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können? ______________________________________________________

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
Facts For You F
#1

kleines Fischerdorf

in Insel Kreta 24.09.2010 20:35
von Scarlett • 1.677 Beiträge

....

nach oben springen

#2

RE: kleines Fischerdorf

in Insel Kreta 24.09.2010 21:41
von Scarlett • 1.677 Beiträge

Ich war eine weile wegetreten und wachte nun in einen kleinen Bett wieder auf. Ein Fischer hatte mich wohl aus den Wasser gezogen. Ich lag in ner kleinen Hütte und hier roch es überall nach Fisch. Nein Brad war hier nciht, der hätte mich nciht an so einen Ort zurück gelassen. Ich setzte mich auf und mir war bischen schwindelig. Selber Schuld was bleib ich auch so lange unter Wasser. Aber TJ passte wohl wirklich auf mich auf, sonst würde ich wohl schon Wasserleiche spielen.

Jemand betrat das Zimmer und ich schaute auf. Uff ... muss ich mich nun bei TJ oder bei Brad oder bei Arion bedanken. Auf jeden fall, DAS was jetzt rein kam war ... hrrrrr .... Ich hatte zu lange keine Luft mehr bekommen, aber der Kerl übte sofort eine anziehung auf mich aus. Ich wollte mich bei ihm, aber genau wie bei Brad an nichts binden. Nie weider. Nein!!!!



Ein Paar Stunden, nachdem ich wieder wach war und wir uns ein wenig unterielten, offenbarte ich ihm, dass ich eine Hexe sei. Es war ihm egal. Ich konnte ihn nicht schocken. Das konnte nur eingefädelt sein. Brad wollte mit nachdruck, dass ich seiner Bitte nachkam wie es schien. Aber mir gleich sowas aufzudrängen, nachdem er gerade mal einige Stunden weg war, war einfältig. Ja der Kerl hatte was, besonders diese Anziehung, die er auf mcih ausübte. Noch ein Grund mehr so bald wie nur möglich von hier zu verschwinden. Und das tat ich auch. genau vor seinen Augen, in dem Moment wo ich ihn beinahe näher kommen wollte.


Daheim tiegerte ich wie blöd umher. Der Kerl ging mir Wochenlang nciht mehr aus den Kopf. Ich dekorierte meine Wohnung etliche male innerhalb eines Monats um. Nova erklärte mich schon für verrückt, also für noch verrrückter als normal. Ich erzählte ihr, dass Brad weg war und auch von dem Fischer der mich geangelt hatte. Mist, das klang ja erstmal blöde. Sie meinte nur, dass ich gefälligst zurück sollte. Nun erklärte ich SIE für verrückt. Ich war ja der Ansicht, das das ein abgekatertes Spiel war. Nur war Nova an den Abend mit TJ Josh und Co unterwegs um zu Feiern also konnte Arion wohl kaum was gedreht haben.

Nachdem Nova nohc stundenlang gedrängelt hatte und zur abwechslung mal mich genervt hatte, machte ich mich doch wieder auf den Weg zum Fischerdorf. Meinen 'Retter' fand ich auch bald wieder. Ich musste nur ein zwei ... 8 Stunden am Steg hocken und warten. Und dann kam er von hinten und fragte warum ich hier rumsitze ich hätte doch auch zu ihn gehen können. Ich zuckte mit den Schultern. "Wollte den Sonnenuntergang sehen" Er sah mich schief an und fragte warum ich dafür 8 Stunden dann hier rumsitz. Ich zuckte mit den Schultern. "Musste warten bis sie unter geht." Die Antwort klang doch logisch oder? Es dauerte zwar noch 2 weitere Stunden bis die Sonne unter ging, aber er setzte sich zu mich und wir sahen zusammen zu wie die Sonne langsam aber Sicher unterging. Sagten in der Zeit kein einziges wort, aber als die dann unten war hatte ich hunger und mein Bauch knurrte. Er lud mich zu sich zum Essen ein, aber ich lehnte ab. Er fragte warum das denn jetzt und ich meinte ich könne nicht mehr aufstehen, meine Beine schalfen seit 4 Stunden. Er musste schmunzeln und half mir dann sogar auf ... nein noch mehr. Er trug mich zu sich nach Hause und setzte mich dann auf einen Stuhl wieder ab.

Unterwegs hatten meinen Beine zwar wieder Gefühl bekommen, aber das tragen gefiel mir. Nun saß ich auf dem Stuhl und sah ihn zu wie er uns was zu essen zauberte. Paella sollte es geben. Ich hatte keine Ahnugn was das ist, also stimmte ich zu. Es stellte sich raus, das das Muscheln und son kram waren . Aber war interessant sowas zu essen und fest zu stellen, dass er klasse kochen konnte, muscheln aber extrem ekelig sind. Ich war lieb, hab die aufgespießt und erstmal mürrisch angesehen ehe ich die dann doch gegessen habe. Er sah das eine Weile mit an, meinte dann aber ich müsse die nciht essen und könne die auch zur Seite legen. Gott ich hätte den Kerl in dem Moment umarmen können.

Das Essen verlief super und dannach machten wir Piknik auf dem Boden und ich besorgte uns einen superleckeren Schokokuchen. Er aß den, aber ihm schmeckte der nicht sonderlich. Nachdem wir den Halben kuchen weg hatten, sagte er, dass er zitronenkuchen lieber möge. Ich ihm ne Kopfnuss gegeben und gesagt er hätte das auch eher sagen können. Er meinte is wie mit den Muscheln und da mussten wir lachen.

Der Abend war klasse und die Folgenden Tage auch. ....

nach oben springen

#3

RE: kleines Fischerdorf

in Insel Kreta 20.11.2012 18:26
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

Ich kam in dieses kleine urische Fischerdorf, viele Einwohner hatte es nicht. Die Häuser waren schon ziemlich alt, all das erinnerte mich doch sehr an das Mittelalter. Hier schien die moderne Welt noch kein Einzug gehalten haben, was doch irgendwie total süß war. Die Menschen schienen Glücklich zu sein, wobei sie waren es immerhin konnte ich es spüren.
Ich war hierher gekommen um meine Zeit zu vertreiben, Balian war wie immer im Mittelalter selber würde ich abends zu ihm gehen, mein Sohn war noch bockig weil ich ihn nicht ausziehen lies und Liara war im Praktikum daher hatte ich doch mal wieder viel Zeit für mich. Die letzten Tage hatte ich mit meinem Zwillingsbruder und seinen Kindern verbracht oder mit Freundinnen von mir, doch manchmal möchte ich auch alleine sein ich bin ein halber Engel und ein wenig wie meine Mutter-alleine kann man am besten Nachdenken.
Noch immer hab ich Balian nichts von meinen Gedanken gesagt, ich war bisher noch nicht dazu gekommen da er eben nicht da war und wenn soviel mit seinem Mittelalter zu tun hatte das ich wieder in die Gegenwart gereist bin da ich mich Überflüssig fühlte, doch ich werde mit ihm reden komme was da wolle und er muss es verstehen. Wir können ja Kompromisse vorerst finden. Mit Caspian und seinen Freunden muss ich auch noch reden, mir egal ob ich ihn blamiere ich bin seine Mutter und ehe er auszieht müssen einige Dinge geregelt werden, sonst kommt er mir nicht einfach sodavon und muss wirklich warten bis er Volljährig wird.
Nun aber erst mal zog ich mir meine Jacke enger um mich, wirklich kalt war mir nicht doch ich sah das die Menschen hier sehr viel trugen daher war es klat, da konnte ich nicht mit einfacher Kleidung rumlaufen sie würden sonst denken das ich bekloppt bin und Krank werden will. Man muss sich eben einfach Anpassen. So spielte ich nun mit dem Gedanken in ein kleines Fischrestaurant zu gehen, doch alleine Essen ist Langweilig, vielleicht Besuch ich nachher mal Dad und Mum dann könnte ich mit ihnen zusammen essen und reden.



nach oben springen

#4

RE: kleines Fischerdorf

in Insel Kreta 20.11.2012 19:13
von Clywd • Vampir | 104 Beiträge

Ich streifte mal wieder durch die Lande, war nun in einem kleinem Fischerdorf irgendwo auf Kreta gelandet hier könnte ich mir kein Opfer Suchen. Hier lebten so wenig Menschen da würde es auffallen wenn der Neffe, die Cousine oder Mutter von irgendjemanden Fehlen würde, doch würde mich das auch nicht sonderlich Stören, dennoch war ich irgendwo noch ein Edelmann und weiß das es oft nicht gut kommt wenn man in einem kleinem Dorf auf Jagt geht, das zieht nur unnötige Aufmerksamkeit auf einen, als Vampir ist sie nicht unbedingt das beste was man haben kann.
Doch nun roch ich etwas oder eher jemanden, dessen Geruch einer der schönsten ist die ich jemals riechen durfte. Es ist Jahrhunderte her das ich diesen Geruch in der Nase trug, nicht mal die Elfe kann mit diesem Geruch für mich mithalten. Schon damals im Mittelalter konnte ich meinen Blick nicht von ihr wenden, was nicht nur an ihrem Duft lag sondern auch an ihrer Außergewöhnlichen Schönheit, das ich sie früher wiedersehe als ich dachte ist doch mal eine nette Wendung des Schicksals. Eigentlich hatte ich vorgehabt sie auf zusuchen wenn ich bereit bin von der Erde zu verschwinden, da König Balian damals schon sehr Eifersüchtig reagiert hatte, selbst wenn er es nicht so zeigte. Zudem hatte er mir gedroht das wenn ich jemals von ihr Trinken sollte, er mich umbringen würde.
Nun ging ich einfach auf die blonde Frau zu, vor langer Zeit war sie eine Königin, noch immer sieht sie sehr erhaben aus. Und genauso wunderschön wie vor mehreren Hundert Jahren, ich kann verstehen wieso Balian sie wählte ich denke ich hätte es an seiner Stelle auch getan, selten trift man Schönheit und Intelligenz bei einer Frau. Zu meiner Zeit war es so heute sieht das schon ganz anders aus, auch wenn die meisten Frauen nicht mehr Hübsch sind wenn sie sich Tonnen von Schminke ins Gesicht schmieren, als Vampir sehe ich das genau dann nehme ich doch lieber die natürlichen Schönheiten so wie Kotori. Nun wo ich neben ihr herlief sagte ich: "Hallo schöne Königin" mir war klar das sie hier keine mehr ist, dennoch fand ich die Anrede doch sehr passend.


...Am allermeisten sehnte ich mich nach dem Tod, das weiß ich jetzt.
Ich habe darum gebeten, um vom Schmerz des Lebens erlöst zu werden...



Ring
nach oben springen

#5

RE: kleines Fischerdorf

in Insel Kreta 20.11.2012 19:31
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

Ich lief weiter, als mitmal jemand neben mir lief so schaute ich zu dem Mann als er mich auch schon Ansprach. Ich erkannte ihn, er hieß irgendwas mit Clywd schieß mich tod und noch mehr Namen. Im Mittelalter war er mal ein Prinz gewesen, da hatte ich ihn das erste mal gesehen und nun hier in meiner Zeit, er hat Überlebt ist also keinem Vampirjäger oder sonst einem Wesen zum Opfer gefallen. "Hier bin ich keine Königin mehr" sagte ich schlicht und ging weiter, doch er Folgte mir "Ich brauch keinen Hund" wenn ich einen wollen würde, dann würde ich mir einen Kaufen.
So blieb ich nun stehen "Was willst Du von mir? Auch hier gilt die Drohung von Balian" also nur für den Fall das er auf dumme Gedanken kommt, wobei ich mich auch sehr gut von alleine Verteidigen kann. Im Mittelalter ist es schick wenn der Mann die Frau beschützt vor allem als König, nur ist das hier die Gegenwart. Ich sah weiter zu ihm auf, selbst er ist etwas größer wie ich, wenn ich High Heels anhätte würde das schon ganz anders aussehen aber gut. "Oder willst Du Angst und Schrecken in diesem Dorf verbreiten, da musst Du dann wirklich erst mal an mir vorbei" ich zog ihn etwas auf. Hier muss ich nicht auf Etikette legen oder das Falsche zusagen.
Ich grins ihn etwas Frech an, schnips ihm gegen seine Brust "Wenn Du nicht auffliegen willst dann zieh Dich etwas wärmer an wir haben nicht mal vier Grad" mein ich und dreh mich dann um und geh davon. Ich lass ihn einfach stehen, er ist ein Vampir und mir ist klar das er mich nur wegen meinem Blut angesprochen hat. Ich weiß was das Blut eines Engels bei einem Vampir bewirken kann. Craig hatte mal von Mum getrunken und war noch nie stärker gewesen wie zu jener Zeit, ich denke das selbst mein Blut eine gewisse wirkung auf ihn haben wird. Auch wenn ich mich nicht wie ein Engel aufführe heißt das nicht das mein Blut nicht so rein ist wie das von einem Engel.



nach oben springen

#6

RE: kleines Fischerdorf

in Insel Kreta 20.11.2012 19:57
von Clywd • Vampir | 104 Beiträge

Sie sagte mir ziemlich trocken das sie hier keine Königin mehr ist, doch das war mir ja auch klar gewesen, daher lief ich einfach neben ihr her während sie meinte das sie keinen Hund braucht "Oh als solchen seh ich mich nicht" niemals würde ich mich als einen dreckigen Straßenköter betrachten. Ich lauf einfach nur geben neben irgendwelchen Leuten hin und her. Menschenfrauen kann man so gut um den Fingern winkeln da sie denken das ich wirklich an ihnen Interessiert bin doch nutze ich das immer nur aus um mich von ihnen zu Ernähren.
Kotori blieb nun stehen, fragte mich was ich von ihr will, erinnerte mich auch an die Drohung "Ich hoffe doch das sie immer noch Hand und Fuß hat auch wenn schon eine Menge Zeit vergangen ist" natürlich hoffte ich das von ihr hing eine Menge ab, noch hatte ich keinen Plan B für mein Dahinscheiden. "Reden" sagte ich dann zu ihr, immerhin stand noch die Frage im Raum was ich von ihr will, doch war ich im Grunde nicht wegen Reden zu ihr gekommen. Ich wollte von ihrem herrlichem Duft kosten, nicht wortwörtlich genommen, doch schon allein in ihrer Nähe fühlte ich mich sehr berauscht, ich konnte ihr Blut förmlich auf meiner Zunge schmecken, alles an ihr zog mich zu ihr. Dabei sollte es genau andersrum sein, denn ein Vampir sieht immer mehr als Einladend für andere aus. Unser Aussehen, unser Geruch doch sie schien all das nicht zu bemerken.
Die Junge Frau schien sich über mich Lustig zumachen, so zog ich eine Braue hoch "Nicht nur Schön, Intelligent sondern auch noch Mutig. Gefällt mir" sie erinnerte mich sehr an meine Freundin, auch sie konnte einem sagen was sie dachte. Nur denke ich nun auch das sie sich vor langer Zeit zurück gehalten hatte, immerhin waren Frauen zu meiner Zeit nicht so gestrickt immer das zusagen was sie denken, das gehörte sich nicht. Sie schnipste mir nun auch noch gegen die Brust, ich knurrte leicht da ich es nicht unbedingt mochte wenn man mich auf solch eine Art anfasst, doch gab sie mir den hinweis das ich mich wärmer anziehen sollte wenn ich nicht auffallen will und drehte sich von mir weg um zu gehen. Ich lief ihr nach, packte sie am Handgelenk und schon waren wir zwischen zwei Häusern. Man vermochte uns nicht zu sehen, denn es war schon dunkel "Ich vermag mehr und mehr zu verstehen wieso der König dich zu seiner Frau wählte" so eine Frau ist ein Juwel, vielleicht konnte ich Stolz sagen wegen so einer Frau irgendwann zu sterben, er hatte recht sie zu Beschützen.


...Am allermeisten sehnte ich mich nach dem Tod, das weiß ich jetzt.
Ich habe darum gebeten, um vom Schmerz des Lebens erlöst zu werden...



Ring
nach oben springen

#7

RE: kleines Fischerdorf

in Insel Kreta 22.11.2012 16:23
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

Selber sah Clywd sich nicht als Hund, welche Person bei klarem Menschenverstand tat das schon? Ich bin mir ziemlich sicher niemand. Die Drohnung von damals-oder eher für mich vor einigen Tagen hatte er nicht vergessen, im Gegenteil er wollte sogar das sie wahr wird, was war denn mit ihm los? Ich sah ihn kurz fragend an, noch nie war mir jemand begegnet der den Zorn von Balian mit absicht so direkt auf sich ziehen wollte, die meisten haben das schwer bereut, oder sollte ich sagen alle. Leicht schmunzelte ich, als ich mich daran erinnerte wie er nur wegen mir einen Krieg angefangen hatte und das mal wieder wegen seiner Eifersucht.
Nun wollte er nur reden "Ich denke nicht das Du mir deswegen gefolgt bist" ich konnte ihm einfach nicht wirklich glauben, da Vampire oft nur Blut haben wollen. Ihm schien nun meine Art zu gefallen, ich verdrehte nur die Augen "Mit billigen Komplimenten kannst Du bei mir nicht Punkten" ich lass mich doch nicht von einem Vampir um den Finger wickeln, ich bin wohl durch Craig und Damon ziemlich abgehärtet was sowas angeht. Sicher er sah gut aus, das musste er auch doch interessierte es mich nicht, immerhin hatte ich einen Freund/Mann der besser aussah als Clywd.
Doch ich wollte dann gehen, allerdings packte er mich an meinem Handgelenkt und schon waren wir in einer Gasse zwischen zwei Häusern, es war dunkel daher würde man uns nicht sofort sehen, doch das störte mich nicht da ich keine Angst vor ihm hatte. Nun verstand er wieso Balian mich gewählt hatte, er kannte nicht mal die ganze Geschichte, wie Duckköpfig ich war bis Balian endlich zu seinen Gefühlen stand, wie lang das gedauert hatte so sehr musste ich noch nie um eine liebe Kämpfen doch hatte es sich gelohnt "Lass mich los oder ich muss Dir mal weh tun" ich war nicht schwach und wage zu behaupten das ich sogar stärker bin als er, dafür muss ich mich nicht mal in einen Engel verwandeln.



nach oben springen

#8

RE: kleines Fischerdorf

in Insel Kreta 22.11.2012 19:20
von Clywd • Vampir | 104 Beiträge

Sie hatte mich etwas fragend angesehen als ich ihr sagte das ich davon ausging das die Drohung noch immer stand "Lange Geschichte" meinte ich nur dazu, Einzelheiten brauch sie nicht wissen auch wenn sie unfreiwillig meine Fahrkarte in den Tod wird.
Wie ich nun schon sagte ist sie wirklich schlau denn ihr war klar das ich ihr nicht nur gefolgt war um zu reden, doch den wirklichen Grund sagte ich ihr nicht, sie konnte sich diesen aber schon denken. Dazu muss ich sagen das es gar nicht so einfach war in ihrer Nähe zu sein, ihr Duft stieg mir immer wieder in die Nase, dazu musste nicht mal der Wind wehen, daher stellte sich mir die frage was sie ist. Wie die Elfe roch sie nicht, so würde ich behaupten das sie keine ist. Ihr Duft war noch viel Sinnlicher für mich. Kotori verdrehte auch noch ihre Augen, sagte mir das ich mit meinen Komplimenten nicht Punkten kann, sie war wirklich eine Harte Nuss, dies schätze ich sehr an ihr. Sowas schätze ich sogar an anderen Frauen
Ich hatte sie nun aber gepackt und zwischen zwei Häuser gedrängt, in ihren Augen war keine Angst zu sehen, eher Kampfgeist sie meinte mir sogar sagen zu müssen, das ich sie los lassen soll weil sie mir sonst weh tun würde. Sie meinte jedes Wort so wie sie es sagte, daher nahm ich Abstand, auch wenn ich gespannt was sie machen würde "Bist du eine Elfe?" fragte ich nach, ich wollte es wirklich wissen.


...Am allermeisten sehnte ich mich nach dem Tod, das weiß ich jetzt.
Ich habe darum gebeten, um vom Schmerz des Lebens erlöst zu werden...



Ring
nach oben springen

#9

RE: kleines Fischerdorf

in Insel Kreta 22.11.2012 19:33
von Kotori • Engel der Verwandlung | 1.952 Beiträge

Ihm war mein fragender Gesichtsausdruck nicht entgangen, so meinte er nur das es eine lange Geschichte sei. Sollte sie mich Interessieren? Nein, ich wollte mich nicht mit jemanden anfreunden der nur mein Blut will beziehungsweise der nur meine nähe Sucht damit er die klinge meines Freundes spürt.
Wir waren nun zwischen den Häusern, er nahm abstand auf meine Drohnung und fragte mich dann wirklich ob ich eine Elfe bin, so musste ich leicht lachen. Wie kam er auf die Absurde Idee das ich eine Elfe bin? Gut Elfen sind auch gute Wesen und haben Flügel, aber wir unterscheiden und tierisch. "Nein bin ich nicht" meinte ich daher zu ihm, würde ihm auch nicht sagen was ich bin, darin sehe ich keinen Grund. "Nun verabschiede ich mich" meinte ich zu ihm und beamte mich einfach weg.



nach oben springen

Come In And Find Out


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Celine
Besucherzähler
Heute waren 70 Gäste , gestern 440 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1538 Themen und 67528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (27.08.2019 09:14).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen